Artikel veröffentlicht am 26.11.2020 um 12:00 Uhr
Norbert Kröckel wird 60: Seit fast 20 Jahren Bezirksschiedsrichterobmann
Norbert Kröckel wird 60. Der Bezirks-Schiedsrichterobmann (BSO) begeht am heutigen Donnerstag seinen runden Geburtstag. Der gesamte unterfränkische Schiedsrichterbereich und auch anpfiff.info gratulieren dem Jubilar und bedanken sich bei ihm sein ehrenamtliches Engagement über viele Jahre hinweg.
Von Redaktion anpfiff.info
Norbert Kröckel legte im Dezember 1976 – im damaligen Mindestalter von 16 Jahren – seine Schiedsrichterprüfung ab. Schnell gelang der Sprung in die A-Klasse (heutige Kreisliga) und Bezirksliga, später auch in die Bezirksoberliga und Landesliga. Mit 35 Jahren schied Norbert Kröckel freiwillig aus den Leistungsklassen aus und fungierte fortan als Schiedsrichterbeobachter. Dabei wurde er unter anderem für sechs Spielzeiten in der Bayernliga, der damals höchsten bayerischen Spielklasse, eingesetzt.

Auch abseits des Spielfelds sehr engagiert

Alles Gute zum 60. Geburtstag: Norbert Kröckel.
anpfiff.info
Norbert Kröckel zeigte sich jedoch auch abseits des Spielfeldes sehr engagiert. So unterstützte er den damaligen Kissinger Schiedsrichtergruppen-Obmann Willi Burger unter anderem bei der Vorbereitung und Übermittlung der Spielaufträge – damals noch mit per Schreibmaschine ausgefüllten Spielauftragskarten. Ab 1985 verantwortete Norbert Kröckel die Aus- und Weiterbildung der Kissinger Schiris als Gruppen-Lehrwart und ab 1986 fungierte er zudem als Beisitzer in der Vorstandschaft der Gruppe. Ab 1994 war Norbert Kröckel auf höchster bayerischer Ebene im Verbands-Lehrstab tätig.


Als im November 2001 der damalige Bezirks-Schiedsrichterobmann Klaus Genßler seinen Rücktritt bekanntgab, wurde Norbert Kröckel aufgrund seiner hervorragenden Qualifikation mit vielfältigen Einblicken auf allen Ebenen zum neuen BSO und damit zum „Chef“ der unterfränkischen Referees ernannt. Dieses Amt führt Norbert Kröckel seither – entsprechend bestätigt durch die Bezirks-Schiedsrichterhauptversammlungen und die Delegierten des Bezirkstages – durchgängig aus.

Stets offen für Neues: Norbert Kröckel (Mitte) bei einem Schiedsrichter-eFootball-Turnier mit seinen Beisitzern im Bezirks-Schiedsrichterausschuss Erich Braun (links) und Helmut Brand (rechts).  
anpfiff.info

Einer, der nie stehen bleibt

Kröckels „Markenzeichen“ dabei: Er ruht sich nie auf bestehende Strukturen aus, sondern macht sich stets Gedanken, wie er die Abläufe im Sinne seiner Schiedsrichter, Beobachter und Funktionärskollegen verbessern kann. Vielfältige Ideen und Gedankenanstöße mündeten unter anderem in eine modernisierte Ausbildung und Begleitung der Bezirksliga-Anwärter-Schiedsrichter und in eine deutliche Erweiterung des Lehrgangsprogramms.

Des Weiteren vertritt Norbert Kröckel im unterfränkischen Bezirks-Ausschuss die Belange der Schiedsrichter. 2013 und 2018 wählte ihn dieses Gremium zum stellvertretenden unterfränkischen Bezirks-Vorsitzenden.

Unnachahmlich und von großer Wertschätzung geprägt sind Norbert Kröckels Laudationen bei Gruppen- und Schiedsrichterjubiläen oder bei der Aktion „Danke Schiri“. Sehr gern stellt er andere für ihr ehrenamtliches Engagement in den Mittelpunkt. Der 60. Geburtstag ist nun eine schöne Gelegenheit, Norbert Kröckel herzlich „Danke“ zu sagen.

Der unterfränkische Schiedsrichterbereich wünscht viel Gesundheit, alles Gute und hofft, dass er noch lange so engagiert für die Referees am Ball bleibt! 

anpfiff.info schließt sich diesen Wünschen gerne an.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief N. Kröckel

Norbert Kröckel


anpfiff-Geschenkabo


Neue Kommentare

gestern 11:49 Uhr | Chri86bs
Interview mit Josef Janker: Lockdown, Saisonfortsetzung und Ligapokal
23.01.2021 19:17 Uhr | zaghi
Wer kennt diesen Platz?: Eine Stehtribüne mit vier Stufen
21.01.2021 11:50 Uhr | Valentino46
Transfer-Ärger um 6-Monats-Frist: Dezember und Januar sind nicht ausgenommen!
16.01.2021 00:10 Uhr | 1860 ferdl
Eichhorn-Nachfolger steht fest: Aller guten Dinge sind drei (Ex-Sander)!
16.01.2021 00:10 Uhr | Dagon

Hintergründe & Fakten

Personendaten

Zum Thema



Diesen Artikel...