Artikel veröffentlicht am 03.06.2022 um 08:00 Uhr
Neue App: Talento Today digitalisiert das Talentmanagement
ANZEIGE Millionen Kinder weltweit träumen von einer Fußballkarriere. Doch die wenigsten haben die Chance, entdeckt zu werden. Früher war es vor allem Glück, von einem Scout entdeckt zu werden, heute helfen digitale Tools, die Karriere anzutreiben. Eine perfekte Möglichkeit dazu ist die App Talento Today. Sie bringt Fußballer,  Vereine und Talentscouts zusammen. Die App wurde schon von über 50.000 Nutzern heruntergeladen.
Von PT
Einst als Plattform für den Jugendfußball gestartet, hat sich Talento Today heute zu einer stetig wachsenden digitalen Transferbörse für Junioren, Amateure und Profis entwickelt. Über die Plattform kann jeder Spieler ganz einfach ein digitales Profil erstellen. Dazu müssen die Nutzer nur Daten wie den Namen, Alter und Position eingeben. Doch die Kernfunktion der App ist, dass die Spieler Videos von sich hochladen können, um so ihr Können und ihr Talent unter Beweis zu stellen. Die Videos sind Voraussetzung, um von den Scouts entdeckt zu werden.

Mit ihrem Profil können die Spieler gefunden werden oder sich selbst aktiv bei Vereinen bewerben. Spieler können entweder ein kostenloses Profil erstellen oder ein kostenpflichtiges Premiumprofil buchen. Dort hilft die Plattform dann aktiv, passende Probetrainings bei Vereinen zu vereinbaren. Über Talento Today haben es Spieler zum Beispiel schon zum Probetraining in die Regionalliga in Bayern geschafft.

Andererseits können Vereine in der App Anzeigen anlegen und direkt auf die Suche nach passenden Spielern gehen. Auf der App sind Vereine aus dem regionalen Bereich genauso vertreten wie aus dem Profibereich. Für Vereine ist die Spielersuche komplett kostenlos.

Netzwerke schaffen und auf sich aufmerksam machen - mit der Talento Today-App.
Talento Today

Von der Idee im Erasmusstudium zur deutschlandweit genutzten App

Die beiden Talento-Gründer Dyon Nelis und Predrag Tokovic haben in ihrer Jugendzeit selbst aktiv Fussball gespielt. Die Idee zu Talento Today haben Nelis und Tokovic während ihres Erasmusjahres im Studium in Barcelona entwickelt. Start-Ups und Gründungen standen dort im Fokus. Eine normale Karriere in einem Unternehmen war für die beiden fußballverrückten Gründer sowieso nie ein Thema. Früh war beiden klar, dass sie etwas Eigenes auf die Beine stellen wollten und das ist ihnen mit Talento Today eindrucksvoll gelungen.

Beim Erasmusjahr in Barcelona entstanden, wird die App heute auch durch namenhafte Investoren unterstützt. Der Bamberger Unternehmer Christian Reinfelder war der erste Investor des jungen Startups. Der Kontakt zwischen Christian Reinfelder und Mitgründer Predrag Tokovic entstand bereits während Tokovics Studium. Schon ab dem zweiten Semester an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg, arbeitete er nämlich als Werkstudent in der Unternehmensberatung von Herrn Reinfelder.

Talento ist nicht mit dem Ziel angetreten, die Scouts im Fussball zu ersetzen, sondern ihre Arbeit einfacher zu machen. Gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie war die App für viele Trainer und Scouts ein wichtiges Hilfsmittel und ist gekommen, um zu bleiben.

Weitere Informationen unter: www.talentotoday.de

Kommentar abgeben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Leser-Kommentare


Meist gelesene Artikel



Neue Kommentare

gestern 12:16 Uhr | Kloppo09
Günther Reitzner wird 75: Energiegeladen im (Un-)Ruhestand
07.12.2022 10:40 Uhr | Mintal94
HKM am Sonntag ab 13 Uhr: Bamberger Vorrunde in Stegaurach
07.12.2022 09:13 Uhr | Granate23
Qualifikation in Kulmbach: Favoriten buchen Ticket für Kronach
30.11.2022 09:09 Uhr | gampertines
30.11.2022 09:08 Uhr | Soccer66
Ketschendorf verlängert mit Beetz: Fußball ist mehr als sportlicher Erfolg

Neueste Videos


anpfiff-Geschenkabo



Diesen Artikel...