Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 03.01.2020 um 06:00 Uhr
28. Brucker Hallenturnier: “Der ATSV wird dieses Mal gewinnen”
Am Montag, 06.01.2020, steigt wieder das traditionelle Brucker Drei-Königs-Turnier in der Emmy-Noether-Halle. Natürlich hofft Turnierchef Thomas Groß wie immer auf eine volle Halle und attraktive Spiele. anpfiff.info hat sich mit dem Brucker Urgestein über sein Turnier unterhalten - unter anderem über seinen Favoriten und auch den neuen Wanderpokal. In der Galerie können Sie alle bisherigen Sieger sehen.
Von Sebastian Baumann

Im letzten Jahr schnappte sich erneut der FSV Erlangen-Bruck die Erlanger Hallenkrone und stellte sich damit endgültig den mittlerweile dritten Wanderpokal in die eigene Vitrine. Irgendwie logisch, dass dieses Jahr der Thomas Groß selber den - jetzt vierten - Wanderpokal stiftete. Der Turnierorganisator wird beim wichtigsten Hallenereignis - zumindest im Fußball - in der Unistadt immer von seiner ganzen Familie unterstützt, so wie auch in diesem Jahr. Selbst Sohn Alex, der einen neuen Job im Januar 2020 in Nordrhein Westfalen angetreten hat, hat gleich einen Urlaubstag für das Turnier geopfert.

Letztes Jahr gewann der FSV Erlangen-Bruck den Titel.
anpfiff.info
anpfff.info hat sich mit Thomas Groß vor dem Turnier unterhalten:

Hallo Herr Groß, Ist der 06.01. immer der wichtigste Tag in ihrem Leben?
Thomas Groß: Also der wichtigste Tag in meinem Leben ist der 6.1. sicherlich nicht. Da fallen mir schon ein paar wichtigere Tage ein. Allerdings in den letzten Jahren hat der 6.1. schon eine besondere Bedeutung eingenommen. Mit zunehmenden Alter werden die Aktivitäten, an denen man beteiligt ist, weniger. Somit steigt logischerweise die Bedeutung jedes einzelnen Ereignisses.

Sie haben gesagt, dass es ihnen lieber ist ihre Kinder helfen am Turnier mit als dass Sie zum Geburtstag gratulieren oder an Weihnachten etwas schenken. Wie "anstregend" ist das denn das Turnier für ihre  Familie und wobei hilft Ihnen die Familie?
Thomas Groß: Am anstrengendsten ist es sicherlich für meine Frau, da sie mir für meine Gedanken über das Turnier immer als Sparringspartnerin dient und außerdem häufig bei Besorgungen für das Turnier dabei ist. Beim Aufbau und am kompletten Turniertag sind dann immer aller Familienmitglieder gefordert.

Wie viel Überzeugungsarbeit mussten Sie bei ihrem Sohn Alex leisten, damit er trotz neuen Jobs helfen wollte und das auch seinem Arbeitgeber so verkaufen konnte?
Thomas Groß: Alex arbeitet ab Januar in NRW. Ich musste ihn nicht überzeugen, er weiß wie viel mir das Turnier bedeutet.

Thomas Groß mit dem alten Wanderpokal - in diesem Jahr hat der Turnierorganisator den neuen Wanderpokal höchstselbst gestiftet.
anpfiff.info

Wie groß ist der Stab der ehrenamtlichen Helfer und wie schwierig ist es für Sie Nachwuchs zu bekommen?
Thomas Groß: Um die 20 Ehrenamtliche helfen jedes Jahr beim Turnier mit. Es bieten sich immer wieder Helfer an. Das mit der Verjüngung klappt nicht immer, doch entscheidend ist nicht das Alter, sondern das Engagement und die Zuverlässigkeit.

Ist das Turnier vielleicht auch deswegen so erfolgreich, weil es so etwas wie das Klassentreffen der Erlanger Fussballszene im neuen Jahr ist?
Thomas Groß: Ja, Klassentreffen der Erlanger Fußballszene beschreibt das sehr gut und dies ist auch ein Mosaiksteinchen des Erfolgs dieses Turniers.

Wieso haben Sie denn den neuen Wanderpokal selber gestiftet?
Thomas Groß: Beim zweiten und dritten Wanderpokal sind die Pokalstifter auf mich zugekommen. Da dies diesmal nicht der Fall war, hatte ich gemeint, dass ich dies auch mal machen könnte.

Überraschungssieger 2015: Der SV Tennenlohe
anpfiff.info

Ich weiß, dass es immer wieder Überraschungssieger gegeben hat. Wer ist für Sie dennoch in dem Jahr der große Favorit?
Thomas Groß: Der ATSV wird dieses Mal das Turnier gewinnen. Sie stehen in der Liga gesichert, aber ohne Chance auf den Aufstieg, so dass sie keine Spieler schonen müssen. Das Team ist sehr Hallen-erfahren, technisch stark und sehr ausgeglichen besetzt.

An welche Überraschungen erinnern Sie sich besonders gerne?
Thomas Groß: Der Turniersieg des SV Tennenlohe 2015 war für mich die größte Überraschung. Als Kreisliga-Tabellenführer ging das Team ins Turnier und überstand mit nur einem Punkt die Vorrunde. Danach steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel und besiegte im Endspiel den SC Eltersdorf.

Vielen Dank für das Gespräch und ein tolles Turnier.
 
anpfiff.info wird natürlich wieder ausführlich mit Wort und Bild aus der Halle berichten - pünktlich ab 9.30 Uhr zum Turnierstart.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
28. Brucker Dreikönigs-Turnier

Infos zum Turnier

Datum: 06.01.2020 09:30 - 18:00 Uhr
Sportstätte: Emmy-Noether-Halle Erlangen
Hallentyp: Rundumbande / klassische Regeln
Veranstalter: FSV Erlangen-Bruck

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
SC Eltersdorf
2
13:2
6
2
DJK Erlangen
2
5:10
3
3
VdS Spardorf
2
2:8
0
Gruppe B
1
FSV Erlangen-Bruck
2
8:5
6
2
Siemens Erlangen
2
7:7
3
3
TV 1848 Erlangen
2
3:6
0
Gruppe C
1
SpVgg Erlangen
2
10:1
6
2
FC Großdechsendorf
2
9:5
3
3
Türk. SV Erlangen
2
2:15
0
Gruppe D
1
SV Tennenlohe
2
6:1
6
2
ATSV Erlangen
2
5:4
3
3
TSV Frauenaurach
2
1:7
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
 
09:30
Spardorf - Eltersdorf
 
09:48
Siemens Erlang. - Erlangen-Bruck
 
10:06
DJK Erlangen - Spardorf
 
10:24
TV 48 Erlangen - Siemens Erlang.
 
10:42
DJK Erlangen - Eltersdorf
 
11:00
TV 48 Erlangen - Erlangen-Bruck
 
11:30
Großdechsendorf - SpVgg Erlangen
 
11:48
Frauenaurach - ATSV Erlangen
 
12:06
Türk. SV Erl. - Großdechsendorf
 
12:24
Tennenlohe - Frauenaurach
 
12:42
Türk. SV Erl. - SpVgg Erlangen
 
13:00
Tennenlohe - ATSV Erlangen
Viertelfinale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
 
14:15
DJK Erlangen - Tennenlohe
 
14:33
SpVgg Erlangen - ATSV Erlangen
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
14:51
Siemens Erlang. - Großdechsendorf
n.9.
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
15:09
Erlangen-Bruck - Eltersdorf
Halbfinale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
16:15
Großdechsendorf - Tennenlohe
2 x 8 min, 9m-Schießen
 
16:33
Erlangen-Bruck - ATSV Erlangen
Finale / 2 x 8 min
Montag, 06.01.2020
Spiel im Platz 3 / 2 x 8 min, 9m-Schießen
 
17:15
Großdechsendorf - Erlangen-Bruck
Spiel um Platz 1 / 2 x 8 min, 9m-Schießen
 
17:30
ATSV Erlangen - Tennenlohe

Turnier-Statistik

Spiele
20
Tore gesamt
118
9m-Strafstoß-Tore (ohne 9m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...