Beitrag vom 23.07.2017
Saison 2017/2018: Totopokalturniere Herren Kreis ER-PEG
Am zweiten Toto-Pokalturnierwochenende haben sich die DJK Eggolsheim, der ASV Michelfeld, der SV Kleinsendelbach, der SV Poxdorf und auch der ASV Niederndorf für die erste Pokalrunde qualifiziert. Niederndorf wurde dabei Herzogenauracher Stadtmeister.
von Max Habermann, KSL
Turnier 1:   16.Juli 2017 beim SC Rupprechtstegen
SG Oberes Pegnitztal
SV Neuhaus Peg
FC Hersbruck 2
FC Reichenschwand

SV Henfenfeld - 1. FC Reichenschwand 3:2
SG Oberes Pegnitztal - SV Neuhaus 1:0 (1:0)
SG Oberes Pegnitztal - SV Henfenfeld 3:2 (0:1)

Turnier 2:   16.Juli 2017 bei der SpVgg Hausen

SpVgg Hausen
SpVgg Heroldsbach
ASV Möhrendorf
SV Buckenhofen

SpVgg Heroldsbach/Thurn - Spvgg Hausen 3:1
ASV Möhrendorf - SV Buckenhofen 2:2, 5:6 i.E.

Entscheidung um Platz 3 (Elfmeterschießen):
Spvgg Hausen - ASV Möhrendorf 0:3 i.E.

Spiel um Platz 1:
SpVgg Heroldsbach/Thurn - SV Buckenhofen 1:1, 5:4 i.E.

Turniersieger: SpVgg Heroldsbach/Thurn

Turnier 3:   16.Juli 2017 beim FC Burk
FC Burk
ATSV Forchheim
TSV Ebermannstadt
Bammersdorfer SV

Spiel 1: Bammersdorfer SV - ATSV Forchheim 5:4 n.E.
Spiel 2: FC Burk - TSV Ebermannstadt 3:0
Finale: FC Burk - SV Bammersdorf 0:1

Turniersieger: Bammersdorfer SV


Turnier 4:   16.Juli 2017 bei der SpVgg Zeckern
SpVgg Zeckern
DJK Erlangen
SG Siemens Erlangen
SpVgg Etzelskirchen

Siemens Erlangen ist nicht angetreten, weswegen vom Schiedsrichter auf
ein "Jeder-gegen-Jeden" in Tabellenform entschieden wurde á 1 x 45 Min
pro Spiel.
Jede Mannschaft hat also insgesamt 90 Minuten gespielt.
Die Ergebnisse waren:

Spiel 1: Spvgg Zeckern vs. Spvgg Etzelskirchen    10:1
Spiel 2: Djk Erlangen vs. Spvgg Zeckern                 1:4
Spiel 3: Djk Erlangen vs. Spvgg Etzelskirchen        1:1

Turniersieger: Spvgg Zeckern

Turnier 5:   16.Juli 2017 beim FC Schlaifhausen
FC Schlaifhausen
SpVgg Reuth
SV Bubenreuth
TSV Kunreuth

Spiel 1: SV Bubenreuth - TSV Kunreuth 5:0
Spiel 2: SpVgg Reuth - FC Schlaifhausen 87: n.E.
Spiel um Platz 3: TSV Kunreuth - FC Schlaifhausen 5:3 n.E.
Finale: SV Bubenreuth - SpVgg Reuth 3:1

Turnier 6:   16.Juli 2017 beim SV Gößweistein

SV Gößweinstein
SV Moggast
FC Betzenstein
SC Egloffstein

Gößweinstein - SV Moggast n.E. 2:5
FC Betzenstein  - SC Egloffstein 2:0
Spiel um Platz 3
SV Gößweinstein - SC Egloffstein 3:0
Endspiel
SV Moggast - FC Betzenstein 2:0

Turnier 7:   16.Juli 2017 beim FC Schnaittach
FC Schnaittach
SV Osternohe
FSV Schönberg
SpVgg Sittenbachtal

FC Schnaittach – Schönberg n.E. 5:6
SpVgg Sittenbacht - SV Osternohe 1:2
Spiel um Platz 3
Schnaittach – Sittenbachtal n.E. 3:1
Endspiel
SV Osternohe - FSV Schönberg3:2

Turnier 8:   16.Juli 2017 beim SV Ermreuth
SV Ermreuth
TSC Bärnfels
FC Leutenbach
BSC Erlangen

TSV Frauenaurach – BSC Erlangen 0:3
FC Leutenbach – SV Ermreuth 0:4
Spiel um Platz 3
FC Leutenbach – Frauenaurach n.E. 3:1
Endspiel
SV Ermreuth – BSC Erlangen 1:3

Turnier 9:    23.Juli 2017 bei der SpVgg Effeltrich
SV Poxdorf
DJK Kersbach
SpVgg Effeltrich
SV Langensendelbach

SV Langensendelbach : DJK Kersbach 2:0
SV Poxdorf - SpVgg Effeltrich2:0
Finale: SV Poxdorf - SV Langensendelbach 2:0

Turnier 10:  23.Juli 2017 beim ASV Michelfeld    

ASV Michelfeld
FC Troschenreuth
SV Bronn
SV Plech

Eigentlich hätten vier Mannschaften beim Turnier in Michelfeld mitspielen sollen, doch mittlerweile haben zwei Mannschaften abgesagt.

Update:

Der SV Plech und der SV Bronn sagten wegen Spielermangel am Mittwoch, 19. Juli ihre Teilnahme am schon seit Monaten angesetzten und bereits ausgelosten Toto-Pokal-Turnier in Michelfeld am Sonntag, 23. Juli ab. Kreisspielleiter Max Habermann gab an der B-Klassen-Tagung am Mittwochabend in Forth den neuen Modus und das weitere Prozedere in Abstimmung mit den zwei übrig gebliebenen Teilnehmern des Michelfeld-Turniers bekannt.

ASV Michelfeld (5. Kreisklasse 3 Erl./Peg.) – FC Troschenreuth (11. Kreisklasse 3 Erl./Peg.) 6:0 (0:0)

SR: Philipp Ebner (SpVgg Sittenbachtal, Gruppe Pegnitzgrund).
Z: 60.
T: 1:0 Gropp (53./FE), 2:0 Meier (67.), 3:0 Gropp (70.), 4:0 Gropp (75.), 5:0 Lungershausen (79.), 6:0 Hofmann (87.).
Gelbe Karten: Knappik (ASV Michelfeld); Winkler (FC Troschenreuth).
Gelb-Rote Karte: Winkler (FC Troschenreuth) wegen Foulspiel und Reklamieren (53.).

Turnier 11:  23.Juli 2017 bei der SpVgg Dürrbrunn  
 
SpVgg Dürrbrunn
SV Weilersbach
SV Pretzfeld
SV Muggendorf

SV Pretzfeld - Gloria Weilersbach 4:3 (2:2) n.E.
SpVgg Dürrbrunn -SV Muggendorf 4:3 (1:1) n.E.
Gloria Weilersbach - SV Muggendorf 4:3
SpVgg Dürbrunn - SV Pretzfeld 0:1

Turnier 12:  23.Juli 2ß17 beim ASV Weisendorf    
ASV Weisendorf
ASV Höchstadt
TV 48 Erlangen 2

TV 1848 Erlangen 2 - ASV Weisendorf 2 3:0

ASV Höchstadt als einzig erste Mannschaft weiter

Turnier 13:  23.Juli beim TSV Frauenaurach    

TSV Frauenaurach
TSV Röttenbach
SC Uttenreuth
SG Siemens Erlangen

TSV Röttenbach - TSV Frauenaurach 2:1

Turnier 14:  23.Juli 2017 bei der DJK Willersdorf  
 
DJK Willersdorf
DJK Hallerndorf
TSV Hemhofen
DJK Eggolsheim

DJK Willersdorf - TSV Hemhofen 0:2
DJK Hallerndorf - DJK Eggolsheim 1:5
DJK Willersdorf  - DJK Hallerndorf 2:4 n.E.
TSV Hemhofen - DJK Eggolsheim 1:2

Turnier 15:  23.Juli 2017 beim TSV Neunkirchen    
TSV Neunkirchen
SV Kleinsendelbach
DJK Oesdorf
DJK Weingarts

Der SVK zeigte beim Toto Pokal Turnier in Neunkirchen eine bärenstarke Leistung. Im ersten Spiel traf Kleinsendelbach auf den letztjährigen Zweiten der Kreisliga, der um ein Haar in die Bezirksliga aufgestiegen wäre. Als krasser Außenseiter dauerte es ein paar Minuten bis die Bramsche Truppe sich an das Tempo der Maigischer gewöhnt hatte, um dann in der 20. Minute durch Pommer in Führung zu gehen. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben. Erst drei Minuten vor dem Ende erzielte die DJK den Ausgleich und die Partie musste im Elfmeterschießen entschieden werden. Hier avancierte Keeper Lanz zum Mann des Spiels indem er 2 Elfer hielt und Kleinsendelbach ins Finale hechtete.
Das zweite Spiel des Turniers gewann die DJK Oesdorf gegen den TSV Neunkirchen mit 3-1. Somit hieß das Finale Kleinsendelbach gegen Oesdorf.
Die mit Topspielern gespickten Oesdorfer hatten dann auch den besseren Start, aber der SVK kämpfte sich in das Spiel und ging dann durch Fabricius in Führung. Das 2-0 durch Wartenfelser kurz vor der Pause war dann mittlerweile sogar verdient.
Nach der Halbzeit erhöhte Oesdorf den Druck, doch der SVK verteidigte leidenschaftlich und hatte mehrmals durch Konter die Chance das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Erst kurz vor Spielschluss kam die DJK zum Anschlusstreffer, doch Kleinsendelbach schaukelte die Partie nach Hause.
Ein bärenstarker Auftritt von Kleinsendelbach gegen 2 ambitionierte Kreisligisten! (via facebook)

Turnier 16:  23.Juli bei der SpVgg Hüttenbach    
SpVgg Hüttenbach 2
SpVgg Neunkirchen/Sp.
SV Altensittenbach
FC Röthenbach

Turnier 17:  23.Juli beim FC Wichsenstein    
FC Wichsenstein
SG Wolfsberg/Geschwand
SV Bieberbach
SpVgg Obertrubach (kurzfristig abgesagt)

SG Wolfsberg/Geschwand im Modus Jeder gegen Jeden weiter.

Turnier 18: bei der SpVgg Weißenohe (eigener Turnierplan / VG-Turnier)    

SpVgg Weißenohe
FC Thuisbrunn
TSV Gräfenberg
SV Hiltpoltstein

SV Hiltpoltstein - FC Thuisbrunn 3:0

Turnier 19: beim TSV Brand (eigener Turnierplan / Eckentalpokal)  
 
TSV Brand
SC Eckenhaid
ASV Forth
FC Eschenau
ASV Herpersdorf
SF Büg

Brand - Eckenhaid 0:1
Forth - Herpersdorf 1:0
Um Platz 5: Büg - Eschenau 4:2 n. E.
Um Platz 3: Brand - Herpersdorf 4:6 n. E.
Finale: Forth - Eckenhaid 4:0

Turnier 20: in Herzogenaurach (eigener Turnierplan / Stadtmeisterschaft)    
FC Herzogenaurach
ASV Niederndorf
Hammerbacher SV
ASV Herzogenaurach
SC Herzogenaurach Nord

ASV Niederndorf - Hammerbacher SV 4:0 (1:0)
ASV Niederndorf - SC Herzogenaurach Nord 3:2 (0:1)
ASV Niederndorf - 1.FC Herzogenaurach 2:0

Stadtmeister wurde der ASV Niederndorf.

Turnier 21:  23.Juli 2017 bei Eintracht Hersbruck    

Eintracht Hersbruck
TSV Röthenbach
SC Eschenbach
SV Vorra

Turnier 22:  23.Juli 2017  beim SV Offenhausen 
   
SC Happurg
TSV Behringersdorf
TSV Rückersdorf
SV Offenhausen

TSV Rückersdorf - SC Happurg 2:0
    
Richtlinien bei den normalen Turnieren:    
    
Spielzeit: 2x 30 Minuten. Bei Unentschieden sofort Elfmeterschießen.    
Die Spiele werden eine halbe Stunde vor Turnierbeginn ausgelost.    
    
Als Eintrittspreis werden 3 und 2 Euro vorgeschlagen.    
Der Einrittspreis verbleibt beim Ausrichter.    
Der Ausrichter hat die SR-Kosten zu tragen.    
    
Sollte ein Bezirksligaufsteiger eingeteilt sein muss der Verein mit der     
Reservemannschaft am Turnier teilnehmen.    
    
Für die erste Runde auf Großfeld qualifiziert sich der jeweilige Turniersieger.    
Bei Verzicht rückt der Gruppenzweite nach.    
Die erste Runde auf Großfeld vom vom 28. bis 30.Juli 2017 gespielt.    
Reservemannschaften können nicht in die erste Hauptrunde einziehen.    
    
Die Bezirksligisten, die melden,  sind im Pokal gesetzt und  werden erst     
ab dem Achtelfinale eingeteilt.    
    
Die Ergbnisse müssen am gleichen Spieltag per E-Mail an den KSL     
übermittelt werden.    
    
Max Habermann, KSL    

Leser-Kommentare

von Sportbeobachter am 06.07.2017 14:01 Uhr
Es wäre ganz hilfreich, wenn zum Datum auch die Uhrzeit der Turniere bekannt wäre.
von fcl-info am 17.07.2017 13:33 Uhr
Wie schon im letzten Jahr wollte der Gegner das Spiel um Platz drei nicht mehr austragen. Was bleibt von diesem Turniernachmittag: Ein ganzer Nachmittag war dahin für zwei Stunden warten und eine Stunde spielen. Das Turnier macht in der Art und Weiße m.M.n. keinen Sinn und der Zuschauerzuspruch ist nicht vorhanden. Wenn überhaupt spielen wir nächstes Jahr ein eigenes Turnier raus.
von Urmel am 18.07.2017 09:35 Uhr
Hier kann ich fcl-info nur zustimmen, geteilte, demotivierte Teams, weil die Erste parallel ein Spiel hat, versuchen beim Elfmeterschießen zu verlieren, Wahnsinn! Die lange Warterei trägt einen großen Teil zu der demotivierten Verhalten bei.
Plant doch wieder ganze Spiele u.a. unter der Woche. Geb die Termine frühzeitig bekannt, dann können Vereine und Trainer planen.
Sollte die Motivation sein, das die ausrichtenden Verein etwas Geld in die Vereinskasse bekommen sei gesagt, wenn Spieler und Mannschaften von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr am Fußballplatz rumhängen, bleibt keiner mehr länger im jeweiligen Sportheim.
von B.O. am 18.07.2017 15:32 Uhr
- dieses Turnier auch wenn man nicht im Spiel um Platz 1 steht sollte eigentlich zur Vorbereitung dienen - wenn man dann kurzfristtig mitgeteilt bekommt, das um Platz 3
nur ein Elfmeterschießen durchgeführt wird, hätten sich bis auf die Schützen die anderen umziehen können.
- es hätte nicht geschadet wenn sich beide Teams (um Platz 3)nochmal 2x30 Minuten "gequält" hätten
- Fazit - im nächsten Jahr nicht mehr !!
von Urmel am 19.07.2017 13:38 Uhr
Die Praxis sieht in diesen Klassen so aus, das die Spieler normal keine Lust haben ,schon gar nicht in der Vorbereitung, 2 Stunden in der Gegend rum zu sitzen. So würde es nämlich dem Sieger aus der ersten Partie gehen, würde der 3te Platz ausgespielt. Aber man muss eine Anständige Vorbereitung frühzeitig planen und da ist der Pokal noch nicht terminiert! Dann kommt es immer wieder vor das Mannschaften absagen und wie im letzten Turnier der 3te Platz nicht ausgespielt wurde, weil ein Team keine Ersatzspieler mehr hatte. Eine planbare Vorbereitungseinheit ist das Totopokal Turnier nicht!
von Besen am 23.07.2017 20:33 Uhr
Sehr geehrte Sportfreunde vom ASV Michelfeld, es tut uns sehr leid dass wir an Eurem Toto-Pokal Turnier nicht teilnehmen konnten. Aber wir haben uns für diesen Wettbewerb garnicht angemeldet, da wir an diesem Wochenende eine eigene Veranstaltungen hatten.
Ich finde es jetzt ein bisschen unfair uns hier als Buhmänner hinzustellen.
Mit sportlichen Gruß
Markus Pesahl
von Toppolino am 25.07.2017 23:49 Uhr
Hallo Markus,
leider wurde uns dies so nicht mitgeteilt. Natürlich ist es schade gewesen, dass das Turnier in Michelfeld nicht stattfinden konnte, und wir deswegen enttäuscht waren.

Generell:
Wenn ich die Meinungen zur Turnierform hier höre, dann würden wir in Zukunft (wenn wir wieder ein Turnier bekommen) evtl. gleich parallel auf A- und B-Platz spielen - kurze Pause und dann den 3. und 1. Platz gleichzeitig ausspielen - dann haben alle vier Mannschaften was davon, und das Turnier ist nach nur ca. 2 Stunden vorbei ...

Gruß Thomas Gsell
ASV Michelfeld
 

Hintergründe & Fakten

Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Zuletzt kommentierte Artikel


Diesen Artikel...