FC Coburg - JFG Leuchsental, Bezirksoberliga Oberfranken - U 19 (A-Jun.), männlich - anpfiff.info
Bezirksoberliga Oberfranken, U19 - 6. Spieltag - Mi. 18.10.2023 18:15 Uhr
5:0 (1:0)
Topspiel der Woche: Standesgemäßer Derbysieg für den FC Coburg
Gerade in der Schlussphase schraubten die Mannen von Sven Stößel das Ergebnis nach oben gegen wacker kämpfende Leuchsentaler. In der ersten Halbzeit tat sich der Favorit noch schwer gegen gut gestaffelte Gäste, während man im zweiten Abschnitt mehr dominierte. Knapp 70 Zuschauer sahen bei spätherbstlichen Witterungsbedingungen einen verdienten Derbysieg der Coburger über den Aufsteiger aus Leuchsental.
Aus Coburg berichtet Alexander Grober


Aufgebot und Noten

 
2,3
22
2,5
(3)
2
2,0
(3)
5
2,5
(3)
14
2,5
(3)
7
2,0
(3)
10
1,5
(3)
19
2,5
(3)
8
2,0
(3)
18
2,5
(3)
11
Künstler (46.)
2,5
(3)
15
Schwarz (46.)
2,5
(3)
6
Urbach (63.)
2,5
(3)
9
Kaul S. (70.)
2,5
(3)
17
El-Mejbri (57.)
2,5
(3)
1
2,0
(3)
2
2,5
(3)
5
2,5
(3)
6
2,0
(3)
12
2,5
(3)
3
2,5
(3)
4
2,5
(3)
8
3,0
(3)
10
3,0
(3)
14
2,5
(3)
13
Rießner (10.)
3,0
(3)
11
Zekiroski (46.)
3,0
(3)
9
Will (76.)
-
(0)
15
Schorch (87.)
-
(0)
Durchschnittsalter: 16,8
Durchschnittsalter: -
Trainer: Sven Stößel
Trainer: Matthias Taumann

Spielbericht

 
Der Tabellenvierte vom FC Coburg hat den Tabellenelften von der JFG Lichtenfels-Leuchsental zu Gast. Duell zwischen Absteiger und Aufsteiger, dementsprechend dürften die Vestekicker auch als Favorit in die Begegnung gehen. Die Mannschaft von Oliver Bernhardt ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen - vier Siege und zwei Remis holte der FC Coburg bisher - worauf man definitiv aufbauen kann. Nun wollen die NLZ-Kicker natürlich mit einem Heimsieg Boden gut machen gegenüber dem Tabellenführer der JFG Steigerwald. Bei einem Sieg könnte man bis auf einen Punkt an den Bamberger Vertreter heranrücken. Auf der anderen Seite landete die JFG Lichtenfels-Leuchsental jüngst den ersten Sieg in der laufenden Saison nach zuvor vier teilweise deutlichen Auftaktniederlagen. 3:1 gewann man gegen die SG Tirschenreuth, was auch gleichzeitig die einzigen BOL-Punkte bisher sind für die Mannschaft von Matthias Taumann und Andreas Osterlänger. Man durfte in jedem Fall gespannt sein auf eine packende A-Jugend-Begegnung.
Der heimische Doppelpacker Florian Seiler (re.) bedrängt früh den ballschlagenden Leuchsentaler Luca Holhut.
Alexander Grober
Dominierende Coburger beißen sich an Leuchsentaler in der ersten Halbzeit die Zähne aus
Von Beginn an war es zunächst ein recht ausgeglichenes Spiel, das noch in beide Richtungen ging. Natürlich war vor dem Spiel die Favoritenrolle klar verteilt, wenn der Landesligaabsteiger vom FC Coburg den BOL-Aufsteiger von der JFG Lichtenfels-Leuchsental erwartet. Die Mannen von Trainer Matthias Taumann konnten auch in der Anfangsphase sehr gut dagegenhalten. Zwar hatten die Vestekicker in der Anfangsviertelstunde ein, zwei halbherzige Abschlussmöglichkeiten, die aber keinesfalls zwingend waren. Auf der anderen Seite versuchten es die Leuchsentaler mit hohem Pressing. Man setzte Coburg früh unter Druck, die sich aber kaum Fehler leisteten. Doch mit Verlauf der ersten Halbzeit kamen dann die Mannen von Sven Stößel zu ihren Torchancen, als Jonas Stang nach 17 Minuten die erste Szene hatte. Die besten Chancen dann durch Julius Kaul (19.) und Florian Seiler (25.), als entweder der starke Gästeschlussmann Elias Brehm zupackte, oder der Abschluss zu ungenau war. Das war auch das Stichwort für die Coburger Halbzeit 1: Genauigkeit. Denn diese fehlte bei der Mannschaft von Sven Stößel im letzten Drittel oftmals, sodass aussichtsreiche Chancen meist von den Gästeverteidigern geklärt werden konnten. Noah Kurt hatte nach 26 Minuten noch einen Abschluss aus zweiter Reihe, der aber ebenfalls sein Ziel verfehlte. Leuchsental hatte mit der Zeit immer weniger Entlastung, als die Marke der halben Stunde vorbei war, wurden die Vestekicker immer zwingender. Erst brachte Jonas Stang einen Ping-Pong-Freistoß nicht im Netz unter, als er zwei Mal hätte einnicken können (31.). Wenig später schrammte eine abgefälschte Direktabnahme von Lars Schilling knapp am Pfosten vorbei - der Schuss wäre wohl eingeschlagen, wäre kein Leuchsentaler noch dazwischen gewesen (32.). Es sollte aber noch im ersten Durchgang der Führungstreffer für den Landesligaabsteiger fallen, nämlich nach 38 Minuten. Eine Ecke von Florian Seiler verlängerte ein Gästeverteidiger am zweiten Pfosten unglücklich ins eigene Netz. Das 2:0 wäre fast vor der Pause auch noch gefallen, als Lenny Brückner aus zweiter Reihe aber nur die Latte traf.
Der heimische Florian Seiler (li.) blickt auf nach einer Anspielstation und wird vom Leuchsentaler Johannes Auschner dabei gestellt.
Alexander Grober
Stößel-Mannen schrauben am Ende das Resultat noch nach oben
Zu Beginn der zweiten Halbzeit sollte sich nur wenig am Spielverlauf ändern. Coburg war die dominierende Mannschaft mit viel Ballbesitz, während sich die wacker kämpfenden Leuchsentaler fast ausschließlich auf Defensivaufgaben konzentrieren mussten. Nach 52 Minuten konnten dann die Coburger früh den zweiten Treffer nachlegen, der ihnen natürlich Sicherheit geben sollte. Lars Schilling war es mit einem wuchtigen Abschluss von der Strafraumkante, der mit Hilfe der Unterkante der Latte den Weg ins Tor finden sollte. Auch in der Folge war die Heimmannschaft überlegen, konnten sich aber nur wenige, weitere Torraumszenen erspielen. Zwingend wurde es für lange Zeit nicht vor dem Lichtenfelser Tor. Auf der anderen Seite hatten die Leuchsentaler zwei Abschlussmöglichkeiten, als Emre Salifoski's Heber nach 62 Minuten von einem Coburger Verteidiger per Kopf von der Linie geklärt werden konnte. Elf Zeigerumdrehungen später war es eine halbe Flanke und ein halber Schuss von Angreifer Louis Funk, der knapp am langen Pfosten des Coburger Tores vorbeischrammte. Das waren aber schon die zwei besten Aktionen der Gäste im ganzen Spiel der Offensive, da man sich sehr schwer tat gegen die gut gestaffelte Coburger Hintermannschaft. Auf der anderen Seite erhöhten die Gastgeber in den letzten zehn Minuten das Tempo nochmal, als erst Samuel Kaul im Eins-gegen-Eins an Elias Brehm scheiterte (82.). Machtlos war er aber dann beim 3:0 von Jason Geißendörfer, der sich fast durch die komplette JFG-Defensive durchtankte und das Leder ins Tor legen konnte. In den Schlussminuten erhöhte dann Florian Seiler mit einem Doppelpack noch auf 5:0. Besonders das zweite Tor war eine Augenweide - ein direkter Freistoß mit vollem Risiko ins lange Eck gehämmert. Am Ende ein standesgemäßer Sieg für die Vestekicker gegen wacker kämpfende Leuchsentaler. Der Sieg fällt vielleicht um ein, zwei Treffer zu hoch aus, da den Gästen am Ende mit ihren individuellen Fehlern vielleicht die Kräfte etwas schwanden. Coburg machte es aber effektiv im Stile einer Spitzenmannschaft in puncto Chancenverwertung in der Schlussphase, sodass am Ende ein 5:0 zu Buche stand.
Packendes Duell um den Ball zwischen dem heimischen Noah Kurt (re.) und dem Leuchsentaler Kilian Schmidt.
Alexander Grober
Spielbericht eingestellt am 18.10.2023 21:50 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Sven Stößel (Trainer FC Coburg)
"Am Ende war es das erwartete Spiel. Der Gegner stand sehr tief mit zehn Mann in der eigenen Hälfte, bzw. am eigenen Sechzehner. In der ersten Halbzeit haben wir die Genauigkeit vermissen lassen, den Zug, die Zielstrebigkeit und die Galligkeit auch, die Tore zu machen. Ich kann mich erinnern, dass vier Ecken reingesegelt sind, wo nur blaue Akteure dran sind. Auch mal den Willen zu haben, an den Ball zu kommen. Mit dem ersten Tor war dann klar, dass es etwas einfacher wird, obwohl sich der Gegner nach Kräften gewehrt hat - Respekt. Das entspricht eigentlich nicht dem Tabellenstand muss man sagen. Aber in der zweiten Halbzeit, wenn wir unsere PS auf den Platz bringen, wir haben den Ball und Gegner gut laufen lassen, war es eine Frage der Zeit, bis die Tore fallen. In der zweiten Halbzeit, wenn wir nicht so verspielt wären, werden es vielleicht zwei, drei Tore mehr. Der Torwart hat auch gut gehalten, muss man sagen. Aber im Endeffekt war es der Sieg, den wir uns holen mussten nach den zwei verlorenen Punkten in Weichendorf. Das war jetzt wichtig, wieder zu siegen und in die Spur zu kommen. "
Matthias Taumann (Trainer JFG Lichtenfels-Leuchsental)
"Ich fande, wir haben die Gegentore zu einfach hergeschenkt. Wir haben uns aufgrund unzulänglichem Klären in die Bredouille gebracht und teilweise auch durch dumme Fehlpässe, wobei ich vor jedem Spiel sage, nicht zu viel Risiko einzugehen. Ich verstehe es nicht, warum man sich wieder fünf Gegentore einschenken lässt. Es war jetzt nicht so, dass wir komplett chancenlos waren. In der zweiten Halbzeit haben wir trotzdem versucht mitzuhalten. Klar hatte Coburg einige gute Spieler dabei gehabt, die auch schnell und robust waren. Mit ein bisschen mehr Glück machen wir vielleicht ein Tor, aber aus meiner Sicht ist 5:0 etwas zu hoch. 3:0 wäre okay, aber fünf Gegentore sind zu viel. Es ist, wie es ist - wir lernen aus den Fehlern, die wir heute gemacht haben. Hoffentlich stellen wir diese endlich ab, weil wir können nicht immer mehr Tore schießen, die wir kriegen. Wir bekommen viele Tore und deswegen wird es schwer, Spiele zu gewinnen. Deswegen lieber defensiv, als offensiv."

Spiel-Ticker

FC Coburg
JFG Leuchsental
45
90
Live-Ticker: Alexander Grober
90
+2
Spielende (20:05 Uhr)
90
+1
Tooooor für FC Coburg
5:0 Seiler, Florian / 4. Saisontor (Vorarbeit Kaul, Samuel)
Was für ein Strich - ein Freistoss von der Strafraumkante schlägt im langen Eck ein.
90
 
Tooooor für FC Coburg
4:0 Seiler, Florian / 3. Saisontor (Vorarbeit Künstler, Neo)
Wuchtig ins lange Eck.
90
 
Brehm, Hannes (JFG Leuchsental) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
87
 
Spielerwechsel JFG Leuchsental
Schorch, Luis im Spiel
85
 
Tooooor für FC Coburg
3:0 Geißendörfer, Jason / 3. Saisontor (Vorarbeit Kaul, Samuel)
Geißendörfer setzt sich fast gegen die komplette JFG-Defensive durch und legt das Leder an E. Brehm vorbei ins Netz.
82
 
 
Chance für Kaul, Samuel (FC Coburg)
Klasse Rettungstat vom Gästekeeper im Eins gegen Eins gegen Samuel Kaul. Zuvor rutschte eine Flanke von der linken Seite durch.
79
 
 
Hier passiert nicht viel. Coburg im letzten Drittel zu ungenau, ansonsten könnte man höher führen.
76
 
Spielerwechsel JFG Leuchsental
Will, Louis im Spiel
73
 
 
Halb Flanke, halb Schuss - der Abschluss von Louis Funk geht knapp am langen Pfosten vorbei.
70
 
Spielerwechsel FC Coburg
Kaul, Samuel im Spiel
63
 
Spielerwechsel FC Coburg
62
 
Ein Coburger Verteidiger klärt den Heber von Emre Salifoski von der Linie. Der Keeper der Vestekicker konnte zuvor nicht entscheidend klären.
62
 
 
Weiterhin ein recht einseitiges Spiel. Die Leuchsentaler kommen nun das ein oder andere Mal nach vorne, doch der letzte Pass fehlt weiterhin bei der Mannschaft von Matthias Taumann.
57
 
Spielerwechsel FC Coburg
56
 
Thiel, Leonard (JFG Leuchsental) wegen Haltens/Trikotziehens / 2. gelbe Karte
52
 
Tooooor für FC Coburg
2:0 Schilling, Lars / 1. Saisontor (Vorarbeit Seiler, Florian)
Wuchtiger Treffer der Hausherren, die damit die Führung ausbauen können. Mit Hilfe der Unterkante der Latte stellt Lars Schilling aus 16 Metern auf 2:0.
46
 
Spielerwechsel JFG Leuchsental
46
 
Spielerwechsel FC Coburg
46
 
Spielerwechsel FC Coburg
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:19 Uhr)
45
+1
Halbzeit (19:04 Uhr)
44
 
Lattentreffer aus zweiter Reihe!
38
 
Tooooor für FC Coburg
1:0 Eigentor (Vorarbeit Seiler, Florian)
Jetzt ist es passiert. Eine Ecke von Seiler verlängert ein Gästeverteidiger am zweiten Pfosten unglücklich ins eigene Netz.
34
 
 
Der Coburger Druck nimmt zu. Aktuell hält der Leuchsentaler Abwehrriegel aber noch.
32
 
Abgefälschte Direktabnahme von der Strafraumkante, sonst stände es hier wohl 1:0.
31
 
 
Chance für Stang, Jonas (FC Coburg)
Riesenchance für den FCC nach einem Ping-Pong-Freistoß. Florian Seiler bringt das Leder rein, danach scheiterte Jonas Stang zwei Mal.
29
 
 
Die Gäste ausschließlich mit Defensivaufgaben eingebunden. Angreifer Louis Funk wird bisher fast nicht gefunden. Wenn, ersticken meist die Angriffsversuche im Keim. Coburg macht es gut mit Zwei-Kontakt-Spiel im Mittelfeld, womit man sich nach vorne kombinieren kann. Doch im Abschluss fehlt der Stößel-Elf noch das letzte Quäntchen Glück.
26
 
 
Chance für Kurt, Noah (FC Coburg)
Abschluss aus zweiter Reihe knapp über die Latte.
25
 
Nach einem langen Ball kommt der Ball zu Florian Seiler, der aus abseitsverdächtiger Position abschließen kann. Sein Versuch geht aber ein Stück über das Gästetor aus aussichtsreicher Position.
19
 
Chance für Kaul, Julius (FC Coburg)
Klasse Chance nun für den FCC. Julius Kaul wurde der Ball in den Lauf geschoben. Nachdem er sich einmal um die eigene Achse drehte, schloss er ab. Elias Brehm im Gästetor packte aber sicher zu.
17
 
 
Chance für Stang, Jonas (FC Coburg)
Der erste halbwegs gefährliche Abschluss der Vestekicker durch Jonas Stang. Seinen Schuss kann aber Elias Brehm mit beiden Fäusten um den Pfosten lenken.
11
 
 
Bisher ein ausgeglichenes Spiel aufgrund der Tatsache, dass die Leuchsentaler sehr gut dagegenhalten können. Coburg hatte schon ein, zwei gute Torannäherungen, wo jedoch der Abschluss in der letzten Aktion fehlte. Lichtenfels presst früh, können sich aber selbst noch keine zwingenden Aktionen erarbeiten.
10
 
Spielerwechsel JFG Leuchsental
Rießner, Fin im Spiel
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:18 Uhr)
 
 
 
Leiter der Begegnung ist Magnus Geus vom RSC Oberhaid. Wünschen wir dem Unparteiischen der Bamberger Schiedsrichtergruppe ein gewohnt glückliches Händchen bei all seinen Entscheidungen.
 
 
 
Der Tabellenvierte vom FC Coburg hat den Tabellenelften von der JFG Lichtenfels-Leuchsental zu Gast. Duell zwischen Absteiger und Aufsteiger, dementsprechend dürften die Vestekicker auch als Favorit in die Begegnung gehen. Die Mannschaft von Oliver Bernhardt ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen - vier Siege und zwei Remis holte der FC Coburg bisher - worauf man definitiv aufbauen kann. Nun wollen die NLZ-Kicker natürlich mit einem Heimsieg Boden gut machen gegenüber dem Tabellenführer der JFG Steigerwald. Bei einem Sieg könnte man bis auf einen Punkt an den Bamberger Vertreter heranrücken. Auf der anderen Seite landete die JFG Lichtenfels-Leuchsental jüngst den ersten Sieg in der laufenden Saison nach zuvor vier teilweise deutlichen Auftaktniederlagen. 3:1 gewann man gegen die SG Tirschenreuth, was auch gleichzeitig die einzigen BOL-Punkte bisher sind für die Mannschaft von Matthias Taumann und Andreas Osterlänger. Man darf in jedem Fall gespannt sein auf eine packende A-Jugend Begegnung.
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker des anpfiff.info Topspiels der Woche aus der Bezirksoberliga Oberfranken der U19-Junioren. Zum Derby treffen der FC Coburg und die JFG Lichtenfels-Leuchsental aufeinander.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2023/24 - 6. Spieltag
Datum: 18.10.2023 18:15 Uhr
Sportstätte: Kunstrasenplatz Dr.-Eugen-Stocke-Stadion, Coburg

Zuschauer

Zuschauerzahl: 70
FC Cobu.
anpfiff.

Torschützen

 
1:0
(38.)
Eigentor
Seiler Florian / 2. TV
2:0
(52.)
3:0
(85.)
4:0
(90.)
5:0
(90.)
+1

Spielerstrafen

JFG Leuchsental
Thiel - Halten/Trikotziehen (56.) / 2. GK
Brehm H. - Foulspiel (90.) / 4. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Florian Seiler
(FC Coburg)
Eine starke Vorstellung von Florian Seiler, der fast an jeder Coburger Offensivaktion beteiligt war. Mit seinem Doppelpack krönte er am Ende noch seine starke Leistung, auch seine Standards waren fast immer ein Unruhefaktor in der JFG-Defensive. Er stach so etwas aus der geschlossenen Coburger Mannschaftsleistung heraus!

Schiedsrichter

 
Magnus Geus
(RSC Oberhaid 1911 e.V.)
Sehr ruhige Spielleitung - so wie es sein muss. Schiedsrichter Magnus Geus vom RSC Oberhaid leitete die Begegnung höchst souverän!
Note: 1,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(3)
Gast
 
3,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(0)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
11
50:10
29
4
11
51:15
24
5
12
50:18
24
6
12
31:21
23
8
11
26:37
16
10
12
23:40
10
11
11
15:52
6
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen