Kreisgruppe 2 Bamberg, U17 - 5. Spieltag - Di. 07.11.2017 18:00 Uhr
0:9 (0:4)

Aufgebot und Noten

 
2
-
(0)
5
-
(0)
6
-
(0)
8
-
(0)
9
-
(0)
12
-
(0)
13
-
(0)
1
-
(0)
19
-
(0)
99
-
(0)
7
-
(0)
10
-
(0)
13
-
(0)
21
-
(0)
22
-
(0)
15
Klemm (50.)
-
(0)
12
Steppe (64.)
-
(0)
Durchschnittsalter: -
Durchschnittsalter: 14,8

Spielbericht

 
SG Memmelsdorf II krönt starke Saison!
von Griebel Harald
JFG Regnitzgrund hat gegen die „Rot-Weißen Jungbullen“ keine Chance!

Zum letzten Punktspiel in der Kreisgruppe 2 gastierte der ungeschlagene Tabellenführer aus Memmelsdorf bei der JFG Regnitzgrund in Sassanfahrt. Die Zielvorgabe der „Rot-Weißen Jungbullen“ war in diesem letzten Spiel klar. Man wollte unbedingt die 3 Punkte mit in die Schmittenau nehmen, um ohne Punktverlust in die Winterpause zu gehen. Dies gelang dem jungen Jahrgang aus Memmelsdorf eindrucksvoll. Sie warfen nochmal alles in dieses Spiel und zeigten eine tadellose Leistung. Auf dem schwer bespielbaren Nebenplatz in Sassanfahrt ließ die SG Memmelsdorf II Ball und Gegner laufen und gewann auch völlig verdient mit schönen Kombinationsfussball gegen eine teilweise überforderte Heimmannschaft mit 9-0. In den ersten zehn Minuten sahen die mitgereisten Memmelsdorfer Zuschauer, die wieder zahlreich dabei waren, eine sogenannte Abtastphase beider Mannschaften. Die Heimmannschaft stand tief und verlegte sich auf das sogenannte Konterspiel und die SG Memmelsdorf II fand in den ersten Minuten kein Mittel dieses Bollwerk zu knacken. So dauerte es bis zur 10. Minute ehe Gnadt Justus den ersten Warnschuss abliefern konnte. Ab jetzt nahmen die „Rot-Weißen Junbullen“ aus Memmelsdorf Fahrt auf und schnürten die Regnitzgrunder in ihre eigene Hälfte ein. Bis zur 15. Minute feuerte die SG Memmelsdorf II den ein oder anderen Warnschuss ab, ehe Wells Keshaun nach schöner Kombination zum 0-1 einköpfte. Mit schnellem Kurzpassspiel spielte man Gnadt Justus auf der rechten Seite frei, der ungehindert den Ball in den Strafraum schlagen konnte und diese punktgenaue Flanke setzte eben Wells Keshaun per Kopf in die Maschen. Das Bollwerk war gebrochen und die SG Memmelsdorf II legte sofort nach. Nur eine Minute später setzte Diem Johannes mit einem Pass durch die Schnittstelle der Abwehrkette Oberneder Maximilian in Szene, der plötzlich frei vorm Heimkeeper auftauchte und das 0-2 markierte. Die Jungs aus der Schmittenau waren weiter spielbestimmend, doch mussten die Zuschauer bis zur 24. Minute warten, ehe sie wieder jubeln durften. Einen Eckball konnte die Heimmannschaft nicht weit genug klären und Oberneder Maximilian drosch das Leder per Direktabnahme zum 0-3 in die Maschen. Somit war das Spiel bereits entschieden, denn die „Rot-Weißen Jungbullen“ aus Memmelsdorf waren einfach zu dominant an diesem Dienstag Abend. In der 28. Minute kam die Heimmannschaft durch ihren besten Spieler auf dem Platz zu ihren ersten Torschuss, den aber Hunger Mark parieren konnte. Dies war auch der einzige Torschuß der Heimmannschaft, was die spielerische Dominanz der Memmelsdorfer wiederspiegelte. Die SG Memmelsdorf rannte weiter gegen das Bollwerk an, doch versemmelte man immer wieder seine Torchancen. Erst in der 37. Minute durfte der Anhang der „Rot-Weißen“ wieder jubeln. Diem Johannes setzte sich im Strafraum fest, legte zurück auf Wells Kesahun dessen Schuss zum 0-4 im Tordreieck landete. Bis zur Halbzeit tat sich nichts mehr und die SG Memmelsdorf II führte souverän mit 0-4. Nach der Pause das gleiche Bild. Memmelsdorf ließ Ball und Gegner laufen und die JFG Regnitzgrund verteidigte mit Mann und Maus und hoffte auf die Konterchance. In der 41. Minute sahen die Zuschauer den zweiten Torschuss der Heimmannschaft. Diesen Freistoß konnte Hunger Mark mit einer Glanzparade entschärfen. Ab jetzt spielte wieder die SG Memmelsdorf II Einbahnstraßenfussball und belagerte, wie beim Handball, das Tor der Regnitzgrunder. In der 43. Minute stand es plötzlich 0-5. Gnadt Justus setzte Oberneder Maximilian in Szene, der eiskalt zum 0-5 einschob. Ab jetzt wurde das Spiel rubbiger geführt und der Schiedsrichter hatte alle händevoll zu tun. In der 48. Minute musste wieder Hunger Mark einen Torschuss der Heimmannschaft entschärfen, der der letzte war in diesem Spiel. Die Memmelsdorfer legten nochmal zu und belagerten weiter das Tor der Heimmannschaft, doch wollte der Ball nicht ins Tor. Erst in der 57. Minute konnte man das 0-6 erzielen. Griebel Florian setzte sich gegen drei Spieler durch, legte auf Oberneder Maximilian auf, der ungehindert auf 0-6 erhöhte. In der 62. Minute sahen die Zuschauer ein Eigentor zum 0-7. Nach einem Eckball beförderte der Spieler aus Regnitzgrund den Ball mit dem Fuß ins eigene Netz und so stand es 0-7 für die „Rot-Weißen Jungbullen“ aus Memmelsdorf. Fünf Minuten später erhöhte Steppe Denny nach einem Eckball per Kopf auf 0-8. Die SG Memmelsdorf II wollte mehr und nur zwei Minuten später konnte Klemm Robin auf 0-9 erhöhen. Die Memmelsdorfer ließen nicht nach und erspielten sich weiter Torchancen, doch wollte das 10. Tor einfach nicht fallen. So blieb es bei einem völlig verdienten 9-0 Sieg der „Rot-Weißen Jungbullen“, die ohne Punktverlust mit 61-6 Toren und 24 Punkten aus acht Spielen die Tabelle anführen. Saisonübergreifend ist der Jahrgang 2002 von der SG Memmelsdorf in allen ausgetragenen Punktspielen ungeschlagen. Eine wahnsinns Serie der Jungs. Die SG Memmelsdorf verabschiedet sich ab jetzt in die Halle, wo man das ein oder andere Turnier bestreiten wird.
Spielbericht eingestellt am 08.11.2017 12:10 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Josef Messingschlager (Trainer U-16 SG Memmelsdorf)
"Auf schwierigen Geläuf hat meine Mannschaft ein tolle Leistung abgerufen. Bereits nach 10 Minuten haben wir der Heimmannschaft den Schneid spielerisch abgekauft und bereits zur Halbzeit 4-0 geführt. Dies drückt auch die Überlegenheit meiner Jungs aus, die das Spiel auf hohem Niveau geführt hatten. Der Gegner hat sich tief gestellt, was am Anfang schwierig für uns war hier eine Lücke zu finden und dann haben sie vorne drinnen mit der Nummer 11 einen hervorragenden Spieler, der die ganze Hintermannschaft von uns beschäftigt hat. Wir haben sehr schön herausgespielte Tore erzielt, was mich natürlich freut. Wenn einer davor gesagt hätte, das wir 9-0 gewinnen, hätte ich ihn nicht für voll genommen, da die Regnitzgrunder bis jetzt nur 15 Gegentore kassierten. Unterm Strich ein verdienter Sieg mit schnellen Kombinationen und aggresiven Pressing von meiner Mannschaft. Wir haben uns heute hier in allen Bereichen als Tabellenführer präsentiert und stehen nicht umsonst so gut in der Tabelle da."

Spiel-Ticker

Regnitzgrund
SG Memmelsd. 2
40
80
78
 
Heider, Marco (JFG Regnitzgrund) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
76
 
Ofen, Ramon ((SG) SV Memmelsdorf 2) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
76
 
Strohhöfer, Andreas (JFG Regnitzgrund) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
70
 
0:9 Klemm, Robin / 2. Saisontor (Vorarbeit Griebel, Florian)
68
 
0:8 Steppe, Denny / 6. Saisontor (Vorarbeit Griebel, Florian)
64
 
Spielerwechsel (SG) SV Memmelsdorf 2
Steppe, Denny im Spiel
62
 
0:7 Griebel, Florian / 11. Saisontor
57
 
0:6 Oberneder, Maximilian / 20. Saisontor (Vorarbeit Griebel, Florian)
50
 
Spielerwechsel (SG) SV Memmelsdorf 2
Klemm, Robin im Spiel
43
 
0:5 Oberneder, Maximilian / 19. Saisontor (Vorarbeit Gnadt, Justus)
37
 
0:4 Wells, Keshaun / 3. Saisontor (Vorarbeit Diem, Johannes)
24
 
0:3 Oberneder, Maximilian / 18. Saisontor
16
 
0:2 Oberneder, Maximilian / 17. Saisontor (Vorarbeit Diem, Johannes)
15
 
0:1 Wells, Keshaun / 2. Saisontor (Vorarbeit Gnadt, Justus)

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare verfasst

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind Fan eines der beiden Teams und regelmäßig bei Spielen vor Ort? Dann machen Sie mit und versorgen uns als Vereinsverwalter mit Bildern, Infos, Tickern etc.! Als Dankeschön gibt es ein kostenloses Gold-Abonnement.
JFG Regnitzgrund
(SG) SV Memmelsdorf 2
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spiel-Statistik
·
Stimmen zum Spiel
Alle Vereinsverwalter-Tätigkeiten vergeben

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 17 (B-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 5. Spieltag
Datum: 07.11.2017 18:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportstätte JFG Regnitzgrund

Zuschauer

Zuschauerzahl: 30
Harald75

Torschützen

 

Spielerstrafen

JFG Regnitzgrund
Strohhöfer - Foulspiel (76.) / 1. GK
Heider - Foulspiel (78.) / 1. GK
(SG) SV Memmelsdorf 2
Ofen - Foulspiel (76.) / 3. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Schiedsrichter

 
Benjamin Krebs
(ASV Herrnsdorf/Schlüsselau e.V.)
Keine Beurteilung in Worten abgegeben.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Torschüsse
3
30
Chancen
12
Eckbälle
2
6
Freistöße
12
9
Fouls
9
12
Flanken
2
9
Abseits
2
5
Regnitzgrund
SG Memmelsd. 2

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder



Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
Bei Punktgleichheit: Entscheidungsspiel