Artikel veröffentlicht am 31.07.2020 um 14:30 Uhr
Verlieren Fußballer die Lust?: "Der Spaß am Fußball ist gestiegen"
Die lange Corona-Pause hat den Vereinen schon enormen Schaden zugefügt, da gibt es keine zwei Meinungen. Aber was wird mit den Spielern? Brechen sie weg, weil sie sich an die Zeit ohne Fußball gewöhnt haben und nicht mehr auf den Platz zurückkehren? anpfiff.info hat sich in den Ligen der Region einmal umgehört und fragt auch seine User. Wird es wirklich Lücken in den Kadern geben?
Von Alexander Rausch
Die Corona-Pause ist mittlerweile schon sehr lange. Vor kurzem wurde endlich wieder das Training mit Kontakt erlaubt und die Fußballer waren voller Vorfreude. Doch nur Training ist natürlich gerade für Hobby-Fußballer nicht das Nonplusultra. Alle Amateurfußballer möchten endlich wieder spielen, so wie die Profis auch. Unsere Gesprächspartner aus dem Landkreis sind zuversichtlich, dass die Spielerinnen und Spieler zur Stange halten, wissen aber auch, dass die lange Pause den Vereinen schon Schaden zugefügt hat.

Bernd Koclir
anpfiff.info
Bernd Koclir (Sportleiter FC Gollhofen): Die Spieler hatten durch diese lange Pause viel Zeit zum Nachdenken und haben sich an das Leben ohne Fußball gewöhnt. Gerade bei älteren Spielern oder Spielern, die bereits Familie und Kinder haben, kann es passieren, dass der einige kürzer treteb oder ihre Karriere beenden. Dies wird die Situation kleiner Vereine nochmals verschlechtern und zu weiteren SGs führen. Die Entwicklung ist damit zwar nicht geändert, aber durchaus beschleunigt. Die Mehrheit freut sich jedoch, dass es wieder los geht und nimmt auch diverse Einschränkungen und Hindernisse in Kauf. Wichtig ist, dass alle vernünftig mit der Situation umgehen und gesund bleiben.

Christian Steinmetz
anpfiff.info
Christian Steinmetz (Spielertrainer SpVgg Giebelstadt): Unabhängig von der unterschiedlichen Fortführung in den einzelnen Landesverbänden glaube ich nicht, dass Spieler oder gar ganze Teams von der Bildfläche verschwinden. Sicherlich werden sich einige Spieler, die aus unterschiedlichen Gründen schon ans Aufhören gedacht haben, sich vielleicht früher verabschieden. Dies führt aber nicht dazu, dass sich ganze Teams verabschieden werden. Durch meine neue Tätigkeit bei der SpVgg Giebelstadt kann ich eine mangelnde Lust am Fußball seitens der Spieler nicht feststellen. Im Gegenteil, ich habe das Gefühl, dass der ein oder andere mit einer Portion mehr Motivation zurück gekehrt ist als es zuvor war. Für mich persönlich trifft dies auch zu, ich freue mich sehr endlich wieder aktiv zu sein und kann es kaum erwarten.

Dominik Bathon
anpfiff.info
Dominik Bathon (Spielertrainer TSV Lohr): Natürlich haben einige in den vergangenen Monaten gesehen, dass der Fußball nicht alles ist und dass kürzertreten wohl nicht so schwer fällt. Allerdings spüre ich in unseren Trainingseinheiten aktuell eher mehr Lust, die durch die Pandemie gestiegen ist. Auch die Gespräche mit anderen Verantwortlichen bestätigen das. Natürlich nerven die aktuellen Bedingungen, aber die Gesundheit steht deutlich im Vordergrund. Zudem haben wir uns daran mittlerweile gewöhnt und alle haben es akzeptiert. Nur es fehlt der Impuls einer neuen Saison, weil mit aller Macht versucht wird, die Spielzeit zu Ende zu bringen. Das ist schade. In diesem Punkt hätte sich Bayern einfach den anderen Landesverbänden anpassen sollen.

Sascha Spanheimer
anpfiff.info
Sascha Spanheimer (Trainer TSG Estenfeld): Es gibt sicher einige, die sagen, dass sie den Fußball nicht so stark vermisst haben. Spieler, die die entsprechende Einstellung zum Sport haben, werden nicht wegbrechen, möglicherweise aber Reserven, in denen auch Spieler kicken, die nicht den großen Aufwand betreiben wollen. Allerdings bin ich sehr positiv gestimmt, dass das die Ausnahmen bleiben. Mitentscheidend war auch, dass sich die Vereine und Trainer um die Spieler gekümmert haben, um sie bei der Stange zu halten und um die Gemeinschaft zu fördern. Der Spaß ist wieder zurückgekommen, nachdem sich das Training wieder normalisiert hat und wieder Testspiele erlaubt sind.

Ralf Geier (Sportleiter SG Hettstadt): Ich glaube, dass sich der Verlust an Spielern und Vereinen durch Corona in Grenzen halten wird. Klar, wird der ein oder andere Spieler, der mit seinem Karriereende geliebäugelt hat, den Schritt jetzt vielleicht vorziehen. Aber wenn ich unseren Verein sehe, macht mir schon Hoffnung, dass seit unserem Trainingsauftakt alle Spieler mit vollem Elan wieder bei der Sache sind. Wie sich die Sache natürlich im Jugendbereich verhält, wird sich erst kommendes Jahr zeigen. Die Situation, dass Vereine speziell auf dem Land seit Jahren Probleme haben, selbstständig zu bleiben, wird durch Corona natürlich nochmal verschärft.

Carsten Lanik
anpfiff.info
Carsten Lanik (Trainer TSV Retzbach): Der Fußball wird keine Teams verlieren, es wird sich lediglich einiges bereinigen. Die Spieler die ohnehin durch Lustlosigkeit und Fehlzeiten im Training geglänzt haben, werden wohl aufhören. Hier liegt aber auch die Chance, mit vielleicht weniger, aber dafür motivierten Spielern zu arbeiten. Die Lust am Fußball ist gesteigert worden. Meist merkt man halt erst, was man hatte, wenn man es nicht mehr hat. Diesen Effekt werden wir während Corona noch spürbar merken, danach wird es sich wohl wieder auf normal einpendeln.

Was meinen Sie? Wird der heimische Fußball durch Corona Spieler oder gar Teams verlieren? Machen Sie mit und stimmen Sie ab!

Derzeit keine Umfragen

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Umfrage-Ergebnisse

Keine Ergebnisse

Neue Mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

gestern 13:58 Uhr
Sven Burkard
02.08.2020 19:44 Uhr
Benjamin Plößer
23.07.2020 15:11 Uhr
Johannes Dorsch
11.07.2020 18:31 Uhr
Victor Endler
11.07.2020 09:14 Uhr
Jonas Harant
6569 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Teamdaten
Teamdaten


Diesen Artikel...