Umfrage: Schiedsrichterspesen werden erhöht! - anpfiff.info
Artikel veröffentlicht am 08.03.2023 um 06:00 Uhr
Umfrage: Schiedsrichterspesen werden erhöht!
Es ist soweit. Zur neuen Saison werden die Spesen für Schiedsrichter erhöht - weil die Vereine es so wollten. In welchem Umfang die Spesen erhöht werden, liegt nun zur Beratung beim Vorstand des Bayerischen Fußballverbands.
Von Uwe Kellner
Auf der Tagung der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Mittelfrankens des BFV in Neuendettelsau wurde das Ergebnis einer Befragung der Bayerischen Amateurvereine bekannt gegeben. Diese sollten in den letzten Wochen darüber entscheiden, ob sie den Weg einer Spesenerhöhung für Schiedsrichter mitgehen. Die Zustimmung war groß und soll sogar soweit gegangen sein, dass sich die Vereine für eine nicht unerhebliche Erhöhung der Spesen ausgesprochen haben - obwohl sie diese am Ende voraussichtlich selbst zahlen müssen.

Die bisherigen Spesen im Überblick:

Regionalliga Bayern: 200 Euro
Bayernliga Herren: 75 Euro
Landesliga Herren (Freundschaftsspiele Frauen-Bundesliga): 50 Euro
Bezirksliga Herren (A-Junioren Bayernliga, Frauen Bayernliga): 35 Euro
Kreisliga Herren (B-Junioren Bayernliga, A-Junioren Landesliga, C-Junioren Bayernliga, B-Juniorinnen Bayernliga): 30 Euro
Kreisklasse, A-Klasse, B-Klasse Herren (Frauen-Landesliga, B-Junior*innen Landesliga): 25 Euro
Sonstige Herren-, Senioren-, Firmen-, Freizeit-, Frauen-, A- und B-Junioren-Mannschaften: 20 Euro
C-, D-, E-, F-, G-Junioren: 15 Euro

BFV-Vorstand entscheidet


Mittlerweile liegt diese Angelegenheit bereits direkt beim Vorstand des Bayerischen Fußballverbands. Der soll nun beraten, um wieviel Prozent die Spesen für Schiedsrichter erhöht werden. Rein theoretisch könnte der Vorstand einer Spesenerhöhung auch widersprechen, was jedoch ein sehr unpopulärer Vorgang wäre, der entgegen der Interessen der Vereine und Schiedsrichter stünde. Die Spesenerhöhung soll zur neuen Saison in Kraft treten. Der BFV hat sich vorgenommen 30 Prozent mehr Schiedsrichter in den nächsten drei Jahren zu gewinnen. Ein hehres Ziel, das mit einer Spesenerhöhung eventuell leichter zu bewerkstelligen ist.

Im Zuge dieser Entscheidung befragen wir unsere Leser: In welchem Umfang würden Sie einer Spesenerhöhung für Schiedsrichter zustimmen?

Umfrage #431

Spesenerhöhung bei den Schiedsrichtern

Umfrage: Wieviel Prozent Spesenerhöhung für Schiedsrichter würden Sie für richtig halten?
0%
25%
50%
75%
100%
über 100%
1 Antwort möglich. Umfrage lief bis 15.03.2023

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Umfrage-Ergebnisse

Keine Ergebnisse

Letzte Umfragen

Spesenerhöhung bei den Schiedsrichtern (#431)
0%
7,1 %
25%
29,6 %
50%
39,7 %
75%
5,4 %
100%
12,2 %
über 100%
6,1 %
1248 Teilnehmer. Umfrage seit 15.03. geschlossen.

Neue Mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

23.06.2024 11:11 Uhr
Bledion Milazimi
21.06.2024 08:16 Uhr
Alexander Ebel
19.06.2024 10:08 Uhr
Gabriel Schmied
12.06.2024 12:29 Uhr
Bastian Hofmann
10.06.2024 00:35 Uhr
Marcel Bucak
8741 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Meist gelesene Artikel



Hintergründe & Fakten

Keine Daten vorhanden

Neue Kommentare

09.06.2024 14:06 Uhr | Fußballanhänger
Gegen Gewalt im Amateurfußball: DFB-STOPP-Konzept startet im Sommer
05.06.2024 17:29 Uhr | schorschla
die amateurschreiber - Folge 41: Kuriositäten, Skandale, Formfehler, Relegation
02.06.2024 17:01 Uhr | basti25
02.06.2024 10:38 Uhr | Dennis
01.06.2024 23:16 Uhr | JudgeFudge87

anpfiff-Geschenkabo



Diesen Artikel...