Beitrag vom 30.04.2017
"El Clásico" die Dritte im Finale
Die Spieli und die Pumas duellieren sich erneut
von anpfiff.info Redaktion
Am 1. Mai findet das Toto-Pokalendspiel beim TSV Frauenaurach zwischen dem Titelverteidiger SpVgg Erlangen und dem FC Herzogenaurach statt. Beide Mannschaften duellieren sich bereits das dritte Mal in den letzten Jahren um den Titel. Abgerundet wird das Spiel von einem Rahmenprogramm mit einem Vorspiel der Damen und einer Scheckübergabe der BFV -Sozialstiftung.

Finale Toto-Pokal Erlangen-Pegnitzgrund

1. Mai 2017 17:00 Uhr

SpVgg Erlangen - FC Herzogenaurach


Am Montag, 1.Mai findet um 17 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Frauenaurach das Totopokalendspiel im Herrenfußball des Kreises Erlangen/Pegnitzgrund satt. Hierbei stehen sich die beiden Bezirksligisten SpVgg Erlangen und FC Herzogenaurach gegenüber. Die SpVgg Erlangen steht hierbei zum vierten Mal in Folge im Finale und ist auch Titelverteidiger.

Der FC Herzogenaurach, der im letzten Jahr das Finale gegen die Erlanger mit 2:0 verlor und in der Saison 13/14 gegen die SpVgg mit 1:5 den Kürzeren zog, will den Favoriten diesmal stürzen und selbst in die erste Pokalrunde auf Landesebene einziehen. Spannung ist also angesagt und die Zuschauer dürften sicherlich auf ihre Kosten kommen. Neben den Einzug in die erste Pokalrunde in Bayern winkt dem Sieger auch das Preisgeld von Lotto Bayern.  Gutschein für den Verlierer, Medaillen für beide Mannschaften sowie je ein Fußball sind die weiteren Preise.

Im Vorspiel des Finales stehen sich um 15 Uhr im Pokal-Bezirkshalbfinale die Frauenmannschaften des TSV Frauenaurach und des TSV Brand gegenüber.
Während des Finales werden auch Schecks (je 500 Euro) der BFV-Sozialstiftung an vier Vereine überreicht und eine Werbeaktion für  „Organspende“  durchgeführt. Hierbei werden Infokarten und Organspende Ausweise verteilt sowie 10 Fußbälle an Zuschauer verteilt. Die Einlaufkids sowie das SR-Gespann erhalten Shorts vom Gesundheitsministerium.

Letztes Jahr gewann die SpVgg Erlangen in Weingarts gegen den FC Herzogenaurach.
anpfiff.info


Halbfinale

19.04.2017 18.30 Uhr

SK Lauf - FC Herzogenaurach 4:5 n.E.

Ein enges Spiel war das Halbfinale zwischen dem SK Lauf und dem FC Herzogenaurach. Die Heimelf ging nach einem schönen Konter über Daniel Rothhaar, der Adrian Holfelder bediente in der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Allerdings konnten die Gäste durch Kapitän Eric Stübing, der schon im Viertelfinale treffsicher war, ausgleichen. Mit dem Unentschieden ging es ins Elfmeterschießen. Erst verschoß Justin Opcin, genauso schlecht machte es auf Puma-Seite Alexander Ronneburg. Aber auch Sven Haushahn vergab vom Punkt, so dass Jens Reinhardt auf Seiten des FCH den Finaleinzug perfekt machte. Es ist der dritte Einzug der Pumas in den letzten vier Jahren.

Der Erlanger Marcel Blank spielt den Ball vor dem Tennenloher Spielertrainer Dietmar Kusnyarik in die Mitte. Darauf folgte das 1:0 der SpVgg Erlangen. 
anpfiff.info

SpVgg Erlangen - SV Tennenlohe 2:1

Die beiden Bezirksligisten schonten einige Akteure im Halbfinale des Toto-Pokals, allerdings entwickelte sich dennoch ein ordentliches Spiel. Tennenlohe kämpft um den Abstieg, die Spieli um den Aufstieg. Diesen Unterschied merkte man. Eine Hereingabe von Marcel Blank von der rechten Seite klärte Tennenlohe in die Füße von Aushilfsspieler Julian Frommherz der zum 1:0 einschob (12.). Bis zum Seitenwechsel ging es chancenarm weiter mit leichten Vorteilen der Erlanger. In der Zweiten Hälfte ließ es sich Knipser Marco Müller nicht nehmen, das zweite Tor mit einem flachen Schuss nachzulegen (51.). Das Spiel schien entschieden, Doch durch einen Lapsus kam der SVT nochmal heran. Einen langen Ball verlängerte Steffen Konrad zu kurz zu seinem Keeper und David Hinrichs kam dazwischen (61.). Zwar war noch eine halbe Stunde auf der Uhr, aber die Hausherren ließen nichts mehr zu. "Es war verdient, beide waren personalgeschwächt, deswegen war es nicht das beste Spiel, aber Hauptsache wir haben gewonnen", sagte Spieli-Trainer Stefan Steiner nach der Partie.

Viertelfinale Toto-Pokal Kreis Erlangen-Pegnitzgrund

Spiel 1: FC Reichenschwand - SK Lauf 1:2

Der Bezirksligist tat sich lange Zeit schwer gegen den Kreisligisten und hatte dabei reichlich Glück, weil die Heimelf zweimal nur Aluminium traf. Justin Opcin konnte zwar in der 28. Minute den Führungstreffer der Gäste markieren, doch kurz vor dem Pausentee glich der Heimverein aus. In der zweiten Halbzeit war es dann Adrian Holfelder, der in der 61. Minute den umjubelten Siegtreffer erzielte.

Adrian Holfelder wurde in Reichenschwand für seinen Siegtreffer bejubelt. 
anpfiff.info

Spiel 2: SC Adelsdorf - SpVgg Erlangen 0:3

Keine große Mühe hatte der Tabellenführer der Bezirksliga 1 mit dem klassentiefren SC Adelsdorf. Bereits in der 32. Minute traf Marcel Braun freistehend im Strafraum. Zwar hatte der SC Adelsdorf knapp zehn Minuten vor dem Ende noch die Chance auf dem Ausgleich, aber am Ende trafen Marcel Blank und Marco Müller noch für den Bezirksligisten, der in der 50. Minute zudem nur den Pfosten getroffen hatte nach einem Blank-Schuss.

Spiel 3: SpVgg Heroldsbach - FC Herzogenaurach 1:3

Zwar gingen die Gastgeber in der 13. Spielminute in Führung, aber auch nach dem Gegentreffer zeigten sich die Jungs unbeeindruckt und spielbestimmend gegen wacker kämpfende Heroldsbacher. Stübing per Heber und Thomann per Linksschuss, sorgten für eine beruhigende 2:1 Halbzeitführung.  Nach dem Pausentee schnürte Thomann in der 75. Minute seinen Doppelpack und ebnete so den Weg ins Halbfinale des bayrischen Toto-Pokals.

Michael Thomann traf zweimal gegen Heroldsbach. 
anpfiff.info

Spiel 4: ASV Weisendorf - SV Tennenlohe 1:2

Auch keine Pokalüberraschung gab es in Weisendorf. Dort setzte sich der favorisierte SV Tennenlohe knapp mit 1:2 durch. Dabei sah es lange nach einer Überraschung aus, denn Co-Trainer Benjamin Pommer hatte bereits in der 17. Minute die Führung für den ASV erzielt. Der knappe Vorsprung hielt bis zu 52. Minute, ehe Alwin Dewes zum Ausgleich traf. Als dann die Zeichen auf Elfmeterschießen stand, traf Julian Konrard in der 90. Minute noch zum Siegtreffer für den Favoriten.

Julian Konrad (links im Spiel gegen die SpVgg Erlangen) schoß den Siegtreffer für Tennenlohe in der 90. Minute. 
anpfiff.info




Achtelfinale Toto-Pokal Kreis Erlangen-Pegnitzgrund


1.November 2016 um 14 Uhr            
            
Spiel 1:    SV Tennenlohe        -    FC Ottensoos     2:0   

Im Duell zweier Bezirksligisten machte Julian Konrad am Ende den Unterschied aus. Denn der pfeilschnelle Offensivmann erzielte beide Treffer in der zweiten Halbzeit.

Spiel 2:    DJK Weingarts (KL)        -    SK Lauf (BZL) 1:2

In der ersten Hälfte stellte der Favorit die Weichen auf Sieg als erst Domink Hoffmann in der 23. Minute traf und Julius Reutter in der 44. Minute nachlegte. Der Anschlusstreffer von Philipp Nagengast in der 84. Minute kam am Ende zu spät.

Spiel 4:    TSV Röthenbach (A-Kl)        -    FC Herzogenaurach (BZL) 2:8

Zur Halbzeit stand es durch drei Treffer von Göller, Staniszewski und Schönleben schon 0:3. Danach brach das Unheil über den wackeren A-Klassisten vollends herein. Marcel Hartmann mit drei und Eric Stübing mit zwei Treffern, erhöhten das Gästetorkonto auf acht Treffer, denen die Heimelf nur zwei Tore entgegensetzen konnte.

Spiel 5:    SpVgg Heroldsbach (KK)        -    SpVgg Diepersdorf (BZL) 6:1

Blamiert bis auf die Knochen hat sich Bezirksligist Diepersdorf in Heroldsbach. Beim Kreisklassentabellenführer wurde das Schlusslicht der Bezirksliga mit 6:1 nach Hause geschickt. Allerdings trat der Gast auch mit einer verstärkten Reservemannschaft an, so dass es kein Wunder war, dass die Niederlage so deutlich ausgefallen ist.

Spiel 7:    SV Neuhaus Rothenbruck (KK)        -    SC Adelsdorf (KL) 0:3

Eine klare Geschichte war das Spiel in Neuhaus. Joscha Reichold brachte seine Mannschaft mit einem Doppelpack in Front, Patrick Wiesnet legte noch den dritten Treffer nach.

Spiel 8:    ASV Weisendorf (KL)        -    SpVgg Hüttenbach (BZL) 4:2

Eine weitere Überraschung gab es in Weisendorf. Zwar ging der Bezirksligiste durch Goalgetter Mathias Gruner in der 9. Minute in Führung, aber der in der ersten Hälfte eingewechselte Kapitän Tim Schmidt machte den Ausgleich. Stefan Gruner konnte aber nach der Pause erneut erhöhen. Wiederum Schmidt markierte in der 61. Minute den Ausgleich. Danach schossen Tobias Geyer und Friedrich Leist den Sieg heraus gegen den Favoriten.

26.10.2016 um 18.30 Uhr

Spiel 3:    FC Röthenbach (KK)        -    FC Reichenschwand (KL) 5:7 n.E.

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer in Röthenbach, denn am Ende der regulären Spielzeit hatte es 3:3 gestanden, so dass das Elfmeterschießen entscheiden musste. Die Röthenbacher hatten allerdings schon mit 3:1 geführt und konnten diese Führung bis Mitte der zweiten Halbzeit halten. Dann kam der Kreisligist auf und machte noch den verdienten Ausgleich und hatte am Ende in der Elfmeterlotterie die besseren Nerven.

19.10.2016 um 18.30 Uhr


Spiel 6:    Victoria Erlangen (KK)        -    SpVgg Erlangen (BZL) 2:4

Kurzen Prozess machte der Bezirksligist gegen den Kreisligisten. Denn erst nach dem 4:0 der Gäste konnte der Underdog noch zwei Treffer erzielen.

Die Auslosung erfolgte im Rahmen einer Kreisausschuß-Sitzung am 27.September in Hüttenbach.

Die Spiele können nach Abstimmung zwischen den jeweils beiden Vereinen vorverlegt werden. Eine Verlegung nach dem 1.November ist nicht möglich.


2. Runde Toto-Pokal Kreis Erlangen-Pegnitzgrund

Dienstag, 30.08.2016 um 18.30 Uhr


FC Schlaifhausen – SC Adelsdorf 0:9

Joscha Reichold eröffnete den Torreigen in der siebten Minute und trug sich drei Mal in die Schützenliste ein. Die weiteren Tore erzielten Pascal Benes, Stefan Linsenmeyer (je 2), Sebastian Wölfel und Daniel Brenner.

Beim 0:7 zur Pause mussten die Hausherren, denen vier Stammspieler fehlten, das Schlimmste befürchten, doch der SC schaltete einen Gang zurück und Schlaifhausen wollte sich die Schmach einer zweistelligen Pleite ersparen.

Manni Dedaj und der SC Adelsdorf kamen locker eine Runde weiter.
anpfiff.info

Mittwoch, 31.08.2016 um 18.30 Uhr

Victoria Erlangen – SpVgg Heßdorf 8:7 (3:3) n.E.


In der regulären Spielzeit nahmen sich beide Mannschaften nicht viel und trafen jeweils dreimal. Dabei hatte die Heimelf schon in der regulären Spielzeit zwei Elfmeter und konnten diese verwandeln. Zweimal war dabei Stephen Cleary der Torschütze. Nach dem 3:3 ging es ins Elfmeterschießen in dem dann einem Heßdorfer die Nerven versagten, so dass der Kreisklassenaufsteiger eine Runde weiter kam. Heßdorf trat allerdings mit einer gemischten Mannschaft an.

FC Reichenschwand – SV Ermreuth 8:1

Deklassiert hat Aufsteiger FC Reichenschwand den Ligakonkurrenten aus Ermreuth. Dabei war es eigentlich eine enge Kiste in der ersten Halbzeit. Denn da führte die Heimelf nur mit 1:0 gegen den Gast durch einen Lämmermann-Treffer. Doch nach der Halbzeit legte Benjamin Fin gleich vier Treffer nach und auch der Torschütze zur Halbzeitführung netzte noch zweimal ein. Zwischendurch traf auch noch Philip Heinrich. Da war der eine Gegentreffer von Ermreuth, bei denen sich Spielertrainer Maik Sprenger erst bei der 3:0-Führung der Heimelf einwechslete, fast schon Makulatur.

Hallerndorfs Tobias Peschke im Zweikampf mit Heroldsbachs Thomas Marquardt. Im Pokalspiel setzte sich der Klassentiefere durch.
anpfiff.info

SpVgg Heroldsbach – DJK Hallerndorf 5:2

Phillip Götz war der Mann des Tages auf Seiten der SpVgg Heroldsbach. Denn der Heimakteur traf dreimal. Zweimal vor und einmal nach der Pause. Zwar konnten Tobias Schwarzmann und der eingewechselte Jonas Weber zwischendurch verkürzen, aber Philip Büttner und Alexander Vogt sorgten noch für klare Verhältnisse und den durchaus überraschenden Sieg des Kreisklassisten gegen den letztjährigen Kreisklassenmeister.

Phillip Götz traf dreimal gegen Hallerndorf.
anpfiff.info

SV Bieberbach – DJK Weingarts 1:2

Mit reichlich Dusel kam die DJK Weingarts am Bieberer Berg eine Runde weiter. Bereits früh war Bieberbach mit 1:0 durch Michael Roppelt in Führung gegangen. Der Kreisligist musste lange zittern und kam durch einen Strafstoß von Matthias Werner zum Ausgleich. Noah Drummer sorgte danach für den glücklichen Sieg der Gäste.

01.09.2016 18:30 Uhr

SV Neuhaus-Rothenbruck - SV Plech

06.09.2016 18:30 Uhr

FC Röthenbach – SC Rupprechtstegen

Spielfrei: ASV Weisendorf


Die niederklassigen Vereine haben Heimrecht.

Die Spiele können bei Absprache zwischen den jeweils beiden Vereinen verlegt werden. Letzter Spieltermin ist allerdings der 14.September.

Die Spiele ab der dritten Runde werden öffentlich ausgelost.

Die 3.Pokalrunde auf Kreisebene – mit 16 Mannschaften - findet am Dienstag 1.November um 14 Uhr statt. Hier nehmen auch die acht Teilnehmer aus der Bezirksliga teil.

Die Viertelfinalspiele und Halbfinalspiele finden 2017 statt und werden in der Winterpause terminiert.

Das Endspiel des Pokals findet am 1.Mai 2017 statt.


1. Runde Toto-Pokal Kreis Erlangen-Pegnitzgrund

Sonntag, 31.08.2016

Spiel 1:   SV Hiltpoltstein – DJK Weingarts 1:3

Kurzen Prozess machte der Kreisligist mit dem Kreisklassisten. In der 35. Minute sorgte Noah Drummer für die Führung der Gäste, die Florian Erlwein und der eingewechselte Marius Gruß auf 3:0 ausbauten. Kurz nach dem dritten Treffer konnte Fabian Sticht immerhin den Ehrentreffer erzielen.

Spiel 2:   ASV Forth – SV Ermreuth 1:5

Wer anderes als Maik Sprenger sollte für die Tore sorgen beim satten Auswärtserfolg im Pokal. Der Spielertrainer der Gäste traf satte dreimal. Allerdings tat sich der Favorit schwerer als gedacht. Ermreuth ging in der 8. Minute durch Christian Biermaier in Führung, doch im Gegenzug markierte Thomas Richter den Ausgleich, der bis zur 60. Minute hielt, ehe Christian Biermaier erneut zuschlug. es folgten noch die drei Treffer von Maik Sprenger zum standesgemäßen Auswärtssieg.

Spiel 3:   FC Röthenbach – TSV Brand 2:1

Überraschung in Röthenbach für den TSV Brand. Denn der Kreisklassist sicherte sich das Ticket für die nächste Runde. Nwosu hatte in der 22. Minute die Führung für den Underdog geschossen, die Louis Gloner per Elfmeter noch in der ersten Hälfte erhöhen konnte. Erst in der 87. Minute konnte Brand, das allerdings mit Spielern aus der Kreisklassenmannschaft angetreten war, den Anschlusstreffer erzielen.

Spiel 5:   SK Heuchling – FC Reichenschwand 0:2


Einenknappen Sieg holte sich der frischgebackene Kreisligist in den Schlussminuten einer umkämpften Partie. Erst in der 84. Minute erlöste Spielertrainer Michael Pfann seine Farben. Philip Huber legte kurz danach noch einen weiteren Treffer nach.

Spiel 6:   FC Schlaifhausen – TSV Neunkirchen ausg.

Spiel 7:   ASV Möhrendorf – SpVgg Heßdorf 2:4


Eine klare Geschichte war das Spiel des Kreisligisten aus Heßdorf in Möhrendorf am Ende. Denn schnell führten die Seebachgründer durch Tore von Michael Hofmann und Patrick Büttner, ehe ausgerechnet Steffen Büttner per eigentor für Spannung sorgte. Alexander Hochstein konnte dann in der 80. Minute den Ausgleich erzielen, doch nach der Ampelkarte für Neuzugang Marc Suffa-Petri wendete sich das Blatt wieder zu Gunsten der Gäste. Stefan Marxer und Unglücksrabe Steffen Büttner legten noch zwei Treffer nach zum 2:4-Suaswärtsieg.

Spiel 9:   SpVgg Obertrubach – SV Plech 1:3

In der ersten Halbzeit legte der Gast den Grundstein für den Auswärtserfolg. Taner Karaca, Christian Laus und Julian Eichenmüller erzielten die Treffer der Gäste, denen die Trubis nur noch ein Tor entgegen setzen konnten. Florian Schneckenburger traf in der zweiten Halbzeit zum Anschlusstreffer.

Spiel 10: SpVgg Dürrbrunn – DJK Hallerndorf 0:3

Erst in der zweiten Hälfte fielen die Treffer für den Favoriten. Denn bis zur 64. Minute schnupperte Dürrbrunn an der Sensation, doch als Jonas Weber in dieser Minute die Führung des Kreisligisten erzielte, war der Favorit auf der Siegerstraße. Tobias Cieslar und erneut Jonas Weber legten noch zwei Treffer nach.

Spiel 11: SpVgg Reuth – SV Bieberbach ausg.

Spiel 12: ASV Höchstadt – ASV Weisendorf 0:3


Noch ohne den neuen Co-Trainer und Goalgetter Benni Pommer kam der ASV Weisendorf in Höchstadt verdient eine Runde weiter. Manuel Wild eröffnete den Torreigen in der 30. Minute. Alessandro Seria kurz nach der Pause und Tobas Geyer in der 73. Minute waren die weiteren Torschützen in einer farbenfrohen Begegnung, denn beide Mannschaften mussten mit einem Mann weniger das Spiel beenden.

Spiel 14: Kickers Erlangen – SpVgg Heroldsbach ausg.

Spiel 15: Victoria Erlangen – ASV Niederndorf 1:0


Taner Koc war der Mann des Tages beim überraschenden 1:0-Erfolg des Kreisklassenaufsteigers gegen Niederndorf. Denn der Mittelfeldrastelli erzielte in der 87. Minute den goldenen Treffer für seine Mannschaft und kegelte damit einen Kreisligisten aus dem Rennen. Dabei stand bei der Victoria in der ersten Halbzeit mit Doung Hoang ein Feldspieler im Kasten, musste aber keinen Gegentreffer kassieren.


Dienstag, 02.08.2016 19.00 Uhr


Spiel 13: SV Weilersbach – SC Adelsdorf 1:4

Pasacal Benes war der Mann des Spiels beim deutlichen 1:4-Erfolg des Kreisligisten bei der Gloria aus Weilersbach. Den Torreigen eröffnete allerdings Jihannes Markus, ehe Kollege Benes dreinmal nachlegte. Der Ehrentreffer der Weilersbacher erzielte Dominik von der Saal.

Mittwoch, 09.08 18.30 Uhr


Spiel 4:   SG Happurg/Hersbruck 3 – SC Rupprechtstegen 1:3

Souverän gewann der Kreisligist gegen den frisch fusionierten A-Klassisten. Die Tore schossen Florian Deinzer, der einen Doppelpack schnürte, und Martin Appel.

Mittwoch, 17.08. 19.00 Uhr

Spiel 8:   SV Neuhaus Peg – SV Osternohe 2:1

Keinen Klassenunterschied konnte man zwischen dem Kreisklassen- und dem Kreisligaaufsteiger feststellen. Moritz Morner brachte bereits in der 28. Minute den Underdog in Führung. Die Führung hielt bis zur 54. Minute als Kevin Rubner zum Ausgleich einnetzen konnte. Doch knappe 12 Minuten später führte erneut Neuhaus durch einen Treffer von Schlegl, der kurz zuvor schon die Führung auf dem Schlappen hatte. Dieser Vorsprung hielt bis zum Ende.

Leser-Kommentare

von Zirni am 26.07.2016 15:37 Uhr
Kamen die Turnier-Dritten auch weiter? Wenn ja, warum nicht Alle, sondern nur die Spvgg Reuth ?
von Rolanda am 26.07.2016 20:16 Uhr
Eckenhaid fehlt, dafür Forth und Brand dabei ???
von MR21 am 27.07.2016 23:54 Uhr
Lieber Rolanda,
Eckenhaid fehlt nicht. Als Gruppenzweiter in unserem Turnier sind wir ausgeschieden. Forth und Brand waren jeweils erster in ihrer Gruppe und sind weiter.

Grüße
Maddin
SC Eckenhaid
von Sportbeobachter am 28.07.2016 20:21 Uhr
Lieber MR21!

Dann stimmen aber die im "Anpfiff" geposteten Ergebnisse vom Turnier bei den SF-FC Büg nicht. Nach denen habt Ihr das Turnier gewonnen (2:0 gegen den ASV Forth).
Insofern ist der Einwand von Rolanda berechtigt.
Im Zweifelsfall müssten die gemeldeten Ergebnisse eben im Bedarfsfall korrigiert werden.
von MR21 am 29.07.2016 10:40 Uhr
Lieber Sportbeobachter,
wir haben den Eckentalpokal gewonnen. In der Gruppe, die für den Totopokal entscheidend ist, sind wir nur zweiter geworden und somit aus dem Totopokal ausgeschieden. Es hat also alles seine Richtigkeit.

Grüße
von FCN-Eddy am 01.08.2016 10:01 Uhr
Gibt es schon Ergebnisse der Spiele?
Ich kann eins beitragen: Spiel 7 ASV Möhrendorf - SpVgg Heßdorf 2:4 ( 1:2 )
von m.lindner am 01.09.2016 08:58 Uhr
2.Runde :
"Heßdorf trat allerdings mit einer gemischten Mannschaft an." Hat Heßdorf das diktiert? :-D

Anm. d. Red.: Diktiert wird da gar nichts ;-)
von Sindi am 03.11.2016 21:22 Uhr
Zum Spiel Heroldsbach gegen Diepersdorf:

4 Spieler von Diepersdorf spielten noch nicht Bezirksliga oder machten nur ein Spiel bis dato..Ich würde da nicht von einer verstärkten Reservemannschaft sprechen wollen.
von Sportbeobachter am 06.04.2017 18:30 Uhr
1. FC Reichenschwand - SK Lauf 1:2 (1:1)
Ich sah das Spiel. Von einer souveränen Erledigung der "Pflichtaufgabe" kann keine Rede sein, da der Sieg des SKL bis zum Schluss am seidenen Faden hing, und selbst ihr Trainer nach Spielscluss zugab, dass da auch etwas Glück im Spiel war. Die Mehrzahl der klaren Torchancen - unter anderem auch zwei Lattenschüsse - sprach eher für die Gastgeber als für die Gäste.
von FL_22 am 06.04.2017 22:29 Uhr
Ich kann nur eines sagen das am diesem Tag der gewonnen hat mit mehr Glück und das ohne wenn und aber.....SKL hatte in der ersten Halbzeit 15 starke Min da hätten sie ein Tor verdient gehabt ....das Tor viel mit viel Glück danach Innenpfosten ....ok
...Reichenschwand müsste könnte bis zum 0 zu 1 längst 1 zu 0 führen....Lattenschuss und dann das verdiebte 1 zu 1 auch noch erste Halbzeit....In der zweiten HALBZEIT...kam Lauf 2 /3 x gefährlich vor das Tor Freistoß und das Tor......R schwand hatte 30 Min mehr vom Spiel (Lattentreffer) und was sagt uns das man braucht auch Glück das hatte heute der SKL.....Gute Leistung vom FC R.... Weiter so...aber trotzdem Glückwunsch an Lauf ...die Tore zählen ich weiß. ......HL

.
von Godzi1971 am 08.04.2017 17:19 Uhr
1.FC Reichenschwand - SK Lauf 1:2
Reichenschwand hatte von Anfang an gezeigt das Sie zu Recht im Viertelfinale stehen und haben dem Sportklub durch eine kämperische Leistung Parolli geboten.
Es war bis zur letzten Minute eine spannende und faire Partie in der beide Mannschaften den Einzug ins Halbfinale
verdient hätten.Der Sportklub hatte an diesem Tag das Quäntchen Glück mehr als die Gastgeber.
Zu Loben sei auch die Faire Geste von Benjamin Fink, als er zu gab den Ball als letzdes berührt zu haben und damit es keinen Eckball für den Gastgeber gab und das in der Drangphase der Heimelf ! So muss Sport sein ! Respekt!
 
Totopokal Erlangen-Pegnitzgrund

Infos zum Turnier

Datum: 17.07.2016 15:00 Uhr - 30.06.2017
Sportstätte: Diverse Sportstätten
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde - Vereinsturniere
Turnier Spfr Büg
1
SC Eckenhaid
2
3:0
6
2
TSV Brand
2
3:1
3
3
ASV Forth
2
7:8
3
4
ASV Herpersdorf
2
6:10
0
Turnier ASV Niederndorf
1
ASV Niederndorf
0
0:0
0
2
Hammerbacher SV
0
0:0
0
3
FC Herzogenaurach
0
0:0
0
4
SC Herzogenaur.-Nord
0
0:0
0
5
ASV Herzogenaurach
0
0:0
0
Turnier TSV Gräfenberg
1
TSV Gräfenberg
0
0:0
0
2
SpVgg Weißenohe
0
0:0
0
3
FC Thuisbrunn
0
0:0
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde - Vereinsturniere / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Turnier SpVgg Neunkirchen-Sp.
Sonntag, 17.07.2016
14:00
Heuchling - DJK Erlangen
15:15
Sittenbachtal - SpVgg N.-S.-R.
Spiel um Platz 3
16:30
Sittenbachtal - DJK Erlangen
Finale
17:45
SpVgg N.-S.-R. - Heuchling
Turnier TSV Lauf
14:00
SV Vorra - TSV Lauf
15:15
Reichenschwand - Velden
Spiel um Platz 3
16:30
SV Vorra - Velden
Finale
17:45
Reichenschwand - TSV Lauf
Turnier SV Altensittenbach
14:00
SG Lichtenstein - Eintr. Hersbr.
15:15
Altensittenbach - Happurg/Hersbr.
Spiel um Platz 3
16:30
Altensittenbach - Eintr. Hersbr.
n.E.
Finale
17:45
SG Lichtenstein - Happurg/Hersbr.
n.E.
Turnier SV Gößweinstein
14:00
Kirchehrenbach - Moggast
15:15
Gößweinstein - Dürrbrunn-Unt.
n.E.
Spiel um Platz 3
16:30
Gößweinstein - Moggast
Finale
17:45
Dürrbrunn-Unt. - Kirchehrenbach
Turnier SV Ermreuth
14:00
Burk - Leutenbach
15:15
Ermreuth - Jugos. Erlangen
Spiel um Platz 3
15:15
Jugos. Erlangen - Leutenbach
n.E.
Finale
16:30
Burk - Ermreuth
Turnier FC Niederlindach
14:00
Möhrendorf - BSC Erlangen
15:15
Niederlindach - Bubenreuth
Spiel um Platz 3
16:30
Niederlindach - BSC Erlangen
n.E.
Finale
17:45
Möhrendorf - Bubenreuth
Turnier Spfr Büg
wird im Rahmen des "Eckentalpokal" ausgetragen
14:00
Forth - Herpersdorf
n.E.
15:15
Brand - Eckenhaid
Spiel um Platz 3
16:30
Herpersdorf - Brand
Finale
17:45
Forth - Eckenhaid
Turnier SV Bieberbach
Sonntag, 24.07.2016
14:00
Bieberbach - Kunreuth
15:15
Wichsenstein - Bärnfels
Spiel um Platz 3
16:30
Bärnfels - Kunreuth
Finale
17:45
Bieberbach - Wichsenstein
n.E.
Turnier ASV Weisendorf
14:00
Weisendorf - Großdechsendorf
15:15
Frauenaurach - Siemens Erlang.
Spiel um Platz 3
15:15
Großdechsendorf - Siemens Erlang.
Finale
16:30
Weisendorf - Frauenaurach
Turnier SpVgg Heroldsbach
14:00
Heroldsbach - Poxdorf
15:15
Hausen - Heroldsbach
16:30
Poxdorf - Hausen
Turnier SC Adelsdorf
14:00
Etzelskirchen - Adelsdorf
15:15
Hemhofen - SpVgg Zeckern
Spiel um Platz 3
16:30
Etzelskirchen - Hemhofen
n.E.
Finale
17:45
SpVgg Zeckern - Adelsdorf
Turnier FC Schlaifhausen
14:00
Reuth - Egloffstein
n.E.
15:15
Schlaifhausen - Effeltrich
Spiel um Platz 3
16:30
Reuth - Effeltrich
n.E.
Finale
17:45
Egloffstein - Schlaifhausen
Turnier DJK Weingarts
14:00
Weingarts - Kleinsendelbach
15:15
Uttenreuth - Marloffstein
Spiel um Platz 3
16:30
Kleinsendelbach - Marloffstein
Finale
17:45
Weingarts - Uttenreuth
Turnier SV Muggendorf
Montag, 29.08.2016
18:30
Pretzfeld - Weilersbach
18:30
Ebermannstadt - Neideck-Mugg.
Spiel um Platz 3
18:30
Neideck-Mugg. - Pretzfeld
n.E.
Finale
18:30
Weilersbach - Ebermannstadt
n.E.
Turnier SpVgg Uehlfeld
Sonntag, 24.07.2016
14:00
Uehlfeld - Hellenic SC
15:15
ASV Höchstadt - Röttenbach
Spiel um Platz 3
16:30
Hellenic SC - Röttenbach
n.E.
Finale
17:45
Uehlfeld - ASV Höchstadt
Turnier FC Troschenreuth
14:00
Troschenreuth - Michelfeld
15:15
Osternohe - Elbersberg
Spiel um Platz 3
16:30
Michelfeld - Elbersberg
n.E.
Finale
17:45
Osternohe - Troschenreuth
1. Pokalhauptrunde Kreisebene / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Sonntag, 31.07.2016
15:00
Hiltpoltstein - Weingarts
16:00
Forth - Ermreuth
16:00
FC Röthenbach - Brand
16:00
Heuchling - Reichenschwand
16:00
Schlaifhausen - TSV Neunkirchen
ausg.
16:00
Möhrendorf - Heßdorf
16:00
Obertrubach - Plech
16:00
Dürrbrunn-Unt. - Hallerndorf
16:00
Reuth - Bieberbach
ausg.
16:00
ASV Höchstadt - Weisendorf
16:00
Kick. Erlangen - Heroldsbach
§
16:00
Vict. Erlangen - Niederndorf
Dienstag, 02.08.2016
19:00
Weilersbach - Adelsdorf
Mittwoch, 03.08.2016
18:30
Happurg/Hersbr. - Rupprechtstegen
Mittwoch, 17.08.2016
 
19:00
Neuhaus-Rothen. - Osternohe
2. Pokalhauptrunde Kreisebene / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 30.08.2016
18:30
Schlaifhausen - Adelsdorf
Mittwoch, 31.08.2016
18:30
Reichenschwand - Ermreuth
18:30
Heroldsbach - Hallerndorf
18:30
Vict. Erlangen - Heßdorf
n.E.
18:30
Bieberbach - Weingarts
Donnerstag, 01.09.2016
18:30
Neuhaus-Rothen. - Plech
Dienstag, 06.09.2016
18:30
FC Röthenbach - Rupprechtstegen
3. Pokalhauptrunde Kreisebene / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 19.10.2016
19:00
Vict. Erlangen - SpVgg Erlangen
Mittwoch, 26.10.2016
19:00
FC Röthenbach - Reichenschwand
n.E.
Dienstag, 01.11.2016
14:00
Tennenlohe - Ottensoos
14:00
Weingarts - SK Lauf
14:00
TSV Röthenbach - FC Herzogenaur.
14:00
Heroldsbach - Diepersdorf
14:00
Neuhaus-Rothen. - Adelsdorf
14:00
Weisendorf - Hüttenbach
Viertelfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Dienstag, 04.04.2017
18:30
Reichenschwand - SK Lauf
Mittwoch, 05.04.2017
18:30
Heroldsbach - FC Herzogenaur.
Donnerstag, 06.04.2017
18:30
Weisendorf - Tennenlohe
Mittwoch, 12.04.2017
18:30
Adelsdorf - SpVgg Erlangen
Halbfinale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 19.04.2017
 
18:30
SpVgg Erlangen - Tennenlohe
18:30
SK Lauf - FC Herzogenaur.
n.E.
Finale / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Montag, 01.05.2017
 
17:00
SpVgg Erlangen - FC Herzogenaur.

Top-Torschützen

FC Reichenschwand
4
FC Reichenschwand
4
Victoria Erlangen
3
Victoria Erlangen
3
SpVgg Heroldsbach/Thurn
3
SpVgg Heßdorf
3

Turnier-Statistik

Spiele
100
Tore gesamt
456
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
3
Gelbe Karten
22
Gelb-rote Karten
1
Rote Karten
0
Zuschauerschnitt
79

Turnier-Modus

Die Bezirksligisten nehmen erst ab der dritten Pokalhauptrunde teil.

Die Reservemannschaften können nicht in die erste Pokalhauptrunde einziehen, bekommen allerdings die DFL-Bälle wenn sie Turniererster oder Turnierzweiter werden. Für die erste Pokalhauptrunde auf Kreisebene qualifiziert sich der jeweilige Turniererste. Bei Verzicht oder wenn eine Reservemannschaft Turniererster wird, rückt der nächstplatzierte der jeweiligen Gruppe nach.

Nichtantretung bzw. Rückzug werden dem Sportgericht gemeldet.

Gespielt wird bei den Turnieren (außer Sonderspielpläne) 2 x 30 Minuten. Das Spiel um Platz 3 kann per Elfmeterschießen durchgeführt werden. Bei Unentschieden erfolgt sofort Elfmeterschießen. Die Auslosung der Turnierpaarungen (außer Sonderspielpläne) erfolgt 30.Minuten vor dem ersten Turnierspiel. Schiedsrichter werden durch den BFV eingeteilt.
Als Eintrittspreise werden 4 Euro für Vollzahler und 2 Euro als ermäßigter Preis vorgeschlagen. Der Ausrichter behält die Eintrittspreise – muß jedoch die Schiedsrichter (bei vier Teams zwei Schiedsrichter) bezahlen.
Jeder Verein erhält vom Ausrichter kostenlos einen Kasten Wasser.
Pässe und Ausweichtrikots nicht vergessen.

Weitere Artikel zum Turnier


Direkte Duelle beider Teams

Saison
Sieger
Liga
Erg.
2013/14
Toto
 1:5
2015/16
Toto
 0:2

Diesen Artikel...