Artikel veröffentlicht am 25.06.2019 um 12:00 Uhr
Mittwoch um 19 Uhr: Kemmern empfängt im TK-Endspiel Stegaurach
Das Toto-Pokal-Teilkreisendspiel findet an diesem Mittwoch (19 Uhr) unter Flutlicht in Kemmern statt. Dort empfängt der SCK in einem Duell zweier Teams, die in der letzten Runde jeweils einen Bezirksliga-Aufsteiger ausschalteten, den Kreisliga-Tabellenführer SpVgg Stegaurach. Die Partie ist auch eine Generalprobe: Denn im Ligabetrieb treffen die Kontrahenten am kommenden Sonntag bereits wieder aufeinander.
Von Markus Schütz
Über 30 Partien wurden im Teilkreis Bamberg bislang ausgetragen, bis das Endspiel und die beiden Teilnehmer stattfanden. Während der SC Kemmern den FSV Buttenheim zuhause mit 4:2 besiegte, setzte sich die SpVgg Stegaurach beim anderen Bezirksliga-Aufsteiger TSV Burgebrach mit 15:14 n.E. durch. Sollte also auch das Endspiel in Kemmern ins Elfmeterschießen gehen, sind die Gäste auf jeden Fall in der Übung. Das Toto-Pokal-Duell ist das des Ersten gegen den Fünften der Kreisliga. Wie es der Zufall will, müssen die beiden Teams am Wochenende erneut gegeneinander ran. Auch, wenn in der Regel die Liga Vorrang hat, so dürfte für beide Trainer und ihre Akteure gelten: Wer so weit gekommen ist, der will jetzt auch noch ins Kreis-Endspiel, wo dem Sieger immerhin 700 Euro winken. 

Beide Teams spielen bisher eine gute Runde und sind im Vorderfeld der Kreisliga dabei. Stegaurach sogar ganz oben, die Mannschaft von Ismail Yilmaz holte sich bisher 27 Punkte und damit fünf mehr als die Gastgeber, die als Aufsteiger aber mit dem Verlauf der Serie absolut zufrieden sind. Im Unterschied zum SC Kemmern (0:3 gegen Hirschaid) nimmt die SpVgg einen Sieg aus der Liga mit in das Toto-Duell. Für das ist ein offener Ausgang und damit viel Spannung zu erwarten. anpfiff.info ist vor Ort und wird per Liveticker und anschließendem Topspielbericht informieren. 

Der Sieger zieht ein ins Kreis-Endspiel, dort warten - von Bayreuth-Kulmbacher Seite kommend - entweder Bad Berneck oder der SSV Kasendorf. Und hat dann die Möglichkeit auf 700 Euro Siegprämie. Wer an diesem Mittwoch gewinnt, hat aber zumindest schon einmal 350 Euro sicher, den soviel erhält der Gesamt-Zweite. 

Stegaurachs Julian Bayer (re.) traf in 14 Spielen 14 Mal und führt die Torjägerliste der Kreisliga an. Einer seiner Verfolger spielt beim SC Kemmern: David Görtler (12 Spiele, 13 Tore). 
anpfiff.info


------- ------ --------  
Der Gewinner erhält wieder 700 Euro, der Zweite 350 Euro. Dazu erhält der Kreissieger die Einladung zur Auslosung der ersten Pokalrunde auf Bayernebene. Das Highlight, das Finale, findet wieder am 01. Mai 2020 statt.
Hinweis: Die Spiele sind Verbandsspiele, es gilt für die Pässe und Spielberechtigungen aber das Privatspielrecht. Wessen Pass also an den Spieltagen für Privatspiele frei ist, darf auch Pokal spielen.  

Das eine oder andere Spiel wurde verlegt oder zeitlich angepasst. Ebenfalls als Toto-Veranstaltung gilt die Bamberger Stadtmeisterschaft. Hier der aktuelle Stand vom 23.06.: 

1. Runde

Mittwoch, 26.06. 

01 19.00 Uhr TSV Breitengüßbach - DJK Königsfeld 4:0 
16 18.30 Uhr SG Prölsdorf1/Schönbrunn1- TSV Hirschaid 3:1
03 19.00 Uhr SC Lichteneiche - ASV Hollfeld 1:2

Gleich am ersten Spieltag des Toto-Pokals gab es eine Überraschung: Mit 3:1 besiegte die SG Prölsdorf/Schönbrunn den Kreisligisten TSV Hirschaid. Den frühen Rückstand nach drei Minuten drehte die SG in der Viertelstunde nach Wiederbeginn und brachte seinen Vorsprung über die Zeit. 
Im Aufsteigerduell führte der SC Lichteneiche durch ein Tor von Giacomo Halm zur Halbzeit mit 1:0 gegen den ASV Hollfeld. Der drehte dann allerdings die Partie noch. Doppeltorschütze der Kapitän Simon Schwarz. 
Ein standesgemäßes 4:0 holte sich der TSV Breitengüßbach. Gegen die DJK Königsfeld hieß es nach Toren von Eugen Ott, Waldemar Mayer, Jonas Dillig und Lukas Schuberth 4:0.

Donnerstag, 27.06.

02 18.30 Uhr SC Heiligenstadt- SC Kemmern 0:3
04 18.30 Uhr SC Melkendorf - 1. FC Strullendorf 1:5 
05 18.30 Uhr RSC Oberhaid- SpVgg Rattelsdorf 1:4
06 18.30 Uhr FC Altendorf - FSV Phönix Buttenheim 0:5
07 18.30 Uhr SV Hallstadt - RSV Drosendorf 1:0
09 18.30 Uhr FC Viereth - ASV Sassanfahrt 1:0
10 18.30 Uhr SG Stappenbach1/Vorra1 - FSV Unterleiterbach 3:2
11 18.30 Uhr TSV Viktoria Staffelbach - SV Dörfleins 4:2
12 18.30 Uhr SV Frensdorf - 1. FC Oberhaid 1:3
13 18.30 Uhr SV Wachenroth - SV DJK Tütschengereuth 1:2
14 18.30 Uhr SV Walsdorf - SV Pettstadt 3:2
15 18.30 Uhr FC W. Trailsdorf - SG Samb./Stepp./H.-Schlüss. 2:5 
17 18.30 Uhr FC Pommersfelden - TSV Burgebrach 1:6
08 19.00 Uhr 1. FC 1911 Baunach - SpVgg Stegaurach 2:4

Beim Kemmerner Sieg in Heiligenstadt traf Murat Basaran doppelt. Beim standesgemäßen 5:1 des Kreisliga-Aufsteigers Strullendorf in Melkendorf traf mit Jonas Hummel ebenfalls ein Spieler doppelt - und mit Jan Neundörfer sogar einer dreifach. Ein Tor reichte sowohl dem SV Hallstadt, als auch dem FC Viereth zum weiterkommen. Beim Rattelsdorfer Sieg beim RSC Oberhaid erzielte Jeffry Stade drei Tore. Eine erwartet klare Angelegenheit war das Duell Altendorf gegen Buttenheim, für den Bezirksligisten trafen Michael Felbinger und Patrick Titzmann jeweils zwei Mal. 
Beim 3:2 der SG Stappenbach/Vorra gegen den FSV Unterleiterbach war Stefan Kreck zweifacher Torschütze. Genauso wie Marco Linz und Maximilian Schug beim Sieg der Staffelbacher über Kreisligist Dörfleins. Bezirksligist FC Oberhaid hielt sich in Frensdorf schadlos. Die neu gegründete SG 1 DJK-SV Sambach/SV Steppach/ASV Herrnsdorf-Schlüsselau setzte sich sicher in Trailsdorf durch. Deutlich auch der Burgebracher Sieg in Pommersfelden. Für den Bezirksliga-Aufsteiger traf Neuzugang Stanislaw Nikiforow dreifach. Torhungrig war auch der Stegauracher Julian Bayer aufgelegt. Er erzielte beim 4:2 in Baunach drei der vier Tore seiner Elf. Beim SV Walsdorf sind Max Blumenstein und Marcel Kutzelmann zuständig. Und das taten sie auch gegen Pettstadt, mit einem 3:2 zog der SVW in die nächste Runde ein. 

2. Runde:

Mittwoch, 03.07., 18.45 Uhr

18 SC Kemmern - TSV Breitengüßbach 3:2

Murat Basaran steigerte seine Trefferquote im Pokal nochmal: Traf er in der ersten Runde in Heiligenstadt doppelt, waren es jetzt beim Heimsieg des SC Kemmern über Bezirksligist TSV Breitengüßbach gleich dreifach. Zwei Mal in der Anfangsphase - und dann zur Entscheidung in der Nachspielzeit. 

Donnerstag, 04.07., 18.30 Uhr

19 ASV Hollfeld - 1. FC Strullendorf 2:3
20 SpVgg Rattelsdorf - FSV Buttenheim 0:2
21 SV Hallstadt - SpVgg Stegaurach 0:X (Nichtantritt Heim)
22 FC Viereth - SG Stappenbach1/Vorra1 4:1
23 TSV Viktoria Staffelbach - 1. FC Oberhaid 1:5
24 SV Walsdorf - SV DJK Tütschengereuth 2:3

Im Duell zweier Meister ihrer Ligen setzte sich der FC Strullendorf gegen den ASV Hollfeld knapp durch. Dabei traf Neuzugang Tolga Topcu, den Siegtreffer erzielte Spielertrainer Markus Schnitzer zehn Minuten nach seiner Einwechslung. 
Bezirksliga-Aufsteiger Buttenheim setzte sich bei der Sportvereinigung Rattelsdorf durch zwei Tore in der zweiten Halbzeit durch. Die Entscheidung durch Patrick Titzmann fiel wenige Minuten vor dem Abpfiff.
Dem FC Viereth und seinem neuen Spielertrainer Pascal Seidelmann macht der Pokal offenbar Spaß. Gegen die SG Stappenbach/Vorra gab es einen am Ende deutlichen Erfolg. Seidelmann steuerte selbst einen Treffer bei, Mario Then traf doppelt. 
Keine Blöße gab sich der Bezirksligist FC Oberhaid beim zwei klassen tieferen Nachbarn Staffelbach. Vor 100 Zuschauern schoss die Mannschaft von Uwe Ernst einen deutlichen Sieg heraus. Kim Hümmer traf dabei doppelt, den Ehrentreffer für die Heimelf besorgte Spielertrainer Maximilian Schug. 
Knapp setzte sich der Kreisligist Tütschengereuth in Walsdorf durch. Bei der Partie waren sogar 133 Zuschauer zugegen und auch hier gab es einen Doppeltorschützen: Fabian Rumpel steuerte zwei der drei Gäste-Treffer bei. 
Die Partie Hallstadt - Stegaurach wurde von den Gastgebern am Mittwochabend abgesagt. 

Freitag, 05.07., 19.00 Uhr

25 SG Samb./Stepp./H.-Schlüss. - SG Prölsdorf1/Schönbrunn1 7:3
26 TSV Burgebrach = spielfrei

3. Runde, Donnerstag, 11. Juli 2019

27 SG Samb./Stepp./H.-Schlüss. - TSV Burgebrach 0:4
28 FC Strullendorf - FV Phönix Buttenheim 1:2
29 SV DJK Tütschengereuth - SC Kemmern 2:5 n.E. (1:1)                   
30 FC Viereth - FC Oberhaid 5:3 n.E. (2:2)
31 SPIELFREI = SpVgg Stegaurach 

Eine tolle Kulisse gab es im Derby Viereth gegen den FC Oberhaid, als der neue FCV-Spielertrainer Pascal Seidelmann seine ehemalige Mannschaft empfing. Daniel Kruspel brachte die Vierether zwei Mal in Front, der FCO zog zunächst durch Kim Hümmer und kurz vor Schluss durch Julian Schonert jeweils nach. Vom Punkt aus setzte sich dann der Kreisklassist durch, feierte seinen dritten Sieg im Wettbewerb und steht in der vierten Runde.
1:1 stand es im Duell der beiden Kreisligisten Tütschengereuth und Kemmern nach 90 Minuten. Olabode Ajayis Führungstreffer glich Gästeakteur David Görtler kurz nach der Pause aus. Vom Elfmeterpunkt aus zeigte sich dann der Aufsteiger Kemmern treffsicherer. 
Kurz vor der Halbzeit brachte Michael Felbinger den Bezirksliga-Aufsteiger Buttenheim in Strullendorf in Führung. Das 2:0 für die Gäste durch Lukas Gunselmann eine Viertelstunde vor Schluss war allerdings nicht die Vorentscheidung. Denn Strullendorfs Spielertrainer Markus Schnitzer konnte kurz darauf verkürzen. Am Ende blieb es aber beim knappen Phönix-Sieg. 
Einen klaren Sieg holte sich der Bezirksliga-Aufsteiger TSV Burgebrach bei der SG Sambach/Steppach/Herrnsdorf-Schlüsselau. Zur Halbzeit führte die Elf von Christian Trunk mit 1:0, am Ende hieß es 4:0 für den Favoriten. 

4. Runde, Donnerstag, 18. Juli 2019, 18:30 Uhr

Um das Halbfinale, die fünfte Runde im Teilkreis zu spielen, wird in der dritten Runde begradigt. Spielfrei sind Buttenheim, Burgebrach und Kemmern, um den vierten Platz duellieren sich der FC Viereth und die SpVgg Stegaurach. Für die Vierether ist es der vierte Auftritt im Toto-Pokal, dabei wurden der ASV Sassanfahrt, die SG Stappenbach/Vorra und sogar Bezirksligist FC Oberhaid aus dem Rennen geworfen. 
Deswegen gehen die Mannen um Spielertrainer Pascal Seidelmann auch gegen den Kreisligisten Stegaurach nicht unbedingt als Außenseiter in die Partie. 

Philipp Jäger (li., hier in einem Ligaspiel gegen Dörfleins) erzielte beim 4:3-Sieg der Stegauracher in Viereth drei Treffer. 
anpfiff.info


32 FC Viereth - SpVgg Stegaurach 3:4
Spielfrei: FSV Phönix Buttenheim, SC Kemmern, TSV Burgebrach

Die schnelle Führung durch Daniel Kruspel glichen die Gäste in Person von Philipp Jäger - vom Elfmeterpunkt - sofort aus. Wieder Daniel Kruspel brachte seine Elf kurz vor der Pause erneut in Front. Aber ein Doppelpack von Philipp Jäger und Yannic Albert drehten die die Partie, so dass die Stegauracher kurz vor Schluss mit 4:2 führten. Zwei Minuten vor dem Ende gelang Pascal Göller zwar der Anschluss - aber der Kreisligist brachte seine Führung über die Zeit. Schiedsrichter Richard Bauer musste in dieser engen und umkämpften Partie insgesamt acht Gelbe Karten verteilen. Die SpVgg Stegaurach ist vierter Halbfinalist. 

5. Runde (Halbfinale TK Bamberg)

Mi., 14.08,2019, 18.30 Uhr
33 SC Kemmern - FSV Buttenheim 4:2 

Bereits zur Halbzeit führte der SCK mit 3:0 und setzte sich am Ende in einem Duell zweier Aufsteiger durch. 

Do., 19.09.2019, 19 Uhr
34 TSV Burgebrach - SpVgg Stegaurach 14:15 n.E. (2:2) 

6. Runde (Finale TK Bamberg)

Mi., 16.10.2019, 19 Uhr
35 SC Kemmern - SpVgg Stegaurach



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Totopokal Bamberg 2019/20

Infos zum Turnier

Datum: 26.06.2019 18:30 - 01.05.2020 19:00 Uhr
Sportstätte: Diverse
Ausrichter: Bayerischer Fußballverband
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Turnierplan und Ergebnisse

1. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 26.06.2019
18:30
Prölsd./Schönb. - Hirschaid
19:00
Lichteneiche - Hollfeld
19:00
Königsfeld - Breitengüßbach
Donnerstag, 27.06.2019
18:30
Heiligenstadt - Kemmern
18:30
Melkendorf - Strullendorf
18:30
RSC Oberhaid - Rattelsdorf
18:30
Altendorf - Buttenheim
18:30
Hallstadt - Drosendorf
18:30
Viereth - Sassanfahrt
18:30
Stappenb./Vorra - Unterleiterbach
18:30
Staffelbach - Dörfleins
18:30
Frensdorf - 1. FC Oberhaid
18:30
Wachenroth - Tütschengereuth
18:30
Walsdorf - Pettstadt
18:30
Trailsdorf - Samb./Step./H-S
18:30
Pommersfelden - Burgebrach
19:00
Baunach - Stegaurach
2. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 03.07.2019
18:45
Kemmern - Breitengüßbach
Donnerstag, 04.07.2019
18:30
Hollfeld - Strullendorf
18:30
Rattelsdorf - Buttenheim
18:30
Hallstadt - Stegaurach
 
18:30
Viereth - Stappenb./Vorra
18:30
Staffelbach - 1. FC Oberhaid
19:00
Walsdorf - Tütschengereuth
Freitag, 05.07.2019
19:00
Samb./Step./H-S - Prölsd./Schönb.
3. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 10.07.2019
18:30
Viereth - 1. FC Oberhaid
n.E.
Donnerstag, 11.07.2019
18:30
Strullendorf - Buttenheim
18:30
Tütschengereuth - Kemmern
n.E.
Sonntag, 14.07.2019
15:00
Samb./Step./H-S - Burgebrach
4. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Donnerstag, 18.07.2019
 
18:30
Viereth - Stegaurach
5. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 14.08.2019
 
18:30
Kemmern - Buttenheim
Donnerstag, 19.09.2019
 
19:00
Burgebrach - Stegaurach
n.E.
6. Runde / 2 x 45 min, 11m-Schießen
Mittwoch, 16.10.2019
FN Tk.
 
19:00
Kemmern - Stegaurach

Top-Torschützen

SpVgg Stegaurach
4
TSV Burgebrach
3
SpVgg Stegaurach
2
SpVgg Stegaurach
2
SC Kemmern
2
SpVgg Stegaurach
2
SpVgg Stegaurach
2
TSV Burgebrach
2
TSV Burgebrach
2

Turnier-Statistik

Spiele
33
Tore gesamt
183
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
2
Gelbe Karten
9
Gelb-rote Karten
1
Rote Karten
0
Zuschauerschnitt
160

Turnier-Modus

Keine Daten



Diesen Artikel...