FC Ludwigschorgast 2 
B-Klasse 7 Bayreuth-Kulmbach - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 26.06.2017 um 06:00 Uhr
Meisterportrait B-Klasse 7: Ludwigschorgast macht das Double perfekt
Ein Titel reichte dem FC Ludwigschorgast nicht: nach dem Titel in der A-Klasse sicherte sich auch die Reservemannschaft, die 13-Uhr-Elf, den Meistertitel in der B-Klasse 7 über den grünen Tisch. An einen Doppelaufstieg war beim FC nicht zu denken, die Reserve verzichtet auf ihr Aufstiegsrecht. 
Von Fabian Nelkel
FC Ludwigschorgast 2

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Viel enger hätte die Entscheidung um den Meistertitel in der B-Klasse 7 nicht sein können. Drei Mannschaften schenkten sich bis zum Saisonfinale nichts und lagen nahezu gleichauf. Am Ende sollten nur Nuancen, ein bisschen Glück und vor allem eine Entscheidung am grünen Tisch die Meisterfrage beantworten. Aber eines nach dem Anderen.

Große Feier beim FC Lugwigschorgast: der Jubel über die Meisterschaften in der A- und B-Klasse kannte keine Grenzen.                                          
anpfiff.info

Die Teams aus Ludwigschorgast und Guttenberg / Kupferberg waren es vom Saisonstart an, die das Geschehen der Liga bestimmten. Im Gleichschritt eilten sie von Woche zu Woche, ohne einen Zähler liegen zu lassen. Die Lugwigschorgaster hatten aufgrund des besseren Torverhältnisses noch einen hauchdünnen Vorsprung. In Lauerstellung lag immer die Reserve der neue SG Neuenmarkt / Wirsberg, die nach der Auftaktniederlage noch im Hintertreffen war. Doch als Lugwigschorgast bei eben dieser Spielgemeinschaft die erste Saisonniederlage einstecken musste, war Guttenberg / Kupferberg neun Spieltage lang obenauf. Doch auch nach der Winterpause blieb das Trio dicht zusammen, keines der drei Teams ließ Federn. Und als dann sechs Spieltage vor Saisonende im direkten Duell zwischen Guttenberg / Kupferberg und Ludwigschorgast eine Punkteteiung heraussprang, schien es schon, als sollten die Guttenberger die besten Karten für den Titel haben. Dass diese dann überraschend deutlich in Köndnitz verloren, konnte kaum jemand ahnen. Das Meisterrennen war zwei Tage vor Saisonende wieder offen. Das zweite direkte Duell zwischen Ludwigschorgast und Guttenberg / Kupferberg am vorletzten Spieltag endete erneut Unentschieden. Wieder verpassten beide Seiten eine Vorentscheidung und brachten die Spielgemeinschaft aus Neuenmarkt / Wirsberg nochmals ins Meisterrennen. Mit einem Pünktchen Vorsprung ging es also ins letzte Spiel der Saison. Ludwigschorgast hatte es selbst in der Hand und vergab es kläglich beim SV Burghaig 2. Somit lagen die beiden Spielgemeinschaft punktgleich an der Tabellenspitze, da sie ihre Partien für sich entscheiden konnten. Ein Entscheidungsspiel hätte den Meister küren müssen, wäre da nicht eine Klage des FC Lugwigschorgast beim Sportgericht eingegangen. Denn die Burghaiger hätten zu viele Spieler aus ihrer ersten Mannschaft eingesetzt – beide Burghaiger Teams spielen in der B-Klasse. Am grünen Tisch wurde letztendlich den Lugwigschorgastern der Titel zugesprochen. Ein bisschen Glück und etwas fader Beigeschmack gehörten zur Meisterentscheidung der B-Klasse 7, auch wenn man nicht die Leistung des Meisters vergessen darf.

Erst die 15-Uhr – Mannschaft, dann die 13-Uhr – Mannschaft

Schöner hätte sich Oliver Schedewie die Rückkehr auf den Trainerposten in Lugwigschorgast nicht vorstellen können. Denn nach der einjährigen Auszeit, in der Florian Gogolok die Elf aus dem hinteren Tabellenfeld noch vorne führte, konnte Schedewie den dritten Vorjahresrang in der A-Klasse nochmals toppen und führ direkt den Kreisklassenaufstieg ein. Und auch die 13-Uhr-Mannschaft, wie die Reserve im Verein des FCs genannt wird, stand dem in Nichts nach. Nur wenige Tage nach dem Erfolg der 15-Uhr-Mannschaft taten sie es ihnen gleich und sicherten sich ebenso den Meisertitel in der B-Klasse. Die starke Offensive, die mit 119 Einschüssen den zweitbesten Wert der Liga annimmt, konnte überzeugen, wobei die Last des Toreschießens auf viele Schultern verteilt wurde. 22 Spieler konnten sich in die Torjägerliste eintragen. Unübertreffbar war jedoch die Leistung in der Abwehr. 18 Gegentreffer ist mit weitem Abstand Ligaspitze. Hinten legten die Lugwigschorgaster also den Grundstein für eine tolle Saison. Nun wartet für den FC Lugwigschorgast ein neues Abenteuer in der Kreisklasse, während die zweite Elf in der B-Klasse verweilt. Neuland für beide Teams wäre wohl nicht zu stemmen gewesen.  So wird sich die 13-Uhr-Mannschaft in der B-Klasse 5 anschicken, den Vorjahrestitel zu verteidigen.

Ludwigschorgast feiert seinen Coach und Rückkehrer Oliver Schedewie, der die Spielzeit 16/17 unglaublich vergolden konnte.                                          
anpfiff.info

 



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
3
26
82:26
66
4
26
91:57
48

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
26
Spiele gewonnen
21
Spiele unentschieden
4
Spiele verloren
1
:0
Zu-Null-Spiele
12
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
0
Tore gesamt
116
Verschiedene Torschützen
23
Eigentore
3
Elfmetertore
8
Gelbe Karten
15
Gelb-rote Karten
1
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
40
Zuschauer
354
Zuschauerschnitt
32

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
18.09.2016 - 14.05.2017
17 Sp
43 Pkt
71:13 Tore
Am längsten ohne Sieg
seit 14.05.2017
2 Sp
1 Pkt
2:5 Tore
Die meisten Siege in Folge
31.07.2016 - 04.09.2016
7 Sp
21 Pkt
40:1 Tore
Zuhause ungeschlagen
25.09.2016 - 28.04.2017
8 Sp
22 Pkt
35:4 Tore
Auswärts ungeschlagen
seit 31.07.2016
13 Sp
33 Pkt
61:10 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
17
1
-
4
R
-
-
-
-
4
-
-
3
R
-
-
-
-
3
-
-
2
R
-
-
-
-
7
-
-
2
R
-
-
1
-
22
5
-
-
R
1
-
-
2,5
21
7
-
-
R
-
-
-
2,5
18
13
1
-
R
2
1
-
3,3
8
8
-
1
R
-
-
-
-
1
1
-
1
R
-
-
-
-
4
2
-
4
R
-
-
-
-
2
3
-
1
R
-
-
-
3,1
1
-
-
-
R
-
-
-
-
9
2
-
1
R
-
-
-
-
1
-
-
-
R
-
-
-
-
8
-
1
1
R
-
-
-
2,8
3
4
1
-
R
1
-
-
-
10
5
1
1
R
-
-
-
3,0
1
1
-
-
R
-
-
-
-
11
-
-
-
R
-
-
-
2,5
15
3
1
-
R
-
-
-
3,0
2
-
-
-
R
-
-
-
-
9
11
-
-
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
-
-
-
-
1
-
-
-
R
-
-
-
-
16
5
-
2
R
1
-
-
3,0
1
-
-
-
R
-
-
-
-
4
2
-
1
R
-
-
-
-
15
5
-
-
R
5
-
-
-
9
8
-
-
R
-
-
-
-
8
-
-
4
R
-
-
-
3,0
15
11
1
-
R
-
-
-
2,6
10
6
-
1
R
3
-
-
-
2
-
-
2
R
-
-
-
-
14
-
2
13
R
-
-
-
-
1
-
-
-
R
-
-
-
-
11
1
-
1
R
1
-
-
2,5
1
1
-
-
R
-
-
-
-
9
-
-
2
R
1
-
-
-
2
-
-
-
R
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.



Diesen Artikel...