1. FC Schweinfurt 05 2 
Landesliga Nordwest - männlich, Erwachsene - Saison

Beitrag vom 19.06.2017
Meisterportrait Schweinfurt 05 2: „Trainingsfrei kennt der Ulli nur von Erzählungen“
31 Akteure kamen zum Einsatz im Meisterteam des 1. FC Schweinfurt 05 2 – sie alle hatten also ihren Anteil am Aufstieg in die Bayernliga. Einige mehr und andere weniger. Mit 22 Toren in 27 Partien verabschiedete sich Christoph Schmidt als absoluter Leistungsträger und Torjäger in Richtung TSV Aubstadt – und trifft in der höheren Spielklasse zur nächsten Saison auf seine Mannschafts- und Meisterkameraden.
von Michael Horling
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!
FC Schweinfurt 05 II

Zum Abschied bat anpfiff.info den Schnüdel-Kapitän, seine Truppe, die Mitte Juni nach Mallorca flog, vorzustellen - ausführlich die anderen Stammkräfte, ein bisschen kürzer die Teilzeit-Arbeiter. Und natürlich den Coach. Christoph Schmidt über...

Trainer Ulli Baumann: "Trainingsfrei kennt er nur von Erzählungen, denn selbst als wir schon sicher Meister waren, hat er uns drei Mal zum Training antanzen lassen. Aber das passt voll zur seiner Mentalität, er versucht aus jedem Training immer alles rauszuholen und uns immer zu verbessern - selbst wenn der Käs´ schon gelutscht ist. Ich kenne den Ulli jetzt schon lange und wir konnten damals in der U19 auch den Meistertitel in der Landesliga zusammen holen. Damals war ich aber noch Verteidiger, dass es jetzt als Stürmer so gut geklappt hat, war natürlich unter anderem auch sein Verdienst. "

Julian Glos (sieben Partien): "Er war leider lange verletzt und konnte nicht so mitmischen, wie er sich das gewünscht hätte. - dafür auf den Mannschaftsabenden und bei der Meisterfeier mit sehr starken Leistungen!"

Marius Heinze (25): "Hat stetig gute Leistungen abgeliefert! Unsere Stärke war ja unsere Verteidigung - und daran hatte er einen großen Anteil."

Max Hillenbrand (27, sechs Tore): "Er ist und bleibt unser Dauerbrenner auf der rechten Seite. Hat eine starke Saison gespielt und war maßgeblich am Aufstieg dran beteiligt. Max und ich waren ja auch schon immer zusammen bei der Ersten dabei, wir haben zusammen eine sehr schöne Zeit in Schweinfurt gehabt und konnten zum krönenden Abschluss noch den Meistertitel holen. "

Der Lichtenfelser Daniel Oppel zieht am Schweinfurter Marcel Ruft vorbei. 
anpfiff.info

Marcel Ruft (32): "Mit dem Rufti spiele ich ja schon seit der U16 zusammen und daher kennen wir uns privat und auch sportlich sehr gut. Er ist absoluter Leistungsträger in der Innenverteidigung und Abwehrchef. Der hat den Laden meistens überragend zusammengehalten."

Christopher Lehmann (32, 15): "Ich habe selten so einen technisch und dribbelstarken Spieler wie ihn gesehen. Es macht einfach im Spiel und Training Spaß ihm zuzuschauen, selbst wenn man mit ihm auf dem Platz steht. Er hat viele Tore von mir vorbereitet und zudem noch selbst viele geschossen. Einfach ein überragender Fußballer!"

Steffen Behr (17, 1): ""Mit den Steffen werde ich nun in meine sechste Saison gehen, da er erfreulicherweise auch nach Aubstadt wechselt, das hat mich sehr gefreut. Wir sind damals schon in der U19 zusammen Meister geworden und dass uns das dieses Jahr wieder gelingt, ist immer noch unfassbar. Er ist leider beruflich sehr eingeschränkt, konnte uns aber mit seiner Kopfballstärke und seinem starkem Zweikampfverhalten immer weiterhelfen, wenn er beruflich Zeit hatte. Er ist aber immer körperlich fit und konnte uns jederzeit auch ohne Training weiterhelfen."

Steffen Schmidt (26, 2): "Unser Dauerläufer auf der Sechs. Er hat viele Zweikämpfe gewonnen und hat gute Übersicht im Spielaufbau. Aber wie er zwei Tore schießen konnte, das verwundert die Mannschaft immer noch. Es ist natürlich komisch, dass wir nächstes Saison nicht mehr zusammenspielen, aber ich denke es ist eine neue Erfahrung für uns. Natürlich fällt es mir nicht leicht, meinen Zwillingsbruder zu bewerten, aber er war  unser Dauerläufer auf der Sechs. Er hat viele Zweikämpfe gewonnen und hat gute Übersicht im Spielaufbau. Aber wie er zwei Tore schießen konnte, das verwundert die Mannschaft immer noch."

Markus Thomann (28, 10): ""In der U16 habe ich mit seinem großen Bruder zusammen gespielt und sein Vater war unser Trainer. Der Markus war damals unser Betreuer und war immer dabei, daher kenne ich ihn jetzt schon lange und es ist eine gute Freundschaft entstanden. Er war diese Saison in der Form seines Lebens. Er hat die Bälle auf der Zehn verteilt, wie kein anderer in der Liga. Falls er gefehlt hat, hat man das auch in unserem Spiel gemerkt."

Kopfballduell zwischen Bad Kissingens Doppel-Torschützen Arkadiusz Porombka (links) und dem Schweinfurter Vincent Waigand. 
anpfiff.info

Vincent Waigand (10, 3): "Ist zur richtigen Zeit aus Amerika zurückgekommen. Er hat uns nochmal einen Tick besser gemacht und in der entscheidenden Phase der Saison die Abwehr nochmal mehr stabilisiert, das war enorm wichtig für uns."

Marcel Behr (14): "Ist eigentlich ja noch Jugendspieler. Hat aber in dem Jahr schon einen großen Schritt nach vorne und auch einige Spiele gemacht. Wenn er so dran bleibt, wird er ein richtig guter Sechser."

Patrick Helfrich (17): "Mit dem Patrick gehe ich ja auch bekanntlich zusammen in die Schule und er ist dort auch mein Banknachbar, deswegen kennen wir uns jetzt auch schon ziemlich gut. Aber er hat sich leider im Jahr 2017 einen Kreuzbandriss geholt, hat aber im Jahr 2016 alle Spiele als Verteidiger gemacht und hat da richtig gute Leistung gebracht. Der Ausfall war für uns erst einmal ein Schock, aber zum Glück konnten wir trotzdem Meister werden."

Schweinfurts Keeper Christoph Saballus schlägt den Ball vor dem Abtswinder Torschützen Steffen Barthel ab.
anpfiff.info

Christoph Saballus (20): "Als ich damals in der U16 nach Schweinfurt gewechselt bin, hat unser Crack ja noch im Feld gespielt, umso mehr wundert es was er im Tor für Leistungen bringt. Aber zum Glück ist er ins Tor, weil sonst wäre er damals mein Konkurrent gewesen und hätte vermutlich nie gespielt. Und dann ist er lieber ins Tor gegangen. Spaß bei Seite, er war in einer richtig guten Form und hat uns als Keeper viele Punkte gerettet. Er war einfach ein sicherer Rückhalt und das ist enorm wichtig auf dem Platz."

Pascal Schmitt (29): "War wie Marius ein guter Außenverteidiger und hat stetig gute Leistung gebracht."

Marcel Kühlinger (16, 2): "Ist aus der Jugend gekommen und hat im Training immer Vollgas gegeben. Wir waren aber auf den Außen mit Max und Chrissi so gut aufgestellt, dass er eher wenig Einsatzzeiten bekommen hat. Aber unvergesslich bleibt natürlich sein Meistertor in Kahl."

Lukas Illig (19, 2): "Ein sehr junger talentierter Spieler, der oft bei uns mitgespielt hat und dort mit seiner Übersicht und Spieleröffnung uns oft weiter helfen konnte."

Eren Özdemir (18, 1): "Verlässt den FCS nach der Saison. Aber war immer da und hat leider selten Einsätze bekommen. Aber charakterlich hat er zu 100 Prozent in unsere Truppe gepasst!"

Tobias Fleischer (28, 4): "Leider wegen seinem Studium unter der Woche oft verhindert, aber wenn er drin war, hat er alles rausgehauen und sehr gut gespielt."

Mert Topuz (29, 5): "Eine Stütze in der Innenverteidigung und zudem noch sehr kopfballstark, was man an seinen fünf Toren als Innenverteidiger sehen kann."

Teilzeitkeeper David Paulus und Julian Schneider
(je 1 Einsatz): "Sie haben bei uns eine seriöse Leistung abgeliefert und Spielpraxis gesammelt."

Der Schweinfurter Tobias Fleischer setzt sich gegen den Kahler Ali Zaeteri durch.
anpfiff.info

Die aus der Ersten: Johannes Golla, Julian Löschner, Pedro Güthermann (je 2), Johannes Bechmann, Adam Jabiri, Christopher Kracun (je 1): "Sie haben sich alle gut eingebracht und haben bei uns Vollgas gegeben und haben uns im einen oder anderen Spiel weitergeholfen."

Die Minimalisten: Nicolas Riegler (3), Tayfun Inal (2), Yannick Reinhart (2), Niko Papatzimos (1): "Haben im Training alles gegeben und das ist auch wichtig. Wenn man Leute dabei hat, die im Training nicht alles geben und sich nicht weiterentwickeln wollen, leidet oftmals die komplette Mannschaft darunter. Das war zum Glück nicht so."

Und zu guter Letzt: Christoph Schmidt über sich selbst: "Für mich persönlich ist die Saison natürlich überragend gelaufen! Ich konnte in 27 Spielen 21 Tore erzielen, das ist schon etwas Besonderes. Der krönende Abschluss ist natürlich, als Kaptän in die Bayernliga auszusteigen, das ist schon etwas ganz Besonderes."

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
Team
Sp
Tore
Dif.
Pkt
1
32
74
:
33
41
70
2
32
94
:
40
54
67
3
32
83
:
44
39
58
4
32
54
:
42
12
56
5
32
49
:
40
9
51

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
32
Spiele gewonnen
21
Spiele unentschieden
7
Spiele verloren
4
:0
Zu-Null-Spiele
12
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
3
Tore gesamt
74
Verschiedene Torschützen
13
Eigentore
1
Elfmetertore
5
Gelbe Karten
78
Gelb-rote Karten
2
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
31
Zuschauer
2115
Zuschauerschnitt
132

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
17.09.2016 - 06.05.2017
22 Sp
56 Pkt
59:24 Tore
Am längsten ohne Sieg
25.03.2017 - 05.04.2017
3 Sp
3 Pkt
6:6 Tore
Die meisten Siege in Folge
03.10.2016 - 05.11.2016
6 Sp
18 Pkt
19:4 Tore
Die meisten Remis in Folge
25.03.2017 - 05.04.2017
3 Sp
3 Pkt
6:6 Tore
Zuhause ungeschlagen
24.09.2016 - 20.05.2017
11 Sp
27 Pkt
30:13 Tore
Auswärts ungeschlagen
20.08.2016 - 06.05.2017
14 Sp
34 Pkt
36:12 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
1
-
-
-
-
-
1
-
-
14
-
-
9
2
2
-
-
2,9
17
1
-
5
2
7
-
-
2,6
28
4
-
20
5
2
-
-
2,7
7
-
-
-
-
1
-
-
2,8
2
-
-
-
1
-
-
-
3,2
2
-
-
-
2
-
-
-
3,3
25
-
-
6
-
5
-
-
2,7
17
-
-
2
6
3
-
-
2,5
27
6
-
2
15
9
-
-
2,7
19
2
-
3
7
3
-
-
2,7
2
-
-
2
-
-
-
-
-
1
-
-
-
1
-
-
-
2,7
1
-
-
-
-
1
-
-
2,2
16
2
-
11
5
3
-
-
3,3
32
15
4
1
6
3
-
-
2,5
2
-
-
-
1
-
-
-
3,4
18
1
1
9
5
1
-
-
3,3
1
-
-
1
-
-
-
-
-
1
-
-
-
-
-
-
-
2,3
2
-
-
2
-
-
-
-
3,0
3
-
-
-
-
-
-
-
2,2
32
-
-
1
-
4
-
-
2,6
20
-
-
-
-
-
-
-
2,7
27
22
-
2
11
5
-
1
2,5
26
2
-
1
4
8
-
-
2,6
29
-
-
2
1
1
-
-
2,7
1
-
-
-
-
-
-
-
3,0
28
10
3
3
12
7
-
-
2,7
29
5
-
5
-
12
1
-
2,6
10
3
-
1
2
1
-
-
2,6
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Saisonbilanz C. Schmidt

 
17/18
8
2
0
3
3
0
0
16/17
27
22
5
2
11
0
1
15/16
1
0
0
1
0
0
0
15/16
34
13
0
1
15
0
0
14/15
33
8
1
0
12
0
0
13/14
28
8
0
1
14
1
0
12/13
5
1
0
0
R
1
0
12/13
1
0
0
1
R
0
0
Gesamt
137
54
6
9
55
2
1

Diesen Artikel...