Artikel veröffentlicht am 20.10.2020 um 10:42 Uhr
3:0-Sieg gegen wackere Coburger: U16-Kickers bleiben Landesliga-Spitze
SPIELTAG AKTUELL Die FWK-U16 bleibt in der Landesliga das Maß aller Dinge mit dem 3:0-Sieg gegen Coburg. Die U19 des Würzburger FV brilliert weiter. Gegen Eintracht Bamberg siegen die Blauen mit 3:0. Die Rothosen-U17 spielt gegen die Schnüdel nur Remis. Der nächste Rückschlag nach den beiden Auftaktsiegen. In der Bezirksoberliga Ost der U19 tennen sich der SV Kürnach und Tabellenführer JFG Schwanberg mit einem 3:3-Unentschieden.
Von Sebastian Schnitker
Nächster Sieg für die U16-Junioren des FC Würzburger Kickers: Mit 3:0 siegen die Schützlinge von Andreas Süßmeier gegen den Nachwuchs des FC Coburg. Allerdings hatten die Hausherren erneut das nötige Matchglück auf ihrer Seite. Denn die Vestekicker hatten in der Anfangsphase mehrmals die Möglichkeit zur Führung und bereiteten der nicht immer sicheren FWK-Defensive mehrmals Probleme. Und anstatt selbst zu treffen, kassierten die Gäste hinten das 0:1 durch Marcello Operskalski. Wuchtig hatte der Kickers-Kapitän nach Benjamin Desics Freistoßflanke eingeköpft (35.).

Doch die Vestekicker steckten keineswegs auf und waren drauf und dran auszugleichen. Robin Fichtmüller vergab vor der Pause die beste Möglichkeit, als er am leeren Tor vorbeischoss. Auch nach dem Seitenwechsel investierten die Coburger viel. Der Ertrag: minus zwei Tore. Denn erneut trafen die Hausherren. Jonas Enzmann enteilte und bediente Fabio Weisenseel mustergültig, der auf 2:0 stellte (59.). Den Schlusspunkt setzte Lennard Schneider per Traumfreistoß aus 17 Metern in den rechten Torwinkel (67.). „Coburg war ein äußerst unangenehmer Gegner. Aber alle stellten sich in den Dienst der Mannschaft und trugen ihren Teil zum Erfolg bei", lobte Süßmeier seine Elf, die weiter an der Spitze der Landesliga bleibt.

Vorne köpfte Marcello Operskalski ein, hinten rettete er mehrmals in höchster Not.
anpfiff.info

WFV-U19 eiskalt

Die U19 des WFV setzte am vergangenen Wochenende eine weitere Duftmarke, als die Eintracht aus Bamberg zu Gast in der Zellerau war. Nach etwas verhaltenem Start der Heimelf gelang den Schützlingen von Christian Breunig nach einem Fehler im Aufbauspiel der Gäste aus Bamberg der Führungstreffer durch Simon Schäfer (10.). Die Führung gab den Würzburgern Sicherheit in ihrem Spiel und so war es nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Tor der Heimmannschaft fiel. Dieses erzielte schließlich WFV-Torjäger Mohamed Conte nach einem langen Ball aus der Defensivreihe des WFVs, als er sich das Leder erlief und ohne große Mühe zum 2:0 vollstreckte (21.). Mit diesem Vorsprung gingen die Mannschaften schließlich in die Pause.

Im zweiten Durchgang agierte die Elf von Christian Breunig ähnlich druckvoll und konzentriert, die Eintracht konnte diesem überzeugenden Auftritt kaum etwas entgegensetzten. Kurz nach der Pause sorgte Philipp Hausmann per sehenswertem Distanzschuss für die Vorentscheidung zum 3:0 (49.). Obwohl die Bamberger weiter alles versuchten, blieb es am Ende beim 3:0 für die Blauen aus Würzburg. Besonders die engagierte Defensivarbeit der Hausherren, gepaart mit einer konsequenten Chancenverwertung, führte letztendlich zum verdienten Sieg des Würzburger FV in der Landesliga und so bleiben die Würzburger weiter an der Tabellenspitze.

Rothosen spielen nur Unentschieden

In der Bayernliga trennten sich die Kickers und der 1. FC Schweinfurt, nach einer Partie mit viel Kampf und wenig Torchancen, mit einem 1:1-Unentschieden voneinander. Kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Yannik Amthor die kleinen Schnüdel nach einem Distanzschuss unter die Latte mit 1:0 in Front (38.), ehe Dennis Deppner etwa eine Viertelstunde vor Schluss den Ausgleichstreffer per Schuss ins lange Eck für die Rothosen erzielte, nachdem der Treffer für die Kickers nach einer engagierten Leistung im zweiten Spielabschnitt lange Zeit förmlich in der Luft lag (67.). Dennoch zeigten sich vor allem die Hausherren mit diesem Resultat unzufrieden.

Dennis Deppner erzielte den Ausgleich gegen Schweinfurt.
anpfiff.info

Remis im Spitzenspiel der Bezirksoberliga (U 19)

Die U19 des SV Kürnach verliert durch das Unentschieden gegen den aktuellen Spitzenreiter, der JFG Schwanberg, die Tabellenspitze etwas aus den Augen. Nach einem munteren Hin und Her stand am Ende ein 3:3 auf der Anzeigetafel.
Schon früh ging der ´Tabellenführer durch Florian Rauscher in Führung (2.). Von der kalten Dusche erholte sich der SVK relativ schnell und kam nach etwa einer halben Stunde durch Jonas Haug zum Ausgleich (33.). Bis zur Pause und auch danach verflachte das Spielgeschehen ein wenig und erst ein Elfmeter für die Heimelf brachte wieder Brisanz in die Partie. Den fälligen Strafstoß verwandelte Luca Winkler sicher zum 2:1 (55.).  

Doch die Gäste ließen nicht locker und kamen ihrerseits zum schnellen Ausgleich durch Justin Felbinger (66.) sowie zur erneuten Führung. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich traf Leon Weckert (68.). Genau zehn Zeigerumdrehungen später glich Alexander Forster die Partie durch seinen Treffer jedoch wieder aus (78.). Beim letztlich gerechten 3:3 blieb es am Ende auch

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


FWK U16 - FC Coburg



Ergebnisse Landesliga Nord U19


Tabelle Landesliga Bayern Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
5
12:10
10
4
4
6:17
6
6
2
2:2
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Bayernliga Nord U17


Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse BOL Unterfr. Ost U19


Tabelle BOL Unterfranken Ost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
7
4
5:11
2
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Ergebnisse Landesliga NW U17


Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
7
3
5:12
3
8
3
1:6
0
9
3
0:14
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).


Diesen Artikel...