Drei Tore und drei wertvolle Punkte: Kornburg meistert Heimauftakt 2024 erfolgreich - anpfiff.info
Artikel veröffentlicht am 24.02.2024 um 12:35 Uhr
Drei Tore und drei wertvolle Punkte: Kornburg meistert Heimauftakt 2024 erfolgreich
Vier lange Monate wurde die Geduld der Kornburger auf ein Bayernliga-Spiel strapaziert und fand nun im Spiel gegen den Würzburger FV ein vorläufiges Ende. Beiden Teams merkte man die Anspannung an, dass es nicht mehr um ein Vorbereitungsspiel ging, sondern um wertvolle Punkte in der Bayernliga, für die beide Teams noch einigen Nachholbedarf hatten.
Von A. Stiegler / FS

Lust auf Fußball hatten alle Akteure und so wurde den Fans schon eine gute Bayernliga-Partie geboten, obwohl sich das Geschehen lange Zeit zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Nachdem in der 6. Spielminute Raffael Kobrowski und zehn Minuten später Andreas Schuster vage Kornburger Chancen liegen gelassen hatten, wurde in der 32. Minute auf der anderen Seite Lukas Imgrund schön freigespielt, doch dessen Schuss aus 18 Meter konnte dann Tim Pager parieren. In den folgenden Gegenzügen der Heimelf hatten Tim Olschewski und Jannis Sauer das Kornburger 1:0 auf dem Fuß, sowie Kai Neuerer in der 40. Minute. 

Neuzugang Tarik Sormaz (linker Bildrand) erzielte in dieser Szene seinen ersten Pflichtspieltreffer zum zwischenzeitlichen 1:0 nach seinem Wechsel vom SC Feucht zum TSV Kornburg und leitete so den 3:0-Auftaktsieg der Baumgart-Truppe ein.
W. Janz

Sofort nach Wiederbeginn änderte sich die Situation schlagartig, als Tarik Sormaz clever den Gästen das Leder abnahm, in den Strafraum zog und nach Umspielen des Torwarts genüsslich den Ball in das Tor knallte. Die Gäste mussten nun kommen und taten dies auch, doch ihre Bemühungen wurden in der 66. Spielminute jäh unterbrochen, als Luis Wagner den schnellen Stanislaus Herzel am Fuß traf und somit der Kornburger Angreifer am fast sicheren 2:0 gehindert wurde. Die vom Schiedsrichter zurecht ausgesprochene Ampelkarte war aber noch keine Lebensversicherung für einen Kornburger Sieg. Erst das feine 2:0 von Marcel Schelle, der den Ball gekonnt ins lange Eck versenkte, war dann schon die Vorentscheidung. Das schön herausgespielte 3:0 durch Tim Sulmer bedeutete dann in der Nachspielzeit die Sahne auf der Torte. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema



Tabelle Bayernliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
31
63:39
58
2
31
65:36
58
3
29
49:32
54
4
31
64:48
51
6
30
56:40
47
7
30
48:36
47
8
30
45:47
46
9
30
41:44
45
10
29
55:48
44
11
29
52:45
44
13
31
60:53
42
14
30
54:39
39
15
30
50:75
38
16
30
54:62
36
17
31
41:66
24
18
30
33:67
22
19
30
29:85
16
Bei punktgleichen Teams: Sondertabelle der Punktgleichen

Stenogramm Bayernliga Nord

Tore: 1:0 Sormaz (46.), 2:0 Schelle (80.), 3:0 Sulmer (90.)
Gelbe Karten: Ammon (9.), Dittrich (51.), Neuerer (65.), Schelle (90.+3) / Röthlein (15.), Wagner L. (43.) | Gelb-rote Karten: - / Wagner L. (67.)
Zuschauer: 220 | Schiedsrichter: Jürgen Steckermeier (TSV Altfraunhofen)

Nachholspiele Bayernliga Nord


Torschützen Bayernliga Nord


Meist gelesene Artikel

1
16.04.2024
Dr. med. Jan-Ali Krüger (Chefarzt Kardiologie der DR. ERLER KLINIKEN in Nürnberg)


Diesen Artikel...