Artikel veröffentlicht am 26.10.2020 um 12:00 Uhr
Erneuter Trainerwechsel: Abschied auf einem Nichtabstiegsplatz?
Von Beginn an war klar, dass Alexander Böhnisch, der die Nachfolge von Günther Höfer bei den Altstädter Frauen antrat, nur bis Jahresende zur Verfügung steht. Dabei kann sich seine Kurzbilanz sehen lassen, auch wenn das Abstiegsgespenst weiter über der Jakobshöhe schwebt. Vor seinem Abgang hat er sich noch eine Sache vorgenommen.
Von Hans-Jürgen Wunder
"Ich habe einen Anruf von Henrik Schödel bekommen, ob ich mir vorstellen könnte, die Frauenmannschaft zu übernehmen", sagt Alexander Böhnisch, der zuletzt im U17-Bereich der Gelbschwarzen als Coach mit tätig war. "Aber nachdem klar war, dass ich zum Jahresende Bayreuth nach Beendigung des Studiums verlassen werde, hätte es keinen Sinn gemacht, eine neue Nachwuchsmannschaft zu übernehmen." Bekanntlich sind die Junioren ja in eine neue Saison gestartet, während auch bei den Frauen die laufende Serie zu Ende gespielt wird. Und die lief für die Altstädterinnen eher durchwachsen. Nach dem 6. Platz im letzten Jahr kämpfen die Bayreutherinnen inzwischen um den Klassenerhalt in der Landesliga und hatten mit Betim Ismajli und Günther Höfer bereits zwei Trainer verschlissen. Das lag nicht unbedingt an den Mädels. Letzterer führte besonders persönliche Gründe an und räumte ein, dass er nicht mehr den nötigen Biss habe, um das Amt mit Herzblut ausüben zu können. Die erhöhte Fluktuation in der mit mehreren Studentinnen besetzten Truppe raubte ihm dann zusätzlich die nötige Motivation.

Mit vereinten Kräften: Beim Schlüsselspiel in Karsbach nahmen Vjollca Mustafa (li.) und Anna-Lena Döring zumindest einen Zähler mit.
anpfiff.info

Viel probiert

"Ich habe mirt die Sache reiflich überlegt. Im Großen und Ganzen war es so, wie ich es mit vorgestellt hatte", sagt Alexander Böhnisch. Dass im Frauenfußball nicht ganz so dynamisch gekickt wird wie im männlichen Nachwuchsbereich, war ihm klar. "Aber von den Trainingsabläufen oder der taktischen Ausrichtung gibt es kaum Unterschiede", bekräftigt er. Auch hier beschäftigte ihn die Frage, wie gegen den Ball gearbeitet werden soll und wie man sich verhält, wenn man die Kugel hat. "Wir haben hier viel ausprobiert", räumt er ein. Überrascht hat ihn eher, wie groß die Leistungsunterschiede bei den Kickerinnen innerhalb der einzelnen Mannschaften sind. Ansonsten ist es eigentlich nach Plan gelaufen - auch was die Trainingsbeteiligung betrifft. "Du kannst eigentlich nie genug Leute haben. Aber das war schon in Ordnung." Als es dann Ernst wurde, kreuzte zu seinem Punktspieldebüt ausgerechnet gleich Spitzenreiter Schwabthal auf. Trotz der 0:2-Heimniederlage war seine Mannschaft alles andere als chancenlos. "Der Gegner hatte ja gleich nach fünf Minuten einen Platzverweis kassiert. Aber leider haben wir drei Hochkaräter vergeben", trauert er einer möglichen Überraschung nach.

Die frühere Donndorferin Annika Rüger trägt auch unter dem neuen Coach die Kapitänsbinde.
anpfiff.info

Nachfolger gesucht
    
Nach dem Remis gegen Frickenhausen standen die Altstädterinnen gegen Schlusslicht Pegnitz schon mächtig unter Druck. "Natürlich war da auch ein gewisses Zittern mit dabei. Es wäre ja nicht das erste Mal gewesen, dass wir gegen Ende so ein Ding fressen", beschreibt der angehende Sportökonom den knappen 1:0-Arbeitssieg. Beim Schlüsselspiel in Karsbach gab es dann zunächst eine böse Überraschung. "Es war eigentlich eine Frechheit, auf welchem Geläuf wir antreten mussten. Aber nach dem Rückstand habe ich an unsere Stärken erinnert." Am Ende sorgte das 1:1-Remis dafür, dass der Konkurrent aus Unterfranken nicht davonziehen konnte. Jetzt möchte Alexander Böhnisch dafür sorgen, dass sein Nachfolger eine gute Ausgangsposition vorfindet. Auch taktisch. "Im Idealfall sind die Abläufe verinnerlicht, so dass er dann hier nicht mehr viel machen muss." Einen konkreten Kandidaten gibt es allerdings noch nicht. 
    

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Bilder-Galerie



Tabelle Landesliga Nord

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
48:23
39
2
16
33:19
31
5
14
36:18
26
6
15
38:36
21
7
18
37:38
21
8
13
26:25
16
9
14
25:37
15
10
15
18:37
14
11
15
12:37
14
12
14
13:52
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Nächste Spiele SpVgg Bayreuth

Sa. 31.10.2020 16:00 Uhr
Sa. 07.11.2020 16:00 Uhr
So. 11.04.2021 13:00 Uhr
Sa. 17.04.2021 16:00 Uhr
H - SV Neusorg (2.)
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Steckbrief A. Böhnisch

Alexander Böhnisch
Spitzname
Alex
Alter
26
Geburtsort
Starnberg
Wohnort
Bayreuth
Familie
ledig
Nation
Deutschland
Größe
174 cm
Gewicht
65 kg
Beruf
Student
Hobbies
Fußball und Musik
Starker Fuß
Rechtsfuß
Lieb.-Position
defensives Mittelfeld ("6er")


Diesen Artikel...