Internationales U14-Turnier: Eiserner Nachwuchs am Sonntag ganz vorne - anpfiff.info
Artikel veröffentlicht am 06.06.2022 um 06:00 Uhr
Internationales U14-Turnier: Eiserner Nachwuchs am Sonntag ganz vorne
Das internationale Turnier im Hans-Walter-Wild-Stadion in Bayreuth war ein voller Erfolg. Zwei Tagen boten die jungen Akteure Nachwuchsfußball auf hohem Niveau. Während sich am Samstag  Manchester United den Sieg sicherte, stand am Sonntag das Team von Union Berlin auf dem Treppchen.
Von Hans-Jürgen Wunder

Zum Auftakt des ersten Turniers kickten die Münchner Bayern auf eigenem Wunsch zunächst gegen Manchester United und trennten sich 1:1-Remis. Der Altstädter Nachwuchs erzielte das gleiche Ergebnis gegen den dänischen Vertreter SonderjyskE, der anschließend gegen den Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters mit 1:0 die Oberhand behielt. Nachdem sich die gelbschwarzen Gastgeber auch gegen Manchester ein torloses Unentschieden erkämpften, rechneten sie sich durchaus etwas gegen die Oberbayern aus. Am Ende war Fortuna der Rückert-Elf nicht hold, wie SpVgg-Boss Dr. Wolfgang Gruber befand. "Auf die Jungs können wir uns freuen. Was da in unserem NLZ heranreift, kann sich. mit den ganz Großen der Branche messen. Beim 0:0 gegen ManU hatten wir sogar die beste Chance des Spiels und gegen Bayern wäre eine 2:0-Führung eigentlich verdient gewesen. Am Ende gab es ein 0:2, weil die Bayern - ganz wie die Großen - aus drei Chancen zwei Tore machten und die Altstadt selbst die größten Dinger aus zu viel Ehrfurcht versiebte. Aber toller Fußball, Männer. Da lohnt es sich, die 3. Liga zu halten. In vier Jahren sind viele von Euch mit dabei!" Nach dem abschließenden 2:0-Erfolg holte sich Manchester United den Turniersieg am ersten Tag.

Manchester United – FC Bayern München  1:1
SpVgg Bayreuth - SonderjyskE 1:1
SonderjyskE – FC Bayern München 1:0
Manchester United – SpVgg Bayreuth 0:0
FC Bayern München – SpVgg Bayreuth 2:0
SonderjyskE – Manchester United 0:2

Organisierte und moderierte die Veranstaltung: Henrik Schödel (re.).
anpfiff.info

Großer Jubel

Mit Gastgeber SpVgg Bayreuth, Manchester Unites und  SonderjyskE waren drei U14-Teams auch am zweiten Tag vertreten. Dazu kamen Union Berlin, FC Viktoria Pilzen und die ostbayerische Regionalauswahl, die allerdings stark ersatzgeschwächt antreten musste. "Es sind bei uns ja viele Altstädter Jungs dabei, die wir nicht einsetzen konnten. Zudem waren mehrere Spieler im Urlaub oder haben mit ihren Vereinen an anderen Turnieren teilgenommen. Deshalb wurden Talente nominiert, die noch an keinem Lehrgang teilgenommen hatten", meinte Auswahltrainer Franz Koller. Auch wenn es im hochkarätigen Teilnehmerfeld nur der letzte Platz wurde. "Wir waren oft auf Augenhöhe, haben uns nie abschlachten lassen und eigentlich von Spiel zu Spiel gesteigert", meinte der frühere Vilzinger, der mit der Spielstätte ein heißes Relegationsspiel gegen Schweinfurt verbindet. So mancher Jungkicker, den er nicht auf dem Schirm hatte, räumte er ein, hat positiv auf sich aufmerksam machen können und darf auf weitere Einladungen hoffen. 

SpVgg Bayreuth - SonderjyskE 0:0
Viktoria Pilsen - Regionalauswahl 2:0
Union Berlin – Manchester United 2:0
Viktoria Pilsen – SpVgg Bayreuth 0:0
SonderjyskE – Union Berlin 2:1
Manchester United - Regionalauswahl 1:0
Union Berlin – SpVgg Bayreuth 2:1
Manchester United – Viktoria Pilsen 0:1
Regionalauswahl - SonderjyskE 0:0
SpVgg Bayreuth – Manchester United 1:2
SonderjyskE – Viktoria Pilsen 1:0
Regionalauswahl – Union Berlin 1:2
Sonderjyske – Manchester United 1:0
Union Berlin – Viktoria Pilsen 2:0
Regionalauswahl – SpVgg Bayreuth 1:1

Ein positives Fazit zog auch SpVgg-Coach Chris Rückert, der die Jakobshöhe nach 12 Jahren verlässt und sich künftig ausschließlich seinen Aufgaben als Stützpunkttrainer widmen wird.  "Insgesamt war das Turnier ein Highlight für unser Nachwuchsleistungszentrum. Das hat unsere Attraktivität unseres NLZ sicher gesteigert." Dass es dann am zweiten Tag nur der vorletzte Platz wurde, betrübte ihn nicht sonderlich. "Wir haben uns regelmäßig gut aus der Affäre gezogen. Dabei war das Unentschieden am Samstag gegen Manchester United sicherlich der Höhepunkt für uns. Das vergisst man als Fußballer nicht." Turniersieger am Sonntag wurde dann Union Berlin, die beim entscheidenden Spiel gegen Viktoria Pilsen zunächst von einem Torwartfehler profitierten. Als kurz vor dem Abpfiff dann das 2:0 fiel, kannte der Jubel der Hauptstädter keine Grenzen.  

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


anpfiff-Geschenkabo



mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

04.04.2024 15:42 Uhr
Guido Menzel
02.04.2024 07:18 Uhr
Lukas Hacker
25.03.2024 09:33 Uhr
Julian Veigl
29.01.2024 15:38 Uhr
Nico Höfner
28.01.2024 13:21 Uhr
Sascha Ruckriegel
8594 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Sportstätte SpVgg Bayreuth

Hans-Walter-Wild-Stadion
Friedrich-Ebert-Straße
95448 Bayreuth
Jakobshöhe
Jakobstraße 33
95447 Bayreuth


Diesen Artikel...