Artikel veröffentlicht am 21.09.2021 um 10:00 Uhr
Im Alter von 87 Jahren: Trainer-Urgestein Heinz Eger verstorben
Mit Heinz Eger verstarb in der Nacht von Samstag auf Sonntag einer der erfolgreichsten oberfränkischen Trainer im Alter von 87 Jahren. Heinz Eger war nicht nur ein Trainer aus Leidenschaft bei zahlreichen Vereinen, sondern auch über 33 Jahre lang Erster Vorsitzender der Oberfränkischen Trainer-Gemeinschaft GFT. Seinen Angehörigen und allen, die um ihn trauern, unser herzliches Beileid!
Von Markus Schütz
Der bis zuletzt in Hallstadt wohnhafte Heinz Eger wuchs in Wallenfels auf, für den dortigen FC spielte er als aktiver Fußballer in der Schüler, bevor er mit zehn Jahren durch Umzug der Familie nach Bamberg kam. Höherklassig spielte er beim SV Hallstadt, dem ATSV Erlangen, dem ETSV Bamberg und - aus beruflichen Gründen als Dimplom-Rechtspfleger fern der Heimat - kickte er auch einmal für den ASV Dachau. 

Viele Erfolge als Trainer

Besonders erfolgreich war der am 15. August 1934 geborene Heinz Eger dann als Trainer. Seinen A-Lizenz-Abschluss absolvierte er als Jahrgangsbester, in der Prüfungskommission saß damals unter anderem Helmut Schön, Bundestrainer von 1964 bis 1978. Mit vielen seiner zahlreichen Vereine konnte er Aufstiege feiern. So gleich zu Beginn mit Lauter oder dem FV 1912 Bamberg. Den FC Haßfurt mit Spielern wie Heinz-Herber Kreh oder Luggi Müller trainierte er in der 2. Division Süd bereits als nicht einmal 30-Jähriger. "Die beste Mannschaft, die ich jemals trainieren durfte.", blickte er im anpfiff-Portrait auf diese Zeit zurück. Mit dem Bayernligisten FC Lichtenfels wurde er drei Mal oberfränkischer Pokalsieger und feierte den Einzug in die DFB-Hauptrunde. Landesliga oder Bayernliga trainierte er unter anderem auch bei Jahn Forchheim, beim SV Hallstadt, dem FC Bamberg, dem SV Neuses oder dem ASV Herzogenaurach. Mit dem TSV Hirschaid stieg er innerhalb von viereinhalb Jahren Amtszeit drei Mal auf. "Ich war überall gerne Trainer", sagte Heinz Eger einmal, "aber zwei Mannschaften habe ich besonders geliebt: Das war zum einen der SC Reichmannsdorf, der eine wilde Herde aus Einheimischen war, die ich nur noch formen musste. Und eben den FC Haßfurt, das war ein fußballerisch perfektes Team. Denn fest steht auch: Jeder Trainer kann nur so gut sein, wie das Material, das er zur Verfügung hat!", so der zweifache Familienvater im Rahmen seiner Verabschiedung als GFT-Vorsitzender.

Heinz Eger Mitte 2019 bei einer GFT-Fortbildungsveranstaltung. Im Hintergrund Vorstandsmitglied Werner Pager. 
anpfiff.info


Fitness, Disziplin, Einsatz

Immer wieder sprang Heinz Eger auch kurzfristig bei Vereinen ein, bei denen es darum ging, in der Endphase einer Saison den Klassenerhalt zu schaffen. Meistens gelang dies dem erfahrenen Trainer auch, der für seine Motivationskünste, sein Temperament und seine Emotionalität bekannt war. Der gebürtige Frankenwälder legte immer größten Wert auf Autorität, absolute Fitness, läuferischen und kämpferischen Einsatz. Als GFT-Gründungsmitglied und Jahrzehntelanger Vorsitzender tat er sich auch bei der Ausbildung seiner Trainerkollegen hervor, nahm nicht nur Eignungsprüfungen in Hülle und Fülle ab, sondern sorgte immer wieder für hochqualifizierte Referenten bei den Fortbildungsveranstaltungen der oberfränkischen Trainer. So prägte er die Trainergemeinschaft von 1986 bis September 2019 als Erster Vorsitzender nachhaltig. 

Heinz Egers Leben war vom Fußball geprägt und nicht zuletzt auch von den über Jahrzehnten durch den Sport entstandenen Kontakten und Freundschaften. Er war ein Trainer, der diesen "Job" lebte, liebte und mit viel Leidenschaft ausführte. In der Nacht vom Samstag auf Sonntag verstarb Heinz Eger im Alter von 87 Jahren. Es erfolgte, um in der Fußballersprache zu bleiben, der irdische Abpfiff eines erfüllten Lebens. 

Am Montag, den 04.10.2021 findet um 13.15 Uhr in Hallstadt der Trauergottesdienst mit anschließender Beisetzung statt. 
Herzliches Beileid den Hinterbliebenen von Heinz Eger und allen, die ihm in Freundschaft verbunden sind und um ihn trauern.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Steckbrief H. Eger

Heinz Eger
Todestag
18.09.2021
Wohnort
Hallstadt
Familie
verheiratet, 2 Kinder
Nation
Deutschland
Spieler: 
FC Wallenfels (Jun.)
SV Hallstadt (2.AmL)
ATSV Erlangen (1.AmL)
ETSV Bamberg (2.AmL)
ASV Dachau (1. AmL)


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

heute 10:52 Uhr | Djgoetzii
gestern 19:39 Uhr | Sampert
Seit 362 Minuten ohne Gegentor: Reschkes neue Erfahrung
23.10.2021 12:05 Uhr | flugsaurier
22.10.2021 14:19 Uhr | Ultra88
22.10.2021 12:58 Uhr | daus

Zum Thema



Diesen Artikel...