Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Artikel veröffentlicht am 26.03.2020 um 12:00 Uhr
Matthias Wendel zieht Bilanz: "Hochstadt zeigt ansehnlichen Offensivfußball!"
Die Bilanz der Frauen des FC Hochstadt kann sich seit der Gründung der Saison 2016/2017 sehen lassen. Nach einem vierten Platz im ersten Jahr in der Kreisklasse Nord folgte nur ein Jahr später 2017/2018 die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die Kreisliga Nord. Dort schaffte man den Klassenerhalt am Ende mit Rang sieben und zu aller Verwunderung überwintern die Mädels vom Katzogel in dieser Serie auf Platz zwei.
Von Dieter Koch
Hinten von links: Luisa Gierlich, Katharina Zillig, Angela Wich, Tina Fleischmann, Lilly Schüpferling; vorne von links: Anna Ultsch, Sophie Lapczyna, Sarah Keller, Elena Benos.
In der neueingeteilten Kreisliga Ost beträgt der Abstand der Rot-Weißen zum Führenden 1. FC Redwitz aktuell nur ein Pünktchen bei bisher acht ausgetragenen Partien mit sechs Siegen und je einem Unentschieden und einer Niederlage und einem hervorragenden Torverhältnis von 34:7-Toren.

Leider wurden die Spiele, darunter auch das Spitzenspiel zu Hause gegen den 1. FC Redwitz nach der Winterpause am 21. März - welchem man entgegenfieberte - wegen dem Corona-Virus abgesagt, da der gesamte Fußballsport allgemein bekanntlich bis auf Weiteres erst einmal ruht.

In den nächsten Wochen wird entschieden, ob Matthias Wendel auch in der nächsten Saison für Hochstadts Frauen zuständig sein wird.
anpfiff.info
Herr Wendel, auf einer Skala von eins bis zehn, wie würden Sie die bisherige Runde bewerten?
Matthias Wendel: Betrachtet man die Leistungen der Hinrunde, würde ich unserer Mannschaft eine Sieben geben.

Warum hat sich Ihr Team gerade diese Note verdient?
Matthias Wendel: Wir konnten unsere jüngeren Neuzugänge super in der Mannschaft integrieren und haben mit dem neu formierten Team schon vieles richtig gut gemacht, was auch der Tabellenplatz widerspiegelt. In manchen Spielen waren wir aber noch zu "grün" hinter den Ohren und haben etwas leichtsinnig agiert.

Und bei welcher Partie sind Sie aus dem Kopfschütteln nicht mehr rausgekommen?
Matthias Wendel: Da fällt mir spontan sofort das erste Punktspiel beim Favoriten Redwitz ein. Aufgrund der Urlaubszeit sind wir dezimiert mit elf Spielerinnen angereist und waren eher auf Schadensbegrenzung aus. Als dann Manuela Türkis bereits in der fünften Minute den Führungstreffer erzielte und wir ein Super-Spiel ablieferten war ich schon sehr überrascht. Leider mussten wir dann aber noch den letztendlich verdienten 1:1-Ausgleichstreffer hinnehmen.

Welche Partie würden Sie denn gerne noch einmal bestreiten und was würden Sie dann anders machen?
Matthias Wendel: Die einzige Niederlage gegen den USC Bayreuth war sicherlich verdient, aber ich denke hier hatten wir nicht unseren besten Tag. Vor allem in der zweiten Halbzeit waren die Gäste bissiger und wir überhaupt nicht mehr auf dem Platz. Diese Partie würde ich gerne noch einmal bestreiten, da wir im Trainergespann die eine oder andere taktische Veränderung wahrnehmen würden.

Einen sehr großen Anteil am erneutem Höhenflug der FCH-Mädels hat die 18-jährige Angela Wich, welche zu Beginn der Serie vom FC Michelau kam, mit ihren bisher 17 erzielten Saisontreffern.
anpfiff.info
Welcher Gegner hat Sie denn bisher am meisten beeindruckt und warum?
Matthias Wendel: USC Bayreuth hat eine sehr junge, dynamische und vor allem gut ausgebildete Mannschaft. Wenn auch nächsten Semester beim Uni-Sportclub alle an Bord bleiben, haben sie bestimmt noch ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitzureden.

Woran wurdein der Vorbereitung intensiv gearbeitet?
Matthias Wendel: Während der Vorbereitung lag der Fokus zunächst auf die Fitness in der Breite des Kaders, was sich jedoch aufgrund sehr schwankender Trainingsbeteiligung als sehr schwierig gestaltete. Spielerisch konnten wir uns wegen den bescheidenen Wetterverhältnissen und dem dadurch in Mitleidenschaft gezogenen Trainingsplatz nur bedingt verbessern.

Welcher Ihrer Spielerinnen hat Sie in der bisherigen Runde positiv überrascht?
Matthias Wendel: Hier möchte ich niemanden hervorheben, da immer das gesamte Team für alle positiven und negativen Momente verantwortlich ist.

Ist denn schon klar, ob Sie über den Sommer hinaus Trainer bleiben?
Matthias Wendel: Dies wird sich vermutlich in den kommenden Wochen klären.

Sechs Mal konnten die Hochstadter Frauen plus ihren Betreuern und Trainern bisher nach siegreichen Spielen jubeln.
anpfiff.info

Gibt es im Winter Neue oder Abgänge? Kehren verletzte oder lange Zeit fehlende Spielerinnen zurück?

Matthias Wendel: Es gibt weder Neuzugänge noch Abgänge im Team. Wir hoffen aber, dass unsere verletzten Spielerinnen langsam aber sicher wieder zurück ins Team stoßen.

Wer wird sich am Ende den Meistertitel sichern und warum?

Matthias Wendel: Ich denke die ersten vier Mannschaft haben alle noch eine reelle Chance auf den Meistertitel. Die Favoriten sind jedoch in meinen Augen der FC Redwitz und der USC Bayreuth.

Was muss am Saisonende passiert sein, damit Sie sich zufrieden und ganz entspannt zurücklehnen können und welche Schlagzeile sollte dann bei anpfiff.info zu lesen sein?
Matthias Wendel: Der FC Hochstadt spielt eine sehr gute Rolle und zeigt ansehnlichen Offensivfußball.

anpfiff.info möchte gerne die „Stillen Helden“ aus den Vereinen vorstellen. Helfer im Hintergrund, die seit vielen Jahren da sind und ohne die gar nichts geht! Wer aus Ihrem Verein hat sich da auf jeden Fall eine Erwähnung verdient und warum?
Matthias Wendel: Eigentlich ist es nicht gerecht, hier Namen zu nennen, da jeder der sich ehrenamtlich im Verein engagiert leider zu einer aussterbenden Gattung gehört. Dennoch möchte ich hier mal unseren zweiten Vorsitzenden Klemens Schirner hervorheben. Gefühlt wohnt er am Sportplatz und kümmert sich unter anderem um die drei Rasenplätze, die Flutlichtanlage und die Bratwurstbude. Ganz nebenbei ist er noch Trainer unserer F-Jugend und feilt an seinem Comeback in der Herrenmannschaft nach seinem Kreuzbandriss. Ich hoffe, er wird dem Verein noch viele erfolgreiche Jahre zur Verfügung stehen.

anpfiff.info bedankt sich bei Matthias Wendel und wünscht ihm und seinen Mädels für die Rückrunde alles Gute, vor allem Gesundheit!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Entweder oder ...

Was ist ihnen lieber VAR (Videobeweis) oder Referee?
Matthias Wendel: Ganz klar Referee!

Welches Getränk bevorzugen sie, Bier oder Wein?
Matthias Wendel: Bier

Schlager oder Punk, welches Lied ist bei euch der Renner in der Kabine?
Matthias Wendel: Unsere Sarah - aka S.K. - sorgt mit ihren eigenen Rap-Songs für gute Stimmung!


Spiele FC Hochstadt

Sa, 31.08.2019
16:00
A
 1:1
So, 08.09.2019
11:00
H
 7:1
Sa, 14.09.2019
13:00
A
 1:4
Sa, 21.09.2019
16:00
H
 6:1
Sa, 19.10.2019
15:00
A
§0:2
Sa, 26.10.2019
16:00
H
 3:0
So, 03.11.2019
11:00
A
Sa, 09.11.2019
14:00
H
 1:3
So, 15.03.2020
12:00
A
 ausg.
Sa, 21.03.2020
16:00
H
 ausg.

Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
2
8
34:7
19
3
8
38:11
19
4
8
23:17
16

Tabellenverlauf Hochstadt


Bilanz Hochstadt 2019/20

Spieler
4
-
-
-
R
-
-
-
-
2
-
-
2
R
-
-
-
-
6
4
3
-
R
-
-
-
-
7
2
1
-
R
4
-
-
-
6
1
2
1
R
-
-
-
-
7
-
-
-
R
-
-
-
-
4
-
-
4
R
-
-
-
-
6
1
2
-
R
1
-
-
-
4
-
-
3
R
-
-
-
-
7
-
1
2
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
-
-
-
-
7
4
3
-
R
-
-
-
-
6
-
-
-
R
1
-
-
-
5
1
-
4
R
-
-
-
-
7
-
-
-
R
-
-
-
-
7
17
-
-
R
1
-
-
-
7
2
-
-
R
-
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Torschützen FC Hochstadt

In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Zum Thema


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten

Bilder-Galerie



Diesen Artikel...