Artikel veröffentlicht am 30.11.2019 um 17:45 Uhr
Spieltag aktuell - die Landesliga: Ein ganz "hartes" Ding für Höchberg
Nur zwei von fünf geplanten Spielen konnten am Samstag in der Landesliga Nordwest ausgetragen werden. Dabei setzte die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach kurz vor der Winterpause noch einmal ein dickes Ausrufezeichen und setzte sich mit einem 5:0-Heimsieg über die TG Höchberg ins Mittelfeld der Tabelle ab. In der zweiten Begegnung erreichten die FT Schweinfurt ein 1:1 gegen den FC Fuchsstadt.
Von Marco Heumann
Schwebenried-Schwemmelsbach agiert souverän

Es ist noch gar nicht so lange her, da schien die Lage für die DJK Schwebenried-Schwemmelsbach mehr als kritisch. Zwölf Spiele in Folge konnten die Mannen von Dominik Schönhöfer nicht mehr als Sieger vom Platz gehen. Mit 20 Punkten auf dem Konto steckte man plötzlich mitten im Abstiegskampf und sehnte womöglich die Winterpause herbei. Die würde man jetzt wohl lieber verschieben. Denn, die DJK hat aktuell einen echten Lauf. Der Heimsieg am Samstag gegen die TG Höchberg war der dritte Dreier in Folge - und krönte die vergangenen Wochen. Gegen den bis dato punktgleichen Kontrahenten gelang dabei ein mehr als beeindruckender Befreiungsschlag und Abschluss des Punktspieljahres. In der Hauptrolle: Julian Hart. Der Mann mit der Nummer 29 wurde zum Matchwinner und durfte sich, als er nach 80 Minuten vom Platz durfte und durch Youngster Maximilian Müller ersetzt wurde, des Beifalls der 180 Zuschauer gewiss sein. Mit drei Treffern hatte er die Höchberger fast im Alleingang besiegt.

Den Auftakt, der für die Gäste echt "harten" Show, gab es in Minute elf, als Julian Hart erstmals traf. Nach einer guten halben Stunde legte er das 2:0 nach. In der zweiten Halbzeit durfte dann erst einmal Top-Goalgetter Marcel Kühlinger ran, der in der 69. Minute sein Dutzend an Saisontoren voll machte und auf 3:0 stellte. Den endgültigen Höchberger K.o.-Schlag setzte dann wieder Julian Hart an, der in der 72. Minute das 4:0 erzielte. Ein Treffer, der Alex Beier zudem die gelb-rote Karte einbrachte. Kurz danach musste mit Noah-Ferenc Lehner ein weiterer TG-Akteur vom Feld. Der 20-Jährige sah rot. Zu Neunt ging es für die Gäste nur noch um Schadensbegrenzung. Das fünfte Gegentor jedoch, erzielt von DJK-Spielführer Yannick Deibl nach 84 Minuten, konnte man nicht verhindern. Durch die Schlappe gehen die Höchberger punktgleich mit den Relegationsrängen in die Winterpause während Schwebenried-Schwemmselsbach drei Zähler zwischen sich und die gefährdete Zone legen konnte.

Hartes Brot für die TG Höchberg: Julian Hart (vo. - hier gegen Euerbachs Florin Popa) traf beim 5:0 der DJK Schwebenried-Schwemmelsbach gleich dreimal.
anpfiff.info

Kein Sieger im anpfiff.info-Topspiel

Keinen Sieger gab es beim anpfiff.info-Topspiel auf der Maibacher Höhe. Mit dem 1:1 verpasste der FC Fuchsstadt den Sprung über die 30-Punkte-Marke und bleibt in der Tabelle einen Platz hinter den Turner, die 31 Zähler und damit zwei mehr als der FCF auf dem Konto haben. Zunächst hatte Maximilian Mosandl, der einen Steilpass aufnahm, nach 25 Minuten seinen elften Saisontreffer erzielt und die Hausherren in Führung gebracht. Nach dem Wechsel konnten die Fuchsstädter dann aber ausgleichen. Johannes Feser zog aus 16 Metern ab und markierte seinen vierten Treffer der Runde und das 1:1, bei dem es bis zum Ende blieb.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Landesliga Nordwest

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
49:19
48
3
21
45:32
34
5
21
36:27
33
7
21
40:35
32
8
22
46:38
31
13
22
30:35
26
14
21
29:34
26
15
22
37:60
26
16
21
27:39
19
17
22
28:45
17
18
21
23:44
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Stenogramm Landesliga Nordwest

VfL Frohnlach: Hempfling J. 2,0, Simitci 3,2, Rebhan T. 2,5, Lauerbach 2,9, Özdemir E. 2,8, Özdemir T. 1,8, Hartmann 2,5 (89. Kleylein K.), Civelek A. 2,6, Riedel 2,3, Pflaum 2,5, Scheler Lu. 2,2 (72. Rebhan Willy. 2,7) / Pfister, Renk, Schneider, Oppel
FC Coburg: Krempel 3,0, Kimmel 3,2, Alles 2,3, Teuchert L. 2,7 (90. Baur), Guhling A. 2,7, Heinze 2,7, Carl 2,4, König 3,0 (71. McCullough 3,0), Sener S. 2,7, Dilauro 2,8, Sam 2,5 / Plavsic, Teuchert Y., Schad, Schmidt
Tore: 1:0 Özdemir T. (11., Scheler Lu.), 1:1 Sam (13., Carl), 2:1 Hartmann (23., Scheler Lu.), 2:2 Alles (27., Carl), 3:2 Civelek A. (74.), 4:2 Kleylein K. (90., Özdemir T.)
Gelbe Karten: Simitci - Foulspiel (25.), Riedel - Foulspiel (45.), Pflaum - Foulspiel (65.) / Guhling A. - Foulspiel (12.), Sener S. - Foulspiel (30.), Carl - Foulspiel (43.), Sam - Unsportlichkeit (57.)
Zuschauer: 520 | Schiedsrichter: Jochen Burkard (SG Schleerieth) 2,0
DJK Schwebenried-Schwemmelsbach: Herold N., Müller Mar., Baum, Stürmer P., Wehner J., Zöller (64. Jazev), Deibl, Paul, Behr M., Hart (80. Müller Max.), Kühlinger (71. Göller) / Reck, Hartmann
Tore: 1:0 Hart (11.), 2:0 Hart (31.), 3:0 Kühlinger (69.), 4:0 Hart (72.), 5:0 Deibl (84.)
Gelbe Karten: Müller Mar. (51.), Paul (58.) / Burkard S. (21.), Bolg (48.), Schug (63.), Bretorius (68.), Beier - Meckern (72.), Schmitt R. (87.) | Gelb-rote Karten: - / Beier - Meckern (72.) | Rote Karten: - / Lehner - Foulspiel (75.)
Zuschauer: 180 | Schiedsrichter: Christian Tauscher
FT Schweinfurt: Mai S. 2,0, Mock J. 2,5, Dietrich 3,0, Aydin 2,5, Werner S. 3,0 (67. Lehfer 2,5), Öztürk 2,5, Saal N. 2,0, Siegmund 3,0 (60. Herrmann 2,5), Mosandl 2,0 (87. Walton), Rinbergas 2,5, Popp 3,0 / Mataj, Reuß, Werner P., Reith, Saal Y.
1. FC Fuchsstadt: Zwickl 2,6, Lieb F. 2,5, Bartel S. 2,7, Baldauf 2,5 (69. Baldauf L. 2,9, 87. Graser St.), Pfeuffer 2,5, Emmer 2,5, Neder 2,8, Bolz 2,5, Schmidt D. 2,6 (46. Lieb L. 2,6), Halbig D. 2,8, Feser 2,2 / Jendraschewski, Kruppa, Schmidt S., Glykos
Tore: 1:0 Mosandl (25., Popp), 1:1 Feser (57., Bolz)
Gelbe Karten: Aydin - Foulspiel (46.), Öztürk - Foulspiel (82.) / Pfeuffer - Foulspiel (86.)
Zuschauer: 198 | Schiedsrichter: Fabian Zimmermann (SK Heuchling bei Lauf) 2,0
Tore: 0:1 Dlugaj (5.), 1:1 Grimm A. (58.), 2:1 Hagendorf, Foulelfmeter (67.), 2:2 Fischer (86.), 2:3 Hartmann (89.)
Gelbe Karten: Speth J. (56.), Pascual (63.), Grimm A. (68.), Markert (85.), Kuhn (90.+1) / Albert (51.), Eck (67.), Hartmann (68.), Moskwiak (70.) | Gelb-rote Karten: Kuhn (90.+1) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Simon Winkler (DJK Don Bosco Bamberg 1950 e.V.)

Ergebnisse Landesliga Nordwest


Torschützen Landesliga Nordwest



Diesen Artikel...