Eine Ära geht zu Ende: “Gefühl, es ist der richtige Zeitpunkt” - anpfiff.info
Artikel veröffentlicht am 02.12.2023 um 06:00 Uhr
Eine Ära geht zu Ende: “Gefühl, es ist der richtige Zeitpunkt”
Nach zehneinhalb Jahren als Trainer des 1. FC Hersbruck wird Stefan Erhardt das Amt bei seinem Heimatverein im Sommer abgeben und beendet damit eine Ära. Unter der Ägide des Übungsleiters hat sich der Hersbrucker Club zu einem Spitzenteam der “Amateur-Bundesliga” entwickelt. anpfiff.info hat sich mit dem Übungsleiter über seine Gründe unterhalten.
Von Sebastian Baumann
fussballn.de / Strauch
Seit 2013 steht Stefan Erhardt in der Verantwortung beim 1. FC Hersbruck. Erst als ziemlich gleichberechtigter Co-Trainer von Robert Bohner, dann 2017 als alleiniger Chef an der Linie. Seitdem hat sich vieles verändert. Der FC Hersbruck kehrte als Meister aus der Kreisliga 2 zurück in den Bezirk und hat sich mittlerweile fest etabliert in der Bezirksliga. “Unser Sportvorstand Hans Herrmann sagt immer, dass die Bezirksliga unsere Bundesliga ist”, schmunzelt Erhardt.

Geht in sein letztes halbes Jahr als Trainer: Stefan Erhardt
fussballn.de / Strauch

Der richtige Zeitpunkt

Bereits seit längerer Zeit hatte sich der 40-Jährige mit seinem Abschied beschäftigt. “Schon im letzten Winter habe ich angedeutet, dass ich aufhören will. Im Sommer habe ich dann schon gesagt, dass es meine letzte Saison sein wird.” Offiziell wurde dieser Abschied jetzt zu einem schönen Zeitpunkt. Denn mit dem Abstieg hat der FC Hersbruck definitiv nichts mehr zu tun und hat wie im jeden Jahr das Beste aus seinen Mitteln gemacht. “Ich habe jetzt einfach das Gefühl, dass es der richtige Moment ist, um aufzuhören”, ergänzt Erhardt, dem die Krönung seines Wirkens zweimal knapp verwehrt wurde. “Bis auf eine Saison haben wir ja immer vorne mitgespielt. Ich wäre schon gerne auch aufgestiegen in die Landesliga.” Zweimal war der FCH knapp dran, als er als Vizemeister in die Relegation durfte, aber jedes Mal den Sprung knapp verpasste. “Meistens waren aber auch einfach andere Mannschaften besser.”

Die Crux mit den zwei besseren Mannschaften

So wie in dieser Saison, denn das Titelrennen dürften der SV Schwaig und der SV Gutenstetten unter sich ausmachen. Als individuell am besten aufgestellt bezeichnet der Trainer die beiden Kontrahenten, die nach einem guten Hersbrucker Start am Club in der Tabelle vorbeigezogen sind. “Es gibt in der Liga schon auch noch andere Mannschaften, die qualitativ sicher besser aufgestellt sind als wir”, sagt der scheidende Trainer, der aber auch weiß, dass er wie schon in den letzten Saisons viel aus wenig gemacht hat. Denn Wechsel sind traditionell eher selten in HEB. Der Verein setzt seit langem auf die eigene Jugend und eine eingespielte Mannschaft. “Es gibt viele Spieler, die bisher bei den Herren nur einen Trainer hatten und das war ich. Deswegen glaube ich auch, dass die gerne mal eine andere Ansprache und neue Ansprache hätten”, sagt der Übungsleiter mit einem Augenzwinkern.

Als Co-Trainer begann Stefan Erhardt (sitzend rechts) unter Chef Robert Bohner (stehend) beim FC Hersbruck.
anpfiff.info

Nachfolger noch offen

Aber auch wenn der FC Hersbruck wieder „nur“ als Tabellendritter ins Ziel einlaufen sollte, dann wäre das ein großer Erfolg in der aus Hersbrucker Sicht "Bundesliga." “Der neue Trainer kann sich auf einen tollen Verein freuen, in dem man in Ruhe arbeiten kann und bei dem man nach zwei Niederlagen nicht infrage gestellt wird.” Wer der Nachfolger von Stefan Erhardt sein wird, steht noch nicht ganz fest. Einen Kandidaten scheint es schon zu geben, der in Kürze vorgestellt werden soll. Und ganz egal, wer es wird: Stefan Erhardt will weiter in der Rückrunde die zwei großen Mannschaften in der Tabelle ärgern und den bestmöglichen Abschluss mit seiner Mannschaft schaffen. Einen großen Bahnhof zum Abschied gibt es sowieso!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Steckbrief S. Erhardt

Stefan Erhardt
Alter
40
Wohnort
Hersbruck
Familie
verheiratet, 2 Kinder
Nation
Deutschland
Lieb.-Position
Innenverteidiger

Trainerstationen S. Erhardt


Teammitarbeiter S. Erhardt

15/16
1. FC Hersbruck
Co-Trainer
14/15
1. FC Hersbruck
Co-Trainer
13/14
1. FC Hersbruck
Co-Trainer


Diesen Artikel...