Artikel veröffentlicht am 26.01.2012 um 13:47 Uhr
Memmelsdorfer Nachwuchs obenauf: Kann Erfolgserie fortgesetzt werden?
Das war zuletzt so recht nach dem Geschmack von SV–Trainer Marco Krötsch: Meisterschaft eingefahren, Aufstieg geschafft und dann in der Landesliga gleich auf Rang 2 geklettert. Eigentlich könnte es für den aktuellen Hallenkreismeister ruhig so weiter gehen.
Von Hans-Jürgen Wunder

Auch gegen den Baiersdorfer SV behielten die Memmelsdorfer um Max Vetter (in weiss) die Oberhand. 
anpfiff.info

Man erinnere sich: Vor einem Jahr lieferten sich die A-Junioren des SV Memmelsdorf in der Bezirksoberliga noch ein Kopf–an-Kopf Rennen mit dem FSV Bayreuth, das erst am vorletzten Spieltag entschieden wurde. Damals kickten die Altersgenossen des FC Eintracht Bamberg noch eine Klasse höher, doch nach Abstieg und Abmeldung vom Spielbetrieb finden sich mittlerweile zahlreiche ehemalige Domstädter in der Krötsch–Elf wieder. “Klar, wir haben natürlich von dieser Entwicklung profitiert“, räumt der SV-Trainer deshalb ohne Umschweife ein. Mit dieser schlagkräftigen Truppe konnte das Saisonziel Klassenerhalt anschließend schon früh abgehakt werden.
 
Zwei Neuverpflichtungen

Auf der Torwartposition wurde allerdings jetzt weiter nachgerüstet. „Wir hatten nur zwei Keeper für zwei Mannschaften“, erklärt Krötsch die Verpflichtung von Florian Schuster, der bei Breitengüßbach schon bei den Herren zwischen den Pfosten stand und Christian Rupp, der zuvor bei den B-Junioren des FC Eintracht Bamberg tätig war. Ansonsten kann der Landesligist allerdings auf einen recht breiten Kader zurückgreifen. Davon profitiert auch die zweite Garnitur der A-Junioren, die den Sprung in die Bezirksoberliga im Auge hat. Nachteil der großen Auswahl sind allerdings Unzufriedenheit und Frustration, wenn man den Sprung in die Landesligaelf oder die Startformation nicht schafft. Trainer Marco Krötsch versucht zwar, durch Rotation die mitunter geringen Leistungsunterschiede angemessen zu berücksichtigen. Trotzdem kann er nicht ausschließen, dass der eine oder andere Spieler dem Verein den Rücken kehren wird, wenn er nicht die erhoffte Berücksichtigung findet. 


Von den Herren zurück zur Jugend: Torwart Florian Schuster stösst in der Winterpause zum Landesligisten. 
anpfiff.info

Langfristige Zielsetzung

Obwohl die Memmelsdorfer alles daran setzen werden, den 2. Platz in der Rückrunde zu verteidigen, erwartet sie kein leichtes Unterfangen. Rückblickend analysiert der SV-Coach: „Es hat sich eigentlich gezeigt, dass fast jeder jeden schlagen kann.“ Dennoch dürfte der bisherige Saisonverlauf den jungen Spielern viel Selbstvertrauen gegeben haben, so dass selbst der Sprung in die Bayernliga nicht unmöglich scheint. Allerdings setzt Marco Krötsch etwas andere Prioritäten. Er möchte, dass in Memmelsdorf kontinuierlich über alle Altersklassen gute Fußballer aufgebaut werden und deshalb für die sportlichen Ziele nur noch wenige Seiteneinsteiger benötigt werden. Einen Nachteil hat der aktuelle Höhenflug des SV-Nachwuchses jedoch – die Anfragen anderer Vereine bei den Nachwuchskickern sollen sprunghaft gestiegen sein.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


anpfiff-Ticker

gestern 23:05 Uhr
Stefan Bergmann
12.05.2022 15:52 Uhr
Fabian Groh
10.05.2022 07:15 Uhr
Nico Kroha
09.05.2022 18:56 Uhr
Horst Grasser
09.05.2022 13:06 Uhr
Oliver Bruch
7444 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS


Diesen Artikel...