Artikel veröffentlicht am 09.06.2021 um 18:00 Uhr
Warum das Aus für die Schnüdel kam: Schöner Fußball, heißes Spiel
Der BR-Videotext meldete bis zum späten Dienstagabend, dass der FC Schweinfurt 05 im Viertelfinale des BFV-Pokals noch ohne feststehenden Termin den VfB Eichstätt empfangen würde. Leider keine wahre Nachricht, da die Schnüdel einen ziemlich blöden Dämpfer gegen Burghausen zu verkraften hatten und definitiv nicht mehr von Bayern München oder Borussia Dortmund träumen dürfen. Noch nicht mal von Schalke 04...
Von Michael Horling
Michael Horling
Warum die Grün-Weißen das Finale der Trostrunde im Ligapokal verloren? Eher nicht, weil sie mit der B-Elf, der A-Mannschaft für den Pokal, antraten. Denn die schlug sich richtig prima. Wacker, könnte man sagen, angesichts des Gegners. Keeper Jan Reichert, der "Siebener" Amar Cekic oder Florian Pieper als Kapitän - um mal stellvertretend drei Ersatzleute zu nennen - spielten richtig klasse. Und auch Eigengewächs Nicolas Pfarr erwies sich als höchst taugliche Abwehr-Alternative. Auch wenn er...., dazu später mehr.

Eine Halbzeit lang Fußball puer

Jedenfalls boten die ersten 45 Minuten Fußball pur. Es hätte zur Pause locker 3:3 stehen können. FC-Keeper Jan Reichert parierte glänzend gegen Nicolas Helmbrecht, Felix Bachschmid und Christoph Maier, auf der anderen Seite vergaben Florian Pieper und Benedict Laverty Riesenbretter, schossen die wie immer starken Kristian Böhnlein und Kevin Fery nicht ganz gezielt genug. In einem Klasse-Match fehlten alleine die Tore.

Die kamen nach der Pause. Als die Partie eigentlich gar nicht mehr so ereignisreich war und Schweinfurt gerade drei Mal gewechselt hatte. Christoph Maier traf mit einem Schuss ins lange Eck. Logisch, dass Trainer Tobias Strobl nun auch Daniel Adlung und Adam Jabiri brachte. Scheinbar mit Erfolg. Denn zu Rot für Philipp Walter gab es auch Elfmeter in der Schlussphase, weil der Burghäuser Adam Jabiri im Strafraum gelegt hatte. Der Goalgetter selbst verwandelte. Also gleich Elfmeterschießen nach Abpfiff?

War auch vor mehr als drei Jahren auf Schnee dabei: Adam Jabiri (re.) - hier gegen Burghausens Christopher Buchner.
Michael Horling/anpfiff.info

Eigentor in der Nachspielzeit

Mitnichten! Denn in der Nachspielzeit unterlief ausgerechnet Nicolas Pfarr im Anschluss an eine Ecke ein Eigentor. "Für die Zuschauer war das ein sehr, sehr schönes Spiel", fand Tobias Strobl, "Burghausen macht mit dem ersten Torschuss in der zweiten Halbzeit das 0:1. Der Elfmeter für uns war schmeichelhaft, aber das 1:2 extrem ärgerlich, weil es hergeschenkt war und absolut nicht passieren darf."

Zu viel Kraft gekostet im Hinblick auf das erste Aufstiegsspiel habe die Partie aber nicht, denkt der Coach. Schade, dass es wohl maximal 300 statt der erlaubten 500 Fans auf der Tribüne des Willy-Sachs-Stadions waren. Ganz so sehr zieht oder zog der
Ligapokaldann halt doch nicht. Dazu am frühen Dienstagabend, mit notwendigen Corona-Tets zuvor und mit Blick auf Samstag, wenn ab 13.00 Uhr gegen den TSV Havelse sicherlich mehr Zuschauer kommen werden.

Wieviele denn dürfen, das entscheidet sich erst noch. Und auch, ob man die Gesichter
des "Papplic Viewings" dann wieder sehen wird, die allesamt kurzfristig von der Tribüne entfernt wurden, obwohl dann doch Platz für sie gewesen wäre. Mit bis zu 600 Anhängern im Rücken hätte es vielleicht sogar gegen Burghausen geklappt. Um ein Heimspiel gegen Eichstätt zu erreichen...

Das Spiel in der Statistik

FC 05 Schweinfurt – SV Wacker Burghausen 1:2 (0:0)

Schweinfurt: Reichert – Pfarr, Rinderknecht (64. Maier), Yarbrough, Böhnlein,
Cekic, Fery (64. Thomann), Ramser (67. Adlung), Laverty, Pieper (64.
Suljic), Marinkovic (67. Jabiri); Trainer: Strobl.
Burghausen: Schöller – Schulz, Hingerl, Walter, Reiter, Ade, Spanoudakis,
Maier, Bachschmid (86. Ammari), Agbaje (84. Leipold), Helmbrecht; Trainer
Haas.
Schiedsrichter: Martin Götz.
Tore: 0:1 Christoph Maier (65.), 1:1 Adam Jabiri (88., Foulelfmeter), 1:2 Nicolas Pfarr (89., Eigentor).
Rot: Philipp Walter (Burghausen, 88.).
Gelb: Kevin Fery, Florian Pieper – Philipp Walter.
Zuschauer: 300.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Ligapokal Regionalliga Bayern 2019/21

Infos zum Turnier

Datum: 19.09.2020 14:00 - 01.05.2021 23:00 Uhr
Sportstätte: diverse Sportstätten
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe Nordwest
1
Vikt. Aschaffenburg
3
5:3
6
2
FC Schweinfurt 05
3
4:1
5
3
SpVgg Gr. Fürth 2
3
3:4
2
4
TSV Aubstadt
3
2:6
2
Gruppe Südwest
1
FV Illertissen
2
8:4
4
2
FC Memmingen
2
1:4
3
3
TSV Rain/Lech
2
4:5
1
Gruppe Nordost
1
VfB Eichstätt
2
5:3
4
2
SpVgg Bayreuth
2
3:2
4
3
1. FC Nürnberg 2
2
1:4
0
Gruppe Süd
1
SV Heimstetten
2
3:2
4
2
FC Augsburg 2
2
6:1
3
3
VfR Garching
2
2:8
1
Gruppe Südost
1
Wacker Burghausen
3
9:6
6
2
TSV 1860 Rosenheim
3
6:6
4
3
TSV Buchbach
3
4:5
4
4
SV Schalding-Heining
3
4:6
3
Finalrunde
Halbfinale Siegerrunde
1
SpVgg Bayreuth
1
2:1
3
2
FV Illertissen
1
1:2
0
Finale Siegerrunde
1
SpVgg Bayreuth
1
3:0
3
2
VfB Eichstätt
1
0:3
0

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 2 x 45 min
Gruppe Nordwest
Samstag, 19.09.2020
14:00
V. Aschaffenb. - FC Schweinfurt
14:00
Aubstadt - Greuth. Fürth 2
Samstag, 26.09.2020
14:00
Greuth. Fürth 2 - V. Aschaffenb.
Samstag, 03.10.2020
14:00
Greuth. Fürth 2 - FC Schweinfurt
14:00
Aubstadt - V. Aschaffenb.
Dienstag, 06.10.2020
 
19:00
FC Schweinfurt - Aubstadt
Samstag, 21.11.2020
14:00
FC Schweinfurt - V. Aschaffenb.
ausg.
14:00
Greuth. Fürth 2 - Aubstadt
ausg.
Samstag, 28.11.2020
14:00
V. Aschaffenb. - Greuth. Fürth 2
ausg.
14:00
Aubstadt - FC Schweinfurt
ausg.
Samstag, 05.12.2020
14:00
FC Schweinfurt - Greuth. Fürth 2
ausg.
14:00
V. Aschaffenb. - Aubstadt
ausg.
Gruppe Südwest
Samstag, 19.09.2020
14:00
Illertissen - Rain/Lech
Samstag, 26.09.2020
14:00
Memmingen - Illertissen
Dienstag, 06.10.2020
19:00
Memmingen - Rain/Lech
Samstag, 21.11.2020
14:00
Rain/Lech - Illertissen
ausg.
Samstag, 28.11.2020
14:00
Illertissen - Memmingen
ausg.
Samstag, 05.12.2020
14:00
Rain/Lech - Memmingen
ausg.
Gruppe Nordost
Samstag, 19.09.2020
 
14:00
Eichstätt - 1.FC Nürnberg 2
Samstag, 26.09.2020
 
14:00
SpVgg Bayreuth - Eichstätt
Samstag, 03.10.2020
 
14:00
SpVgg Bayreuth - 1.FC Nürnberg 2
Samstag, 21.11.2020
14:00
1.FC Nürnberg 2 - Eichstätt
ausg.
Samstag, 28.11.2020
14:00
Eichstätt - SpVgg Bayreuth
ausg.
Samstag, 05.12.2020
14:00
1.FC Nürnberg 2 - SpVgg Bayreuth
ausg.
Gruppe Süd
Samstag, 19.09.2020
14:00
FC Augsburg 2 - Garching
Samstag, 26.09.2020
14:00
Heimstetten - FC Augsburg 2
Dienstag, 20.10.2020
19:00
Heimstetten - Garching
Samstag, 21.11.2020
14:00
Garching - FC Augsburg 2
ausg.
Samstag, 28.11.2020
14:00
FC Augsburg 2 - Heimstetten
ausg.
Samstag, 05.12.2020
14:00
Garching - Heimstetten
ausg.
Gruppe Südost
Samstag, 19.09.2020
14:00
Schalding-Hein. - TSV Rosenheim
14:00
Burghausen - TSV Buchbach
Freitag, 25.09.2020
 
19:00
TSV Buchbach - Schalding-Hein.
Samstag, 26.09.2020
14:00
TSV Rosenheim - Burghausen
Samstag, 03.10.2020
14:00
TSV Buchbach - TSV Rosenheim
Dienstag, 06.10.2020
19:00
Burghausen - Schalding-Hein.
Samstag, 21.11.2020
14:00
TSV Rosenheim - Schalding-Hein.
ausg.
14:00
TSV Buchbach - Burghausen
ausg.
Samstag, 28.11.2020
14:00
Schalding-Hein. - TSV Buchbach
ausg.
14:00
Burghausen - TSV Rosenheim
ausg.
Samstag, 05.12.2020
14:00
TSV Rosenheim - TSV Buchbach
ausg.
14:00
Schalding-Hein. - Burghausen
ausg.
Trostrunde / 2 x 45 min
Samstag, 29.05.2021
14:00
Burghausen - V. Aschaffenb.
Samstag, 05.06.2021
 
14:00
FC Schweinfurt - Aubstadt
Dienstag, 08.06.2021
18:30
FC Schweinfurt - Burghausen
Finalrunde / 2 x 45 min
Samstag, 15.05.2021
 
14:00
V. Aschaffenb. - SpVgg Bayreuth
Dienstag, 25.05.2021
 
18:30
Eichstätt - FC Schweinfurt
 
19:00
Burghausen - TSV Buchbach
Halbfinale Siegerrunde
Dienstag, 01.06.2021
 
18:30
SpVgg Bayreuth - Illertissen
Finale Siegerrunde
Dienstag, 08.06.2021
 
18:30
Eichstätt - SpVgg Bayreuth

Top-Torschützen

SV Wacker Burghausen
4
1. FC Schweinfurt 05
3
TSV 1860 Rosenheim
3
FV Illertissen
3
SpVgg Bayreuth
3

Turnier-Statistik

Spiele
50
Tore gesamt
96
Elfmetertore (ohne 11m-Schießen)
5
Gelbe Karten
115
Gelb-rote Karten
5
Rote Karten
2
Zuschauerschnitt
251

Turnier-Modus

Die 5 Gruppensieger ziehen in die Finalrunde ein. Aus den danach noch verbleibenden 12 Mannschaften ziehen die 7 Mannschaften, welche in der Vorrunde den besten Quotienten unter diesen Mannschaften erreicht haben, in die Finalrunde ein. Die noch nicht eingeteilten 5 Mannschaften ziehen in die Trostrunde ein.

Die Finalrunde wird zunächst in einer Gruppenphase, anschließend in K.o.-Spielen ausgetragen. Insgesamt umfasst die Finalrunde 6 Spieltage bestehend aus Gruppenphase, Viertelfinale, Halbfinale und Finale.

Die 12 Mannschaften der Vorrunde, welche in die Finalrunde eingezogen sind, werden in drei Vierergruppen eingeteilt. Bei der Gruppenzusammenstellung in der Finalrunde ist, wenn möglich, darauf zu achten, dass auf der einen Seite der Tabellenplatz der Vorrunde berücksichtigt wird und auf der anderen Seite keine Partie der Vorrunde wiederholt wird. Die Spiele werden in einfacher Runde (drei Spiele) ausgetragen. Die fünf Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite der Vorrunde haben so fern dies aus spielplantechnischen Gesichtspunkten möglich ist, jeweils zweimal Heimrecht. Die Tabellenersten und -zweiten sowie die beiden besten Drittplatzierten der drei Vierergruppen ziehen ins Viertelfinale ein. Der schlechteste Tabellendritte und die drei Tabellenvierten spielen in jeweils einer Begegnung zwei Teilnehmer für das Halbfinale der Trostrunde aus. Heimrecht haben der Tabellendritte und der beste Tabellenvierte.

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...