Artikel veröffentlicht am 03.05.2021 um 11:45 Uhr
Trainer verlängern beim TSV Buch: "Wird endlich Zeit für eine komplette Saison"
Ohne großes Aufsehen hat Landesligist TSV Buch sich mit seinen Trainern auf die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit verständigt. Manuel Bergmüller und sein Co-Trainer Udo Brehm werden die Knoblauchsländer auch in der kommenden Spielzeit betreuen. Für Chefanweiser Bergmüller, der seit September 2018 am Wegfeld tätig ist, soll es kurioserweise die erste komplette Saison werden.
Von Marco Galuska
Manuel Bergmüller (links) will auch in Zukunft mit seinen Bucher Jungs jubeln.
"Für uns gab es keinerlei Grund etwas zu ändern. Wir sind mit der Arbeit von Manu und seinem Trainerteam absolut zufrieden", erklärt Matthias Leibold, der Sportliche Leiter beim TSV Buch, zur Verlängerung der Zusammenarbeit mit Manuel Bergmüller, Co-Trainer Udo Brehm und Torwart-Trainer Stefan Schwarzkopf.

So gut das Zusammenspiel im Verein auch funktioniert, so kurios ist doch der Begleitumstand, dass Bergmüller bald schon drei Kalenderjahre am Wegfeld Trainer sein wird, dabei aber noch kein Spieljahr komplett erlebt hat: "Udo und ich würden uns einfach mal freuen, eine ganze Saison zu haben. Ich bin jetzt fast drei Jahre in Buch und habe noch keine einzige gesamte Saison gehabt", merkt der Coach an.

Das Trainer-Team beim TSV Buch bleibt weiter erhalten Manuel Bergmüller, Udo Brehm, Stefan Schwarzkopf (von rechts nach links).
fussballn.de

Zwei Spieler hängen ihre Fußballschuhe an den Nagel

Die bald am Grünen Tisch endende Saison 2019/21 werden die Bucher Jungs auf einem bemerkenswerten dritten Rang in der Landesliga Nordost abschließen, nur drei Punkte hinter dem Zweiten aus Schwabach, der möglicherweise in die Bayernliga aufsteigen darf. "Die letzte Saison - so bezeichne ich sie jetzt schon mal - war ja schon mal sehr vielversprechend. Darauf wollen wir aufbauen. Auch wenn die neue Saison bestimmt ein paar gewaltige Herausforderungen haben wird", sagt Bergmüller, der in Zukunft auf Abwehrmann Philipp Schindler und Torjäger Philip Lang verzichten muss, da beide ihre Fußballschuhe an den berühmten Nagel gehängt haben.

Neuzugänge wird es auch geben, diese sind aktuell aber noch nicht spruchreif. Letztlich gilt es jedoch für Bergmüller ohnehin den eingeschlagenen Weg fortzusetzen: "Wir freuen uns natürlich darauf, unsere junge Truppe weiter zu formen. Und ich denke, wenn wir wieder übers Kollektiv kommen, dann ist es für fast jeden Gegner schwer gegen uns zu spielen."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 

Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Teamdaten
Personendaten


Trainerstationen M. Bergmüller

19/21
LL
 
18/19
LL
 
17/18
KL
 
16/17
KL
 
16/17
AK
 
15/16
KL
 
14/15
KK
11/12
KL
 
10/11
KL
 
09/10
KK
 

Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 22:20 Uhr | moeniuwe
Don Bosco stellt Weichen: Ja zum Paragraph 93, Nein zum Pokal!
07.05.2021 22:26 Uhr | Granate23
07.05.2021 16:59 Uhr | Chri86bs
Mediengespräch des BFV: “Es gibt keinen Königsweg”
07.05.2021 14:42 Uhr | cologne.1948
§93 oder keine Absteiger: BFV stellt zwei Modelle zur Wahl
07.05.2021 14:41 Uhr | stöx4
Altstädter rüsten sich: Rost: "Wissen, wo wir herkommen"


Diesen Artikel...