TV Oberndorf 
A-Klasse 2 Schweinfurt - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 25.06.2019 um 06:00 Uhr
Meisterporträt TV Oberndorf-SW: "Filme von der Feier halten wir unter Verschluss!"
Mit einem Sieg beim SV-DJK Unterspiesheim 2/ Herlheim-Zeilitzheim feierte der TV Oberndorf-Schweinfurt am vorletzten Spieltag auf dem Platz des Gegnerns, aber zumindest am Spiesheimer Bierfest Meisterschaft, Aufstieg und Rückkehr in die Kreisklasse. anpfiff.info ließ mit Trainer Heiko Windhagen nicht nur die Saison nochmals Revue passieren.
Von Michael Horling
TV Oberndorf

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Herr Windhagen, hatten Sie irgendwann mal Zweifel an Meisterschaft und Aufstieg des TVO?
Heiko Windhagen: Vieleicht an der Meisterschaft, aber nicht am Aufstieg. Dafür waren die Jungs zu heiß, sie wollten alle unbedingt denn Aufstieg schaffen.

Gab´s dann eine offizielle Meisterfeier? Wo und wie war die, haben Sie besser mal alles gefilmte Material vernichtet? :-)
Heiko Windhagen: Ja, wir hatten zwei tolle Feiern: Gleich nach dem Spiel in Unterspiesheim, die im Sportheim TV Oberndorf bis spät in die Nacht ging und wo einige tolle Einlagen gab - und dann eine Woche später beim letzten Heimspiel gegen Steinsfeld, wo es auch bis in die Nacht ging. Hier noch mal vielen Dank an unserem neuen Wirt Mario. Bilder und Filme von diesen Feiern? Da ist es besser, wenn wir sie unter Verschluss lassen...

Daniel Schneider (kniend, Oberndorf) feiert seinen Treffer mit Trainer Heiko Windhagen und einigen Mitspielern.
anpfiff.info

Wenn man nur einmal verliert, ist´s dann eine überragend gute Saison gewesen und eine völlig verdiente Meisterschaft?
Heiko Windhagen: Ich denke schon, da wir ja die meisten Spiele auch absolut dominiert hatten.

109 erzielte Tore und sechs Schützen im zweistelligen Bereich: Hat eindeutig die Offensive die meisten Aktien an der erfolgreichen Saison?
Heiko Windhagen: Nein, auch unsere Defensive mit nur acht Ggegentore hat ein absolutes Lob verdient.

Meisterjubel TV Oberndorf
anpfiff.info

Haben Sie ein bisschen Mitleid mit der SG Dürrfeld/ Obereuerheim, die ja auch nur einmal verlor, die aber nach dem verpassten Aufstieg 2018 in der Relegation diesmal nur Dritter wurde?  
Heiko Windhagen: Was heißt Mitleid? Ein Jahr vorher waren wir auch in der selben Situation, daher das ist nun mal so.

Schön, dass die Hambacher auch nach oben sind? Bei deren Sieg in Kützberg waren Sie ja live dabei...
Heiko Windhagen: Ja, ich war dabei und mir war auch klar, wer in unserer Klasse Zweiter wird, der steigt auch auf. Und ich freue mich auch für Hambach, das ist tolle Mannschaft, die auch eine super Runde gespielt hat.

Meisterjubel TV Oberndorf
anpfiff.info

Wir wissen, dass Fußball ein Mannschaftssport ist und Sie niemandem im Team heraus heben wollen. Aber trotzdem: Ohne welche drei bis fünf Personen wäre die Meisterschaft nicht möglich gewesen und warum?
Heiko Windhagen: Wenn es einen überhaupt raus zu heben gibt, dann ist es unser Spielführer Alex Götz. Aber raus zu heben sind eigentlich alle, die mitgewirkt hatten und ihren Teil beigetragen haben.

Was ist nächste Saison drin für den TV Oberndorf in der Kreisklasse Schweinfurt? Nur um den Nichtabstieg zu spielen ist sicherlich nicht ihr Ding, oder?
Heiko Windhagen: Na, erst mal wollen wir die Klasse halten und uns fußballerisch noch weiter verbessern. Und dann mal schauen, was da noch so geht.

Meisterjubel TV Oberndorf
anpfiff.info

Kann man schon etwas zu Kaderveränderungen melden? Wer kommt, wer geht?
Heiko Windhagen: Uns war es wichtig, alle Spieler der ersten und zweiten Mannschaft zu halten, das ist uns schon mal gelungen. Mit Marcel Rubey und Imad Heider haben wir zwei Neue bekommen, die uns auch weiter helfen werden. Schön auch ist, dass unsere Langzeitverletzten wieder angreifen.

Noch schnell zu zwei Ihrer alten Vereine: Die DJK Hirschfeld haben Sie in die Kreisliga geführt und bis 2016 dort etabliert. Aber war absehbar, dass man in dem Dorf dort diese Saison so durchstartet?
Heiko Windhagen: Die DJK Hirschfeld ist ein toller Verein mit vielen Fußballverückten und tollen Spielern. Aber durch dem, dass sie sich punktuell gut verstärkt haben, war schon klar, dass sie vorne mitspielen. Aber dass sie natürlich so überlegen waren: Hut ab! Ein tolles, verücktes Dorf, jetzt heißt es natürlich hinter der Mannschaft zu stehen, auch wenn es schwer wird in der Bezirksliga.

Meisterjubel TV Oberndorf
anpfiff.info

Der TSV Grettstadt, wo Sie bis 2012 tätig waren, etablierte sich damals gerade nach langen Jahren in der A-Klasse in der Kreisklasse. Auch da die Frage: Sahen Sie damals bereits das Pozenzial für die Kreisliga?
Heiko Windhagen: Eigentlich nicht, viele der Spieler, die ich trainiert hatte, spielen schon nicht mehr und die jüngeren kannte ich nur vom Bolzplatz: Aber auch da: Super Leistung!

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!
Heiko Windhagen: Vielen Dank möchte ich hier mal aussprechen für mein Betreuer-Team, das voll hinter mir und der Mannschaft steht: Rene Weilacher, Torwart Trainer, Timo Reiher, Trainer 2te, Betreuer Daniel Kummer und Marcel Neufeld, Abteilungsleiter Holger Endres und Oliver Burkard. Danke an alle, die uns unterstützt haben und mit geholfen haben zum Aufstieg! Vielen, vielen Dank!


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
109:8
59
2
22
74:13
56

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
22
Spiele gewonnen
19
Spiele unentschieden
2
Spiele verloren
1
:0
Zu-Null-Spiele
14
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
2
Tore gesamt
109
Verschiedene Torschützen
17
Eigentore
1
Elfmetertore
4
Gelbe Karten
35
Gelb-rote Karten
1
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
28
Zuschauer
593
Zuschauerschnitt
59

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
seit 19.08.2018
20 Sp
56 Pkt
105:7 Tore
Am längsten ohne Sieg
28.10.2018 - 04.11.2018
2 Sp
2 Pkt
2:2 Tore
Die meisten Siege in Folge
seit 31.03.2019
9 Sp
27 Pkt
54:2 Tore
19.08.2018 - 21.10.2018
9 Sp
27 Pkt
49:3 Tore
Die meisten Remis in Folge
28.10.2018 - 04.11.2018
2 Sp
2 Pkt
2:2 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 19.08.2018
10 Sp
28 Pkt
44:2 Tore
Auswärts ungeschlagen
seit 29.07.2018
11 Sp
31 Pkt
65:5 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
10
-
3
1
R
1
-
-
2,7
3
-
-
1
R
-
-
-
2,7
19
-
-
-
R
-
-
-
2,9
18
12
18
1
R
-
-
-
2,5
1
-
-
1
R
-
-
-
-
20
11
11
-
R
5
-
-
2,3
20
11
6
-
R
3
-
-
2,2
20
13
11
3
R
2
-
-
2,5
11
1
2
3
R
2
-
-
3,1
21
1
1
-
R
1
-
-
2,7
18
19
10
-
R
7
-
-
2,9
11
4
7
7
R
2
-
-
2,0
2
-
-
1
R
-
-
-
2,5
5
-
3
4
R
1
-
-
3,0
15
-
2
2
R
-
-
1
2,6
16
8
5
11
R
2
-
-
2,4
2
1
1
2
R
-
-
-
-
2
1
-
2
R
-
-
-
-
20
11
6
-
R
3
-
-
2,3
2
-
-
2
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
1
-
-
2,6
11
7
1
5
R
1
1
-
3,5
2
-
-
2
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
-
-
-
2,8
3
1
-
3
R
-
-
-
-
2
-
2
2
R
-
-
-
-
18
3
5
6
R
1
-
-
2,7
16
2
2
-
R
3
-
-
2,8
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.



Diesen Artikel...