SV Moggast 
Kreisklasse 3 Erlangen-Pegnitzgrund - männlich, Erwachsene - Saison

Artikel veröffentlicht am 22.06.2021 um 06:00 Uhr
Meisterportrait - SV Moggast: Erfolg und Entwicklung im Gleichschritt
Als Neuling aus der Kreisklasse 4 in den Pegnitzgrund verschoben machte der SV Moggast in einer langwierigen Saison letztlich die Rückkehr in die Kreisliga perfekt. Denkbar knapp über den Quotient und mit drei Spielen mehr als der ASV Michelfeld steht der SVM zum Saisonende auf dem Platz an der Sonne. 
Von Manuel Trenz
Die Mannschaft des SV Moggast in der Saison 2019/20.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

2,19 zu 2,17 steht letztendlich für den SV Moggast gegenüber dem ASV Michelfeld als Quotient zu Buche, nichtsdestotrotz ist nach circa zwei gespielten Saisondritteln der Platz ganz oben letztendlich auch verdient. "Natürlich hätten wir gerne den Aufstieg auf dem Platz klar gemacht mit einer verrückten Feier mit unseren Fans, Verantwortlichen und Spielern. Aber es ist wie es ist und wir sind froh, den Aufstieg geschafft zu haben und die Feier wird natürlich, sofern erlaubt, nachgeholt. Auch wenn so eine Eskalation nach einem Aufstiegs - oder Meisterspiel nicht zu ersetzen sein wird. Persönlich finde ich, dass es nach drei oder vier Vorbereitungen und über fast zwei Jahre dennoch verdient ist, ganz oben zu stehen", gibt Spielertrainer Matthias Oßmann einen Einblick in die Gefühlswelt. Durch die Corona-Unterbrechungen konnte er selbst auch in der letzten Saison nach überstandener Verletzung sein Comeback feiern und freut sich nun auf die Kreisliga. Für den SV Moggast hätte die Saison nach der Versetzung in die Kreisklasse 3 nicht besser laufen können. 

Ein Erfolgstrio: Michael Ulrich, Matthias Oßmann und Stephan Müller (Verantwortlicher SVM). 
anpfiff.info

Überragender Start in die Saison 2019/20

Ohne Gedanken an die Pandemie startete der SV Moggast überragend in die Saison und zog das durch die gesamte Hinrunde auch durch. In der Kreisklasse 2 hätte sich sicher das ein oder andere Derby mehr gefunden, doch davon ließ sich der SVM nicht beirren. "Der Ligawechsel hat uns nicht viel ausgemacht, beide Ligen haben ihre Vor - und Nachteile. In der Kreisklasse 3 finde ich, dass es dennoch fünf, sechs Teams mit Aufstiegsambitionen gab, was die Liga noch einmal einen Tick anspruchsvoller macht", so die Einschätzung von Oßmann. Von der Niederlage gegen Bieberbach/Wichsenstein ließ sich der SVM nicht beirren und holte acht Siege aus den ersten neun Spielen und setzte sich direkt ganz oben fest. Mit der ersten pandemiebedingten Unterbrechung folgte ein kleiner Knick beim Restart in den Leistungen der Moggaster. "Ich denke, so lange Pausen mitten in der Saison schaden dem Fokus einer jeden Mannschaft, das hat man auch nach Restart gesehen und gemerkt. Doch unser Zusammenhalt und Teamgeist in der Gruppe ist so gut, dass sich das schnell wieder gelegt hat. Verstärkungen im Sommer 2020 mit einem Johannes Jablonski oder Steffen Loskarn helfen natürlich einer jeden Mannschaft", ist Oßmann stolz auf den Umgang seiner Mannschaft mit den Widrigkeiten. 

Im Endspurt zum Meistertitel

Mit einer erneuten Niederlage gegen Bieberbach/Wichsenstein und Remis gegen Thuisbrunn war zunächst Sand im Getriebe, als im Spätsommer 2020 wieder gestartet wurde. Zehn Punkte aus vier Spielen sicherten dann aber die entscheidenden Punkte zum Meistertitel. Ein Erfolgsgeheimnis des SVM ist die Gemeinschaft und Leidenschaft innerhalb der Mannschaft. "Gerade im Amateurbereich liegt dem Michael Ulrich und mir viel daran, Leidenschaft und Gemeinschaft zu stärken. Wenn sich unsere Spieler wohl fühlen und als wichtige Teile des Teams sehen, kommen Kampfgeist und Wille von allein. Dazu legen wir einen hohen Wert auf Fitness, was die Grundlage aller Spielformen ist", so Oßmann. Bereits in vorherigen Interviews betonte Oßmann auch immer die wichtige, taktische Weiterentwicklung der Mannschaft, welche er im Laufe der Saison 2019/21 mit Wohlwollen verfolgte. 

Matthias Oßmann (rechts) am Ball für den SVM. 
anpfiff.info

Beeindruckende Heimstärke

Mit 27 von 30 möglichen Punkten besticht der SVM auch durch seine Heimstärke, was durchaus auch im Zusammenhang mit dem Wohlfühlfaktor bei den Moggastern zusammenhängt. Dem Spielertrainer liegt auch sehr viel daran, keine einzelnen Spieler hervorzuheben, sondern immer das Team als großes Ganzes zu sehen. "Ich denke, wir dürfen hier nicht den Fehler machen und einzelne Spieler herausstellen. Sicher ist beispielsweise Julian Striegel auch mit seinen Toren einer der besten Stürmer der Liga und hat uns Spiele entschieden. Doch du brauchst genauso die Spieler dahinter. Wir legen sehr viel Wert auf ein flexibles System und dass die Spieler in ihrer Entwicklung weiterkommen. Dazu gehört es auch, Positionen immer wieder neu zu interpretieren und so noch unberechenbarer für den Gegner zu werden", schätzt Oßmann die Stärke seiner Truppe. Mit dieser Unberechenbarkeit wird der SVM in der neuen Saison 2021/22 in der Kreisliga seine Duftmarke zu setzen und zu bestehen. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
54:27
46
2
18
38:17
39
3
19
50:25
36

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
21
Spiele gewonnen
14
Spiele unentschieden
4
Spiele verloren
3
:0
Zu-Null-Spiele
5
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
3
Tore gesamt
54
Verschiedene Torschützen
12
Eigentore
0
Elfmetertore
7
Gelbe Karten
48
Gelb-rote Karten
3
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
23
Zuschauer
939
Zuschauerschnitt
93

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
25.08.2019 - 20.10.2019
10 Sp
26 Pkt
29:11 Tore
Am längsten ohne Sieg
19.09.2020 - 27.09.2020
2 Sp
1 Pkt
0:3 Tore
06.10.2019 - 12.10.2019
2 Sp
2 Pkt
3:3 Tore
Die meisten Siege in Folge
25.08.2019 - 29.09.2019
7 Sp
21 Pkt
22:8 Tore
Die meisten Remis in Folge
06.10.2019 - 12.10.2019
2 Sp
2 Pkt
3:3 Tore
Zuhause ungeschlagen
11.08.2019 - 03.11.2019
7 Sp
21 Pkt
24:6 Tore
Auswärts ungeschlagen
29.08.2019 - 12.10.2019
5 Sp
11 Pkt
10:6 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
18
4
3
-
R
4
-
-
1,4
1
-
-
-
R
-
-
-
-
19
2
1
4
R
5
-
-
2,4
17
-
-
1
R
8
2
-
2,4
18
-
-
4
R
2
-
-
2,4
6
2
2
1
R
-
-
-
-
7
-
-
7
R
-
-
-
-
3
-
-
-
R
2
-
-
-
1
-
-
1
R
-
-
-
-
2
-
-
1
R
1
-
-
-
17
1
3
4
R
-
-
-
2,3
20
1
2
-
R
3
-
-
2,1
20
-
-
-
R
1
-
-
1,9
18
7
15
1
R
1
-
-
2,1
18
8
6
5
R
2
1
-
2,5
3
-
-
1
R
-
-
-
-
1
-
-
1
R
-
-
-
-
17
15
-
1
R
5
-
-
2,4
18
1
-
3
R
1
-
-
-
19
4
2
3
R
9
-
-
2,5
20
5
2
3
R
2
-
-
2,6
18
4
2
10
R
2
-
-
2,0
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.



Diesen Artikel...