(SG) SV Wolfsberg 1/TSV Geschwand 1 

Artikel veröffentlicht am 21.06.2021 um 06:00 Uhr
Meisterportrait - SG Wolfsb./Geschw: Vom Abstiegskandidaten zum Quotientenmeister
Das Ziel war der Klassenerhalt, herausgekommen ist die Meisterschaft. Die SG Wolfsberg/ Geschwand war das Überraschungsteam der Kreisliga 2 und hat das geschafft, was wohl keiner erwartet hätte. Zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs hatte die Spielgemeinschaft den besten Quotienten - der Aufstieg bleibt dennoch aus.
Von Uwe Kellner
Die SG Wolfsberg/ Geschwand ist Meister der Kreisliga 2 in der Saison 2019/21.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR MEISTERSCHAFT!

Die SG Wolfsberg/ Geschwand stieg im Sommer 2019 in die Kreisliga auf und ging somit als Kreisliga-Neuling in die lange Spielzeit 2019/21. Dementsprechend lag der Fokus vor der Debüt-Saison im Kreisoberhaus einzig und allein auf dem Klassenerhalt. "Ich war mir eigentlich sicher, dass es nur gegen den Abstieg gehen wird", erinnert sich Thomas Grüner, einer der Leistungsträger im Team. Der 30-Jährige gehörte zu den Tiefstaplern innerhalb der Spielgemeinschaft und eröffnete deswegen vor der Saison eine provokante Wette gegen sein Team: "Ich habe eine Wette aufgezogen und behauptet, dass wir direkt wieder aus der Kreisliga absteigen. Mein Einsatz war ein 50-Liter-Fässla." Normalerweise hätte es sofort jemanden geben müssen, der dagegen hält. Das passte aber nicht zur pessimistischen Grundstimmung des Aufsteigers. Anscheinend konnte niemand einschätzen, was die SG in der Kreisliga erwartet. "Keiner hat eingeschlagen!", unterstreicht Thomas Grüner. Niemand war sich ein 50er-Fässla sicher, dass es mit dem Klassenerhalt klappen würde. "Nach fünf, sechs Spielen sah das anders aus. Zu dem Zeitpunkt hätten ein paar Leute die Wette gerne angenommen, aber da war es schon zu spät", lacht Thomas Grüner und ist mit seinem Wetteinsatz, der nun mehr als fällig geworden wäre, davon gekommen.

Thomas Grüner (Mi.) stellte einen Wetteinsatz von 50 Liter Bier in den Raum. Er wettete, dass die SG direkt wieder absteigt. Vor der Saison traute sich keiner dagegen zu halten. Am Ende wurde der Aufsteiger Meister der Kreisliga 2.
anpfiff.info

Nicht perfekt, aber sehr sehr gut

Das erste Saisonspiel verlor der Aufsteiger gegen den TSV Brand 0:3, das zweite endete gegen den ASV Pegnitz 0:0, aber die nächsten drei Partien gewann Wolfsberg/ Geschwand allesamt. "Wenn man auf die Tabelle schaut, dann sieht man, dass die Defensive die Meisterschaft gewonnen hat", findet Thomas Grüner. In 20 Partien kassierte die SG nur 20 Gegentreffer, der Bestwert in der Liga. "Jeder hat gut zurückgearbeitet und sich jeder hat sich mit allem was er hat in jeden Ball des Gegners reingeworfen. Unsere mannschaftliche Geschlossenheit war überragend." Vor allem in den Duellen gegen die Nachbarn hat Wolfsberg/ Geschwand eine sehr gute Bilanz und verlor nur ein einziges dieser Duelle gegen den TSC Pottenstein (1:2). "Ich finde, dass wir konditionell gut drauf waren. Wenn die Gegner ab der 70. oer 80. Minute nachgelassen haben, konnten wir konstant weiterspielen. Ein Lob an unseren Trainer Florian Müller. Ich bin froh, dass er uns so fit gemacht hat. Das gab schon in der Saison davor den Ausschlag, als wir in die Kreisliga aufgestiegen sind."

Die SG arbeitete sich in den vorderen Tabellenbereich. "Es ist vor der Saison schon zu uns durchgedrungen, dass wir als SG nicht in die Bezirksliga aufsteigen dürfen", erzählt Thomas Grüner. Die Mannschaft störte das nicht. "Wir haben einfach von Spiel zu Spiel geschaut. Nach jedem Sieg gab es ein Kabinenfest, das sich gewaschen hatte", lacht der Spielmacher. Durch die Corona-Pandemie ist die SG Wolfsberg/ Geschwand um mehrere dieser Feste gebracht worden. Ausgerechnet die Saison, in der es noch viel zu feiern gegeben hätte, wurde nicht zu Ende gespielt.

"Ich sehe das realistisch", so Thomas Grüner. "Wer weiß, wo wir gelandet wären, wäre die Saison zu Ende gespielt worden. Unter den Top 3 habe ich uns am Ende schon gesehen. Aber ob wir Meister geworden wären, kann ich nicht sagen." Der Re-Start nach der pandemiebedingten Pause im Herbst 2020 lief sehr gut. Einen Spieltag vor dem Gipfeltreffen gegen die SpVgg Diepersdorf wurde der erneute Lockdown verhängt. Die SG hatte gerade 13 Punkte aus fünf Spielen geholt. "Das Hinspiel haben wir 0:3 verloren. Wir hätten das Rückspiel gegen Diepersdorf gerne noch gespielt." Allein um zu sehen, ob eine Revanche gegen den Ligafavoriten möglich gewesen wäre.

Genauso wie Abwehrchef Florian Rückert (li.) warfen sich alle Spieler der SG Wolfsberg/ Geschwand in die Zweikämpfe und hatten aus diesem Grund die beste Defensive der Liga.
anpfiff.info

Nochmal Kreisliga


Der Kreisligist darf als Spielgemeinschaft nicht in die Bezirksliga aufsteigen. "Mich stört das nicht. In der Kreisliga haben wir unsere Derbys, die aus der Bezirksliga hätten sicherlich kaum Zuschauer mitgebracht und wahrscheinlich wären wir nur Kanonenfutter gewesen", vermutet Thomas Grüner. Er kennt die Bezirksliga aus seiner Zeit bei der SpVgg Hüttenbach. Zur neuen Saison haben die Stammvereine die Voraussetzungen geschaffen, dass Geschwand/ Wolfsberg im Zweifelsfall nun doch aufsteigen darf. "Priorität hat bei uns immer zuerst der Klassenerhalt. Allerdings wissen wir auch, dass sich unsere Mannschaft nicht verschlechtert, sondern eher verbessert hat", wirft Thomas Grüner ein. "Jeder wird uns jetzt auf dem Schirm haben, deswegen wird es nicht leichter. Trotzdem wäre es schön, wenn wir unsere starke Saison bestätigen können." Für die anstehende Runde steht Geschwand/ Wolfsberg sicherlich auf dem Zettel der Ligafavoriten nicht sonderlich weit unten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
46:20
42
2
21
62:23
42
3
18
40:30
31
4
21
40:37
35
5
18
38:31
30

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
20
Spiele gewonnen
13
Spiele unentschieden
3
Spiele verloren
4
:0
Zu-Null-Spiele
8
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
3
Tore gesamt
46
Verschiedene Torschützen
11
Eigentore
1
Elfmetertore
3
Gelbe Karten
41
Gelb-rote Karten
2
Rote Karten
0
Eingesetzte Spieler
23
Zuschauer
1598
Zuschauerschnitt
145

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
seit 06.10.2019
11 Sp
29 Pkt
31:6 Tore
Am längsten ohne Sieg
22.09.2019 - 29.09.2019
2 Sp
0 Pkt
1:7 Tore
10.08.2019 - 16.08.2019
2 Sp
1 Pkt
0:3 Tore
Die meisten Siege in Folge
27.10.2019 - 20.09.2020
4 Sp
12 Pkt
14:2 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
22.09.2019 - 29.09.2019
2 Sp
0 Pkt
1:7 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 06.10.2019
7 Sp
21 Pkt
24:4 Tore
Auswärts ungeschlagen
seit 20.10.2019
4 Sp
8 Pkt
7:2 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
2
-
-
2
R
-
-
-
-
17
-
1
1
R
3
-
-
2,3
1
-
-
-
R
1
-
-
-
16
-
1
-
R
-
-
-
2,4
19
7
5
-
R
3
-
-
2,4
5
-
2
3
R
-
-
-
1,8
20
2
4
1
R
5
-
-
2,3
9
1
-
-
R
2
-
-
2,2
1
-
-
1
R
-
-
-
-
19
8
4
2
R
4
-
-
2,4
1
-
-
1
R
-
-
-
-
2
-
-
2
R
-
-
-
-
17
-
3
6
R
2
-
-
2,6
19
5
5
12
R
5
-
-
2,4
18
3
1
5
R
-
-
-
2,7
17
3
3
3
R
3
-
-
2,6
3
-
-
-
R
-
-
-
2,1
20
1
11
-
R
5
2
-
2,1
19
-
-
5
R
2
-
-
2,4
18
6
3
2
R
2
-
-
2,2
19
9
2
1
R
3
-
-
2,5
8
-
-
3
R
-
-
-
2,4
1
-
-
1
R
1
-
-
-
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...