Artikel veröffentlicht am 21.06.2021 um 16:00 Uhr
Neuer spielender Co-Trainer: Pascel Stahl ersetzt Jens Rumpel
Nachdem die SG Eisenheim/Wipfeld in der Corona-Saison der Kreisliga 1 als Tabellenvierter eine der großen Überraschungen war, haben die Verantwortlichen die Weichen für eine erfolgreiche Fortsetzung des Wegs in der Spielzeit 2021/2022 gestellt. Unter anderem mit zwei Rückkehrern aus der Landesliga und Bayernliga-Spieler Pascal Stahl als neuem spielenden Co und Nachfolger von Jens Rumpel.
Von Christian Holzinger (SG Eisenheim/Wipfeld) und Marco Heumann
Das neue Coach-Duo: Pascal Stahl (li.) und David Fleischmann.
Christian Holzinger
Seit der Saison 2017/2018 besteht die Spielgemeinschaft der Vereine ASV Untereisenheim, SC Obereisenheim und FC Wipfeld. In der zweiten gemeinsamen Saison 2018/2019 wurden die beiden Landesliga Urgesteine David Fleischmann und Jens Rumpel als Spielertrainer-Duo engagiert.

Die beiden Trainerneulinge hatten es bereits in der ersten Saison geschafft die Mannschaft über zwei Relegationsspiele in die Kreisliga zu führen. Wermutstropfen waren nach dem Aufstieg die Abgänge von zwei jungen Talenten in die Landesliga. Jan Reich wechselte nach Rimpar und Maxi Ludwig nach Unterpleichfeld.

Für die zweite Saison in dieser Konstellation, die jetzt abgebrochene Corona-Spielzeit 2019/2021, war der Verbleib in der Kreisliga das angestrebte Ziel. Doch trotz der Abgänge spielte die SG in der Kreisliga eine hervorragende Rolle, mit Platz vier als Ergebnis, weit weg von Abstiegssorgen. Die beiden Spielertrainer hatten als Trainer und Spieler einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft.

Pascal Stahl kommt vom SV Euerbach-Kützberg

Neu bei der SG: Pascal Stahl.
anpfiff.info
Für die anstehende Saison gibt es bei der SG einige Veränderungen, die der Kreisligist in einer Pressemitteilung bekanntgibt. Jens Rumpel hat auf eigenen Wunsch seinen Trainerposten aufgeben und wird ab sofort für seinen Heimatverein SV Mühlhausen/Schraudenbach kicken (anpfiff.info berichtete). "Wir wünschen ihm auf diesem Weg alles Gute und viel Erfolg", verabschiedet Christian Holzinger, Sportvorsitzender der SG den Erfolgsgaranten und freut sich, dass David Fleischmann seinen Vertrag als Spielertrainer verlängert hat. Er bekommt mit Pascal Stahl, der zuletzt beim SV Euerbach-Kützberg in der Landesliga aktiv war, wieder einen spielenden Trainer an die Seite.

Den Kontakt zu Pascal Stahl stellte David Fleischmann her, der sich an seinen „alten“ Weggefährten aus Zeiten bei den Würzburger Kickers erinnerte. Pascal Stahl stammt aus Sennfeld und spielte in der Jugend für den FC Schweinfurt 05. Im ersten Herrenjahr trat er für die Kickers Würzburg an den Ball. Danach spielte der jetzt 32-jährige Pascal Stahl, bis auf ein kurzes Gastspiel beim FC Sand, überwiegend für den TSV Großbardorf in der Bayernliga.

Für Pascal Stahl ist dies die erste Station als Trainer beziehungsweise spielender Co-Trainer. Entsprechend groß ist auch seine Vorfreude auf die kommende Saison.

Bleibt Coach der SG: David Fleischmann (vo.).
anpfiff.info

Nach Jan Reich kehrt auch Maximilian Ludwig zur SG zurück

Zurück bei der SG: Maximilian Ludwig.
anpfiff.info
Nachdem es Jan Reich schon im Dezember 2019 ,nach einem halben Jahr beim ASV Rimpar zurück zu seinem Heimatverein zog, kehrt nun auch Maximilian Ludwig zur neuen Saison zurück zur SG Eisenheim/Wipfeld. Beide Spieler hatten sich zwar in der Landesliga durchgesetzt, doch vermissten sie das familiäre Umfeld und den Zusammenhalt, wie er aktuell bei der SG Eisenheim/Wipfeld besteht.

Da aus der eigenen Jugend mit Tim Lother, Leonhard Schneider, Luis Zieger, Linus Hochrein, Kai Schraud und Philipp Schuler sechs talentierte Spieler in den Herrenbereich wechseln und mit Alexander Färber ein kreisklassen-erfahrener Kicker aus Hambach zur SG stößt, ist der Kader der SG nun deutlich breiter aufgestellt als im Vorjahr.

Saisonziele für die SG sind eine Platzierung der zweiten Mannschaft in der oberen Hälfte der Tabelle in der B-Klasse und die weitere Etablierung der ersten Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga. "Natürlich würden wir auch gerne wieder um die vorderen Plätze der Kreisliga mitspielen", sagt Christian Holzinger. "Wir schätzen die Konkurrenz aber in diesem Jahr sehr stark ein. Es wird sicher eine interessante Saison in der Kreisliga 1, die hoffentlich durchgespielt werden kann."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Bilanz Eisenheim/Wipfeld

Saison
Pl. 
Liga
2021/22
3. 
Kreisliga 1 Schweinfurt
 
2019/21
4. 
Kreisliga 1 Schweinfurt
 
2018/19
2. 
Kreisklasse 1 Schweinfurt
2017/18
6. 
Kreisklasse 1 Schweinfurt
 


Saisonbilanz P. Stahl

 
21/22
1
1
0
0
R
0
0
19/21
12
1
1
4
2
0
0
18/19
7
0
3
4
3
0
0
18/19
2
0
0
0
R
0
0
17/18
4
0
0
2
2
0
0
17/18
2
1
0
0
R
0
0
16/17
18
9
1
4
7
0
0
16/17
1
0
0
0
R
0
0
15/16
20
3
2
1
7
0
0
14/15
28
3
0
4
21
0
0
13/14
10
0
0
4
4
0
0
13/14
3
0
0
0
1
0
0
12/13
32
11
0
6
9
0
1
11/12
19
6
0
5
7
0
0
10/11
4
0
0
0
3
0
0
09/10
25
1
0
19
5
0
0
08/09
3
0
0
3
0
0
0
Gesamt
191
36
7
56
71
0
1

Saisonbilanz M. Ludwig

 
21/22
1
0
0
0
R
0
0
19/21
23
5
2
7
3
0
0
18/19
24
10
0
2
R
0
0
17/18
26
23
0
1
R
1
0
16/17
24
17
0
0
R
0
0
15/16
20
8
0
11
R
0
1
Gesamt
118
63
2
21
3
1
1

Saisonbilanz J. Reich

 
21/22
1
0
0
0
R
0
0
19/21
11
2
1
3
4
1
0
19/21
1
1
0
0
R
0
0
19/21
4
0
1
0
R
0
0
18/19
24
28
0
2
R
0
0
17/18
1
0
0
0
R
0
0
17/18
21
9
0
1
R
1
1
17/18
1
0
0
0
R
0
0
Gesamt
64
40
2
6
4
2
1

Hintergründe & Fakten


Zum Thema



Diesen Artikel...