Artikel veröffentlicht am 04.05.2021 um 21:00 Uhr
Endspurt: Die Bundesliga geht in die entscheidende Phase
ANZEIGE Kaum jemand rechnet damit, dass sich der FC Bayern München auf dem Weg zur 30. Meisterschaft und damit dem fünften Meisterstern noch aufhalten lassen wird. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf RB Leipzig. Auch für den ist die Vizemeisterschaft so gut wie in trockenenen Tüchern. Aber dahinter geht es genauso spannend zu wie im Abstiegskampf in dieser Bundesliga-Saison.
Von Markus Schütz
Pixabay
71 Punkte hat sich der FC Bayern München um seinen scheidenden Trainer Hansi Flick und um Toptorjäger Robert Lewandowski (36 Treffer) bereits geholt. Spannender als die Frage nach der Meisterschaft - die Münchner müssen nur noch eines ihrer restlichen drei Spiele gewinnen - dürfte die Frage sein, ob die polnische Tormaschine den Uralt-Rekord von Gerd Müller einstellen oder gar brechen wird. 40 Mal traf der legendäre Bayern- und Nationalspieler.

Drei für zwei verbleibende ChampionsLeague-Plätze

Richtig eng geht es im Rennen um die nach Bayern und Leipzig noch zwei zu vergebenden Ränge zur ChampionsLeague zu. Die Bundesliga hat ja vier Startplätze. Falls Sie sich für den Admiralbet Bonus interessieren, können Sie mit dessen Hilfe bei Admiral den Verlauf, den die letzten Spieltage nehmen, tippen. Wolfsburg als Dritter, dazwischen Frankfurt und schließlich Dortmund trennen jedenfalls vor den abschließenden drei Spieltagen gerade einmal zwei Punkte. Wer am Ende die Plätze drei und vier belegen wird, das wird sich in Fernduellen entscheiden, denn direkte Aufeinandertreffen stehen nicht mehr an.
So wird also wahrscheinlich auch das Restprogramm darüber entscheiden, wer am Ende in die lukrative Gruppenphase der ChampionsLeague einziehen wird. Eine Einschätzung dahingehend fällt schwer, fest steht jedoch, dass es alle drei Kandidaten noch mit dem FSV Mainz 05 und damit mit einer der formstärksten Mannschaften der vergangenen Wochen zu tun bekommen werden. Für eines der drei Teams bleibt am Ende "nur" der fünfte Rang und damit die EuroLeague-Quali - es sei denn Leverkusen startet noch einmal durch, gewinnt alle seine Spiele und schnappt sich noch einen der Kandidaten.

Schalke schon abgestiegen - wer folgt in Liga zwei?

Mittlerweile ist auch offiziell, was so zu erwarten war: Schalke 04 muss nach einer bislang ernüchternden Saison den Weg in die Zweite Liga antreten. Absolut noch nicht entschieden ist, wer die Knappen begleiten wird. Vorletzter ist momentan zwar die Hertha - aber nach der ersten Quarantäne, die gegen einen deutschen Bundesligisten verhängt wurde - haben die Berliner (Stand 02.05.21) gleich drei Spiele weniger absolviert als die direkte Konkurrenz. Die kommenden beiden Wochen mit fünf Spielen in 13 Tagen sorgen also nicht nur für eine hohe Belastung, sondern auch für die Möglichkeit, wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Mainz hat das bereits getan - als einziges Bundesliga-Team, das in jedem seiner letzten fünf Spiele gepunktet hat und nun auf Rang zwölf liegt. Alles, was danach kommt, muss mindestens noch die Abstiegsrelegation fürchten! Es bleibt also nicht nur im Kampf um die europäischen, sondern auch um die Abstiegsplätze spannend!

Kommentar abgeben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Leser-Kommentare


Neue Kommentare

gestern 22:20 Uhr | moeniuwe
Don Bosco stellt Weichen: Ja zum Paragraph 93, Nein zum Pokal!
07.05.2021 22:26 Uhr | Granate23
07.05.2021 16:59 Uhr | Chri86bs
Mediengespräch des BFV: “Es gibt keinen Königsweg”
07.05.2021 14:42 Uhr | cologne.1948
§93 oder keine Absteiger: BFV stellt zwei Modelle zur Wahl
07.05.2021 14:41 Uhr | stöx4
Altstädter rüsten sich: Rost: "Wissen, wo wir herkommen"


anpfiff-Geschenkabo


Meist gelesene Artikel


Neueste Videos

24.10.2020 | Video-Ticker
18.10.2020 | Video-Ticker
04.10.2020 | Video-Ticker

Haftungshinweis

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist ausschließlich der jeweilige Anbieter bzw. Betreiber der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitp


Diesen Artikel...