Artikel veröffentlicht am 14.02.2021 um 12:00 Uhr
Jojo Müller geht am Saisonende: “Der neue Trainer soll bei null anfangen”
Überraschend hat der SV Tennenlohe bekannt gegeben, dass sich Trainer Joachim “Jojo” Müller entschieden hat am Saisonende aufzuhören. Wie es weitergeht, ist noch offen. anpfiff.info hat sich mit dem scheidenden Übungsleiter über seine Gründe unterhalten.
Von Sebastian Baumann
In einer Pressemeldung verkündet der Verein die überraschende Trennung am Saisonende. “Auf eigenen Wunsch verlässt am Ende der Saison Jojo Müller den SV Tennenlohe. Der Cheftrainer der ersten Fußballmannschaft konnte aus seiner Sicht keine Aufbruchstimmung beim SVT bewirken”, erklärt Vorstand Norbert Müller, der den Schritt seines Trainers bedauert. “Vorstandschaft und Abteilungsleitung des Vorstadtvereins bedauern diesen Schritt und wünschen dem fairen und integrem Sportsmann alles Gute für die Zukunft.” Schließlich war von Beginn der Zusammenarbeit an klar, dass der ehemalige Regionalligaspieler mit der Mannschaft die Klasse nicht halten kann und dann in der Kreisliga zusammen ein Neuanfang gemacht werden kann.

Joachim Müller (noch als Trainer der SpVgg Erlangen) geht in Tennnenlohe am Saisonende.
anpfiff.info

Nicht auf dem richtigen Weg

Für Joachim Müller war es von Anfang an klar, dass es schwer werden würde in der Bezirksliga. Vor einem knappen Jahr hatte der Trainer die Mannschaft übernommen, als seine neue Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz lag und noch kein Spiel gewonnen hatte. Vier Punkte standen dementsprechend auf dem Konto. Doch auch im Jahr 2020 unter dem neuen Übungsleiter holte der SVT nur einen weiteren Zähler und ist weiter sieglos. “Ich wollte in Tennenlohe etwas bewirken, sodass wir zumindest das ein oder andere Spiel gewinnen und uns mit Anstand aus der Bezirksliga verabschieden, um dann in der Kreisliga wieder eine gute Rolle spielen zu können”, gibt Jojo Müller einen Einblick in seine damaligen Gedanken. Doch aufgrund der weiteren negativen Entwicklung kam der ehemalige Torwart zu dem Entschluss, dass es besser ist, einen Neuanfang in Tennenlohe auf den Weg zu bringen. “Wir hatten ja nicht viele Spiele, aber die waren eben nicht so gut wie ich mir das vorgestellt hatte. Und auch die Freundschaftsspiele vorher waren nicht überzeugend.

Joachim "Jojo" Müller macht den Weg frei für einen Neuanfang in Tennenlohe.
anpfiff.info

Neuanfang ohne Jojo Müller

Durch die schlechten Ergebnisse kam Joachim Müller jetzt zum Schuss, dass es besser ist, in der Kreisliga den Weg für einen neuen Trainer freizumachen. “Ich habe jetzt eineinhalb Jahr lang alles probiert und viel erzählt, aber nichts hat funktioniert. Ich hatte bisher einfach nicht den Eindruck, dass wir auf einem guten Weg sind und würde dann angezählt in die neue Saison gehen. Das will ich aber nicht.” Also entschied sich der 54-Jährige den Weg freizumachen für einen kompletten Neuanfang. “Der neue Trainer soll unbelastet bei null in Tennenlohe anfangen können. Das wäre mit mir nicht möglich gewesen.” Wie es jetzt in Tennenlohe und beim Trainer weitergeht. Der Verein sucht auf alle Fälle einen neuen Übungsleiter, der scheidende Übungsleiter würde gerne wieder etwas Neues machen. “Ich habe Tennenlohe gesagt, dass sie sich wieder Gedanken über einen Spielertrainer machen sollen, das hat in den letzten Jahren ja immer überragend funktioniert”, sagt Joachim Müller und ergänzt. “Ich würde schon gerne wieder einen Verein übernehmen und höre mir sicherlich alles an.” Klar ist für den Ex-Torwart: Er würde gerne einen ambitionierten Verein übernehmen - erst einmal egal in welcher Klasse - und vor allem gerne wieder ein Spiel gewinnen. Das aber am besten schon mit seinem aktuellen Verein, denn immer noch wollen sich er und seine Mannschaft wie geplant anständig aus der Bezirksliga verabschieden.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Teamdaten


Steckbrief J. Müller

Joachim Müller
Spitzname
Jojo
Alter
54
Geburtsort
Nürnberg
Wohnort
Lauf
Familie
verheiratet, 2 Kinder
Nation
Deutschland
Größe
191 cm
Gewicht
89 kg
Beruf
Postzusteller
Hobbies
Fußball, Autos
Starker Fuß
Beidfüßig
Lieb.-Position
Torwart
Erfolge
Regionalligaaufstieg mit SG Quelle Fürth in die damalige dritte Liga.
Müller begann in der Schüler bei SV 73 Nürnberg-Süd, absolvierte die B- und A-Jugend beim Club. Nach seiner Zeit bei den Amateuren wechselte er zur SG Quelle Fürth. Danach mit 38 Jahren beschritt er die Laufbahn des Spielertrainers und arbeitete danach als Trainer.

Trainerstationen J. Müller

19/21
BL
16/17
KL
 
15/16
KL
 
13/14
KL
 
11/12
BL
 
11/12
AK
 
10/11
BL
 
08/09
KK
 
08/09
BOL
 
07/08
BL
 
06/07
BL
 
05/06
BL
 

Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
12
23
44:53
27
13
24
46:58
26
15
22
31:59
15
16
22
34:76
5


Diesen Artikel...