Artikel veröffentlicht am 31.07.2021 um 18:58 Uhr
Spieltag aktuell: Bayernliga Nord: Ansbach patzt - Bamberg an der Spitze
SPIELTAG AKTUELL Titelkandidat SpVgg Ansbach hat zuhause gegen die DJK Ammerthal gepatzt und nur Unentschieden gespielt - wenn auch in Unterzahl. Den Patzer hat Eintracht Bamberg genutzt und ist zusammen mit Vilzing an der Tabellenspitze. Der ATSV Erlangen ist auswärts eine Macht und stürmt die Festung Gebenbach.
Von Sebastian Baumann
Patzer des Spieltages

Die DJK Ammerthal hat der SpVgg Ansbach den ersten Fleck auf der bis dato weißen Weste eingebracht.  Dabei ging es wie nach Plan los. Erst traf Goalgetter Patrick Kroiß mit seinem fünften Saisontreffer, danach legte Bastian Herzner nach. Da war Ansbach allerdings nach der Ampelkarte gegen Daniel Schelhorn nur noch zu zehnt. Die Gäste schüttelten sich kurz und schlugen zweimal zurück. Lukas Dotzler in der 84. Minute und Daniel Gömmel in der Nachspielzeit sicherte der Mannschaft von Michael Hutzler einen Punkt in der Fremde. Ab der 85. Minute war Ansbach sogar noch ein Mann weniger, weil Tom Abadjiew mit glatt Rot vom Feld verwiesen wurde.

Daniel Gömmel traf in der Nachspielzeit zum Ausgleich für Ammerthal.
anpfiff.info

Comeback des Spieltags

Unter der Woche hatte die SpVgg Baxern Hof noch die Mütze voll bekommen gegen den FC Eintracht Bamberg, der die Hofer mit 7:1 regelrecht vermöbelt hatte. Wenige Tage später hat sich die Mannschaft aus der Saalestadt allerdings eindrucksvoll revanchiert, wenn auch gegen eine andere Bamberger Mannschaft. Deutlich mit 4:1 hat Hof die DJK Don Bosco Bamberg nach Hause geschickt. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit war es allerdings ein sehr enges Duell. Hof war durch Andreas Knoll in Führung gegangen, die Bamberger glichen noch vor der Pause durch Nicolas Wunder aus. Nach der Halbzeit legten die Bayern allerdings noch drei Treffer nach. Tomas Petracek und zweimal Cedric Drewanz sorgten für den ersten Sieg der Oberfranken in der Bayernliga Nord.

Cedric Drewenz (re.) traf zweimal gegen Bamberg.
anpfiff.info

Kantersieg des Spieltages

Weiter in Torlaune ist der FC Eintracht Bamberg. Sieben Tore gelangen der Kolbeck-Mannschaft gegen Hof, jetzt legten die Domreiter fünf Treffer gegen das Schlusslicht nach. In einer einseitigen Partie traf Jakob Tranzsika nach 23 Minuten zur Führung der Gäste, die nach der Halbzeit richtig aufdrehten. Zweimal Franz Helmer, dann noch einmal Tranzsika und zum Schluss Lukas Schmittschmitt sorgten für ein deutliches 5:0 in der Fremde. Damit ist der SCE zusammen mit Top-Favorit DJK Vilzing die einzige Mannschaft der Liga, die noch ohne Punktverlust ist.

Jakob Tranziska (re.) traf zweimal gegen Seligenporten.
anpfiff.info

Und sonst?

Auswärts kann es der ATSV Erlangen. Im nächsten Duell mit einem Brocken setzten sich die Unistädter deutlich in Gebenbach durch. Moritz Fischer eröffnete den Torreigen, danach traf zweimal Nico Geiyer. Unterbrochen wurden die ATSV-Tore durch einen Treffer von Domink Haller. Sasa Visnjic machte mit dem 4:1 den Deckel auf den Auswärtssieg. Keine Tore gab es hingegen in Abtswind wo sich der heimische TSV mit dem auswärtigen TSV aus Karlburg schiedlich, friedlich auf eine Punkteteilung einigte. Allerdings verlor die Heimelf mit Severo Sturm einen Spieler kurz vor Schluss mit einer Roten Karte. Auch im Spiel des SC Feucht gegen den FC Sand stand es nach 90 Minuten Unentschieden. Allerdings fielen auf beiden Seiten zwei Treffer, Sand lag dabei zweimal in Führung. Eine bittere Pille musste hingegen der TSV Großbardorffschlucken, denn Aufsteiger ASV Neumarkt entführte alle Punkte aus dem Grabfeld.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Stenogramm Bayernliga Nord

Tore: 0:1 Wendl (30.), 0:2 Jünger (49.), 0:3 Trettenbach (75.), 1:3 Conte (80.), 1:4 Müller J. (83.), 2:4 Dan (90.)
Gelbe Karten: Gehret (49.), Hänschke M. (49.), Schäffer (89.) / Kufner C. (53.)
Zuschauer: 360 | Schiedsrichter: Stefan Klerner (DJK Franken Lichtenfels)
Tore: 1:0 Kroiß (41.), 2:0 Herzner, Foulelfmeter (55.), 2:1 Dotzler, Foulelfmeter (84.), 2:2 Gömmel (90.)
Gelbe Karten: Schelhorn (39.), Manz (90.+4), Hasselmeier (90.+5) / Dotzler (29.) | Gelb-rote Karten: Schelhorn (50.) / - | Rote Karten: Abadjiew (88.) / -
Zuschauer: 500 | Schiedsrichter: Philipp Ettenreich (VfL Zusamaltheim)
Tore: 0:1 Tranziska (24., Kaube), 0:2 Helmer (52., Linz), 0:3 Helmer (56., Linz), 0:4 Tranziska (81., Reck), 0:5 Schmittschmitt (85., Schmitt)
Gelbe Karten: Bajic (41.), Opcin Da. (44.), Luft (58.) / Tranziska (79.)
Zuschauer: 175 | Schiedsrichter: Marcel Geuß (SV Sylbach)
Tore: 0:1 Wieczorek (3., Götz), 1:1 Weber (28.), 1:2 Strasser (50., Fischer Ma.), 2:2 Ahmed (78., Höhenberger)
Gelbe Karten: Höhenberger - Meckern (15.), Oltean - Foulspiel (17.) / Kiebler - Foulspiel (23.), Dotterweich - Foulspiel (26.), Bechmann - Foulspiel (34.), Götz - Foulspiel (74.) | Gelb-rote Karten: - / Bechmann - Foulspiel (86.) | Rote Karten: Sponsel - Notbremse (88.) / -
Zuschauer: 265 | Schiedsrichter: Alexander Arnold (DJK Waldberg)
SpVgg Bayern Hof: Guyon 2,0, Ismail 2,2, Schmidt N. 1,9, Seifert 2,4, Schraps 2,0, Knoll 2,0 (90. Frey), Durkan 2,4, Krantz 3,0, Feulner 2,5, Drewanz 1,9 (89. Bilgin), Petracek 1,1 / Mittereder, Preißler, Kasper, Zahirovic, Renk, Bifano, Bobach
DJK Don Bosco Bamberg: Glos 2,0, Pfeiffer 3,5 (63. Hümmer 3,0), Müller Man. 3,0, Fischer 3,5, Schneider 3,5, Pfänder 2,5 (75. Rosiwal), Allgaier 2,5, Haaf 3,0 (63. Trawally 3,5), Wunder N. 3,5, Spies 3,0 (46. Sperlein 3,0), Eckstein 3,5 (48. Hörnes P. 2,5) / Köhn L., Baumgärtner
Tore: 1:0 Knoll (34., Drewanz), 1:1 Wunder N. (37.), 2:1 Petracek (57.), 3:1 Drewanz (61., Knoll), 4:1 Drewanz (80., Durkan)
Gelbe Karten: Durkan (33.), Schmidt N. (63.), Knoll - Halten/Trikotziehen (78.) / Allgaier - Foulspiel (19.), Müller Man. (19.), Schneider - Meckern (41.), Rosiwal - Halten/Trikotziehen (79.), Wunder N. - Halten/Trikotziehen (80.) | Gelb-rote Karten: Durkan - Foulspiel (81.) / -
Zuschauer: 465 | Schiedsrichter: Matthias Kraus (DJK-SV Rieden) 3,5
Tore: 0:1 Geyer (11., Messingschlager), 0:2 Fischer M. (40.), 1:2 Haller D., Foulelfmeter (54.), 1:3 Geyer (70.), 1:4 Visnjic (87., Lawson)
Gelbe Karten: Biermeier - Foulspiel (15.) / Woleman - Foulspiel (42.), Kleefeldt - Foulspiel (54.), Marx - Foulspiel (63.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Christopher Knauer (SpVgg Isling)
TSV Abtswind: Reusch 2,2, Wolf 2,5, Bauer 2,5, Koller 2,5, Lorz 3,7 (79. Riedel), Hartleb 2,9, Sturm 3,9, Groß 2,4, Hartlehnert 2,9 (77. Ceraj), Dußler 2,2, Hansel 2,8 / Wilms, Henninger, Gutheil, Steinmann, Huscher
TSV Karlburg: Fischer-Vallecilla 2,2, Winter 2,8, Fenske 3,4, Gobbo 3,0, Kübert M. 3,4 (46. Bachmann 3,8), Martin 3,0, Wabnitz 3,3, Fries 3,7, Karle 4,4 (46. Rösch 3,8), Kunzmann 4,1 (66. Lambrecht M. 3,8), Jeni 3,8 (73. Köhler A. 4,1) / Kohlhepp R., Heuchert
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Koller - Foulspiel (25.), Hansel - Foulspiel (29.), Wolf - Foulspiel (82.) / Fries - Foulspiel (52.), Wabnitz - Foulspiel (58.), Köhler A. - Foulspiel (83.) | Rote Karten: Sturm - Unsportlichkeit (85.) / -
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Kenny Abieba (KSD Hajduk Nürnberg) 4,0
Tore: 1:0 Ettl (2.), 2:0 Plänitz (69.), 3:0 Wich M. (73.), 4:0 Faltermeier M. (81.)
Gelbe Karten: - / Sevim O. (23.), Miranda Spelleken (56.), Ferizovic (58.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Marco Öttl
Tore: 1:0 Peci (8.), 1:1 Marx J., Foulelfmeter (47.), 1:2 Haubner (76.), 1:3 Haubner (85.)
Gelbe Karten: Reitstetter (43.) / -
Zuschauer: 185 | Schiedsrichter: Manuel Steigerwald (TSV Karlburg)

Zum Thema


Tabelle Bayernliga Nord



Diesen Artikel...