Artikel veröffentlicht am 30.07.2021 um 10:00 Uhr
Keeper's Choice mit Johannes Oppel: "Der Schütze darf ein Tänzchen aufführen"
Bei der aktuellen Ausgabe "Keeper's Choice" haben wir Johannes Oppel vom FC Altenkunstadt/Woffendorf kontaktiert. Der noch gar nicht so alte Routinier zwischen den Pfosten gibt uns seine Rituale, Vorbilder und Hintergründe preis. Welche das so sind und warum er eigentlich zwischen den Pfosten steht, lesen Sie in nachfolgendem Kurz-Interview.
Von Sebastian Ritzel
Johannes Oppel (FC Altenkustadt/Woffendorf)

Haben Sie besondere Rituale vor dem Spiel?

Johannes Oppel: Linker Schuh und linker Handschuh immer vor dem rechten Schuh beziehungsweise Handschuh. Aber das ist eher Automatismus.

Wer war früher Ihr großes Vorbild?
Johannes Oppel: Oliver Kahn und mein Vater Gerald Oppel. 

Warum sind Sie Torwart geworden und nicht Feldspieler?
Johannes Oppel: Weil mein Vater Torwart war in Altenkunstadt. Also wurde ich auch ins Tor gestellt und es hat anscheinend halbwegs funktioniert.

Wer ist aktuell der beste Torwart für Sie im Spielkreis?
Johannes Oppel: Für mich ist diese Frage nicht zu beantworten, da der Spielbetrieb ja erst wieder losgeht und ich nicht viele Spiele von anderen Keeper-Kollegen gesehen habe, um eine gerechte Meinung abzugeben. Ich kann hier eigentlich nur für die Kreisklasse 2 sprechen. Und hier würde ich Tobias Schorn vom Schwabthaler SV und Sven Walther, ehemals beim SSV Ober-/Unterlangenstadt, nennen. Die Beiden haben gegen uns immer absolut überzeugt und wahnsinnige Bälle gehalten. 

Szenen an die sich "Oppo" sicherlich gern zurück erinnert - ein gehaltener Fernschuss im Derby gegen den FC Burgkunstadt.
anpfiff.info
In welchem Spiel waren Sie unüberwindbar?
Johannes Oppel: Letztes Spiel vor der Winterpause in der Saison 2011/2012 beim FC Fortuna Roth. Die Leistung wird mir sogar von anpfiff.info bestätigt (grinst)!

Welche Torwartregel würden Sie gerne abschaffen oder einführen?
Johannes Oppel: Die aktuelle Regelung bei Strafstößen finde ich eher unglücklich. Der Schütze darf ein Tänzchen aufführen und wir Torhüter müssen brav auf der Linie kleben bleiben. Ich finde diese Regelung sollte etwas modifiziert werden.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Karriere in Zahlen J. Oppel

Spiele
296
Spiele gewonnen
180
Spiele unentschieden
53
Spiele verloren
63
Tore gesamt
1
Vereine
3
Aufstiege
3
Abstiege
2


Spielerstationen J. Oppel


Spielstenogramm

FC Fortuna Roth: Kremer M. 2,6, Dillinger 2,7, Hümmer T. 3,4, Schreiber 2,3, Tremel R. 2,9, Kremer J. 2,3, Benson 2,9, Blank R. 2,3, Dembowski M. 2,4, Kraftzyk J. 2,6, Pülz R. 2,0, Hellmuth F. 2,8 (2. HZ)
FC Altenkunstadt/Woffendorf: Oppel 1,4, Weber 2,6, Goraus 2,6, Joite 3,1, Hofmann M. 2,2, Fischer A. 2,8, Sakar 2,3, Herbst T. 1,8, Walinger 2,4, Wachter J. 2,6, Wachter To. 3,5, Michael 3,2 (2. HZ), Fuß 3,3 (2. HZ)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Schreiber (34.), Blank R. (75.), Kraftzyk J. (90.) / Weber (40.), Walinger (78.), Wachter To. (90.) | Gelb-rote Karten: - / Wachter J. (85.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Jürgen Eckhardt (TSSV Fürth a. Berg) 3,9

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...