Artikel veröffentlicht am 20.06.2021 um 18:00 Uhr
JFG-Coach Shpend Brruti im Gespräch: "Werden eine gute A-Jugend Mannschaft stellen!"
Nach der abgebrochenen Saison der U17-Bezirksoberliga, steht auch der Rödentaler Jugendcoach Shpend Brruti mit seinem Jahrgang vor der neuen Saison. Er rückt mit seinem Jahrgang in die U19 auf, die er auch in der kommenden Saison betreuen wird. anpfiff.info sprach mit dem engagierten Übungsleiter der Rödentaler.
Von Alexander Grober
Herr Brruti, seit nun gut über einem halben Jahr steht auch bei Ihnen der Ball still. Wie verbringen Sie persönlich die fußballfreie Zeit?
Shpend Brruti: Ich habe sehr viel am Haus und Garten gearbeitet. Alles, was die letzten Jahre liegen geblieben ist. Natürlich habe ich auch sehr viel Zeit mit der Familie verbracht und viele Tagesausflüge in der Umgebung unternommen.  

Nächste Saison Trainer der U19 der JFG Rödental CL: Shpend Brruti 
anpfiff.info
Haben Sie Ihren Jungs einen Plan mit an die Hand gegeben, mit dem Sie sich fit halten sollen?
Shpend Brruti: Die Aufforderung, sich fit zu halten, kam natürlich. Allerdings ist es schwierig, die Motivation zu halten, weil keiner wusste wie und wann es weitergeht mit dem Vereinsfußball. Am Anfang haben wir Online-Training angeboten. Dieses wurde auch gut angenommen. Die Jungs haben einen Laufplan, einen Workout-Plan gehabt, mit denen sie sich fit halten sollten. Aber ehrlich gesagt ,als Fußballer möchte man nicht irgendwo den Wald erkunden, sondern man möchte an den Ball treten und auf denn Fußballplatz stehen. 

Zurückblickend auf die vergangene Saison - wie bilanzieren Sie die Spiele insgesamt?
Shpend Brruti: Nach einer sehr guten Vorbereitung ohne Niederlagen haben wir uns mehr erhofft. Wir haben bis auf ein Spiel spielerisch überzeugt, aber in den wichtigen Spielen, um oben mitzuspielen, einfach die Tore nicht gemacht. Wenn du von Woche zu Woche sehr viele Chancen liegen lässt, kannst du auch nicht oben mitspielen.  Was wir nicht vergessen dürfen, ist die Weiterentwicklung  der Jungs zur Vorsaison. 

Ihr Highlight der Saison? Ihr negativstes Erlebnis der Saison?
Shpend Brruti: So viele Highlights gab es in der sehr kurzen Saison nicht. Der Teamgeist in der Mannschaft war hervorragend. Die neu zusammengestellte Mannschaft hat sich in der kurzen Zeit sehr schnell zusammen gefunden, jeder war für jeden da. Es hat sehr viel Spaß gemacht, ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Negativ war eindeutig, dass wir auf Grund von Corona nicht mehr Fußball spielen durften.  

Werden Sie auch in der kommenden Saison an der Linie stehen? Wird es da Änderungen geben?
Shpend Brruti: Ich werde kommende Saison auch wieder als Trainer tätig sein, diesmal werde ich die U19 übernehmen. Ich freue mich auf die neue Herausforderung.

Sinan Gümeci (re.) ist einziger Abgang der JFG Rödental-CL. Ansonsten bleibt der Kader zusammen.
anpfiff.info

Ziele für die kommende Saison?
Shpend Brruti: Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Dadurch dass die jetzige A-Jugend fast komplett zu den Herren aufrutschen muss, wird es für uns eine schwierige Saison werden. Die Spieler, die aus er jetzigen B-Jugend hochrutschen, haben aber so viel Qualität, dass wir trotzdem eine gute A-Jugend stellen können.  

Gibt es personelle Veränderungen?
Shpend Brruti: In der Winterpause hat uns Sinan Gümeci verlassen. Weitere Abgänge gibt es nicht. Bei Zugängen werden noch Gespräche geführt. Bis zum Ende der Wechselfrist kann es gut möglich sein, dass wir Neuzugänge bekommen. 

Ihre Meinung zum Abbruch?
Shpend Brruti: Ich habe eigentlich gehofft, dass wir im März wieder anfangen können. Nachdem wir jetzt schon Juni haben, war der Abbruch schon wichtig, damit die Vereine ausreichend Zeit haben, sich für die kommende Saison neu aufzustellen. 

Ihre Schlussworte
Shpend Brruti: Das letzte Jahr war eine Katastrophe im Amateurfußball. Ganz besonders hat es Kinder und Jugendliche getroffen. Ich hoffe, dass wieder Normalität im Fußball zurückkehrt. Nach sieben Monaten Pause ist jetzt meine Aufgabe, die Jungs wieder auf den Platz zu holen und bis Saisonbeginn wieder aufzubauen und fit zu bekommen.

anpfiff.info bedankt sich bei Shpend Brruti vielmals für das Gespräch und wünscht Ihm mit seiner JFG alles Gute für die kommende Saison.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Trainerstationen S. Brruti

20/21
BOL
 
20/21
KG
 
19/20
BOL
 
18/19
BOL
 
17/18
JFG Rödental-CL, U13
 
16/17
JFG Rödental-CL, U13
 
15/16
JFG Röden.-CL 2, U13
 


anpfiff-Geschenkabo


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

25.07.2021 12:59 Uhr | Lio Messi
25.07.2021 11:23 Uhr | Fantu
Sylvia wieder in der Landesliga: 46 Jahre Wartezeit gehen zu Ende
25.07.2021 09:22 Uhr | Grätn83
23.07.2021 14:23 Uhr | Granate23
22.07.2021 09:27 Uhr | reisse84


Diesen Artikel...