Artikel veröffentlicht am 09.06.2021 um 06:00 Uhr
SG-Coach Frank Göppner im Gespräch: "Die Auswirkungen wird man spüren!"
Auch bei der SG Küps/Mitwitz/Theisenort laufen die Planungen auf Hochtouren für die neue Saison. Bei der U18 wird das bewährte Trainerduo Göppner/Fischer weiterhin an der Seitenlinie stehen. anpfiff.info sprach mit Übungsleiter Frank Göppner über sein Fazit zur abgebrochenen Saison und einen ersten Blick auf die kommende Spielzeit.
Von Alexander Grober
Durch den Saisonabbruch im Jugendbereich hat sich für die Jugendlichen der Spielgemeinschaft Mitwitz/Küps/Theisenort nichts geändert und durch die Entscheidung des BFV hat die U18 nicht beeinflusst. Damit kann die Mannschaft von Dominic Fischer und Frank Göppner auch in der kommenden Spielzeit in der Kreisliga Coburg-Kronach an den Start gehen. Wir sprachen mit Frank Göppner über die abgelaufene Saison und warfen bereits einen Blick voraus auf die kommende Spielzeit.

War letztes Jahr eine Stütze im SG-Spiel: Kapitän Philipp Lindner (re.)
anpfiff.info

Herr Göppner, seit nun gut über einem halben Jahr steht auch bei Ihnen der Ball still. Wie verbringen Sie persönlich die fußballfreie Zeit?
Frank Göppner: Ich habe mich ehrlich gesagt sehr wenig mit Fußball beschäftigt beziehungsweise auch sehr wenig angeschaut, außer meine Löwen (grinst).

Ein echter Löwe: Frank Göppner.
anpfiff.info
Haben Sie Ihren Jungs einen Plan mit an die Hand gegeben, mit dem Sie sich fit halten sollten?
Frank Göppner: Es gab die Möglichkeit am Cybertraining der SG unter der Federführung von Moritz Büttner, dem C-Jugendtrainer, teilzunehmen. Leider haben nur wenige Spieler diese Möglichkeit genutzt. 

Zurückblickend auf die vergangene Saison - wie bilanzieren Sie die ausgetragenen Spiele insgesamt?
Frank Göppner: Nach einer schlechten Vorbereitung mit sechs Niederlagen aus sieben Spielen, sind wir sehr gut in die Saison gestartet. Wir konnten die ersten beiden Spiele gegen Scherneck und Neukenroth gewinnen. Aus den drei weiteren Spielen konnten wir dann nur noch einen Punkt erzielen. 

Was war Ihr Highlight der Saison und auf der anderen Seite Ihr negativstes Erlebnis der Saison?
Frank Göppner: Das Highlight für mich war das Spiel gegen Neukenroth. Hier haben wir durch eine gute kämpferische Leistung das Spiel für uns entscheiden können. Als negatives Erlebnis würde ich die schlechte Trainingsbeteiligung während der Saison nennen. 

Werden Sie auch in der kommenden Saison an der Linie gemeinsam mit Dominic Fischer stehen?
Frank Göppner: Ja, wir werden die Jungs ein weiteres Jahr betreuen.

Weiterhin SG-Trainer mit Frank Göppner: Der in Mitwitz spielende Dominic Fischer (li.).
anpfiff.info

Wie sind Ihre Ziele für die kommende Saison?
Frank Göppner: Mir ist wichtig, dass die Jungs regelmäßig das Training besuchen und versuchen, das Gelernte im Spiel umzusetzen. Sie müssen spielerische Lösungen finden, wenn sie unter Druck geraten und nicht einfach den Ball hoch und weit nach vorne schlagen. Das wird wichtig, für die kommende Saison bereits in der Vorbereitung zu verbessern.

Gibt es personelle Veränderungen?
Frank Göppner: Es werden einige Jungs aus der C-Jugend nachrücken, da wir wahrscheinlich keine B-Jugend stellen. Abgänge gibt es keine. 

Ihre Schlussworte!
Frank Göppner: Ich freue mich, dass es wieder losgeht. Allerdings wird der Fußball nach der langen Zeit einige Spieler verlieren. Die Auswirkungen wird man in den nächsten Jahren spüren! Es wird im Jugend und Herrenbereich zu noch mehr und größeren Spielgemeinschaften kommen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle U18-Kreisliga Coburg-Kro



Anteil an Toren SG Küps


anpfiff-Geschenkabo


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...