Artikel veröffentlicht am 18.04.2021 um 10:00 Uhr
Neuer Job bei Schweizer 1. Ligisten: Daniel Tarone übernimmt beim FC Dietikon
Mit Norbert Nein hat der SVG Steinachgrund einen neuen Trainer ab 1. Juli gefunden und auch die sportliche Zukunft für den noch aktuellen Coach in Gutenstetten Daniel Tarone ist nun geregelt: Der 45-jährige Uefa-Pro-Lizenz-Inhaber wird Cheftrainer beim Schweizer 1. Ligisten FC Dietikon.
Von MG / PM FC Dietikon
Beim FC Dietikon wurde Daniel Tarone (Bildmitte) als neuer Cheftrainer zur Saison 2021/22 vorgestellt.
FC Dietikon
Seit vergangener Woche ist nun auch offiziell vermeldet, dass der Trainerposten beim SVG Steinachgrund für die kommende Saison mit dem früheren Vacher Norbert Nein besetzt wird. Seit dieser Woche ist auch die neue Aufgabe des bisherigen (und noch aktuellen) Trainers in Gutenstetten geklärt. Daniel Tarone wird ab der Saison 2021/22 neuer Chef-Trainer beim FC Dietikon in seiner Schweizer Heimat.

Dietikon spielt in der 1. Liga Classic, die vierthöchste Spielklasse der Schweiz. Für Tarone ist es eine Rückkehr zu den Wurzeln. Bei seinem neuen Verein in bekannter Umgebung soll er nicht nur die 1. Mannschaft trainieren, sondern auch "die Strukturen in der Kinder- und Jugendausbildung neugestalten und so zusammen den Gesamtverein weiterentwickeln", wie der Verein verlauten ließ.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir Daniel Tarone als neuen Trainer und Marcello Stellato als neuen strategischen Leiter Aktiv- und Juniorenfußball für das Projekt FC Dietikon gewinnen konnten“, sagt Dietikons Präsident Renato Casanova, „Daniel und Marcello sind Profis, sie bringen das nötige Fachwissen mit und identifizieren sich zu 100% mit der Aufgabe bei uns. Wir sind überzeugt, dass sie genau die richtigen Personen für die Zukunft des FC Dietikon sind.“

Der frühere Schweizer Super-League-Spieler Tarone war bereits beim FC St. Gallen als Co-Trainer und Konditionstrainer aktiv. 2018 verschlug es ihn nach Gutenstetten, wo er Nachfolger von Reinhold Fischer wurde und in der verlängerten Saison 2019/21 mit seinem Team als Tabellenzweiter ans Landesliga-Tor klopfte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Zum Thema


Trainerstationen D. Tarone


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...