Wechselsplitter

20.11.2017 15:16 Uhr

+++ Oliver Koch verlängert bei Castell/Wiesenbronn +++
Oliver Koch bleibt auch in der Saison 2018/2019 Spielertrainer der SG Castell/Wiesenbronn. Das teilte Jochen Bäuerlein, zweiter Vorsitzender des TSV Castell, gegenüber anpfiff.info mit. Der 27-Jährige, zuvor Spieler beim damaligen Landesligisten Bayern Kitzingen und bei der SG Buchbrunn-Mainstockheim geht damit in sein drittes Jahr beim Kreisklassisten. Im ersten Jahr gelang als Meister der Sprung aus der A- in die Kreisklasse 2, wo man kurz vor der Winterpause als Neuling hervorragender Dritter ist.

18.11.2017 12:59 Uhr

+++ Zey/Manger verlassen Stadelschwarzach im Sommer +++
Ab nächster Saison werden Felix Manger und Peter Zay nicht mehr Trainer der DJK Stadelschwarzach sein. Das teilte Peter Zay gegenüber anpfiff.info mit. Schon vor drei Wochen haben die beiden Trainer die Vorstandschaft der DJK über ihre Entscheidung informiert. Am Donnerstag vor einer Woche erfuhr dann auch die Mannschaft von der Veränderung auf der Bank. Aktuell arbeiten Peter Zay (Bild) und Felix Manger im dritten Jahr in Stadelschwarzach. Im ersten holten das Duo den Meistertitel in der Kreisklasse 2 und stieg in die Kreisliga 1 auf, die man nur ein Jahr später als Tabellen-13. wieder verlassen musste. Aktuell ist man mit sechs Punkten Vorsprung wieder Tabellenführer der Kreisklasse 2.

03.11.2017 13:33 Uhr

+++ Wieder ein Keller für Röthlein/Schwebheim +++
Der Nachfolger von Jürgen Pittrof beim FC Röthlein/Schwebheim steht fest und hört auf den gleichen Nachnamen wie der Vorgänger des Ex-Trainers: Keller. Nach Klaus, der im Sommer sein Amt abgegeben hatte, folgt jetzt Michél. Der hatte bis zum Sommer 2016 den TV Oberndorf in der Kreisliga und Kreisklasse drei Jahre lang und zuvor den FC Lindach/Gernach gecoacht. Zuletzt hatte der erfahrene Übungsleiter pausiert. Jetzt soll er den FC Röthlein/Schwebheim vor dem negativen Durchmarsch von der Bezirksliga in die A-Klasse bewahren.

02.11.2017 19:28 Uhr

+++ Dominik Barth nach Schwebenried/Schwemmelsbach +++
Landesligist DJK Schwebenried/Schwemmelsbach kann für den Winter einen Transfercoup vermelden. Dominik Barth (ehemals Spielertrainer in Sennfeld) wird sich dem Team von Mario Schindler anschließen. Das bestätigte der Trainer gegenüber anpfiff.info. "Wir sind sehr glücklich einen Bayern- und Landesliga erprobten Spieler für unser Projekt gewonnen zu haben. Mit seiner Spielweise, Erfahrung und seinem tollen Charakter wird er unseren Kader bereichern", erklärt Mario Schindler. Dominik Barth hatte sich erst kürzlich nach mehr als drei Jahren im Spielertraineramt vom abstiegsgefährdten Kreisligisten SG Sennfeld getrennt. Mit dem Engagement in Schwebenried/Schwemmelsbach wagt der 28-Jährige noch einmal den Sprung in den höherklassigen Fußball, wo er, unter anderem, bereits für die TG Höchberg, den FC Sand und den FC Eintracht Bamberg am Ball war.

29.10.2017 10:59 Uhr

+++ Holger Mantel nicht mehr beim FC Wipfeld +++
Mit gerade einmal acht Punkten steht der FC Wipfeld aktuell in der A-Klasse 1 auf einem der beiden Abstiegsplätze. Bereits seit 14 Tagen steht Holger Mantel, der das Team zusammen mit seinem Neffen Michael Mantel betreut hatte, nicht mehr als Trainer zur Verfügung. "Da es in der noch jungen Runde nicht so lief und der Mannschaft irgendwie die Einstellung zum Fußball fehlt, habe ich mir Gedanken gemacht und bin zum Ergebnis gekommen, dass es keinen Sinn mehr macht im Wipfeld als Trainer weiterzuarbeiten. Deshalb habe ich mich mit dem Verein geeinigt und habe meinen Vertrag vor zwei Wochen aufgelöst", erklärt Holger Mantel gegenüber anpfiff.info. Beim jüngsten 1:1 gegen die Reserve des TSV Essleben stand er schon nicht mehr zur Verfügung. Neffe Michael dagegen stand noch auf dem Platz. Gecoacht wurde das Team aber, laut ESB, von Jürgen Lother.

29.10.2017 10:53 Uhr

+++ Jürgen Pittrof kein Röthlein/Schwebheim-Coach mehr +++
Einen Trainerwechsel gibt es in der Kreisklasse 2. Wie der FC Röthlein/Schwebheim gegenüber anpfiff.info mitgeteilt hat, ist Jürgen Pittrof seit vergangenen Dienstag kein Trainer des Kreisklassisten mehr. Der erfahrene Übungsleiter hatte - nachdem er zuvor lange Jahre die Reserve des TSV Röthlein und des FC Röthlein/Schwebheim betreut hatte - das Amt als verantwortlicher Coach der Ersten im Sommer von Klaus Keller übernommen. Nachdem dem Zusammenschluss ein Doppelabstieg folgte, sollte er einen Neuaufbau einleiten und das Team wieder in ruhigere Gefilde fühlen. Aktuell jedoch belegt die Mannschaft auch in der Kreisklasse 2 wieder einen Abstiegsplatz.

18.08.2017 18:52 Uhr

+++ Neuer Keeper für den TSV Wonfurt +++
Kurz vor dem Start in die A-Klasse 6 meldet der TSV Wonfurt einen weiteren Neuzugang. Wie Trainer Frank Münzberg gegenüber anpfiff.info bestätigte wird Patrick Visintainer ab sofort für den A-Klassisten auflaufen. Der Keeper kommt vom TSV Waigolshausen, für den er in der vergangenen Saison 16 Partien in der Kreisklasse 1 bestritt. Zuvor war er auch schon für die DJK Gänheim, den FV Türk Gücü Schweinfurt, die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach und die FT Schweinfurt, für die er auch in der Landesliga im Tor stand, am Ball. Da er zuletzt nicht mehr aktiv war, ist Patrick Visintainer schon zum Start des TSV am Wochenende spielberechtigt. "Er ist eine echte Verstärkung für uns", freut sich Frank Münzberg über den Zugang.

29.07.2017 15:09 Uhr

+++ SG Eltmann holt Talent zurück +++
Die SG Eltmann hat eines ihrer größten Talente zurückgeholt. In der neuen Serie geht Bryan Weiß für die Walburg-Städter in der Kreisliga auf Torejagd. Der Stürmer, Jahrgang 1999, kommt aus der U19 des FC Eintracht Bamberg, darf eigentlich noch ein Jahr im Jugendbereich spielen, soll aber schon jetzt für Torgefahr in der Mannschaft von Dieter Schlereth sorgen. Dass er dazu fähig ist, hat er in den bisherigen Pokal- und Vorbereitungsspielen schon unter Beweis gestellt. Unter anderem traf er auch am Freitagabend beim 2:1 in Prappach für die SGE.

29.07.2017 15:01 Uhr

+++ FC Haßfurt holt zwei Jugendspieler zurück +++
Zwei Spieler, die schon in der U19 für den FC Haßfurt und die JFG Haßfurter Maintal am Ball waren, sind zur neuen Saison an die Flutbrücke zurückgekehrt. Tobias Polreich kommt vom TSV Wonfurt. Dort bestritt der 20-jährige Allrounder in den vergangenen drei Jahren 64 Partien mit sieben Toren in der A-Klasse. Tobias Krines (Bild) kommt vom FC Sand. Der 22-Jährige, der schon in der Saison 2013/2014 19 Partien mit zwei Treffern für den FC Haßfurt in der Kreisliga bestritt, hat ein Zweitspielrecht für seinen neuen Verein. In den vergangenen drei Jahren war er beim FC Sand aktiv und kam dort in seiner ersten Runde 2014/2015 auf immerhin 16 Einsätze im Landesliga-Aufstiegsteam. Danach musste er, beruflich bedingt, kürzer treten und kam nur noch auf 28 Spiele mit vier Toren in der Zweiten und sechs mit einem Treffer in der Dritten der Korbmacher. Für beide Zugänge gibt es an der Flutbrücke ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Jugendtrainer Alexander Zösch.

29.07.2017 14:56 Uhr

+++ Neuer Keeper für die DJK Dampfach +++
Im Pokalspiel gegen den TSV Grettstadt am Freitagabend stand ein neuer Keeper im Kasten der DJK Dampfach. Sein Name: Frank Fröhlich! Zuletzt half der Zugang in der Saison 2015/2016 für eine Partie in der SG Wülflingen/FC Haßfurt 2 aus. Zuvor war er einige Jahre lang Stammkeeper des TSV Wülflingen in der Kreis- und A-Klasse, unter anderem auch unter seinem jetzigen Coach Enrico Wetz. Die Verpflichtung des Fußball-Ruheständlers ist ein erster Schritt der DJK auf dem Weg, den Torwart-Engpass im Kader zu beheben. Bisher stand für die beiden Teams in der Bezirksliga und Kreisklasse nur Jason Kürschner zur Verfügung. Als Nummer zwei fungierte meist Torwart-Trainer Dieter Schäfer.

28.06.2017 05:00 Uhr

+++ Morris Heger wechselt zurück zu Bayern Kitzingen +++
Bayern Kitzingen freut sich mit Morris Heger vom FC Reupelsdorf einen weiteren Neuzugang für die anstehende Bezirksliga-Saison bekanntgeben zu können. Das teilte Stefan Güntner am Dienstagabend mit. Mit Heger kehre „ein hochveranlagter Spieler“ an seine alte Wirkungsstätte zurück. Der 27-Jährige trug bereits in der Jugend das Bayerntrikot und möchte in der anstehenden Saison mit seinen Fähigkeiten das Mittelfeld des Landesliga-Absteigers bereichern. „Trainer und Verantwortliche freuen sich auf die Zusammenarbeit und wünschen dem Spieler eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Zeit am Bleichwasen“, schrieb Güntner in einer Pressemitteilung.  

25.06.2017 16:00 Uhr

+++ Sebastian Stober zum SV-DJK Unterspiesheim +++
Sebastian Stober steht künftig in der Bezirksliga Unterfranken-Ost zwischen den Pfosten. Gegenüber anpfiff.info bestätigte der Keeper seinen Wechsel zum SV-DJK Unterspiesheim. In der vergangenen Saison gehörte der 27-Jährige zum Bayernliga-Kader des FC Sand und kam auch fünfmal in der Ersten zum Einsatz, dazu kommen jeweils ein Spiel in der Zweiten und der Dritten der Korbmacher. Höherklassige Erfahrung sammelte der Torhüter auch beim FC Augsfeld, für den er zwei Jahre in der Landesliga sowie auch in der Bezirksliga zwischen den Pfosten stand. Zwei Jahre lang spielte er zudem für den TSV Prappach und schaffte dort den Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga.

23.06.2017 17:00 Uhr

+++ Bisher vier Neue beim FSV Krum +++
Neben den Abgängen von Patrick Schmitt und Fabian Dürrbeck (anpfiff.info berichtete exklusiv) gibt es beim Bezirksligisten FSV Krum auch drei Zugänge zu vermelden. Jonas Vogel kommt vom TV Obertheres. Der 27-Jährige gehörte in den vergangenen Jahren stets zum Stamm des TVO und war einer der Leistungsträger. In seiner anpfiff.info-Statistik sind mehr als 100 Partien mit mehr als 20 Toren für die Erste der Oberthereser verzeichnet. Ebenfalls vom freiwillig in die B-Klasse gegangenen Verein wechselt Felix Glöckner nach Krum. Der 28-Jährige, einst auch für den FC Haßfurt höherklassig am Ball, hat aus der vergangenen Saison 22 Einsätze mit je sieben Toren und Vorlagen in seiner anpfiff.info-Statistik stehen. Auch in der Kreisliga, beim SV Rapid Ebelsbach, spielte bisher Franco Pasquot (Bild). Der Offensivmann, der im Sommer 2015 vom TSV Ettleben/Werneck nach Ebelsbach kam war dort in den vergangenen beiden Spielzeiten einer der Leistungsträger. Der technisch versierte Akteur kann sowohl auf der Zehn als auch in der Spitze eingesetzt werden. In der Kreisliga kam er in der Runde 2016/2017 auf 20 Einsätze mit fünf Toren. Zugang Nummer vier heipt Bastian Bogensberger, kommt aus der U19 des FC Eintracht Bamberg und hat schon in der U17 dort unter Trainer Tobias Burger gespielt. Der 18-Jährige war Stammkraft und kam zuletzt in der U19-Landesliga 16 Mal zum Einsatz.

23.06.2017 16:00 Uhr

+++ FSV Krum verliert Top-Torjäger +++
Der FSV Krum muss in der kommenden Bezirksliga-Saison ohne seinen erfolgreichsten Torjäger auskommen. Wie Trainer Tobias Burger gegenüber anpfiff.info bestätigte hat Fabian Dürrbeck den Verein verlassen und spielt künftig für den Kreisliga-Aufsteiger Spfr. Steinbach, der sein Heimatverein ist. In der abgelaufenen Runde hatte der frühere Knetzgauer und Sander mit elf Treffern Rang eins in der teaminternen Torjäger-Rangliste des FSV belegt. Noch erfolgreicher war der oft verletzte Stürmer in der Saison 2014/2015, als er 17 Tore in 24 Einsätzen zum Aufstieg in die Bezirksliga beitrug.

23.06.2017 14:00 Uhr

+++ Frank Münzberg weiter beim TSV Wonfurt +++
Frank Münzberg bleibt Trainer beim TSV Wonfurt. Das bestätigte der 38-Jährige auf Nachfrage von anpfiff.info. Der frühere Coach des SV Frankenwinheim, der als Aktiver auch für die FT Schweinfurt, den TSV Westheim und den FC Sand am Ball war, hatte den A-Klassisten im Januar 2016 übernommen. Als 14. wäre er damals mit dem TSV eigentlich in die B-Klasse abgestiegen, konnte die Liga aber durch den Aufstieg der Reserve halten. In der jetzt zu Ende gegangenen Saison lief es dann besser und die Wonfurter belegten den 9. Platz.

23.06.2017 07:00 Uhr

+++ Moritz Diemer wechselt zum SC Schwarzach +++
Moritz Diemer, früher für die FT Schweinfurt in der Landesliga aktiv, wechselt zum Bezirksliga-Aufsteiger SC Schwarzach. Der 25-Jährige spielte bis 2015 für die Freien Turner und zuletzt seit Januar 2016 für die TuS Geretsried in der Landesliga Südost, bevor den Stürmer dort eine Schulterverletzung außer Gefecht setzte. „Moritz ist momentan noch in Oberbayern beruflich gebunden, wird uns jedoch vorerst als Standby-Spieler sporadisch zur Verfügung stehen“, kommentierte Schwarzachs Co-Trainer Jan Hinrichs den Wechsel des höherklassig erfahrenen Akteurs.

22.06.2017 14:00 Uhr

+++ Auch Julian Jacobs zur SG Untertheres/Ottendorf +++
Nach dem Rückzug des TV Obertheres in die B-Klasse verliert der einstige Kreisligist fast seine komplette Stammelf. Unter anderem zieht es Jan Krug zum FC Augsfeld. Der 25-Jährige bestritt seit seinem Wechsel vom TSV Prappach zum TVO im Sommer 2012 fast 100 Spiele in der Kreisliga und Kreisklasse. In der Bezirksliga - beim FSV Krum - wird künftig Jonas Vogel auflaufen. Der 27-Jährige gehörte in den vergangenen Jahren stets zum Stamm des TVO und war einer der Leistungsträger. In seiner anpfiff.info-Statistik sind mehr als 100 Partien mit mehr als 20 Toren für die Erste der Oberthereser verzeichnet. Mit Julian Jacobs verlässt zudem ein weiteres "Urgestein" den freiwilligen Absteiger. Den 29-Jährigen zieht es zur SG Untertheres/Ottendorf und nicht, wie im Haßfurter Tagblatt gemeldet, zum FC Augsfeld. Seit seinem Wechsel von den Spfr. Holzhausen zum TVO im Sommer 2013 stand er 101 Mal in der Kreisklasse und Kreisliga auf dem Platz und erzielte dabei immerhin 15 Treffer. In der eben zu Ende gegangenen Saison ging er jedoch leer aus. Zudem standen das Karriereende von Paul Esch sowie die Wechsel von Tim Wagner zur DJK Dampfach und von Andre Stößlein, der Spielertrainer beim TSV Burgpreppach wird, schon seit längerem fest.

22.06.2017 10:00 Uhr

+++ Patrick Schmitt Spielertrainer in Untertheres +++
Die SG Untertheres/Ottendorf hat als Nachfolger von Michael Grubauer als Spielertrainer einen Mann mit Bezirksliga-Erfahrung verpflichtet. Patrick Schmitt übernimmt das Amt beim knapp am Aufstieg gescheiterten Tabellenvierten der A-Klasse 6. Der Mittelfeldspieler stand in der vergangenen Saison 14 Mal für den FSV Krum auf dem Platz und erzielte dabei drei Treffer. Seit seinem Wechsel vom MSV Ottendorf im Sommer 2013 war er Stammkraft bei den Krümler und kam in der Kreis- und Bezirksliga auf 87 Einsätze mit 14 Toren. Bei der SG Untertheres/Ottendorf tritt er jetzt sein erstes Amt als Spielertrainer an. Neben Patrick Schmitt meldet die SG zahlreiche weitere Zugänge. Vom SV Schnackenwerth kommen Ali Efetürk und Erdinc Yurdakul. Aus der Dritten und Zweiten der FT Schweinfurt zieht es Michael Schmitt, der schon einmal für den MSV Ottendorf gespielt hat, nach Untertheres. Mit Steven Braun von der DJK/FC Marktsteinach konnte zudem ein echter Goalgetter verpflichtet werden, der im Abstiegsjahr seines Ex-Klubs immerhin noch 17 Treffer erzielen konnte und insgesamt mit 53 Toren aus 73 Spielen in der anpfiff.info-Datenbank verzeichnet ist. Darunter auch eines in fünf Partien für die SG Ottendorf/Gädheim in der Saison 2014/2015.

22.06.2017 05:00 Uhr

+++ "Ritchie" Biertempfel zum FC Haßfurt +++
Beim Jubiläumsspiel gegen den FC 05 Schweinfurt am Mittwochabend präsentierte der FC Haßfurt auch zwei neue Spieler. Richard Biertempfel und Alexander Stahl schnüren ihre Stiefel künftig an der Flutbrücke. "Ritchie" Biertempfel (Bild) kommt vom TSV Prappach, wo er in den vergangenen beiden Jahren Stammspieler in der Kreisliga war und es auch 55 Einsätze mit vier Toren brachte. Zuvor spielte er auch für den FSV Krum im Haßberg-Oberhaus. Alexander Stahl, der neben dem Fußball auch Eishockey beim ESC Haßfurt spielt, kommt vom künftigen FCH-Ligarivalen SV Sylbach. Dort kam der 20-Jährige in den vergangenen beiden Jahren 14 Mal in der Kreisklasse (ein Tor) und 24 Mal in der Reserve in der A-Klasse zum Einsatz. 

21.06.2017 09:01 Uhr

+++ Patrick Reuter (26) übernimmt den TSV Staffelbach +++
Der Kreisklassist TSV Staffelbach gibt die Verpflichtung eines Spielertrainers bekannt: Es übernimmt in der kommenden Saison in der Kreisklasse 1 der 26-jährige Patrick Reuter, der zuletzt für den SV Rapid Ebelsbach auflief, wo er im Herbst 2016 tätig war. Sowohl mit Ebelsbach als auch mit dem Pfarrweisach stieg er als Spielertrainer in die Kreisliga auf. In seinen letzten ca. 150 Spielen in der anpfiff.info-Bilanz stehen für ihn fast 100 Treffer zu Buche. Weitere Stationen des Neu-Staffelbachers waren der SSV Gädheim (Spielertrainer) und der FC Strullendorf (Spieler).

20.06.2017 05:00 Uhr

+++ Damian Rzedkowski wechselt zum TSV Abtswind +++
Nach einem Torhüter, zwei Mittelfeldspielern und einem Angreifer hat der Landesligist TSV Abtswind zu Beginn der Vorbereitung nun auch einen Verteidiger verpflichtet. Damian Rzedkowski ist der fünfte Neuzugang im Kader von Trainer Petr Skarabela. Der 24-Jährige trug zuletzt das Trikot des Kreisligisten TSV Schlüsselfeld. In seinem Heimatland Polen hatte Rzedkowski zuvor in der vierten Liga gespielt und verfolgt beim TSV Abtswind deshalb ein klares Ziel: „Auch wenn ich in den letzten drei Jahren nur in der Kreisliga und Kreisklasse gespielt habe, will ich nicht nur auf der Bank sitzen, sondern Stammspieler werden. Dieser Herausforderung stelle ich mich.“

19.06.2017 18:10 Uhr

+++ Manuel Voigtmann vom TV Königsberg zum FC Sand II +++
Der TV Königsberg muss in der kommenden Saison in der Kreisliga ohne seinen Top-Angreifer auskommen. Manuel Voigtmann wechselt nach langen Jahren beim TVK noch einmal die Farben und stürmt ab sofort für den FC Sand. Im Test der Ersten gegen den ASV Vach am Wochenende hatte er beim 2:1-Sieg bereits seinen ersten Einsatz im neuen Trikot. Eigentlich soll der 32-Jährige aber mithelfen, die Reserve in der Spitzengruppe der Kreisliga zu etablieren und womöglich eine Liga höher zu schießen. Dafür scheint der Angreifer prädestiniert. Zwar gelangen ihm in der vergangenen Runde "nur" acht Treffer in 14 Einsätzen, aber in den Jahren zuvor kam er in der Kreisklasse auf 32, 16 beziehungsweise 30 Tore - absolute Top-Werte. Beim VfB Einberg im Spielkreis Coburg war Manuel Vogtmann zudem schon einmal in der Bezirksliga am Ball und kam dort bei elf Einsätzen in der Saison 2006/2007 immerhin auf drei Tore.

18.06.2017 20:03 Uhr

+++ Dominik Biemer in die A-Klasse +++
Stammkeeper Dominik Biemer verlässt den SV Euerbach-Kützberg. Wie der 29-Jährige gegenüber anpfiff.info bestätigte, wird er künftig nicht mehr für den Landesliga-Aufsteiger zwischen den Pfosten stehen. Stattdessen zieht es den Torhüter, der auch schon für den 1. FC Sand und die FT Schweinfurt in der Landes- und Bayernliga auf dem Platz stand und beim Gewinn der Bayerischen Hallenmeisterschaft mit dem FC Sand der Matchwinner war, zurück zu seinem Heimatverein. Er spielt künftig für die SpVgg Hambach und damit nach 258 Einsätzen in der Bezirks-, Landes- und Bayernliga künftig in der A-Klasse. Grund für den Schritt: Der 29-Jährige hat in vielen Jahren im höherklassigen Fußball aus seiner Sicht alles erreicht und möchte künftig kürzer treten.

17.06.2017 15:30 Uhr

+++ Nino Scheidler wechselt zum SC Schwarzach +++
Nino Scheidler wechselt von der FT Schweinfurt zum SC Schwarzach. Der 27-Jährige spielte zuletzt in der Bezirksliga Unterfranken Ost. Für die Freien Turner absolvierte er in den letzten vier Jahren 117 Spiele in der Landesliga und Bezirksliga und erzielte dabei neun Tore. Zuvor spielte Scheidler beim TSV/DJK Wiesentheid und Würzburger FV. „Nino ist unser Wunschspieler und bringt uns eine Menge Flexibilität in unseren Kader“, freute sich Co-Trainer Jan Hinrichs über das Zustandekommen des Wechsels. Schwarzach steigt als Kreisliga-Meister in die Bezirksliga Unterfranken West auf.

14.06.2017 18:00 Uhr

+++ Jonas Krämer verstärkt die SG OberDipPros +++
Jonas Krämer wechselt zur neuen Saison von der SG Markt Einersheim zur SG SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach/TSV Prosselsheim in die Würzburger Kreisklasse 1. Das gab Spielertrainer Ruben Mödl unserer Redaktion am Mittwoch bekannt. Der 21-Jährige absolvierte in der vergangenen Saison 26 Spiele mit zwei Toren für Markt Einersheim in der Schweinfurter Kreisklasse 2. Dort spielte er drei Jahre lang, kam in 67 Spiele zum Einsatz und erzielte elf Tore. Vor seinem Wechsel in den Markt Eisenheim gehörte Jonas Krämer in der Jugend von Bayern Kitzingen in der U19-Bezirksoberliga zu den Leistungsträgern.

11.06.2017 06:00 Uhr

+++ Adrian Dußler wechselt zum TSV Abtswind +++
Nach mehreren dritten und vierten Plätzen möchte der TSV Abtswind in der Saison 2017/18 den Aufstieg in die Bayernliga verwirklichen. Entscheidend dazu beitragen soll Adrian Dußler. Der 22-Jährige ist nach Julian Schneider (Schweinfurt 05), Daniel Endres (Marktbreit-Martinsheim) und Lukas Wirth (Don Bosco Bamberg) der vierte Zugang, den der Verein für die neue Saison unter Vertrag genommen hat. Dußler wechselt von der zweiten Mannschaft der Würzburger Kickers nach Abtswind. „Adrian ist unser Wunschspieler“, sagt Manager Christoph Mix. „Er ist der letzte Mosaikstein, damit wir unser Ziel endlich erreichen.“

24.05.2017 05:00 Uhr

+++ Julian Schneider wechselt zum TSV Abtswind +++
Mit einem neuen Torhüter geht der TSV Abtswind in die Saison 2017/18. Julian Schneider (23) wechselt vom Regionalligisten Schweinfurt 05 in den Kräuterort. „Julian ist ein Torwart mit Gardemaß, der seine Fähigkeiten in Schweinfurt eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat“, sagt Abtswinds Manager Christoph Mix über den Neuzugang. Schneider stand in der abgelaufenen Runde 15 Mal und im Jahr zuvor 21 Mal im Tor des Regionalligisten. Durch die Abgänge von Florian Warschecha (Repperndorf) und Irnes Husic (Euerbach/Kützberg) bestand für Abtswind Handlungsbedarf auf dieser Position.

18.05.2017 13:00 Uhr

+++ Irnes Husic kehrt zurück zum SV Euerbach/Kützberg +++
Viereinhalb Jahre spielte Irnes Husic schon einmal für den TSV Abtswind. In der Winterpause kehrte der Torhüter in seinen alten Verein zurück. Der zweite Anlauf wird aber um einiges kürzer ausfallen als der erste von 2009 bis 2014: Nach dieser Runde ist Husics Zeit in Abtswind schon wieder vorbei. Den 29-Jährigen zieht es zum SV Euerbach/Kützberg und das schon zum dritten Mal in seiner Karriere. Die Mannschaft gewann die Meisterschaft in der Bezirksliga Unterfranken Ost und steigt in die Landesliga auf. Dort verspricht sich Husic mehr Einsatzzeiten in der ersten Mannschaft als zuletzt in Abtswind.

18.05.2017 08:00 Uhr

+++ Uli Loeper weiter beim SC Trossenfurt/Tretzendorf +++
Der SC Trossenfurt/Tretzendorf setzt in der Trainerfrage auf Kontinuität. Wie Uli Loeper, seit Sommer 2014 Coach des Kreisklassisten gegenüber anpfiff.info bestätigte, bleibt er auch über den Sommer hinaus bei den Steigerwäldern. Der frühere Landesliga-Spieler des FC Augsfeld geht damit in seine vierte Saison beim SCTT. Als Spieler war er schon in der Winterpause der Saison 2013/2014 zu seinem Heimatverein zurückgekehrt, den er dann im Sommer auch als Trainer übernahm. Unter seiner Regie gelang nach den Rängen acht und sechs am Ende der Saison 2015/2016 über die Relegation die Rückkehr in die Kreisklasse 3. Dort belegt man als Neuling einen Spieltag vor dem Saisonende einen hervorragenden vierten Platz. Als Spieler kam der 30-Jährige verletzungsbedingt bisher nur auf 49 Einsätze für die Trossenfurter.

17.05.2017 17:11 Uhr

+++ Hermann Reugels coacht Dampfacher Reserve +++
Einen Wechsel auf der Bank gibt es zur neuen Saison bei der Reserve der DJK Dampfach. Wie Abteilungsleiter Werner Griebel gegenüber anpfiff.info besstätigte wird Hermann Reugels neuer Coach des Kreisklassisten. "Er hat in den Gesprächen einen sehr guten Eindruck hinterlassen", lobt der Funktionär den künftigen Trainer, der zuletzt pausiert hatte und zuvor viele Jahre im Jugendbereich des TV Haßfurt engagiert war. Mit Hermann Reugels kehrt zudem ein Dampfacher zur DJK zurück. Dagegen verlässt Manuel Ziegler, ein Teil des bisherigen Coach-Duos den Kreisklassisten. Er spielt in der kommenden Runde für den TSV Waigolshausen in der Kreisklasse 1, wo sein langjähriger Mitspieler Marcel Gerber als Spielertrainer arbeitet. Die Zukunft von Resmi Osmanaj, der die Reserve seit dem Aufstieg in die Kreisklasse zusammen mit Manuel Ziegler coacht, ist noch nicht endgültig geklärt.

17.05.2017 17:06 Uhr

+++ Tobias Willacker zum SV Ramsthal +++
Die SG FC Wasserlosen/DJK Greßthal muss ab der kommenden Saison ohne Tobias Willacker auskommen. Den Mittelfeldspieler zieht es zum aktuellen Bezirksligisten SV Ramsthal. Bei seinem Noch-Verein gehörte der Mittelfeldspieler, der zuletzt auf der offensiven Außenbahn eine neue Heimat gefunden hat, zu den absoluten Leistungsträgern. In der laufenden Runde kam er auf 25 Einsätze mit zwei Treffern. Ingesamt hat er seit 2013 79 Spiele mit sieben Toren und zehn Torvorlagen in seiner anpfiff.info-Statistik stehen.

17.05.2017 17:00 Uhr

+++ Sebastian Arnold zur DJK Dampfach +++
Bezirksligist DJK Dampfach meldet eine weitere Neuverpflichtung. Wie Abteilungsleiter Werner Griebel gegenüber anpfiff.info mitgeteilt hat läuft Sebastian Arnold vom TV Haßfurt ab der kommenden Runde für die Dampfacher auf. Der Defensivspezialist kam in der laufenden Runde nur auf vier Einsätze in der Kreisliga, war aber in den Jahren zuvor Stammspieler bei den Eichelsee-Kickern. Insgesamt hat er 86 Einsätze in der Ersten des TV mit immerhin 24 Toren in seiner anpfiff.info-Statistik stehen. Zudem agierte er auch als Spielführer der Turner.

02.05.2017 18:09 Uhr

+++ Thomas Kleine muss bei der Greuther U23 gehen +++
Nach der 0:6-Niederlage gegen den unmittelbaren Konkurrenten SV Schalding-Heining haben sich die Verantwortlichen mit Thomas Kleine im beidseitigen Einvernehmen auf eine Beendigung der Zusammenarbeit verständigt. „Wir haben gemeinsam alles versucht, um den Turnaround herbeizuführen. Ich glaube, dass die Mannschaft einen neuen Impuls braucht und es mit Hilfe dieses neuen Impulses schaffen wird, in der Regionalliga zu bleiben“, erklärt Thomas Kleine. Die U23 der SpVgg Greuther Fürth steht auf dem 16. Tabellenplatz und hat drei Spieltage vor dem Ende fünf Punkte Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball: „Wir danken Thomas für seine leidenschaftliche Arbeit und mit wie viel Herzblut er für unseren Verein tätig war. Die gesamte Zusammenarbeit und auch die jüngsten Gespräche waren geprägt von Respekt und hatten immer das Wohl des Vereins im Mittelpunkt.“
 
Das Traineramt übernimmt bis Saisonende Christian Benbennek, der bereits heute das Training der U23 leitet. Zuletzt war der 44-Jährige bei der SV Ried in der österreichischen Bundesliga engagiert, hatte zuvor unter anderem mit der U19 des VfL Wolfsburg den deutschen Vizemeistertitel in der A-Jugend geholt. „Wir haben jetzt bis Montag Zeit, uns auf das Heimspiel gegen den 1. FC Schweinfurt vorzubereiten und diese Zeit werden wir versuchen, bestmöglich zu nutzen“, so Christian Benbennek, der nach dem Saisonende das Traineramt beim TSV Havelse übernehmen wird. (via)

27.04.2017 20:00 Uhr

+++ Michael Hutzler wird Trainer bei Eintracht Bamberg +++
In welcher Liga die erste Mannschaft von Eintracht Bamberg in der nächsten Saison antreten wird, steht noch nicht fest. Fest steht aber, wer dann der Trainer sein wird: Michael Hutzler wird die Bamberger zur Saison 2017/18 übernehmen – unabhängig davon, ob in der Landesliga oder Bezirksliga. Der Ebermannstädter, der am Donnerstagabend auch der Mannschaft vorgestellt wurde, war bis März dieses Jahres beim aktuellen Ligakonkurrenten Jahn Forchheim als Trainer aktiv. Der 47-Jährige hatte die Forchheimer im Sommer 2010 übernommen und zwischenzeitlich für vier Jahre in die Bayernliga geführt.

20.04.2017 05:00 Uhr

+++ Jörg Otto wechselt im Sommer zum VfL Volkach +++
Jörg Otto verlässt den TSV Abtswind am Saisonende und packt eine neue Herausforderung an. Der 30-Jährige schließt sich dem VfL Volkach an. Dort wird er nicht nur eine Rolle als Spieler einnehmen, sondern auch das Trainerteam unterstützen. Otto spielte insgesamt acht Jahre für die Abtswinder: erstmals von 2006 bis 2010 und nach Zwischenstationen beim TSV Sulzfeld und bei Bayern Kitzingen seit 2013. In den letzten vier Jahren absolvierte er 105 Spiele für Abtswind und erzielte vierzenn Tore. Der VfL Volkach ist derzeit Tabellenführer der Schweinfurter Kreisklasse und strebt nach dem Aufstieg in die Kreisliga.

19.04.2017 13:53 Uhr

+++ Tom Schloßnagel coacht RSV Buch +++
Noch-Kreisklassist RSV Buch hat die Weichen für die neue Saison auf der Trainerbank gestellt und einen Nachfolger für Ralf Drozd verpflichtet. Neuer Coach beim RSV wird Thomas Schloßnagel. Der langjährige Keeper der Spfr. Holzhausen kehrt damit als Trainer in seine Heimat zurück, nachdem er in den vergangenen Jahren vor allem im Spielkreis Würzburg in der Verantwortung stand. Aktuell coacht der die Reserve der DJK Würzburg in der B-Klasse. Im Spielkreis Schweinfurt war er zuletzt in der Saison 2012/2013 bei den Spfr. Holzhausen. Danach startete er auch einen Versuch, den Fußball beim FC Hellingen wiederzubeleben, der aber nicht fruchtete. Beim RSV, der in der kommenden Runde aller Voraussicht nach in der A-Klasse spielen wird, soll er zum einen den aktuellen Kader, der fast komplett erhalten bleibt, führen, aber auch einen Neuaufbau einleiten.

05.04.2017 17:00 Uhr

+++ Daniel Endres wechselt im Sommer zum TSV Abtswind +++
Daniel Endres wechselt als erster Neuzugang für die Saison 2017/18 zum TSV Abtswind. Der 24-Jährige spielt derzeit für die FG Marktbreit-Martinsheim in der Bezirksliga Unterfranken West. Die Landesliga ist für den Angreifer aus Enheim im Landkreis Kitzingen kein Neuland, denn zuvor trug er zwei Jahre lang das Trikot von Bayern Kitzingen. „Daniel hat all das, was einen Stürmer auszeichnet“, freut sich Abtswinds Manager Christoph Mix auf den Zugang. „Ich bin überzeugt, dass ich mich durchsetzen und weiterentwickeln kann“, reizt Endres die neue Herausforderung. In der anpfiff.info Statistik stehen 66 Tore in 116 Spielen.

31.03.2017 12:50 Uhr

+++ Argentinier coacht SV Herlheim/Zeilitzheim +++
Nachdem sich der zudem als Vorsitzender tätige Stefan Scheidl nach vielen Jahren zur neuen Saison vom Amt als Coach zurück zieht, hat der SV Herlheim nun einen Trainer gefunden für die kommende Runde. Es übernimmt ein Argentinier, der momentan noch für die SG Poppenhausen/Kronungen spielt. Auf fünf Einsätze kommt Mariano Ozorio diese Saison beim überraschend starken Kreisliga-Aufsteiger. Doch der 26-Jährige, der in Göppingen geboren wurde, der bis zu der A-Jugend bei den Schweinfurter Schnüdeln kickte und danach für die DJK Dampfach, zieht nun weiter und wird erstmals Coach. Vermutlich in der A-Klasse, auch wenn die Herlheimer/Zeilitzheimer noch immer leicht in Abstiegsgefahr schweben...

31.03.2017 08:00 Uhr

+++ Lucas Berger verlängert bei der SG Dittelbrunn +++
Als Neuling steht Lucas Berger mit seiner SG Dittelbrunn in der Kreisklasse 1 im hinteren Mittelfeld. Mit 19 Zählern schwebt man noch in Abstiegsgefahr. Dennoch sind die Verantwortlichen mit der Arbeit des Trainers, der im Sommer die Nachfolge von Aufstiegscoach Ulli Baumann angetreten hat, zufrieden. Wie der Verein gegenüber anpfiff.info mitgeteilt hat wurde der Vertrag mit Lucas Berger verlängert. Der 30-Jährige, der in der laufenden Runde auch achtmal für die SG als Spieler auf dem Platz stand, hatte zuvor die SG Löffelsterz/Reichmannshausen betreut.

29.03.2017 14:00 Uhr

+++ Serkan Sarioglan ab Sommer Coach in Reupelsdorf +++
Die Trainerfrage beim FC Reupelsdorf wurde intern gelöst. Das teilt Thomas Czeschka, Abteilungsleiter des Kreisklassisten gegenüber anpfiff.info mit. Neuer Spielertrainer für die kommende Saison wird Serkan Sarioglan, der aktuell noch als Spieler für den Tabellendritten der Kreisklasse 3 aufläuft. Er übernimmt das Amt von seinem Bruder Özkan Sarioglan, der nach fünf Jahren erfolgreicher Arbeit kürzer tritt und mehr Zeit mit seiner Familie verbringen möchte. Mit 13 Treffern aus 16 Einsätzen ist der künftige Coach aktuell der Top-Torjäger des FC Reupelsdorf. Insgesamt sind für den 26-Jährigen in seiner anpfiff.info-Statistik 78 Partien mit 56 Toren verzeichnet.

29.03.2017 00:15 Uhr

+++ Timmy Moser und Oliver Glos zum FC Ziegelanger +++
Nach langjähriger und guter Zusammenarbeit mit Harald Meisel wird ab Sommer ein  neues Trainergespann beim FC Ziegelanger übernehmen. Das berichtet der Tabellenletzte der A-Klasse 5 auf seiner Fscebook-Seite.  In der letzten Saison konnte unter Meisel noch der Meistertitel in der B-Klasse geholt werden, doch durch Abgänge und Langzeitverletzungen zu Beginn dieser Saison ist ein erneuter Abstieg wohl nicht mehr abzuwenden. Nach dem ständigen auf und ab zwischen A- undB-Klasse in den letzten Jahren, wird nun mit dem neuen Trainerduo Timmy Moser und Oliver Glos der Grundstein für eine stabile Mannschaft gelegt. Für Timmy Moser ist es nach dem FC Zeil und dem FC Augsfeld die dritte Station als Spielertrainer, Oliver Glos kommt  von TSV Westheim, wo er bisher als reiner Spieler fungierte. Auch den einen oder andere Spieler konnte man schon für die kommende Saison verpflichten, um ein schlagkräftiges Team um Moser und Glos zu formen.

25.03.2017 06:00 Uhr

+++ Petr Skarabela bleibt Trainer beim TSV Abtswind +++
Der TSV Abtswind setzt in der neuen Runde seine Zusammenarbeit mit Trainer Petr Skarabela fort. „Die Entscheidung ist mir nicht schwergefallen. Die Verbindung zwischen der Mannschaft, dem Verein und mir passt sehr gut“, sagt der 49-Jährige, der im vergangenen Sommer zum TSV Abtswind kam. „Mit meiner Vertragsverlängerung sind die Weichen für die Zukunft gestellt, so dass wir die Planungen für die neue Runde vorantreiben können.“ Der A-Lizenztrainer und langjährige Zweitliga-Profi in Diensten von Greuther Fürth geht davon aus, dass der Großteil des Kaders über die laufende Saison hinaus zusammenbleibt.

21.03.2017 11:05 Uhr

+++ FC Bayern II: Heiko Vogel erklärt Rücktritt +++
Heiko Vogel ist als Trainer des FC Bayern München Amateure in der Regionalliga Bayern mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Diese Entscheidung teilte der 41-Jährige dem neuen sportlichen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des FC Bayern, Hermann Gerland, am gestrigen Montag, 20. März mit. Heute Vormittag verabschiedete sich Vogel von seiner Mannschaft.
„Ich möchte mich beim FC Bayern für die jahrelange gute Zusammenarbeit und bei den Fans für die Unterstützung bedanken. Aber ich denke, dass dieser Schritt nach der jüngsten sportlichen Entwicklung für alle Seiten das Beste ist. Die Resultate in der Regionalliga Bayern sind zuletzt klar von denen der Hinrunde abgewichen. Im Sinne des Klubs hoffe ich, dass die jungen Spieler nun ihre Köpfe frei bekommen und so wieder ihr eigentliches Leistungsvermögen abrufen können“, so Vogel.
Bis zum Saisonende übernimmt Danny Schwarz übergangsweise das Traineramt bei den Bayern-Amateuren, der 41-jährige ehemalige Profi (122 Bundesligaspiele) trainierte bislang die U16-Junioren des deutschen Rekordmeisters. Diesen Posten übernimmt für die kommenden Monate Schwarz‘ bisheriger Assistenzcoach Stefan Buck (36).

17.03.2017 10:00 Uhr

+++ Nunzio de Donato zur SG Üchtelhausen +++
Bei der SG DJK Üchtelhausen/TSV Zell-Weipoltshausen-Madenhausen steht der Nachfolger von Matthias Fiedler, der nach der Saison als Coach zum FV Niederwerrn/Oberwerrn wechselt, fest. Neuer Trainer beim Kreisklassisten wird Nunzio de Donato. Der läuft momentan noch für die SG Poppenhausen/Kronungen in der Kreisliga 1 auf. Dort kam der Mittelfeldspieler in der laufenden Runde auf bisher 17 Einsätze mit drei Toren. Bei der SG, die momentan als Tabellenelfter noch ein wenig um den Klassenerhalt bangen muss, übernimmt er erstmals eine Aufgabe als Spielertrainer. Bei der Reserve der SG, die in der A-Klasse 3 momentan Neunter ist, bleibt auf der Bank dagegen alles beim Alten. Der Vertrag mit Urgestein Ludwig Niklaus wurde um eine weitere Saison verlängert.

09.03.2017 19:02 Uhr

+++ Zwei Neue für den TSV Goßmannsdorf +++
Nach der Verpflichtung von Danny Möhring als Spielertrainer kann der TSV Goßmannsdorf zwei weitere Neuzugänge für die kommende Saison in der A-KLasse 6 vermelden. Maximilian Schaffer folgt seinem Teamkollegen vom TV Haßfurt und wechselt ebenfalls in den Hofheimer Stadtteil. In der laufenden Runde kam der künftige TSVler bisher zwölfmal für die Turner in der Kreisliga zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Goßmannsdorfer Wurzeln hat Zugang Nummer zwei. Michael Bock (Bild) kommt von der DJK Dampfach. Dort war der Offensivmann in der laufenden Saison Stammkraft und kam bis zur Winterpause auf 18 Einsätze mit sechs Treffern. Insgesamt sind in den vergangenen Jahren in seiner anpfiff.info-Statistik 96 Partien mit beachtlichen 31 Toren in der Bezirks- und Kreisliga verzeichnet.

05.03.2017 18:00 Uhr

+++ Jahn Forchheim trennt sich von Michael Hutzler +++
„Aufgrund der aktuellen sportlichen Entwicklung sind wir nach ausführlicher Analyse und Beratung zu der Auffassung gelangt, dass eine Trennung für die weitere Entwicklung und Zielerreichung unumgänglich ist“, äußerte sich der Verein in einer Pressemitteilung. Ab sofort trainiert Christian Springer die Mannschaft, der erst ab der nächster Saison nachfolgen sollte. Michael Hutzler war sechseinhalb Jahre lang Trainer der SpVgg und erreichte in der Saison 2011/12 die Rückkehr in die Bayernliga. Auch nach dem Abstieg in der letzten Saison hielt der Verein am Trainer fest und strebte mit ihm die Rückkehr in die Bayernliga an.

25.02.2017 11:45 Uhr

+++ Werner Rößler coacht TSV Westheim +++
Wenn am ersten März-Wochenende der TSV Westheim in der Kreisliga 2 ins Fußballjahr 2017 startet, dann sitzt beim abgeschlagenen Schlusslicht ein neuer Mann auf der Bank. Werner Rößler übernimmt das Traineramt von Gerhard Werner. Der erfahrene Coach, der zuletzt ein halbes Jahr pausiert hatte, soll beim TSV nach dem wohl nicht mehr zu vermeidenden Abstieg den Neuaufbau einleiten und ist guter Dinge. „Ich habe im Sommer ganz bewusst nichts angenommen“, erklärte er im Dezember auf Nachgrage von anpfiff.info. „Ich habe genau auf so einen Verein gewartet, bei dem man etwas aufbauen kann und sehe das auch nicht für die Rückrunde, sondern vielmehr für die nächsten Jahre.“ Zuletzt arbeitete Werner Rößler beim SC Lußberg-Rudendorf und zuvor lange Jahre bei der DJK Fürnbach.

24.02.2017 20:00 Uhr

+++ Marco Wagner verlängert beim SC Stettfeld +++
Der SC Stettfeld geht auch in die Saison 2017/2018 mit seinem Spielertrainer Marco Wagner. Das meldet infranken.de am Freitag. Der 33-Jährige hatte sein Amt im Sommer 2016 als Nachfolger von Tobias Burger angetreten. Zuvor schaffte er mit dem TSV Staffelbach den Aufstieg in die Kreisklasse und coachte zwei Jahre lang den RSC Oberhaid. Mit dem SC Stettfeld liegt er zur Winterpause auf Rang sechs in der A-Klasse 6. Als Spieler stand Marco Wagner in allen 14 Begegnungen auf dem Platz und erzielte dabei einen Treffer.

24.02.2017 16:00 Uhr

+++ Alexander Derra bleibt beim TSV Prappach +++
Jetzt ist es Fakt! Alexander Derra bleibt auch über den Sommer hinaus Trainer des TSV Prappach. Der 27-Jährige hatte das Amt Ende Septemner als Nachfolger von Bernd Gehrig übernommen. Seit der Winterpause steht er dem aktuellen Tabellenzehnten der Kreisliga 2 auch wieder als Spieler zur Verfügung. Der frühere Landesliga-Akteur des FC Augsfeld und des FC Haßfurt war in der Winterpause der Saison 2013/2014 zu seinem Heimatverein zurückgekehrt und hatte in der darauffolgenden Runde mit 16 Treffern und zehn Vorlagen in 27 Einsätzen maßgeblichen Anteil am erstmaligen Aufstieg in die Kreisliga. Auch dort war er in der Saison 2015/2016 mit 14 Toren und 16 Vorlagen in 278 Partien einer der überragenden Spieler. Im vergangenen Sommer wechselte er dann zur DJK Dampfach kam dort vor seiner Rückkehr an den Sterzelbach aber verletzungsbedingt nur viermal in der Bezirksliga zum Einsatz.

23.02.2017 09:02 Uhr

+++ Frankenderby fällt erneut aus +++
Stadtverwaltung sperrt die „Grüne Au“:

Nach einer Platzbegehung hat die Stadtverwaltung Hof die „Grüne Au“ als unbespielbar eingestuft und daher den Rasenplatz gesperrt; Spielleiter Josef Janker hat daraufhin das für Samstag terminierte Nachholspiel gegen den 1. FC Schweinfurt abgesetzt. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Anstelle des abgesagten Punktspieles wird das Regionalligateam am Samstag ein weiteres Testspiel bestreiten. Auf dem Kunstrasenplatz wird ab 14:00 Uhr die SpVgg Oberfranken Bayreuth zu Gast sein.

Nicht einsatzbereit sind Tomas Krbecek (Innenbandriss), Thomas Stock (Fußverletzung) und Kagan Yildirim (Knieverletzung). Hinter dem Einsatz von Andreas Knoll (Erkältung) und Harald Fleischer (Schambeinentzündung) steht noch ein Fragezeichen.

Neueste Spielerwechsel

FT Schweinfurt
TSV Bergrheinfeld 2
FT Schweinfurt 2
TSV Bergrheinfeld
FT Schweinfurt 2
TSV Bergrheinfeld 2
FT Schweinfurt 3
TSV Bergrheinfeld
FT Schweinfurt 3
TSV Bergrheinfeld 2



Neue Spielerkader

SpVgg Ansbach , U19 | LL N, U19
20 Spieler | 0 Zugänge | 3 Abgänge
(SG) SV Friesenhausen , U19 | KG3, U19
22 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
(SG) FC Nassach , U15 | KG3, U15
21 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
TG Höchberg | LL NW
26 Spieler | 7 Zugänge | 6 Abgänge
(SG) TSV Nordheim/Sommerach , U17 | KG3, U17
20 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
FSV Erlangen-Bruck , U19 | LL N, U19
41 Spieler | 0 Zugänge | 2 Abgänge