Wechselsplitter

17.11.2017 08:51 Uhr

+++ Ebing: Dumpert hört am Saisonende auf +++
Nach dann vier Jahren wird Heiner Dumpert seinen Posten als Trainer des momentanen Bezirksliga-Achten SpVgg Ebing abgeben. Der 51-jährige Starkenschwinder landete in den ersten drei Jahren seiner Amtszeit auf den Rängen drei, vier und sechs. Für den ehemaligen Profi ist die SpVgg nach Giech (KK, KL), Memmelsdorf (BOL, LL), Mönchröden (BOL), FC Eintracht Bamberg (RegL, an der Seite von Christoph Starke) und Don Bosco Bamberg (BayL) die sechste Station als Trainer. 

02.11.2017 19:28 Uhr

+++ Dominik Barth nach Schwebenried/Schwemmelsbach +++
Landesligist DJK Schwebenried/Schwemmelsbach kann für den Winter einen Transfercoup vermelden. Dominik Barth (ehemals Spielertrainer in Sennfeld) wird sich dem Team von Mario Schindler anschließen. Das bestätigte der Trainer gegenüber anpfiff.info. "Wir sind sehr glücklich einen Bayern- und Landesliga erprobten Spieler für unser Projekt gewonnen zu haben. Mit seiner Spielweise, Erfahrung und seinem tollen Charakter wird er unseren Kader bereichern", erklärt Mario Schindler. Dominik Barth hatte sich erst kürzlich nach mehr als drei Jahren im Spielertraineramt vom abstiegsgefährdten Kreisligisten SG Sennfeld getrennt. Mit dem Engagement in Schwebenried/Schwemmelsbach wagt der 28-Jährige noch einmal den Sprung in den höherklassigen Fußball, wo er, unter anderem, bereits für die TG Höchberg, den FC Sand und den FC Eintracht Bamberg am Ball war.

06.10.2017 12:32 Uhr

+++ Roberto Hilbert zu Greuther Fürth +++
Die SpVgg Greuther Fürth hat sich die Dienste von Roberto Hilbert gesichert. Der Flügelspieler erhält beim Kleeblatt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

„Roberto hat auf hohem Niveau national und international viele Schlachten geschlagen. Mit seiner Erfahrung kann er Stabilität und Sicherheit in unsere Mannschaft einbringen“, so Präsident Helmut Hack.
Roberto Hilbert hat bereits zwischen 2004 und 2006 beim Kleeblatt gespielt und 60 Ligabegegnungen in dieser Zeit bestritten. Anschließend spielte der 32-Jährige für Stuttgart, Besiktas Istanbul und Bayer 04 Leverkusen, wo sein Vertrag im Sommer endete.

„Ich habe zuletzt privat mit einem Fitnesstrainer gearbeitet und mich so in Form gebracht. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft schon sehr schnell helfen kann“, berichtet der gebürtige Forchheimer.
Bereits heute Vormittag wurde Roberto Hilbert der Mannschaft vorgestellt. „Im Anschluss wird Roberto direkt am Mannschaftstraining teilnehmen, so dass er sich schnell ins Team integrieren kann“, so Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball.

02.10.2017 13:44 Uhr

+++ Sommerer neuer Torwart in Neumarkt +++
Der ASV Neumarkt hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen neuen Torwart verpflichtet: "Nach dem schlimmen Unfall im Spiel gegen Landsberg unseres Torhüters Maxi Haid und der Sperre aufgrund der roten Karte unserer etatmäßigen Nummer 1, Kevin Schmidt, mussten wir unseren Kader nochmals optimieren. Mit dem 26 jährigen Christopher Sommerer aus Regensburg konnte am heutigen Morgen eine Einigung erzielt werden. Seine letzte Stationen waren die DJK Ammerthal sowie der FC Amberg. Ausgebildet wurde der Vater einer Tochter beim Jahn Regensburg und beim FC Ingolstadt. Aufgrund einer beruflichen Veränderung hatte der 1,92 große Torhüter in dieser Spielzeit noch keinen Einsatz, weswegen er im morgigen Punktspiel gegen den FC Ismaning wohl sein Debüt im ASV Dress geben wird. Wir sind sehr froh über die rasche Einigung und Bereitschaft von Christopher uns in dieser schwierigen Phase zu unterstützen. Es war nicht einfach für uns nachdem Unfall binnen 48 Std einen adäquaten Ersatz für unsere top Keeper zu finden. Jetzt wollen wir alle unsere Kräfte bündeln und für Maxi Haid einen Heimsieg gegen Ismaning erreichen", so der ASV Geschäftsführer Thomas Schlecht. "

28.09.2017 14:55 Uhr

+++ TSV Meeder: Simon Schiller kehrt zurück +++
Der TSV Meeder hat bei der Suche nach einem neuen Trainer und Nachfolger für Stefan Nöth die am nächsten liegende Option gezogen. Wie Spielleiter Martin Flurschütz gegenüber anpfiff.info erklärte kehrt Nöths Vorgänger Simon Schiller auf die Bank zurück. Er hatte seinen Posten erst im Sommer aufgegeben. Allerdings wird das Comeback erst Mitte Oktober über die Bühne gehen. Bis dahin verbringt der Ex- und künftige Coach seinen "wohlverdienten Urlaub" (Martin Flurschütz) auf Bali. Bis dahin wird weiter Christian Müller die Verantwortung tragen. "Simon Schiller ist ein echtes Meederer Urgestein", freut sich Martin Flurschütz, dass es gelungen ist, den 32-Jährigen von einem erneuten Engagement beim TSV zu überzeugen. Er hatte das Team bereits vom Sommer 2015 bis Saisonende 2017 betreut und sowohl zum Meistertitel in der Kreisliga als auch zum Sieg im Kreispokal geführt.

09.09.2017 06:00 Uhr

+++ Brunnhübner nach Großschwarzenlohe +++
Torhüter Dominik Brunnhübner hält ab sofort den Kasten des SC Großschwarzenlohe sauber. Der zweimalige Drittligakeeper der Würzburger Kickers hatte unter der Woche seinen ersten Einsatz für seinen neuen Verein, der von Florian Bauer trainiert wird. Bis 2015 spielten beide Spieler in Seligenporten zusammen im Kloster, ehe sich die Wege trennten. Brunnhübner versuchte sich in Würzburg, wo er nur sporadisch zum Zug kam. Nun wurde er von seinem ehemaligen Mitspieler zum Bezirksligaaufsteiger gelotst.

01.09.2017 13:42 Uhr

+++ Vier Neue für Seligenporten +++
Gleich vier neue Spieler hat sich der SV Seligenporten gesichert. Mario Götzendörfer kommt von der Regionalligakonkurrenz aus Ingolstadt ins Kloster. Der 21-Jährige Mittelfeldspieler kam bereits mehrfach in der Regionalliga zum Einsatz . Aus der italienischen vierten Liga kommt mit Yuri Meleleo ein neuer Angreifer nach Seligenporten, dem auch Sven Seitz von der DJK Vilzing folgt. Der 28-Jährige kickte unter anderem schon für den FC Amberg, die SpVgg Bayreuth und die SpVgg Weiden. Vierter Neuer im Kloster ist ein alter Bekannter, denn Mariusz Suszko kickte schon einmal im Kloster und spielte zuletzt beim FC Pipinsried und war zuvor in Mannheim oder auch in Rain/Lech aktiv.

30.08.2017 10:54 Uhr

+++ Danu Bojii nach Bruck +++
Der FSV Erlangen-Bruck hat sich noch die Dienste eines vielversprechenden Talents gesichert. Denn Danu Bojii wird ab sofort für den Bayernligisten auflaufen. Dies vermeldet der abgebende Verein Cagrispor Nürnberg. "Der U21-Nationalspieler aus Moldawien äußerte seinen Wunsch in höheren Ligen im deutschen Fußball zu kicken. Für unseren Verein spielte Danu sechs Ligaspiele. Er präsentierte sich sehr kollegial, fleißig und vorbildlich. Der Abgang wurde bereits am  Saisonauftakt mit eingeplant, daher war es nicht überraschend. Wir sind froh ihn haben vermitteln zu können. Der Abgang von Bojii wird natürlich eine Lücke im Spiel hinterlassen, die es nun für das Team zu schließen gilt."

26.08.2017 22:18 Uhr

+++ Florian Kretschmer stürmt wieder für Pegnitz +++
Auch mit Rückkehrer Florian Kretschmer konnte der ASV Pegnitz seine Negativserie nicht beenden und verlor gegen den SV Schwaig mit 0:4. Offensivmann Kretschmer, der noch vor zwei Jahren seine Tore für die Schulstädter machte, um dann nach Troschenreuth zu gehen, gab immerhin sein Debüt, konnte aber keinen Treffer für seine Farben beisteuern. Kurz vor Saisonbeginn war der Goalgetter überraschend von seinem Spielertrainerposten in Troschenreuth gewechselt und hatte sich mit unbekanntem Ziel - das nun Pegnitz heißt - verabschiedet.

26.08.2017 22:08 Uhr

+++ Petrit Djonbalic nach Bruck +++
Mit einem Last-Minute-Neuzugang war der FSV Erlangen-Bruck nach Schweinfurt gereist. Denn Defensivmann Petrit Djonbalic, der schon unter anderem in Hersbruck, Ansbach und auch bei Eintracht Bamberg aktiv war, gab sein Debüt beim Auswärtssieg beim Mitaufsteiger. Der Defensivmann spielte in der letzten Saison in der Kreisliga bei der DJK Oberasbach.

25.08.2017 09:07 Uhr

+++ Luis Iglesias nach Roßtal +++
Der Wechsel hatte sich schon in der Sommerpause angebahnt, nun aber konnte Tuspo Roßtal Vollzug melden! Luis Iglesias Abert, zuletzt in Diensten von Dergahspor kommt ans Steinerswäldchen. Der 22-jährige Keeper steht dem Team von Maurizio Scigliuzzo ab sofort zur Verfügung.

21.08.2017 22:18 Uhr

+++ Patriche verlässt Selbitz +++
Wie die Frankenpost meldet, muss Fußball-Landesligist SpVgg Selbitz muss ab sofort auf Abwehrspieler George Patriche verzichten. Der 25-Jährige wechselt zurück in sein Heimatland Rumänien. Der ehemalige rumänische Drittliga-Spieler war erst im Juni aus seiner Heimat nach Selbitz gekommen. Der Defensivmann hatte von September bis Ende November 2016 schon einmal ein erstes Gastspiel bei den Frankenwäldlern gegeben. Insgesamt bestritt Patriche für die SpVgg Selbitz 18 Landesliga-Partien und erzielte dabei immerhin vier Tore. Sein letztes Spiel im Trikot des Landesliga-Elften absolvierte Patriche am 12. August zu Hause gegen den VfL Frohnlach.

19.08.2017 20:39 Uhr

+++ Nico Herzig nach Bruck +++
Händeringend war der FSV Erlangen-Bruck nach dem kurzfristigen Abgang von Erdem Ünal (Ziel unbekannt) auf der Suche nach einem Torwart und wurde jetzt in Diepersdorf fündig. Denn Nicolas Herzig, der schon beim SC Feucht Bayernligaluft schnuppern durfte, ist ab sofort der neue zweite Mann im Kader des Aufsteigers. Schon beim Sieg gegen Don Bosco Bamberg saß Herzog das erste Mal auf der Bank. Zuletzt kickte der Schlussmann in Diepersdorf in der Bezirksliga.

18.08.2017 21:20 Uhr

+++ Artur Dutt zur SG Quelle Fürth +++
Zu einem ersten Einsatz für seinen neuen Verein reichte es am Freitagabend aufgrund des unwetter-bedingten Abbruchs nicht, aber künftig darf Artur Dutt seine Offensivqualitäten ins Spiel der SG Quelle Fürth einbringen.
Wie man den Aufstieg in die Bayernliga packt, hatte der Flügelspieler zuletzt mit dem TSV Kornbirg vorgemacht. Von dort hatte er sich mit unbekanntem Ziel nach der Saison verabschiedet. Nun hat sich der 31-Jährige nicht nur räumlich, sondern auch sportlich nach Fürth verändert.

18.08.2017 09:46 Uhr

+++ Zoran Maksimovic zu Cagri +++
Cagrispor Nürnberg hat einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Zoran Maksimovic wird ab sofort die Schuhe für den Bezirksligisten schnüren. Zuletzt war der Defensivmann beim ATSV Erlangen aktiv und war seit der Sommerpause vereinslos. Maksimovic wurde beim 1. FC Nürnberg ausgebildetund kickte auch schon bei Dergahspor Nürnberg und beim TSV Buch.

12.08.2017 00:40 Uhr

+++ Hostalek in die Schweiz +++
Letzter Auftritt für den ehemaligen Poppenreuther am Samstag gegen Neudrossenfeld 2 im Vorwärts-Trikot. "Robin Hostalek tritt am Montag eine neue Arbeitsstelle in der Schweiz an und spielt dort auch Fußball. Wir wünschen ihm dabei viel sportlichen und beruflichen Erfolg", ließ der Bezirksligist wissen.

11.08.2017 14:35 Uhr

+++ Oliver Skuza nach Diepersdorf +++
Die SpVgg Diepersdorf hat sich einen namhaften Spieler gesichert. Denn  Oliver Skuza wird mit sofortiger Wirkung für den Bezirksligaabsteiger spielen. Der Offensivmann spielte zuletzt beim TSV Kornburg, kam dort aber meist nur in der Reservemannschaft zum Einsatz. Auch schon in Feucht und bei Jahn  Forchheim war Skuza aktiv.

04.08.2017 10:55 Uhr

+++ Damjanovic und Fatalili nach Feucht +++
Der 1. SC Feucht setzt sein Konzept fort und verpflichtet zwei hoffnungsvolle Talente. Denis Damjanovic und Sahali Fatalili schließen sich dem Sportclub an und standen beim Punktspiel gegen den Baiersdorfer SV bereits im Kader der ersten Mannschaft. Beide Spieler schnürten im letzten Jahr für die SG Nürnberg in der A-Jugend Bayernliga die Schuhe und haben noch großes Entwicklungspotential.  Damjanovic (geb. 03.04.1999) gehört zum BFV Förderkader des  Jahrgangs 1999 und ist für sein Alter ein sehr robuster, kopfballstarker Innenverteidiger. Fatalili (geb. 21.03.1999) ist ein Offensivspieler mit Zug zum Tor. Beide Spieler sind auch für die A-Jugend spielberechtigt. „Ich habe beide Spieler schon als Trainer beim 1. FC Nürnberg ausgebildet und kenne ihr Potential. Wenn die beiden entschlossen ihre Chance ergreifen, werden sie genau den Weg gehen, den wir beim 1. SC Feucht allen talentierten Spielern ermöglichen wollen. Die Spieler haben die Entwicklungsmöglichkeit bei uns erkannt“, freut sich der sportliche Leiter Björn Benke über die beiden Neuzugänge und fügt an: „Mit Jannik Schneider und Anthony Janin haben wir im aktuellen Kader bereits zwei Spieler des Jahrgangs 1998 integriert, die auch in Punktspielen Erfahrungen sammeln konnten und sich voll reinhängen. Auch in der A-Jugend haben wir einige Spieler mit Potential. Manuel Langhans ist z.B. schon in der Landesliga zum Einsatz gekommen und hat es sehr gut gemacht. Die Weiterentwicklung von Spielern ist ein wichtiger Baustein in unserem neuen Konzept.“

02.08.2017 09:09 Uhr

+++ Bayern Hof legt nach +++
Bayernligist Bayern Hof hat auf den schwachen Saisonstart reagiert und zwei neue Spieler verpflichtet: Für die Innenverteidigung haben sich die Hofer Bayern den Brasilianer Heron Miranda geangelt. Der 27-Jährige trug zuletzt das Trikot des maltesischen Fußballvereins FC Mosta.  Zuvor spielte er aber auch schon für die zweite Mannschaft des Karlsruher SC. 

Der zweite Neue ist Tommy Müller. Der 28-Jährige kommt aus der Regionalliga Nordost in die Saalestadt. Dort spielte er für Germania Halberstadt und soll zukünftig das defensive Mittelfeld der Hofer Bayern verstärken. "Ein vielseitiger Spieler", klärt der Sportliche Leiter Michael Voigt auf. 

Gegen den FC Sand sollen beide Neuzugänge bereits zu ihrem Debüt im Hofer Trikot kommen.

01.08.2017 09:33 Uhr

+++ Dino Kardovic auch zu Cagri +++
Schlag auf Schlag geht das Wettrüsten in de Bezirksliga Nord. Denn erneut hat Cagrispor auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Dino Kardovic gesichert. Der linke Mittelfeldspieler wurde beim Club ausgebildet und hatte sich danach bei den Würzburger Kickers versucht. Dort spielte der 20-Jährige in der Bayernligamannschaft.

01.08.2017 09:07 Uhr

+++ Sahin Turan zu Cagri +++
Einen weiteren ehemaligen Dergah-Spieler hat Cagrispor Nprnberg verpflichtet. Denn Sahin Turan wird ab sofort den Bezirksligisten verstärken. Der Defensivallrounder spielte die letzten beiden Spielzeiten nicht mehr regelmäßig beim Landesligisten, war zuvor aber lange Jahre Stammspieler. 

31.07.2017 23:20 Uhr

+++ Staniszewski muss lange pausieren +++
Wie der FC Herzogenaurach vermeldet wird Mittelfeldstratege Jochen Staniszewski erst einmal ausfallen. "Die Saison ist noch keine 2 Spieltage alt und schon muss die Karches-Truppe den ersten Ausfall vermelden. Im Eröffnungsspiel gegen den ASV Weisendorf zog sich unser 6er während eines Zweikampfes im eigenen Sechzehner eine Schultereckgelenksprengung zu und fällt nun voraussichtlich 6 Wochen aus.?? Ob und wie die Jungs den Ausfall kompensieren werden, wird sich zeigen...", heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins.

31.07.2017 21:38 Uhr

+++ Rene Schrettenbrunner zu Türkspor +++
Überraschender Neuzugang bei Türkspor Nürnberg. Im ersten Spiel nach der Saison gegen Bayern Kickerds Nürnberg stand Rene Schrettenbrunner  im Kader des neu gegründeten Vereins. Zuletzt spielte Schrettenbrunner für den TSV Röttenbach in der Kreisliga 1.

29.07.2017 14:56 Uhr

+++ Neuer Keeper für die DJK Dampfach +++
Im Pokalspiel gegen den TSV Grettstadt am Freitagabend stand ein neuer Keeper im Kasten der DJK Dampfach. Sein Name: Frank Fröhlich! Zuletzt half der Zugang in der Saison 2015/2016 für eine Partie in der SG Wülflingen/FC Haßfurt 2 aus. Zuvor war er einige Jahre lang Stammkeeper des TSV Wülflingen in der Kreis- und A-Klasse, unter anderem auch unter seinem jetzigen Coach Enrico Wetz. Die Verpflichtung des Fußball-Ruheständlers ist ein erster Schritt der DJK auf dem Weg, den Torwart-Engpass im Kader zu beheben. Bisher stand für die beiden Teams in der Bezirksliga und Kreisklasse nur Jason Kürschner zur Verfügung. Als Nummer zwei fungierte meist Torwart-Trainer Dieter Schäfer.

27.07.2017 13:41 Uhr

+++ Stefan Schorr nach Schwaig +++
Eine langersehnte Verstärkung hat der SV Schwaig an Land gezogen. Stefan Schorr, der lange Jahre für den SC Feucht spielte und aus Weißenbrunn stammt, hat sich entschieden für die Gelb-Blauen aufzulaufen. "Kurz vor Start der Bezirksligasaison schlugen die Schwaiger am Transfermarkt nochmals zu. Stefan Schorr passt perfekt zu uns, so waren die Worte des Vorstandes Bernd Hufnagel am Dienstagabend.  Der Bayernligaspieler vom SC Feucht, verstärkt nicht nur unseren Kader perfekt, sondern passt auch menschlich hervorragend zu den Gelb Blauen. Stefan - herzlich willkommen, am Mittelbügweg. Der SVS freut sich, nun eine gute Truppe für die neue Saison stellen zu können.", heißt es auf der facebook-Seite des Vereins.

24.07.2017 11:09 Uhr

+++ Bühl nach Altenplos +++
Eine Woche vor dem Saisonstart vermeldet der SC Altenplos noch einen Neuzugang: Von der Reserve der SpVgg Bayreuth schließt sich Manuel Bühl dem letztjährigen Kreisklassen-Vizemeister an. Der 24-Jährige kam vor drei Jahren aus Rottweil nach Bayreuth und absolvierte in der vergangenen Saison acht Spiele für die Gelb-Schwarz.

12.07.2017 13:40 Uhr

+++ Stefan Horky nach Mitterteich +++
Der SV Mitterteich hat nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Stefan Horky verpflichtet. Der 32-jährige Defensivspieler, der u.a. für die SpVgg Bayern Hof, den FC Pipinsried und den FC Gerolfing in der Bayern- und Landesliga aktiv war, kehrt nach knapp 10 Jahren wieder zum SV Mitterteich zurück.
"Es freut mich sehr, dass es mit der Verpflichtung von Stefan geklappt hat. Ich bin mir sicher, dass er mit seiner Qualität und seiner Erfahrung unsere Defensive nochmals verstärken wird und uns sowohl fußballerisch als auch kämpferisch nochmal ein Stück weiter bringt", so Trainer Andreas Lang.

12.07.2017 11:49 Uhr

+++ Hof stetzt auf den Nachwuchs +++
Die SpVgg Bayern Hof bindet Jugendspieler in den Kader der 1. Mannschaft ein: Sechs Talente der Jahrgänge 1999 und 2000 haben Verträge für die Bayernliga unterschrieben.
 
Die Saalestädter setzten damit weiterhin auch auf den eigenen Nachwuchs: Sechs Spieler, die noch für die U19 spielberechtigt sind, wurden in den Kader der 1. Mannschaft integriert und vertraglich an den
Verein gebunden.

Aus dem älteren Jahrgang 1999 sind das  Elia Bifano (Foto), Loris Vogel und Kaan Özdemir, aus dem Jahrgang 2000 Kai Aust, Daniel Sedlacek und Fabian Krantz.

Diese Nachwuchstalente werden nach Absprache der Trainer der U19 und der 1. Mannschaft mit beiden Kadern trainieren und ggf. auch in der 1. Mannschaft zum Einsatz kommen.

12.07.2017 10:25 Uhr

+++ Vach holt Genc Bajrami - Händel kommt nicht +++
Wie Trainer Norbert Hoffmann mitteilt, hat sich dem ASV Vach Genc Bajrami angeschlossen. Der torgefährliche Linksfuß, der schon in Ansbach, Amberg und bei Jahn Forchheim aktiv war, wird sich dem Landesligisten anschließen. Zuletzt kickte der Offensivmann für den SC Feucht in der Bayernliga. Dafür wird Sven Hendel, der eigentlich vor der Saison aus Ansbach nach Mannhof wechselte, nicht für den ASV auflaufen. Der Defensivmann schafft den Aufwand aus privaten und beruflichen Gründen im Moment nicht.

10.07.2017 10:35 Uhr

+++ SpVgg Bayern verpflichtet tschechischen Stürmer +++
Der 23-jährige Tomas Petracek wechselt von DJK Ammerthal zu den Hofe3 Bayern: Eine Woche vor dem Saisonstart in der Bayernliga Nord sind die Hofer Bayern auf dem Transfermarkt noch einmal fündig geworden: Sie haben den 23-jährigen Offensivspieler Tomas Petracek verpflichtet. Der Tscheche wurde bei Viktoria Pilsen ausgebildet und spielte nach verschiedenen Stationen in Tschechien in der Saison 2015/16 zunächst beim Auftaktgegner vom kommenden Samstag, der DJK Gebenbach in der Landesliga. Von dort wechselte er 2016 zum Bayernligisten DJK Ammerthal. Der 23-jährige Mittelstürmer konnte die Verantwortlichen unter anderem auch beim Testspiel am vergangenen Freitag gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth in Konradsreuth (4:1) überzeugen, wo er das einzige Tor für die Hofer Bayern erzielte. Seine Verpflichtung gilt zunächst bis zum 30. Juni 2018.

07.07.2017 11:44 Uhr

+++ Sieben Neue für den SC Feucht +++
Der SC Feucht hat seine Kaderliste für die kommende Saison bekanntgegeben. Sieben Neuzugänge kommen von externen Vereinen: Athanasios Gkenios (Dergahspor/Türkspor), Marco Wittmann (SV Seligenporten), Philipp Mandelkow (Pause 1. SC Feucht), Christopher Uwadia (SC Eltersdorf), Kai Dillinger (SC Eckenhaid), Marco Christ (SV Seligenporten, Kaya Yasar (SV Seligenporten). Dazu gesellen sich noch mit Yannik Schneider, Anthony Janin, Korbinian Zylka, Manuel Langhans, Aydin Orkan und Antonio La Macchia Nachwuchskräfte aus der eigenen Jugend. "Da das Transferfenster noch bis zum 31.08. geöffnet ist, kann es natürlich noch Änderungen geben. Wir sind überzeugt mit dem Kader gut aufgestellt zu sein, am Ende der Saison in der Spitzengruppe der Landesliga zu landen und die Spieler bestmöglich weiterzuentwickeln. Unser Ziel ist es innerhalb der nächsten zwei Jahre in die Bayernliga zurück zu kehren. Über die Mischung bei den Neuzugängen zwischen erfahrenen Spielern und Talenten aus der eigenen U19, freuen wir uns besonders.", erklärt der Manager der Mannschaft, Björn Benke (Bild).

04.07.2017 13:21 Uhr

+++ "Latte" nach Deisenhofen +++
Schon länger war klar, dess der TSV Neudrossendfeld seinen mit 26 Treffern besten Vollstrecker Sebastian Lattermann ziehen lassen muss, weil er nach Beendigung seines Studiums sein Referentariat antritt. Jetzt ist es klar, wohin es den Offensivmann verschlägt. Der angehende Lehrer zieht es in den Großraum München, wo er sich FC Deisenhofen anschließt. Dort trifft er auf seinen ehemaligen Trainer Peter Schmidt, der ebenfalls Pädagoge ist.  

01.07.2017 18:00 Uhr

+++ Patrick Drewes wechselt zu den Würzburger Kickers +++
Kurz vor dem Aufbruch ins Trainingslager nach Bad Häring am kommenden Montag haben die Würzburger Kickers mit Patrick Drewes einen weiteren Spieler verpflichtet. Der 24 Jahre alte Torhüter kommt vom VfL Wolfsburg an den Dallenberg, zählte zuletzt aber auf Leihbasis zum Kader des Drittligisten Preußen Münster. In Würzburg unterschrieb er einen Vertrag bis Ende Juni 2019.

30.06.2017 14:15 Uhr

+++ Neunter Neuzugang bei der SpVgg Selbitz +++
Kurz vor Ende der Wechselfrist hat die SpVgg Selbitz noch einmal zugeschlagen. Mit dem 20-Jährigen Angreifer Albert Pohl vom FSV Schleiz kommt ein völlig neues Gesicht in den Spielkreis. Der quirlige Stürmer erzielte in der thüringischen Bezirksklasse in seinem ersten Herrenjahr in 29 Partien beachtliche 20 Treffer für seinen Heimatverein. "Er bringt noch einmal enormes Tempo in unsere Mannschaft, zudem hat er eine gewisse Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor", beschreibt der Selbitzer Trainer Henrik Schödel den Youngster, der ab September in Hof für zwei Jahre an der Technikerschule eingeschrieben ist. Somit sind die Selbitzer Transferaktivitäten abgeschlossen.

30.06.2017 01:00 Uhr

+++ Westler verstärken sich +++
Aufsteiger ATS Hof/West verstärkt sich mit Schlussmann Murat Eyiol. Der Keeper stand zuletzt vier Jahre in Diensten von Eintracht Münchberg. Zuvor spielte der 27-Jährige bereits für den VfB Rehau und Türk Hof. In der kommenden Saison wird der Torwart in der Bezirksliga mit den Westlern auf seinen alten Club treffen.

Aus Gattendorf kommt zudem Hüseyin Bulat. Der 29-Jährige spielte in der Vergangenheit mit Vorwärts Röslau und Selb-Plößberg sowie Türk Hof auch schon in der Bezirksoberliga. Über die Stationen Selbitz, Kirchenlamitz, Viktoria Hof und Gattendorf zieht es den Angreifer nun zu den Westlern.

Bei der Viktoria spielte er bereits mit Can Bulat zusammen, der aus Selb ebenfalls zurück in die Saalestadt wechselt.

Außerdem kommen noch Dominic Rewig  vom FC Türk Hof und Paul Lippert aus der eigenen Jugend dazu.

Nicht mehr zur Verfügung stehen dagegen Muammad Ali Kesici, der sich dem FSV Viktoria Hof anschließt und Hakan Öksüz legt eine Pause ein.  

28.06.2017 11:46 Uhr

+++ Kai Dillinger nach Feucht +++
Wie der SC Eckenhaid vermeldet, wechselt Schlussmann Kai Dillinger zum SC Feucht: "Nach nur 2 Jahren verliert der SCE seine Nachwuchshoffnung im Tor. Kurzfristig erhielt Kai die Chance auf die Landesliga beim SC Feucht die er sich nicht entgehen lassen möchte. Für den SCE absolvierte Kai genau 50 Pflichtspiele - in dieser Zeit kommt er auf 17 Siege, 9 Unentschieden und 24 Niederlagen bei insgesamt 104 Gegentoren. Mit Kai verlieren wir nicht nur einen talentierten jungen Keeper sondern auch einen sympathischen Sportkameraden. Unter der Leitung unseres Ex-trainers Onur, der in Feucht die Torhüter coacht, wird sich Kai auf die kommenden Aufgaben in der Landesliga vorbereiten. Kai, wir danken für 2 schöne Jahre beim SCE und wünschen dir alles Gute für deine sportliche Zukunft."

27.06.2017 06:00 Uhr

+++ Joannis Karsanidis verlängert bei Kickers Würzburg +++
Die Würzburger Kickers setzen auch weiterhin auf die Dienste von Joannis Karsanidis: Der gebürtige Mittelfranke, dessen Vertrag zum Saisonende ausgelaufen war und der bereits am Montag ins Training eingestiegen unterzeichnete bei den Rothosen einen neuen Kontrakt bis Ende Juni 2019. Der Deutsch-Grieche spielt seit neun Jahren in der Domstadt, wechselte 2013 vom Würzburger FV zum den damals in der Regionalliga Bayern beheimateten Kickers und bestritt seitdem 69 Pflichtspiele für die Würzburger Kickers. In der vergangenen Saison kam der 24-Jährige fünfmal in der 2. Bundesliga zum Einsatz.

27.06.2017 05:00 Uhr

+++ Ben Müller wechselt vom Club zum Würzburger FV +++
Am Wochenende komplettierte der Würzburger FV mit der Verpflichtung von Ben Müller seine Personalplanungen für die Bayernliga Saison 2017/18. Der 19-Jährige wechselt vom 1. FC Nürnberg, wo er als Spielführer der U19-Junioren alle Spiele der vergangenen Bundesliga-Saison absolvierte nach Würzburg an die Mainaustraße. Der gebürtige Ansbacher beginnt im Wintersemester mit dem Lehramtsstudium und unterschrieb einen Vertrag für die nächsten beiden Spielzeiten. „Mit seiner Verpflichtung werden wir im zentralen Mittelfeld noch variabler und und es stehen uns zusätzliche Optionen zur Verfügung“, weiß Trainer Marc Reitmaier.

25.06.2017 16:00 Uhr

+++ Tayfun Peker zu Sylvia Ebersdorf +++
Tayfun Peker wird in der kommenden Saison nicht mehr für den TSV Sonnefeld auf dem Platz stehen. Nach nur einer Saison verlässt der Offensivspieler den Landesliga-Aufsteiger wieder und schnürt seine Stiefel künftig in der Kreisliga, beim SC Sylvia Ebersdorf. Dort soll der 22-Jährige mithelfen, endlich das Ziel "Aufstieg in die Bezirksliga" zu verwirklichen. Wie Meisterschaft geht, weiß er aus der vergangenen Runde, als er beim TSV in 20 Partien immerhin neun Treffer erzielte. Die Kreisliga kennt er aus seinem Jahr beim TSV Bad Staffelstein in der Saison 2015/2016 (28 Einsätze/zehn Tore). Davor kam der 22-Jährige beim VfL Frohnlach auf 18 Partien in der Bayernliga und zwölf (vier Tore) in der Landesliga.

25.06.2017 16:00 Uhr

+++ Sebastian Stober zum SV-DJK Unterspiesheim +++
Sebastian Stober steht künftig in der Bezirksliga Unterfranken-Ost zwischen den Pfosten. Gegenüber anpfiff.info bestätigte der Keeper seinen Wechsel zum SV-DJK Unterspiesheim. In der vergangenen Saison gehörte der 27-Jährige zum Bayernliga-Kader des FC Sand und kam auch fünfmal in der Ersten zum Einsatz, dazu kommen jeweils ein Spiel in der Zweiten und der Dritten der Korbmacher. Höherklassige Erfahrung sammelte der Torhüter auch beim FC Augsfeld, für den er zwei Jahre in der Landesliga sowie auch in der Bezirksliga zwischen den Pfosten stand. Zwei Jahre lang spielte er zudem für den TSV Prappach und schaffte dort den Aufstieg aus der Kreisklasse in die Kreisliga.

24.06.2017 10:35 Uhr

+++ Neuzugang beim FSV Bayreuth +++
Vom ASV Pegnitz kehrt Adrian Graf an die Prellmühle zurück: Beim FSV Bayreuth kickte der einstige Geseeser schließlich in der Saison 2013/14 schon einmal. Im Vorjahr wagte der 22-Jährige dann den Sprung in die Landesliga, wo er es unter Trainer Heiko Gröger nach einer längeren Verletzung auf neun Saisoneinsätze brachte.

Aus Oberpreuschwitz schließt sich zudem Alexander Angerer den Rot-Schwarzen an. 

Weitere Neuzugänge sind in den letzten Tagen der Wechselfrist nicht unbedingt zu erwarten, denn der FSV setzt weiter konsequent auf die eigene Jugend.

23.06.2017 17:00 Uhr

+++ Bisher vier Neue beim FSV Krum +++
Neben den Abgängen von Patrick Schmitt und Fabian Dürrbeck (anpfiff.info berichtete exklusiv) gibt es beim Bezirksligisten FSV Krum auch drei Zugänge zu vermelden. Jonas Vogel kommt vom TV Obertheres. Der 27-Jährige gehörte in den vergangenen Jahren stets zum Stamm des TVO und war einer der Leistungsträger. In seiner anpfiff.info-Statistik sind mehr als 100 Partien mit mehr als 20 Toren für die Erste der Oberthereser verzeichnet. Ebenfalls vom freiwillig in die B-Klasse gegangenen Verein wechselt Felix Glöckner nach Krum. Der 28-Jährige, einst auch für den FC Haßfurt höherklassig am Ball, hat aus der vergangenen Saison 22 Einsätze mit je sieben Toren und Vorlagen in seiner anpfiff.info-Statistik stehen. Auch in der Kreisliga, beim SV Rapid Ebelsbach, spielte bisher Franco Pasquot (Bild). Der Offensivmann, der im Sommer 2015 vom TSV Ettleben/Werneck nach Ebelsbach kam war dort in den vergangenen beiden Spielzeiten einer der Leistungsträger. Der technisch versierte Akteur kann sowohl auf der Zehn als auch in der Spitze eingesetzt werden. In der Kreisliga kam er in der Runde 2016/2017 auf 20 Einsätze mit fünf Toren. Zugang Nummer vier heipt Bastian Bogensberger, kommt aus der U19 des FC Eintracht Bamberg und hat schon in der U17 dort unter Trainer Tobias Burger gespielt. Der 18-Jährige war Stammkraft und kam zuletzt in der U19-Landesliga 16 Mal zum Einsatz.

23.06.2017 16:00 Uhr

+++ FSV Krum verliert Top-Torjäger +++
Der FSV Krum muss in der kommenden Bezirksliga-Saison ohne seinen erfolgreichsten Torjäger auskommen. Wie Trainer Tobias Burger gegenüber anpfiff.info bestätigte hat Fabian Dürrbeck den Verein verlassen und spielt künftig für den Kreisliga-Aufsteiger Spfr. Steinbach, der sein Heimatverein ist. In der abgelaufenen Runde hatte der frühere Knetzgauer und Sander mit elf Treffern Rang eins in der teaminternen Torjäger-Rangliste des FSV belegt. Noch erfolgreicher war der oft verletzte Stürmer in der Saison 2014/2015, als er 17 Tore in 24 Einsätzen zum Aufstieg in die Bezirksliga beitrug.

22.06.2017 07:41 Uhr

+++ Ballatore übernimmt den TSV Emskirchen +++
Der Kurzzeit-Brucker Daniele Ballatore, der zuletzt wieder seine Tore für die SpVgg Nürnberg schoß, wird in der neuen Saison des TSV Emskirchen. Der ehemalige BOL-Verein ist gerade wieder aus der Kreisliga abgestiegen. Mit dem torgefährlichen Stürmer soll es nun wieder bergauf gehen. Dazu gesellt sich mit Paul Manciu ein BOL-erfahrener Kicker, der einst beim FC Hersbruck seine Tore geschossen hat, sowie Marc Fellner (vom TSV Zirndorf).

22.06.2017 07:31 Uhr

+++ Die Spieli holt die letzten Neuen +++
Mit fünf neuen Spielen hat die SpVgg Erlangen das Training bekommen. Bekannt waren bisher die Zugänge von Torwart Lukas Mehlig und Außenbahnspieler David Hinrichs. Beim Trainingsauftakt waren jetzt drei weitere Spieler im Kader. Von Ligakonkurrent ATSV Erlangen wechselt Adham Abu-Zhalam zu den Weinrot-Schwarzen. Der 27-Jährige war vor zwei Jahren noch Stammspieler beim Ligakonkurrenten, in den letzten beiden Saison war der Defensivmann, der bevorzugt auf der Außenbahn spielt, aber eher Ergänzungsspieler und kam auf 33 Einsätze in der Landesliga bzw. Bezirksligamannschaft. Zweiter Neuer ist Marcel Müller, der zuletzt drei Jahre beim Bezirksligisten SV Oberelbert im Westerwald kickte. Der mittlerweile dritte Müller im Kader ist auf der defensiven Außenbahn zuhause. Dritter Neuzugang ist mit Marcel Frommherz ein Eigengewächs. Der Mittelfeldallrounder schnupperte bereits in der letzten Saison in die Mannschaft als die Spieli aufgrund dreier roter Karten Personalprobleme hatte und hinterließ so einen guten Eindruck, dass er gleich in den kader der neuen Saison übernommen wurde.

22.06.2017 01:00 Uhr

+++ Sebastian Stumpf wechselt zum TSV Karlburg +++
Mit Bayern Kitzingen aus der Landesliga abgestiegen, doch nach einem Wechsel spielt Sebastian Stumpf weiterhin auf dieser Ebene: Der TSV Karlburg präsentierte mit dem 20-Jährigen einen weiteren Neuzugang. Der Offensivspieler wechselt von Kitzingen, wo er die letzten zwei Jahre spielte, zur Mannschaft von Trainer Patrick Sträßer. In der Landesliga absolvierte er 48 Spiele und erzielte sechs Tore. Zuvor schnürte der aus Sommerhausen stammende und aus dem Nachwuchs von Bayern Kitzingen gekommene Stumpf für eine Saison auch bei den U19-Junioren der Würzburger Kickers seine Schuhe.

21.06.2017 16:00 Uhr

+++ Dieser Spieler ist der 14. Zugang bei den Kickers +++
Die Würzburger Kickers nahmen mit Hendrik Hansen vom VfL Wolfsburg ihren insgesamt 14. Neuzugang unter Vertrag. Auch der 22 Jahre alte Abwehrspieler, der 2013 deutscher A-Junioren-Meister wurde, erhielt am Dallenberg einen Vertrag bis Ende Juni 2019. Der 1,95 Meter große Verteidiger, der zudem fünf Länderspiele für die U18-Nationalelf vorweisen kann, feierte im Oktober 2016 gegen Bayer Leverkusen sein Bundesliga-Debüt und erhielt einen langfristigen Profi-Vertrag in Wolfsburg. Dennoch lässt ihn der Bundesligist jetzt nach Würzburg ziehen. Zudem absolvierte er in seiner Laufbahn 65 Spiele für die U23-Mannschaft Wolfsburgs in der Regionalliga.

21.06.2017 15:30 Uhr

+++ Stürmer für die Altstadt +++
Nach den Abgängen von Tayfun Özdemir, Marius Strangl und Sebastian Glasner sowie der Verletzung von Tobias Ulbricht vermeldet die SpVgg Bayreuth nun die von vielen Fans bereits herbeigesehnte Verstärkung in der Offensive: Ivan Knezevic kommt von der Club-Reserve auf die Jakobshöhe. Der Cluberer dürrfte den Anhängern noch in bester Erinnerung sein, schließlich gehörte er beim Rückrundensieg seiner Elf in Weismain zu den auffälligsten Gästespielern und erzielte auch das zwischenzeitliche 2:0 beim 4:1-Sieg der Mittelfranken. Der 23-Jährige bring bereits eine Menge an Regionalligaerfahrung mit und trifft in Bayreuth mit Patrick Weimar und Tobias Weber auf zwei Teamkollegen früherer Club-Tage. In der letzten Saison erzielte der ehemalige Löwen-Torjäger fünf Tore für die Zweitligareserve - nun sollen weitere für die Altstädter folgen.

21.06.2017 11:00 Uhr

+++ Patrick Göbel wechselt zu den Würzburger Kickers +++
Am dritten Tag der Vorbereitung auf die neue Saison melden die Würzburger Kickers einen weiteren Neuzugang. Die Rothosen haben Außenbahnspieler Patrick Göbel vom FSV Zwickau verpflichtet. Der 23-Jährige unterschrieb am Dallenberg einen bis zum Ende Juni 2019 datierten Zwei-Jahres-Kontrakt unterschrieben. Der gebürtige Thüringer stammt aus dem Nachwuchsprogramm von Rot-Weiß Erfurt. Vor seinem Wechsel nach Zwickau lief Göbel 40 Mal in der 3. Liga für Erfurt auf. Zuletzt trug er drei Jahre das Trikot der Zwickauer und galt dort zuletzt als Stammspieler. Bei 36 Einsätzen erzielte er in der letzten Saison fünf Tore.

21.06.2017 10:00 Uhr

+++ TG Höchberg verstärkt sich mit einem Trio +++
Nicolas Riegler vom 1. FC Schweinfurt 05 2, Ferdinand Hansel vom Post-SV Sieboldshöhe und Manuel Priesnitz vom TSV Güntersleben wechseln zur Saison 2017/18 zur TG Höchberg. Riegler (19) kam in der letzten Saison dreimal in Schweinfurts zweiter Mannschaft zum Einsatz, die Meister in der Landesliga Nordwest wurde. Hansel (21) absolvierte dreißig Spiele und erzielte dabei fünfzehn Tore in der Kreisliga für den Post SV. Priesnitz (23) war in den letzten vier Jahren als Stammspieler in Güntersleben und stand für seinen Heimatverein in 117 Spielen in der Bezirksliga und Kreisliga auf dem Platz (zur Übersicht).

Neueste Spielerwechsel

TSV Kareth-Lappersd.
Post-SV Bamberg
TSV Kareth-Lappersd.
Post-SV Bamberg 2
TuS Geretsried
SpVgg Bayreuth 2
TSV Holzkirchen 2
SpVgg Bayreuth 2
TSV Thiersheim
ATV Höchstädt



Neue Spielerkader

JFG Kunstadt-Obermain , U15 | BOL, U15
18 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Rödental-Coburger Land , U15 | BOL, U15
22 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Steigerwald , U19 | BOL, U19
23 Spieler | 1 Zugang | 9 Abgänge
SpVgg Ansbach , U19 | LL N, U19
20 Spieler | 0 Zugänge | 3 Abgänge
JFG Steigerwald , U17 | BOL, U17
20 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
TG Höchberg | LL NW
26 Spieler | 7 Zugänge | 6 Abgänge