Wechselsplitter

20.10.2017 07:36 Uhr

+++ Horn spielt für Thurnau +++
Nach längerer Abwesenheit von der Fußballbühne kickt Mario Horn nun für den TSV Thurnau und trifft dort auf einen alten Bekannten: Unter Mikhail Sajaia spielte der Ex-Geseeser schließlich schon zuletzt in Mistelgau. Beide verbindet auch die Zeit beim ASV Laineck. Für den ehemaligen Kreisklassisten absolvierte der 27-Jährige vor zwei Jahren seine letzte Partie. Nun will er in Thurnau neu angreifen.

20.09.2017 18:08 Uhr

+++ Schichtel nach Altenplos +++
Der SC Altenplos vermeldet einen weiteren Neuzugang: Aus Oberpreuschwitz schließt sich Tobias Schichtel dem Ligakonkurrenten an. Nachdem er sein letztes Spiel für die Preuschwitzer vor einem Jahr im Oktober absolviert hat, stand einem Wechsel während in der laufenden Spielzeit nichts im Wege. Für den ASV lief er letzte Saison neun Mal auf und erzielte dabei ein Tor.

03.09.2017 21:55 Uhr

+++ Lindthaler nach Hummeltal +++
Am letzten Tag der Wechselfrist wechselte Philipp Lindthaler den Verein innerhalb der Liga: Statt für Stadtsteinach stürmt der Angreifer nun für den SC Hummeltal. Im Derby gegen Mistelgau kam der Ex-Mistelbacher erstmals zum Einsatz. Ein Tor war ihm dabei aber trotz drei guter Möglichkeiten aber nicht vergönnt.

30.08.2017 17:37 Uhr

+++ Mader nach Mistelgau +++
Kurz vor Torschluss ist der SV Mistelgau nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden: Vom benachbarten Bezirksligisten TSV Mistelbach wechselt Lukas Mader zum Kreisliga Tabellenführer.

Seit 2012 trug der 26-jährige das TSV-Trikot. Zuvor spielte er für den SC Hummeltal. In dieser Spielzeit kam die Offensivkraft jedoch überwiegend nur von der Bank. Lediglich beim jüngsten 6:1-Erfolg über den TSV Thiersheim durfte er von Beginn an ran und knipste prompt. Das erhoffen sich nun auch die Verantwortlichen in Mistelgau von ihrem Neuzugang.

15.08.2017 22:49 Uhr

+++ Emmert nach Altenplos +++
Einen Nachzügler vermeldet der SC Altenplos: Drei Spieltage nach Saisonbeginn schließt sich Christoph Emmert dem Kreisklassisten an. Wie Manuel Bühl kickte der 24-Jährige zuletzt für die Altstädter Reserve. Zuletzt kam er dabei jedoch im November 2016 gegen den TSV Kornburg zum Einsatz. Nun will er mit dem SC Altenplos einen erneuten Angriff in Richtung Kreisliga unternehmen.

30.07.2017 10:37 Uhr

+++ Wernecke übernimmt Engelmannsreuther Reserve +++
Neuer Job für Jürgen Wernecke (Foto): Wenige Wochen nach seinem Abschied aus Creußen hat der ehemalige Emtmannsberger Trainer eine neue Herausforderung gefunden. Ab sofort übernimmt der Ex-Creußener die Engelmannsreuther Reserve. Der bisherige Coach Heiko Senftleben wird daraufhin als Sportlicher Leiter der Rot-Weißen fungieren und das Bindeglied zwischen Mannschaft und Vorstandschaft bilden. Die Creußener Reserve wird indes vom Trainerduo Michael Lichtl und Mario Dörfl-Held geführt.

29.07.2017 09:08 Uhr

+++ Papiorok-Nachfolge geklärt +++
Kurz vor dem Saisonstart konnte die nach dem Rücktritt von Spielertrainer Thomas Papiorok vakante Position bei der Donndorfer Reserve neu besetzt werden. "Eine interne Lösung sorgt für die beste Besetzung, die sich die Verantwortlichen vorstellen konnten", so Norman Greulich, der selbst bis vor einer Saison die TSV-Reserve unter seinen Fittichen hatte. Fortan übernimmt Markus Keller (Foto), selbst langjähriger Spieler bei den Grün-Weißen, den A-Klassisten und tritt damit in dei Fußstapfen von Thomas Papiorok. Als Betreuer wird ihm dabei weiterhin Ronny Messinger (ehemals Wegner) zur Seite stehen.

24.07.2017 11:09 Uhr

+++ Bühl nach Altenplos +++
Eine Woche vor dem Saisonstart vermeldet der SC Altenplos noch einen Neuzugang: Von der Reserve der SpVgg Bayreuth schließt sich Manuel Bühl dem letztjährigen Kreisklassen-Vizemeister an. Der 24-Jährige kam vor drei Jahren aus Rottweil nach Bayreuth und absolvierte in der vergangenen Saison acht Spiele für die Gelb-Schwarz.

20.07.2017 00:16 Uhr

+++ Viele Youngster für Poppenreuth +++
Nach den Abgängen von Polom Martin (SpVgg Weiden), Komberec Lukas (SpVgg Bayern Hof), Benda David (FC Kupferberg), Prochazka Jiri (FC Hirschfeld), Tesic Milos (SV Seligenporten), Sladecek David (Laufbahnende) und den Brüdern Dan und Tomas Martinec (Ziel unbekannt) musste sich der SV Poppenreuth nach Ersatz umsehen: 

Neben einigen Spielern aus der Umgebung wurden vor allem junge Spieler aus Tschechien geholt. Die durchweg 18- und 19-jährigen Kicker kommen aus  Teplice und haben dort in der Fußballschule das Einmaleins des Fußball gelernt. Die Youngser sind mit Feuereifer bei der Sache und wollen sich in Deutschland für weitere Aufgaben zeigen.

Trainer Vaclav Peroutka kann daher mit Burak Övunc (SG Marktredwitz), Karel Koubek (TSV Thiersheim), Dmytro Antonyuk (SpVgg Bayern Hof), Dominik Mikiska , Daniel Weber, Ladislav Kucera, Josef Kotrba (alle Teplice) sowie Hassan Khalid (JFG Luisenburg) und Philip Neudert (FK Nejdek) gleich eine Reihe von Neuzugängen vorstellen.

19.07.2017 10:07 Uhr

+++ Abraham nach Pegnitz +++
Letzte Veränderungen im Spielerkader vermeldet der 1. FC Creußen:

Mit Julian Fischer verlässt ein letztjähriger A-Jugendspieler den Kreisligisten. Nach dem Aufstieg der Jugendmannschaft schließt er sich nun wohnortsbedingt dem Jugendkooperations- und Nachbarverein SV Lindenhardt 1947 an.

Nach zuletzt zwei Jahren in Creußen verändert sich ebenfalls der langjährige Jugendspieler Patrick Abraham (Foto) zum ASV Pegnitz. In der abgelaufenen Saison stand er in elf Bezirksligaspielen zwischen den Pfosten.

Zudem sagt Interimscoach und Kapitän der zweiten Mannschaft, Freund und Liebling des ganzen Vereins Julian Lutz endgültig Servus. Nach längerer Zweitspielrechtlösung muss er sich nun endgültig dem SC Sinzing anschließen.

Auf der anderen Seite vermelden die Krugstädter aber auch einen Rückkehrer: Mowlid Omar kehrt nach einem kurzen Aufenthalt beim TSV Engelmannsreuth wieder nach Creußen zurück.

12.07.2017 22:30 Uhr

+++ Weimar hört auf +++
Es gibt wohl nichts, was Guido Weimar in Oberpreuschwitz in den vergangenen 19 Jahren nicht gemacht hat: Mit dem eigenen Wagen den knöcheltiefen Sandplatz abgezogen, hier und dort Hand angelegt, diverses Equipment aus der eigenen Tasche gezahlt, Spieler von A nach O gefahren und ihnen letztendlich immer wieder aus der Patsche half. Eben vieles, was über den normalen Job als Spielleiter und 2. Vorstand hinausging. Am Ende sprang er sogar kurzfristig als Damentrainer ein, nachdem er einst auch die ASV-Jungend trainierte, als Sohnemann Patrick noch für die Preuschwitzer seine Fußballschuhe schnürte. Woche für Woche: Ein Leben für den ASV!

Oft kündigte Guido Weimar in den Vorjahren daher seinen Rücktritt an, um am Ende dann aber immer doch wieder eine Amtszeit anzuhängen. 2017 zog er sein Vorhaben aber letztendlich durch. Zu den Vorstandschaftswahlen trat er im Januar schließlich nicht mehr an und zum Saisonende legte er auch sein Amt als Spielleiter nieder. Nachfolger Andreas Franke tritt in große Fußstapfen.

Ganz ohne Fußball geht es für Guido Weimar aber nicht: Nun verfolgt eben weiter nur noch die Spiele der SpVgg Bayreuth, für die Sohn Patrick seit der Vorsaison wieder aufläuft. Daheim wie auswärts: Viele Kilometer auf der Autobahn hat er schließlich schon immer zurückgelegt, als er die Bayreuther Nachwuchshoffnung viele Jahre nach Bamberg und Nürnberg zum Training chauffierte. 

12.07.2017 12:09 Uhr

+++ Daniel Grüner nach Weidenberg +++
Schlussmann Daniel Grüner zieht es nach Weidenberg: Nach drei Jahren beim SV Seybothenreuth verabschiedet sich der 33-Jährige nun zum diesjährigen Klassenkonkurrenten. In der letzten Saison war der Keeper einer der Garanten für die Rückkehr in die Kreisklasse. Schon in den Jahren zuvor mischt er zudem bei der Wahl zur Top11 des Jahres stets fleißig mit. Vor seiner Zeit in Seybothenreuth stand Daniel Grüner auch schon bereits für den SSV Kirchenpingarten und den ASV Haidenaab-Göppmannsbühl im Tor.

11.07.2017 21:01 Uhr

+++ Viele Neue in Hollfeld +++
Für die Saison 17/18 kann A-Klassist ASV Hollfeld folgende Neuzugänge melden:

Markus Pistor kommt aus der eigenen Jugend, der JFG Jura Oberfranken Hollfeld (U19), Makrus Dresel kommt vom BSV Schönfeld. Michael Jöbstel stürmt nun für die ASV-Elf und  verlässt dafür den TSV Plankenfels. Mit Daniel Peukert angelt man sich einen Top-Mann vom TSV 1902 Thuranu. Zudem verstärkt Toni Pitteroff den ASV nach einem Jahr Pause in Stechendorf. Tobias Wunner verlässt den DJK Königsfeld und kommt nach Hollfeld. Sebastian Mache und Lukas Zwosta kommen aus der Jugend des FSV Freienfels-Krögelstein.

Auf der anderen Seite wird es keine Abgänge geben.

Trainer der 1. Mannschaft bleibt weiter Manuel Metzger.

Dieses Jahr wird es eine 2. Mannschaft im Verbund mit dem BSV Schönfeld geben. Diese wird der ASV-Spieler Rene Frickmann als Trainer betreuen.

05.07.2017 10:27 Uhr

+++ Von der Jakobshöhe zum ATS +++
Noch einen weiteren Neuzugang vermeldet der ATS Kulmbach: Von der Reserve der SpVgg Bayreuth kommt Nikolai Bär in die Bierstadt. Der ehemalige Hummeltaler war 2011 auf die Jakobshöhe gewechselt und absolvierte seitdem 168 Spiele für die Gelb-Schwarzen und wurde dabei sogar einmal in der ersten Mannschaft in der Bayernliga eingewechselt. Nun läuft der 26-Jährige zukünftig unter dem ehemaligen Altstädter Florian Ascherl im Trikot des Kulmbacher Bezirksligisten auf.

05.07.2017 06:40 Uhr

+++ Sommerer kommt, Tonka geht +++
Namhafter Zugang für die Altstädter Reserve: Aus der Saas kommt Hannes Sommerer auf die Jakobshöhe. Der 33-Jährige verabschiedet sich nach zwei Jahren Lerchenbühl, für den er zuletzt noch 13 Mal getroffen hatte. Zukünftig schießt der Angreifer, der auch bereits schon für den TSV Kirchenlaibach, den VfL Frohnlach und den ASV Hollfeld spielte, für die Altstädter Reserve in der Landesliga.

Ertac Tonka wird dagegen in der kommenden Saison nicht mehr das gelb-schwarze Trikot tragen: Der 29-Jährige wechselt in die Bierstadt zum ATS Kulmbach. In den letzten beiden Spielzeiten hatte er 20 Treffer für die SpVgg Bayreuth 2 erzielt.

04.07.2017 13:21 Uhr

+++ "Latte" nach Deisenhofen +++
Schon länger war klar, dess der TSV Neudrossendfeld seinen mit 26 Treffern besten Vollstrecker Sebastian Lattermann ziehen lassen muss, weil er nach Beendigung seines Studiums sein Referentariat antritt. Jetzt ist es klar, wohin es den Offensivmann verschlägt. Der angehende Lehrer zieht es in den Großraum München, wo er sich FC Deisenhofen anschließt. Dort trifft er auf seinen ehemaligen Trainer Peter Schmidt, der ebenfalls Pädagoge ist.  

03.07.2017 10:29 Uhr

+++ Neuzugänge in Mistelbach +++
In der Sommerpause ergaben sich auch beim TSV Mistelbach personelle Änderungen im Kader: Konstanz gibt es bekanntlich auf der Komandobrücke, während die erste Mannschaft von Markus Taschner trainiert wird, zeichnet sich John Engelbrecht für die zweite Mannschaft verantwortlich. Vier Spieler haben sich dagegen entschlossen, den TSV zu verlassen. Om Gegenzug vermeldet der Bezirksligist acht Neuzugänge. Nach nur einem Jahr verabschiedet sich Max Gesslein in Richtung BSC Saas Bayreuth. Mit Andre Dahms und Micha Pietzonka zieht es zwei langjährige TSV-Akteure zum TSV St. Johannis Bayreuth. Tobias Littig verlässt uns nach vielen Jahren im TSV-Trikot zum Nachbarn SC Hummeltal.

Er war nurmal kurz weg und jetzt ist er wieder da: Daniel Heißenstein (ASV Pegnitz) kehrt wieder an die alte Wirkungsstätte zurück. Vom Nachbarn SV Gesees wechseln Franz Habla und Andreas Hüttl an die Jahnstraße. Vom ASV Pegnitz kommt zudem Christian Frank zum TSV. Im Bereich der Torläute bekommt der TSV Unterstützung von Christian Lodes. Aus Glashütten schließt sich Kevin Peterson an. Mit Johannes Hofmann kehrt ein gebürtiger Mistelbach vom TSV Obernsees zurück in die Heimat. Aus der eigenen Jugend stößt Florian Paul zum Kader.

03.07.2017 09:31 Uhr

+++ Zwei Abgänge beim USC +++
Zwei Abgänge vermeldet der USC Bayreuth:

Benjamin Stückrad (Foto) kehrt nach zwei Jahren bei der Uni-Elf wieder auf die Jakobshöhe zurück, wo der 26-Jährige schon vor seiner Zeit in der Saas bis 2012 spielte. In der vergangenen Saison erzielte er in 18 Spielen neun Tore für den Kreisligisten.

Zudem verlässt Tobias Hildebrand den Verein in Richtung BSC Saas. Der 22-Jährige absolvierte nach seinem Wechsel aus Dresden in der vergangenen Rückrunde jedoch nur drei Partien für die Elf von Trainer Jannik Lockl.

02.07.2017 11:55 Uhr

+++ Jonny Aiblinger zum ATS +++
Mehrere Zu- und Abgänge für den SC Hummeltal. Neu-Trainer Jörg Dumbach konnten zum Trainingsauftakt zahlreiche Neuzugänge vorstellen: Maximilian Sutter (JFG Hummelgau), Patrick Held (SSV Aalen), Nico Förster (JFG Hummelgau) Tobias Littig (TSV Mistelbach), und Johannes Landgraf (JFG Hummelgau) Carsten Mayer (TSV Donndorf/Eckersdorf), Niklas Gogoll (SV Schreez) und Thomas Kolbeck (Verein unbekannt) verstärken den Kreisligisten.
Allerdings werden auch einige bekannte Gesichter fehlen: Urgestein und langjähriger "Kapitän" Bastian Pfauntsch hängt die Fußballschuhe an den Nagel (Karriereende) und steht ebenso nicht mehr zur Verfügung wie Thomas Höhl (ASV Oberpreuschwitz), Jonny Aiblinger (ATS Kulmbach), Fabian Kolb (SV Germania Dettingen), Jaroslav Cuchta (TFC Bayreuth) und Jan Dedinski (TSV Harsdorf).

01.07.2017 17:20 Uhr

+++ Zwei Schwarzacher nach Mainleus +++
Vom FC Schwarzach kommen Maximilian Hofmann (Foto) und Simon Hein zum TSC Mainleus. Maximilian Hofmann hatte beim A-Klassenabsteiger schon mit 18 Jahren Kreisklasse gespielt und war letztes Jahr bereits im jungen Alter Führungsspieler und Kapitän beim Nachbarverein.

Simon Hein absolvierte letzte Saison 26 Spiele in der A-Klasse und versucht nun, eine Liga höher beim TSC Fuß zu fassen.

01.07.2017 16:52 Uhr

+++ Last-minute-Transfer +++
Am letzten Tag der Wechselfrist verlässt Kevin Peterson den TSV Glashütten und schließt sich den TSV Mistelbach an. Der 23-Jährige spielte seit 2013 für den Kreisklassisten. Zuvor trug er ein Jahr das Trikot des SV Mistelgau. 

01.07.2017 10:55 Uhr

+++ Schechallah nach Mistelgau +++
Mohamad Schechallah - in der letzten Saison mit 29 Einsätzen noch Dauerbrenner in der FSV-Reserve - wagt den Sprung in die Kreisliga: Zukünftig läuft der 22-Jährige für den SV Mistelgau auf. Nach neun Saisontoren in der Vorsaison lief es in der vergangenen Spielzeit mit nur zwei Treffern nicht mehr ganz so erfolgreich für das FSV-Eigengewächs. Das soll sich nun wieder ändern.

30.06.2017 14:17 Uhr

+++ Noch ein Mager für den ASV +++
Ein Zwilling kommt selten allein: So wechselt Sean im Paket mit seinem Bruder Dennis vom TSV Bad Berneck zum ASV. Vor seiner Zeit in Bad Berneck war Sean in der Bezirksliga für Neudrossenfeld am Leder und hat ebenfalls die Jugendzeit neben der JFG Fichtelgebirge bei der SpVgg Bayreuth verbracht. Sean spielt etwas offensiver als sein Bruder und ist eher im Mittelfeld beheimatet.

Zudem tragen zukünftig der Ex-Donndorfer Alexander Niebe und der ehemalige Kanzer Niklas Niebe das ASV-Trikot. Mit der Verpflichtung von Alexander ist das nächste Brüderpaar beim ASV komplett. Niklas, der Ältere der beiden Brüder, stößt vom TSV Donndorf zum Kreisligisten und war vor seiner Zeit im Schlosspark auch schon für den SV Weidenberg und den SSV Warmensteinach aktiv. Der Wunsch mit dem Bruder in einem Team zu kicken, vereint die beiden nun in Nemmersdorf. Nach Beendigung seines Studiums wird Alexander nun auch wieder etwas mehr Zeit haben, dem runden Leder hinterher zu jagen. Das kam in den letzten Jahren nämlich studienbedingt etwas zu kurz. So kam er selten auf mehr als die Hälfte der zu absolvierenden Spiele.

30.06.2017 13:34 Uhr

+++ Vom ATS zum TSV 08 +++
Dem TSV 08 Kulmbach werden sich ab der neuen Saison zwei Spieler des ATS Kulmbachs anschließen. Dabei handelt es sich um den 24-jährigen Christian Barth der größtenteils in der 2. Mannschaft zum Zuge kam und dem ehemaligen 08er Eigengewächs Lorenz Schneider. "Beide konnten in der vergangenen Saison einige Einsatzminuten in der Bezirksligaelf von Armin Eck sammeln und werden uns sofort weiterhelfen können", freut sich Trainer Stefan Sesselmann auf frischen Wind in seinem Kader. "Die beiden Jungs sind für unsere diesjährigen Ziele Gold Wert und passen Charakterlich super ins Team". Fußballabteilungsleiter Fabian Früh lässt durchblicken das in den nächsten Tagen weitere Transfers folgen werden. "Wir müssen sowohl unsere erste als auch unsere zweite Mannschaft für die kommende Saison schlagkräftig aufstellen, damit wir die gesteckten Ziele erreichen können. Nur mit einem gesunden Konkurrenzkampf auf jeder Position können wir die Leistung über die gesamte Saison hochhalten.

30.06.2017 09:08 Uhr

+++ Vier Abgänge in Laineck +++
Vier weitere Abgänge vermeldet der ASV Laineck:

Manuel Mönnich (Foto), Martin Pannek, Manuel Braun und Joschka Bauer haben sich nach dem Abstieg in die A-Klasse aus dem Steinachtal verabschiedet. Wohin es das Quartett verschlägt, ist aktuell noch offen.

30.06.2017 07:45 Uhr

+++ Mager nach Nemmersdorf +++
Dennis Mager wechselt vom Ligakonkurrenten TSV Bad Berneck zum ASV Nemmersdorf: Schon zu Jugendzeiten war der Defensivallrounder ein Schützling seines künftigen Trainers Stefan Sommerer. Nicht zuletzt durch gefährliche Standards versprüht der 22-Jährige durchaus auch Torgefahr, das Hauptaugenmerk wird aber auf Defensivaufgaben liegen.

29.06.2017 21:41 Uhr

+++ Chlistalla nach Seybothenreuth +++
Nach einer gefühlten Ewigkeit verlässt Andreas Chlistalla den SV Schreez: Den 40-Jährigen zieht es zum SV Seybothenreuth. Beim Aufsteiger trifft der Schlussmann mit Ex-Coach Elvir Zekic sowie Torjäger Basti Schön und Alexander Kühnlein auf alte Weggefährten. In der letzten Saison stand der Routinier zwölf Mal für den Kreisklassisten im Tor. Nun will es der Bayreuther noch einmal bei einem neuen Club wissen.

29.06.2017 21:32 Uhr

+++ Nummer zehn für Donndorf +++
Noch ein Kracher für den TSV Donndorf am Ende des Transferfensters:

Vom Kreisligisten SV Gesees wechselt der 26-Jährige Daniel Regner zur Elf von Mario Zimmermann. Der zehnte Neuzugang der Grün-Weißen soll in der Defensive eine tragende Rolle übernehmen und die junge Truppe mit seiner Erfahrung stabilisieren.

29.06.2017 20:58 Uhr

+++ Lainecker Neuzugänge +++
Sechs Neuzugänge vermeldet der ASV Laineck: Adem Alca schnürt auf seine alten Tage noch einmal die Fußballschuhe für den A-Klassisten. Zuletzt kickte der frühere Preuschwitzer für den TFC Bayreuth. Vom FSV Bayreuth kommt Simon Trassl (Foto). Dort spielte der Youngster in seiner ersten Saison in der Kreisklassenelf. Aus Schönfeld verschlägt es Manuel Kohlmann in das Steinachtal. Dort kickt auch zukünftig der Lorenzreuhter Marvin Dressel ebenso wie Jugendspieler Nicklas Engelbrecht (JFG Neubürg). Das Sextett vervollständigt Patrick Zeh aus Häuslingen.

Auf der Gegenseite verlassen aber auch eine Reihe von Spielern den Absteiger: Oli Hufnagel zieht es nach Schreez. Ramazan Cirpan und Blerim Rexhepi spielen zukünftig für den TFC Bayreuth. Lucian Rimpu schnürt nach einer längeren Pause für den BC Leuchau wieder seine Fußballschuhe. Tobias Häublein spielt in der kommenden Saison für die SG Rugendorf/Loaus. Bei Manuel Förster steht das Ziel noch nicht fest.

28.06.2017 20:36 Uhr

+++ Nr. 8 und 9 für Donndorf +++
Vom Ligakonkurrenten ASV Oberpreuschwitz schließt sich Nicolas Meixner den Grün-Weißen an. Der Neuzugang soll vor allem erst einmal in der Reserve zum Einsatz kommen. 

Zudem verändert sich mit dem früheren Neudrossenfelder Jugendspieler Johannes Thaufelder ein weiteres verheißungsvolles Talent in den Schlosspark.

28.06.2017 10:58 Uhr

+++ Konov kehrt zurück +++
Der verlorene Sohn kehrt zurück: Vom ATS Kulmbach zieht es Paul Konov wieder nach Oberpreuschwitz. Für den Kreisklassisten kickte der 29-Jährige bereits bis 2013, ehe er in der Bierstadt eine neue Herausforderung suchte und mit den Kulmbachern auf Anhieb in die Bezirksliga aufstieg. Mit den Preuschwitzern feierte er einst auch bereits den Aufstieg in die Kreisklasse 2011. Der technisch versierte Mittelfeldspieler ist bislang der erste Neuzugang für den ASV Oberpreuschwitz - dafür aber einen richtigen Kracher! 

28.06.2017 10:51 Uhr

+++ Transfercoup in Seybothenreuth +++
Seybothenreuth erhält Verstärkung für den Angriff: Aus Nemmersdorf kehrt nach fünf Jahren Stefan Strömsdörfer zum Aufsteiger zurück, für den er bis 2012 auf Torejagd gegangen war. Für den aktuellen Kreisligisten war er insgesamt 107 Mal im Einsatz und erzielte dabei 62 Tore. Nun stürmt der 31-Jährige wieder für Seybothenreuth.

28.06.2017 09:07 Uhr

+++ Transferkracher in Stadtsteinach +++
Dem TSV ist es gelungen, einen echten Kracher für die Offensive zu verpflichten. So konnte man gestern Abend, die Verpflichtung von Alexander Schuberth vom Kreisklassenmeister FC Kupferberger unter Dach und Fach bringen. Mit Alex hat der TSV einen echten Torjäger für sich gewinnen können, dessen Bilanz für sich spricht. Laut anpfiff.info - Bayreuth-Kulmbach hat Alex in 203 Spielen für den FC Kupferberg sage und schreibe 166 Tore erzielt.... Somit ist es dem TSV gelungen, was in den letzten Jahren schon viele Vereine von der Kreisliga bis zur Bayernliga versucht haben, das Kupferberger Eigengewächs für sich zu gewinnen.
Mit dieser Personalie ist die Kaderzusammenstellung des TSV größtenteils abgeschlossen, was nicht heißt das es eventuell doch noch den ein oder anderen Neuzugang für unsere Farben geben könnte. "Wir sind mit unseren bisherigen Transferaktivitäten sehr zufrieden, und haben nun einen Kader beisammen, mit dem wir eine anständige Rolle in der Kreisliga spielen können" so der Sportliche Leiter Dominic Kozany. "Sollten sich noch Möglichkeiten ergeben, den ein oder anderen Spieler dazuzubekommen, werden Holger Dittwar und ich die Möglichkeiten ausloten und schauen was noch machbar ist. Wenn wir noch den ein oder anderen jungen Perspektivspieler für uns begeistern könnten, würde uns das noch gut zu Gesicht stehen" Kozany weiter. Über mögliche Zielsetzungen will sich die Sportliche Leitung noch keine Gedanken machen, sondern erst die Vorbereitung abwarten und schauen wie schnell sich die ganzen neuen in die Mannschaft integrieren.

Auch auf der Torhüterposition, konnte sich der TSV Stadtsteinach für die kommende Saison breiter aufstellen. So ist es gelungen, den 17 jährigen Florian Engelbrecht, von der JFG Maintal-Friesenbachtal zu verpflichten. Auf einem Probetraining konnten sich der Coach Holger Dittwar und der Sportliche Leiter Dominic Kozany schon ein Bild von Florian machen. "Er ist gewillt zu lernen und steckt voller Ehrgeiz" freut sich der Sportliche Leiter schon auf den talentierten Torhüter. "Mit drei Torhüter sind wir für die kommende Saison, super auf dieser Position aufgestellt" so Kozany weiter. Mit Marcel Dietrich von der JFG Obermain kommt außerdem ein weiterer Youngster dazu. 

27.06.2017 23:51 Uhr

+++ Zwei Kreuzer für den TFC +++
Neuzugang Nr. 14 und 15 vermeldet der TFC Bayreuth: Vom SC Kreuz kommen Sufiyan Husa Muhammed und Muassin Abdusamad Abdurahman. Beide spielten noch in der vorletzten Saison für die JFG Mainauen, ehe sie in der zurückliegenden Spielzeit mit den Kreuzern in der A-Klasse 7 den fünften Tabellenplatz belegten. In der kommenden Serie treffen sie nun mit ihrem neuen Club in der A-Klasse 5 auf ihren Ex-Club mit Trainer Martin Fraß.

27.06.2017 18:07 Uhr

+++ Fünf Neue und jede Menge Jugendspieler in Kanz +++
Kreisligiste TSV St. Johannis vermeldet für die neue Saison folgende Spielerwechsel: Aus Mistelbach kommen Schlussmann Andre Dahms (Foto) und Micha Pietzonka, die Coach Markus Zeitler noch aus seiner Zeit beim Bezirksligisten kennt. Vom SV Gesees schließt sich Nicolas Strohfuß dem Kreisliga-Vizemeister an, der in der Relegation erneut den Sprung auf die Bezirksebene verpasste. Aus Thurnau kehren Sebastian Fleischmann und Klaus Krejschi in den Bayreuther Osten zurück.

Aus der eigenen Jugend kommt mit Niklas Niebe, Michael Dressendörfer, Kevin Kögler, Nico Opel, Fabian Kempf, Fabian Linhardt und Jakob Frühhaber jeder Menge frischer Wind.

Dagegen hat Marco Bauer den Kreisligisten in Richtung Schnabelwaid verlassen. Philipp Horn und Nico Faber zieht es nach Bindlach, Franz Esdorf nach Obernsees.

26.06.2017 20:37 Uhr

+++ Fünf Neue in Heinersreuth +++
Pünktlich zum Trainingsauftakt präsentiert der SV Heinersreuth seine Neuzugänge:

Aus Creußen kommt dabei Tom Gräf: Ein Offensivspieler, der vorwiegend auf den Außenbahnen zu Hause ist. Nachdem der 21-Jährige einige Spielzeiten in Harsdorf verbrachte, wechselt der sympathische Kicker jetzt vom FC Creußen zum SV Heinersreuth.

Mit Tobias Muth (Foto) kehrt dagegen ein ehemaliger Heinersreuther nach einem kurzen Gastspiel beim ASV Marktschorgast wieder nach Heinersreuth zurück. Er soll mit seiner Erfahrung und Qualität dazu beitragen, dass die junge Elf erfolgreich in der neuen Saison zusammen Fußball spielt.

Aus Altenplos kommt Andreas Vogel zum Erzrivalen: Ein absoluter Allrounder, der nahezu jede Position spielen kann. "Wir freuen uns, dass wir mit Andi einen erfahrenen Spieler gewinnen konnten, der unser junges Team führen soll", so Spielleiter Stefan Zeitler.

Mit 18 Jahren ist Max Knaus der jüngste Neuzugang: Ein talentierter Spieler, der das Potential hat, Stammspieler in der 1. Mannschaft zu werden.

Zuvor stand bereits schon fest, dass Daniel Ötter nach einem Jahr in Neudrossenfeld als Co-Trainer nach Heinersreuth zurückkehrt. Als verlängerter Arm soll er die Elf auf dem Spielfeld führen und möglichst wieder so erfolgreich treffen wie vor zwei Jahren: Damals wurde der 27-Jährige Torschützenkönig in der Kreisklasse.


26.06.2017 20:05 Uhr

+++ Burghaig stellt Neuzugänge vor +++
Bereits im April verlängerte der SV Burghaig mit Trainer Andre Siemon für eine weitere Saison. "Andre hat in der vergangen Saison super Arbeit geleistet. Dass die erste Saison wieder als eigenständiger Verein und das gleich mit zwei Mannschaften nicht einfach wird war uns allen klar", so Vorstand Frank Müller. Die vergangene Saison sollte vielmehr genutzt werden, dass sich die Mannschaft und der Trainer finden konnten. "Natürlich hätten wir uns gerne eine, zwei Platze weiter vorne gefunden in der Abschlusstabelle, aber auf das Ende zu war ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen", analysiert der Burghaiger die zurückliegende Saison.

Für die kommende Saison in der A-Klasse 6 und B-Klasse 7 konnten die Burghaiger den Kader aber noch mal erweitern. "Und was uns als Verein ganz wichtig war, vor allem noch einmal verjüngen", ergänzt Frank Müller.

Nächste Saison stoßen folgende Spieler zum SV-Kader:

Jonathan Gack, Furkan und Gürhan Kazar, Janik Kunzmann (alle JFG Maintal/Friesental) sowie Jonas Erhalt vom SV Motschenbach. "Alle sind erst 18 Jahre alt", freut sich der Burghaiger.

Zudem kommen noch Daniel Suchan vom FC Frankenwald, Wiatrzyk Dominik (Stargard Szczecinski, Polen), Jesus Manuel Artasanchez (TSV Thurnau), Sven Röckl (FC Schwarzach; Foto) und Nithin Sharma (FC Ballon Dor Aachen).

"Was mich besonders freut, dass wir Simon Erhardt, der uns vor der Saison Richtung Thurnau verlassen hat, wieder für uns gewinnen konnten. So konnten wir unsere Kader um elf Spieler erweitern und hatten im Gegenzug nur den Abgang von Johannes Walter nach Peesten zu verzeichnen", blickt Frank Müller optimistisch in die Zukunft: "Ich bin überzeugt das Andre aus dem vorhandenen Spieleraterial eine schlagkräftige Truppe formen wird, so dass wir in der A Klasse besten können und so viele Mannschaften wie möglich hinter uns lassen. Natürlich gilt es erst mal die Klasse kennen zu lernen und den Klassenerhalt zu sichern."

26.06.2017 16:17 Uhr

+++ Noch zwei Youngsters für Nemmersdorf +++
Auch der jüngste Spross der aktuellen Arndt-Dynastie Jannik verlässt den Jugendbereich der JFG Fichtelgebirge und betritt fortan die Bühne des Seniorenfußballs in Nemmersdorf. Der jüngere Bruder von Frederik und Cousin Bastian, Lukas und David hat sich zuletzt nach schwerer Verletzung wieder an die Mannschaft rankgekämpft und wird zunächst den Kader von Alexander Legat in der A-Klasse verstärken.

Aus der eigenen U19-Mannschaft rückt zudem Niklas Holzbeierlein (Foto) zu den Senioren hoch. Der körperlich robuste Defensivallrounder hat alle Jugendmannschaften des ASV Nemmersdorf und der JFG Fichtelgebirge durchlaufen und gehörte in der vergangenen Saison zur Meistermannschaft, mit der ihm der Aufstieg in die Bezirksoberliga gelungen ist.

26.06.2017 14:50 Uhr

+++ Ein Trio und ein Duo für Neuenmarkt +++
In der kommenden Saison werden folgende Spieler den FC Neuenmarkt verstärken:

Lukas Greim (Foto) vom ATS Kulmbach auf der Torwartposition, Christopher Biener vom FC Marktleugast in der Abwehr (wechselte schon im Winter, ist aber erst zur neuen Saison spielberechtigt) und Dominik Jakubik vom SV Lanzendorf für den Sturm.

Für die SG Neuenmarkt / Wirsberg spielen zukünftig Rene Seitz (VfB Helmbrechts) und Stefan Espach (Verein unbekannt).

Als Abgang hat die SG Maximilian Popp zu verzeichnen. Er wechselt nach Marktschorgast.

25.06.2017 22:32 Uhr

+++ Burghaig verstärkt sich +++
Der SV Burghaig gibt folgenden Wechsel bekannt: Wir haben unseren Kader nochmal verstärkt und verjüngt. Mit Simon Erhardt konnten wir unseren ehemaligen Spieler wieder für uns gewinnen. Simon kommt vom TSV 1902 Thurnau e.V. Er spielte eine Saison für Thurnau, ehe er wieder nach Burghaig zurück kommt.

Den Wechsel von seinem Bruder Jonas Erhardt durften wir ja schon vor einigen Wochen verkünden. Jetzt spielen die Brüder das erste Mal im Herrenbereich zusammen.

Zuvor gab der A-Klassist bereits schon die Verpflichtung von Daniel Suchan (Foto) bereit. Der 28-Jährige kommt vom FC Frankenwald. In der Vergangenheit spielte er auch schon für Grafengehaig, Mainleus und Marktleugast.

25.06.2017 19:58 Uhr

+++ Wickles nach Donndorf +++
Den siebten Neuzugang vermeldet der TSV Donndorf: Vom Ligakonkurrenten aus Kirchahorn verändert sich Pascal Wickles in den Schlosspark. Der 21-Jährige brachte in der abgelaufenen Spielzeit auf 20 Einsätze uns soll zukünftig die TSV-Defensive verstärken. Trainer Mario Zimmermann und Co-Trainer Norman Greulich freuen sich auf einen jungen und talentierten Akteur.

25.06.2017 14:08 Uhr

+++ Katschenreuth baut auf die Jugend +++
Seiner Linie bleibt der VfR Katschenreuth auch nach dem Aufstieg in die Bezirksliga treu: Der Aufsteiger setzt weiter auf die eigene Jugend. Mit Hannes Michel (Foto) und Martin Schuberth kommen in der neuen Saison zwei weitere Nachwuchskicker fest zum Team von VfR-Coach Detlef Zenk dazu.

25.06.2017 14:02 Uhr

+++ Abgänge beim TFC Bayreuth +++
Weitere Neuzugänge vermeldet die Bayreuther Eintracht: Vom benachbarten TFC Bayreuth kommt mit Mustafa Bilgin ein neuer Trainer für die Reservemannschaft. Der neue Coach bringt mit Tarik Karapinar (Foto), Ayachi Abdessalem Slim und Murat Yalcinkaya gleich drei weitere Spieler mit auf die Obere Röth. Zuvor war bereits der Transfer von Hüseyin Yalcinkaya bekannt geworden.

25.06.2017 13:38 Uhr

+++ Neuzugang für Legat-Elf +++
Einen Neuzugang vermeldet der ASV Nemmersdorf: Jeremias Thomas spielt zukünftig für die ASV-Elf. Der Student hatte zuletzt zwei Jahre mit dem Vereinsfußball pausiert, aber bereits schon zuletzt beim Kreisligisten mittrainiert. Zuvor spielte er für die TSG Roth. Über die ASV-Reserve von Trainer Alexander Legat (Foto) will sich der Neuzugang auch für die erste Mannschaft empfehlen.

24.06.2017 16:58 Uhr

+++ Steffen Klaus nach Stadtsteinach +++
Viel Routine für die neue Elf von Holger Dittwar. Mit Steffen Klaus vom neuen Ligarivalen FC Kupferberg haben die Stadtsteinacher einen dicken Fisch an Land gezogen. Klaus war lange Zeit in Mainleus tätig, hatte dort Bezirksoberliga gespielt und danach zum ATS Kulmbach gewechselt. "Steffen hatte erhebliche Anteile am Aufstieg der Kupferberger und kann bei uns eine wichtige Stütze im Mittelfeld werden, wenn er fit ist", verteilt Dominic Kozany als Sportlicher Leiter des TSV schon einmal Vorschusslorbeeren an den Strategen. 

24.06.2017 14:53 Uhr

+++ Selb setzt auf die Jugend +++
Blutauffrischung für die SpVgg Selb 13: Der Bezirksligaaufsteiger setzt in der kommenden Saison voll auf die Jugend. Gleich zehn Nachwuchsspieler sollen für Furore sorgen. Andre Söllner, Anil Simsek, Jonas Küspert, Henrik Kröniger, Marco Thumser, Nico Maisel, Dominik Slawitzki, Toan Bui Danh, Jakub Pavnicky sowie Jugendspieler Volkan Kaya verstärken ab sofort den Kader von Trainer Haydar Simsek.

Zudem kehrt Josef Hancik nach Selb zurück: Bereits vor seiner Zeit in Erkersreuth hatte er das Selber Trikot schon einmal getragen.

24.06.2017 10:35 Uhr

+++ Neuzugang beim FSV Bayreuth +++
Vom ASV Pegnitz kehrt Adrian Graf an die Prellmühle zurück: Beim FSV Bayreuth kickte der einstige Geseeser schließlich in der Saison 2013/14 schon einmal. Im Vorjahr wagte der 22-Jährige dann den Sprung in die Landesliga, wo er es unter Trainer Heiko Gröger nach einer längeren Verletzung auf neun Saisoneinsätze brachte.

Aus Oberpreuschwitz schließt sich zudem Alexander Angerer den Rot-Schwarzen an. 

Weitere Neuzugänge sind in den letzten Tagen der Wechselfrist nicht unbedingt zu erwarten, denn der FSV setzt weiter konsequent auf die eigene Jugend.

23.06.2017 20:35 Uhr

+++ Zwei Neue für Trockau +++
Zwei Neuzugänge vermeldet die SG Trockau: Aus Engelmannsreuth kommt Michael Pezolt (Foto) zum Team von Trainer Maximilian Held, vom FC Pegnitz wechselt dagegen Andre Roder zum Kreisklassisten.

23.06.2017 18:30 Uhr

+++ Cuchta zum TFC Bayreuth +++
Neuzugang Nummer 13 vermeldet der TFC Bayreuth: Vom SC Hummeltal kommt Jaroslav Cuchta zur Elf von Trainer Papi Henriques. Beim Kreisligisten spielte der 31-Jährige in der Vorsaison vorzugsweise in der Reserve, erzielte dort aber in 14 Begegnungen fünf Tore. Vor seinen drei Jahren in Hummeltal kickte er bereits auch schon von für den SC Kreuz Bayreuth, den SV Heinersreuth und den SV Weidenberg. Nun peilt er mit den Bayreuthern die Rückkehr in die Kreisklasse an.

23.06.2017 16:26 Uhr

+++ Danny Prechtl kehrt zurück +++
Der SSV Kirchenpingarten heißt mit Danny Prechtl seinen "verlorenen Sohn" zurück: Der 26-Jährige spielte zuletzt in Kulmain und zuvor in Haidenaab und Warmensteinach. Nun kehrt er wieder zu seinem Heimatverein zurück und wird zukünftig den A-Klassisten im Kampf um die Rückkehr in die Kreisklasse verstärken.

Dazu kann sich SSV-Trainer Stefan Schober über drei Youngsters freuen: Alexander Seller, Alexandro Vogl und Maximilian Langsteiner verstärken ab sofort die Frankenpfälzer.

Neueste Spielerwechsel

FC Neuenmarkt
Post-SV Bamberg
FC Neuenmarkt
Post-SV Bamberg 2
TSV Holzkirchen 2
SpVgg Bayreuth 2
TSV Thiersheim
ATV Höchstädt
SC 36 Glandorf
ATS Wartenfels



Neue Spielerkader

57 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
36 Spieler | 6 Zugänge | 0 Abgänge
45 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Maintal-Friesenbachtal , U17 | KL, U17
16 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Steigerwald , U19 | BOL, U19
23 Spieler | 1 Zugang | 9 Abgänge
31 Spieler | 4 Zugänge | 2 Abgänge