Wechselsplitter

17.11.2017 08:51 Uhr

+++ Ebing: Dumpert hört am Saisonende auf +++
Nach dann vier Jahren wird Heiner Dumpert seinen Posten als Trainer des momentanen Bezirksliga-Achten SpVgg Ebing abgeben. Der 51-jährige Starkenschwinder landete in den ersten drei Jahren seiner Amtszeit auf den Rängen drei, vier und sechs. Für den ehemaligen Profi ist die SpVgg nach Giech (KK, KL), Memmelsdorf (BOL, LL), Mönchröden (BOL), FC Eintracht Bamberg (RegL, an der Seite von Christoph Starke) und Don Bosco Bamberg (BayL) die sechste Station als Trainer. 

14.11.2017 22:24 Uhr

+++ Trunk/Schüll verlassen Hirschaid am Saisonende +++
Der 35-jährige Christian Trunk und sein ein Jahr jüngerer Co-Trainer Ralf Schüll trainieren den Kreisligisten TSV Hirschaid nun in der dritten Saison. Sie wird die letzte für das Duo sein, wie der Hirschaider Vorstand Franz Berry gegenüber anpfiff.info bekanntgab: "Christian Trunk und Ralf Schüll werden am Ende der Saison den TSV Hirschaid als Trainer leider verlassen. Beide möchten sich nochmal verändern. Wo "Trungy" hingeht ist unbekannt und Ralf Schüll möchte gerne eine Mannschaft als Trainer übernehmen. Der TSV Hirschaid bedankt sich bei beiden Trainern für die sehr gute und  vertrauensvolle Zusammenarbeit und bedauert sehr den Weggang dieser beiden tollen Trainer und Menschen. Der TSV verliert zwei tolle Sportsmänner mit einem tollen Charakter. Die Beweggründe von beiden sind absolut nachvollziehbar und der TSV Hirschaid hat beiden sehr viel zu
verdanken. Wir hoffen nun auf eine erfolgreiche Rückrunde mit dem
Ziel, den Klassenerhalt so schnell wie möglich zu erreichen. Den Beiden jetzt schon alles Gute, sie  werden immer zur TSV-Familie  gehören!"
Momentan liegt der TSV Hirschaid auf dem 9. Rang der Kreisliga 1. 

13.11.2017 20:11 Uhr

+++ Christian Nagengast übernimmt Erlach1/Sassanf.2 +++
Der FC Eintracht Erlach, in dieser Spielzeit in der (SG) FC Eintracht Erlach 1/ASV Sassanfahrt 2 in der A-Klasse 4 unterwegs, gibt die Lösung in der Trainerfrage bekannt: "Die Trainersuche beim FC Eintracht Erlach ist beendet. Die Verantwortlichen teilen mit, dass mit sofortiger Wirkung Christian Nagengast das Amt als Trainer ausübt. Durch das letzte Ergebnis und der guten Entwicklung der letzten drei Wochen beim Training und Spiel, ist man zur Erkenntnis gekommen, dass es für die Mannschaft das Beste ist, Christian Nagengast das Amt zu übergeben. Da er jetzt in einer Doppelfunktion als Trainer und Abteilungsleiter tätig ist, wird er unterstützt durch seine beiden Co-Trainer Steffen Gebhard und Lukas Poster."

26.10.2017 09:45 Uhr

+++ Mehmet Ciray kein Bosporus-Trainer mehr +++
Laut Meldung im Coburger Tageblatt ist der 46-jährige Mehmet Ciray im beiderseitigen, guten Einvernehmen von seinem Trainerposten beim abstiegsgefährdeten, momentanen Tabellenletzten der Bezirksliga West SV Bosporus Coburg - punktgleich mit dem SV Dörfleins - mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Nachdem vor Wochen auch sein CO-Trainer Ertan Sener das Handtuch bereits warf, wird der erfahrene 63-jährige Norbert Rebhan die Rot-Weißen in den letzten vier Spielen bis zur Winterpause interimsmäßig betreuen.

24.10.2017 13:39 Uhr

+++ Christian Haas kein Trainer mehr bei Erlach/Sass.2 +++
"Aus sportlichen Gründen", heißt es in einer Mitteilung des FC Eintracht Erlach, der seit dieser Saison mit der Zweiten des ASV Sassanfahrt in einer SG antritt, "mussten wir uns von unseren Trainer Christian
Haas trennen. Der Verein war gezwungen, nach den jüngsten Ergebnissen die Reißleine zu ziehen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit in den letzten zwei Jahre und wünschen Christian Haas viel Glück für seine sportliche Zukunft. Bis zum Winter wird das Amt des Trainers intern besetzt durch den Abteilungsleiter Christian Nagengast, damit man in Ruhe einen passenden Nachfolger suchen kann."

16.10.2017 09:27 Uhr

+++ Neuzugang für DJK Bamberg: Fabian Hohlbein +++
Holger Denzler, nach dem "Wechsel" von Mario Zukolo zurück in den Junioren-Bereich nun auch für die Bayernliga-Mannschaft zuständig, gibt einen Neuzugang bei der DJK Don Bosco Bamberg bekannt: Fabian Hohlbein, in Bamberg wohnhafter und in Erlangen studierender Außenverteidiger, kommt vom VfL Hohenstein aus der Sachsenliga und will sich bei der DJK Bamberg beweisen. Am Wochenende lief der im Juniorenbereich bei Erzgebirge Aue und FSV Zwickau ausgebildete Hohlbein (21) bereits beim 0:0 gegen den TSV Breitengüßbach in der Bezirksliga für die DJK 2 auf.

06.10.2017 12:32 Uhr

+++ Roberto Hilbert zu Greuther Fürth +++
Die SpVgg Greuther Fürth hat sich die Dienste von Roberto Hilbert gesichert. Der Flügelspieler erhält beim Kleeblatt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.

„Roberto hat auf hohem Niveau national und international viele Schlachten geschlagen. Mit seiner Erfahrung kann er Stabilität und Sicherheit in unsere Mannschaft einbringen“, so Präsident Helmut Hack.
Roberto Hilbert hat bereits zwischen 2004 und 2006 beim Kleeblatt gespielt und 60 Ligabegegnungen in dieser Zeit bestritten. Anschließend spielte der 32-Jährige für Stuttgart, Besiktas Istanbul und Bayer 04 Leverkusen, wo sein Vertrag im Sommer endete.

„Ich habe zuletzt privat mit einem Fitnesstrainer gearbeitet und mich so in Form gebracht. Ich hoffe, dass ich der Mannschaft schon sehr schnell helfen kann“, berichtet der gebürtige Forchheimer.
Bereits heute Vormittag wurde Roberto Hilbert der Mannschaft vorgestellt. „Im Anschluss wird Roberto direkt am Mannschaftstraining teilnehmen, so dass er sich schnell ins Team integrieren kann“, so Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball.

28.09.2017 14:55 Uhr

+++ TSV Meeder: Simon Schiller kehrt zurück +++
Der TSV Meeder hat bei der Suche nach einem neuen Trainer und Nachfolger für Stefan Nöth die am nächsten liegende Option gezogen. Wie Spielleiter Martin Flurschütz gegenüber anpfiff.info erklärte kehrt Nöths Vorgänger Simon Schiller auf die Bank zurück. Er hatte seinen Posten erst im Sommer aufgegeben. Allerdings wird das Comeback erst Mitte Oktober über die Bühne gehen. Bis dahin verbringt der Ex- und künftige Coach seinen "wohlverdienten Urlaub" (Martin Flurschütz) auf Bali. Bis dahin wird weiter Christian Müller die Verantwortung tragen. "Simon Schiller ist ein echtes Meederer Urgestein", freut sich Martin Flurschütz, dass es gelungen ist, den 32-Jährigen von einem erneuten Engagement beim TSV zu überzeugen. Er hatte das Team bereits vom Sommer 2015 bis Saisonende 2017 betreut und sowohl zum Meistertitel in der Kreisliga als auch zum Sieg im Kreispokal geführt.

26.08.2017 22:14 Uhr

+++ Dominik Schütz nach Memmelsdorf +++
Nur ein kurzes Gastspiel gab Dominik Schütz beim Baiersdorfer SV. Der Stürmer, der in den ersten Saisonspielen immer von Beginn an spielte, aber keinen Treffer erzielen konnte, war mit seiner aktuellen Situation nicht zufrieden, war aus Baiersdorf zu vernehmen. Der Offensivmann entschied sich zu einem Wechsel zu Landesligist Memmelsdorf.

18.08.2017 22:14 Uhr

+++ Lukas Dütsch zum ASV Sassanfahrt +++
Der Kreisligist ASV Sassanfahrt verpflichtet den 23-jährigen Lukas Dütsch vom FC Falke Röbersdorf als Vertragsamateur. Somit erzielte der Spielkreis-Torschützenkönig von 15/16 (37 Tore) seinen letzten Treffer kürzlich für die Zweite der Falken gegen Reundorf. Insgesamt stehen für den Rechtsfuß bei 164 Spielen 131 Tore in seiner anpfiff-Bilanz. Fünf davon erzielte er für den SV Pettstadt in der Landesliga. 

11.07.2017 21:01 Uhr

+++ Viele Neue in Hollfeld +++
Für die Saison 17/18 kann A-Klassist ASV Hollfeld folgende Neuzugänge melden:

Markus Pistor kommt aus der eigenen Jugend, der JFG Jura Oberfranken Hollfeld (U19), Makrus Dresel kommt vom BSV Schönfeld. Michael Jöbstel stürmt nun für die ASV-Elf und  verlässt dafür den TSV Plankenfels. Mit Daniel Peukert angelt man sich einen Top-Mann vom TSV 1902 Thuranu. Zudem verstärkt Toni Pitteroff den ASV nach einem Jahr Pause in Stechendorf. Tobias Wunner verlässt den DJK Königsfeld und kommt nach Hollfeld. Sebastian Mache und Lukas Zwosta kommen aus der Jugend des FSV Freienfels-Krögelstein.

Auf der anderen Seite wird es keine Abgänge geben.

Trainer der 1. Mannschaft bleibt weiter Manuel Metzger.

Dieses Jahr wird es eine 2. Mannschaft im Verbund mit dem BSV Schönfeld geben. Diese wird der ASV-Spieler Rene Frickmann als Trainer betreuen.

21.06.2017 09:32 Uhr

+++ Michael Richter wird Trainer bei FC Wacker 2 +++
Wie der Kreisklassist FC Wacker Bamberg in Person von Spielleiter Alexander von Stetten mitteilt, übernimmt Michael Richter in der kommenden Serie die Zweite Mannschaft in der A-Klasse 3. Darüber hinaus wird der ehemalige Zeckendorfer Spielertrainer für die Erste Mannschaft in der Kreisklasse 1 auflaufen. 

21.06.2017 09:01 Uhr

+++ Patrick Reuter (26) übernimmt den TSV Staffelbach +++
Der Kreisklassist TSV Staffelbach gibt die Verpflichtung eines Spielertrainers bekannt: Es übernimmt in der kommenden Saison in der Kreisklasse 1 der 26-jährige Patrick Reuter, der zuletzt für den SV Rapid Ebelsbach auflief, wo er im Herbst 2016 tätig war. Sowohl mit Ebelsbach als auch mit dem Pfarrweisach stieg er als Spielertrainer in die Kreisliga auf. In seinen letzten ca. 150 Spielen in der anpfiff.info-Bilanz stehen für ihn fast 100 Treffer zu Buche. Weitere Stationen des Neu-Staffelbachers waren der SSV Gädheim (Spielertrainer) und der FC Strullendorf (Spieler).

16.06.2017 22:32 Uhr

+++ Pettstadt mit Strohmer und Baldauf +++
Was seit geraumer Zeit feststeht, macht der SV Pettstadt nun offiziell: Der Kreisliga-Absteiger wird mit Roland Strohmer und seinem Co-Trainer Michael Baldauf in die neue Saison in der Kreisklasse 3 gehen. In Kürze werden wir einen Bericht mit Stimmen der Beteiligten veröffentlichen.

14.06.2017 17:38 Uhr

+++ Jöbstel nach Hollfeld +++
Auch in der kommenden Saison wird Michael Jöbstel in der A-Klasse weiter auf Torejagd gehen: Dann aber für den ASV Hollfeld und nicht mehr für den TSV Plankenfels. Der 22-Jährige - in der letzten Saison mit 13 Toren der beste Torschütze der Grün-Weißen - trägt in der kommenden Saison des Ex-Bayernligisten. Ein herber Verlust für Plankenfels, nachdem der Flügelflitzer schon in der Saison zuvor zwölf Mal erfolgreich war. Vor seiner Zeit in Plankenfels kickte Michael Jöbstel auch schon für den SV Stechendorf sowie eine Saison in Waischenfeld.

13.06.2017 20:44 Uhr

+++ Benjamin Schmitt übernimmt den FV Zeckendorf +++
Der FV Zeckendorf ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Michael Richter fündig geworden: In der kommenden Serie wird Benjamin Schmitt Spielertrainer beim Elften der abgelaufenen Saison in der Kreisklasse 2. Der 28-Jährige kommt vom TSV Staffelbach, wo er in 23 Einsätzen 19 Treffer erzielen konnte. Insgesamt bringt es der Offensivmann bei registrierten 133 Spielen für Reckendorf, Unterleiterbach und Staffelbach auf 98 Tore! Ihn begleitet als Co- und Torwarttrainer Daniel Schirmer, der ebenfalls seinen Pass mit auf Zeckendorf nimmt. In Kürze werden wir ein Interview mit den Verantwortlichen nachliefern.

13.06.2017 17:11 Uhr

+++ Oliver Riley gibt Amt bei Stegaurach 2 ab +++
Wie die SpVgg Stegaurach mitteilte, hat Oliver Riley angekündigt, dass er das Amt als Trainer der Zweiten Mannschaft der SpVgg zur Verfügung stellen wird. "Mein Akku ist leer!", kündigt Riley für die kommende Serie eine Pause an. "Wir haben jetzt zwei, drei Wochen Zeit, eine Lösung zu finden!", heißt es von Vereinsseite. "Wenn sich in dieser Zeit eine Türe auftut, werden wir hindurchgehen!"

12.06.2017 06:00 Uhr

+++ Neuer Keeper für FSV Buttenheim +++
Wie der neue sportliche Leiter des FSV Buttenheim, Christoph Schneider, gegenüber anpfiff.info mitgeteilt hat, gibt es einen weiteren Zugang beim Kreisligisten. Manuel Meusel kommt vom FC Falke Röbersdorf. Der 20-Jährige war in den beiden vergangenen Jahren Stammkeeper beim Kreisklassisten und hat 48 Spiele in seiner anpfiff.info-Datenbank stehen. Jetzt stellt er sich der Herausforderung Kreisliga. "Manuel Meusel ist ein junger Torwart, der sehr viel Potenzial mitbringt. Wir freuen uns, dass er sich uns anschließt", kommentiert Christoph Schneider die Personalie.

01.06.2017 13:27 Uhr

+++ Zugänge beim TSV Scheßlitz +++
Kreisklassist TSV Scheßlitz gibt drei Zugänge bekannt: 
Oliver Felsheim kommt vom SV Würgau zur Mannschaft von Spielertrainer Marco Hillemeier. Zudem schließen sich Fabian Rauh (FV Zeckendorf) und Daniel Schmitt (Jura Arnstein) dem TSV an. 

25.05.2017 08:31 Uhr

+++ Maximilian Sönning nach Hallstadt +++
Der diesjährige Dritte der Kreisklasse 1, der SV Hallstadt, gibt für die kommende Serie die Verpflichtung von Maximilian Sönning bekannt, der vom 1. FC Oberhaid kommt und auch für den SV Memmelsdorf bereits die Fußballschuhe schnürte.

20.05.2017 20:23 Uhr

+++ Jasmin Ammon zur Eintracht! +++
Nach langer Verletzung kehrt Jasmin Ammon zurück aufs Fußballfeld. Sie trägt künftig das Trikot der Bayreuther Eintracht und konnte bereits am Wochenende ihren Einstand gegen die Hofer Reserve feiern. Zuletzt spielte die technisch versierte und schussgewaltige Mittelfeldspielerin beim Ligakonkurrenten TSV Himmelkron und konnte auch schon vorher Erfahrungen in höheren Spielklassen sammeln.

17.05.2017 09:07 Uhr

+++ Stefan Nendel zu Sambach/Steppach +++
Wie Dominik Kaufmann, Spielleiter der SG Sambach/Steppach mitteilt, verstärkt Stefan Nendel vom TSV Neuhaus/Aisch in der kommenden Saison die Offensive des derzeitigen Zehnten der Kreisklasse 3. Der 25-Jährige Nendel erzielte in den vergangenen beiden Spielzeiten für den A-Klassisten in 51 Spielen 34 Treffer.

14.05.2017 17:52 Uhr

+++ Dominik Stöcklein wechselt nach 'Harnsbach +++
Nach fast 200 Spielen für seine SpVgg Stegaurach, mit der er in die Landesliga aufstieg und dort zwei Spielzeiten die Außenbahn beackerte, wechselt Dominik Stöcklein zur kommenden Spielzeit zum derzeitigen Kreisligisten SV O'/U'harnsbach. "Ich habe einen neuen Reiz gebraucht. Ein wichtiger Faktor ist dabei Bernd Oberst, mit dem ich nach zwei gemeinsamen Jahren bei der SpVgg gerne noch einmal zusammenspielen möchte", so der 25-Jährige zu seinem Transfer.

12.05.2017 18:06 Uhr

+++ Nico Schwinn wechselt zur SpVgg Stegaurach +++
Der Jugend entwachsen, kämpfte sich Nicolai Schwinn einst an die Landesliga-Elf der SpVgg Stegaurach heran, bevor im Sommer 2009 seine Wanderjahre begannen. Sieben Stationen sollten in den Spielkreisen Bamberg und Coburg folgen, ehe der heute 29-Jährige zuletzt drei Spielzeiten lang das Trikot der SpVgg Trunstadt trug, diese auf Anhieb in die Kreisliga führte und dort etabliert. In der Landesliga lief Schwinn zuvor auch für den FC Strullendorf und DJK Don Bosco Bamberg auf. Mit der Rückkehr ins Aurachtal schließt sich für den Offensivstrategen sein Wirkungskreis. ""Wir sind froh darüber, dass es uns gelungen ist, einen solch erfahrenen Spieler zu verpflichten, der mithelfen soll unsere junge Truppe zu führen und als Leader voranzugehen", so Matthias Hörnes über die Neuverpflichtung der SpVgg Stegaurach für die kommende Serie.

09.05.2017 21:18 Uhr

+++ Schmitt und Staffelbach gehen getrennte Wege +++
Wie der TSV Staffelbach in Person von Spielleiter Robert Gocker mitteilt, gehen der aktuelle Zehnte der Kreisklasse 1 und Trainer Jürgen "James" Schmitt nach der Saison getrennte Wege. Schmitt kam vor der Saison vom FSV Unterleiterbach, mit dem er in die Bezirksliga aufstieg und die Klasse hielt. Zwei Spieltage vor Saisonschluss hat der Aufsteiger fünf Zähler Vorsprung auf einen Relegationsrang, ist also noch nicht ganz aller Sorgen ledig. Mit dem Trainer verlässt auch Sohn Benjamin Schmitt den TSV Staffelbach, der sich ab sofort auf Trainersuche befindet.

08.05.2017 19:17 Uhr

+++ Rainer Huttner weiter bei der DJK Priegendorf +++
Wie der Kreisklassist DJK Priegendorf mitteilte, wird der 34-jährige Rainer Huttner auch in der kommenden Serie bei seinem Heimatverein als Spielertrainer tätig sein. In der Mitteilung des Vereins heißt es: "Die DJK Priegendorf und Spielertrainer Rainer Huttner konnten sich
einigen. Spielertrainer Rainer Huttner trainiert auch in der nächsten
Saison die DJK Priegendorf in der KK1, dies ist dann schon seine dritte
Saison bei seinem Heimatverein." Zwei Spieltag vor Schluss liegen die Priegendorfer mit 41 Punkten auf dem siebten Tabellenrang der Kreisklasse 1 und hat erneut gute Chancen, die Saison in der ersten Tabellenhälfte abzuschließen. 

08.05.2017 15:30 Uhr

+++ Mario Firsching nicht mehr bei Naisa 2 +++
Wie der Fußballabteilungsleiter Helmut Röder mitteilte, ist Mario Firsching mit sofortiger Wirkung nicht mehr für die Geschicke beim ASV Naisa 2 verantwortlich. Darüber wurden sowohl der scheidende Trainer als auch die Mannschaft im Anschluss an das gestrige Heimspiel gegen den SV Ober-/Unterharnsbach informiert, welches der ASV 2 mit 3:0 für sich entscheiden konnte. Für die verbliebenen Spiele wird die Naisaer Zweite, welche in der A-Klasse 4 auf dem sechsten Rang liegt, auf eine mannschaftsinterne Lösung zurückgreifen, während gleichzeitig die Suche nach einem Nachfolger für die Saison 2017/18 im Gange ist. Laut H. Röder lagen die Gründe für die Entlassung von M. Firsching, welcher im kommenden Jahr zum Lokalrivalen TSV Schammelsdorf 2 wechselt, nicht im sportlichen Bereich.

03.05.2017 09:05 Uhr

+++ Ciric weiter in Gunzendorf, Daniel Brütting Co +++
Wie die FSG/DJK Gunzendorf per Facebook mitteilt, verlängert der Kreisklassist mit Dalibor Ciric und nimmt sein Eigengewächs Daniel Brütting als Co-Trainer mit ins Boot!!!
"Vorstand Andreas Först ist sehr froh, dass die Verhandlungen zu einem positiven Ergebnis geführt haben. Er ist zuversichtlich, dass es mit den Herrenmannschaften nächstes Jahr wieder aufwärts in der Tabelle geht.", heißt es in der Meldung, die mit der Hoffnung endet: "Jetzt heißt es in den letzten vier Spielen den Klassenerhalt in trockene Tüchern zu bringen." Momentan liegen die Gunzendorfer auf dem 12. und damit auf dem rettenden Platz in der Kreisklasse 2. Bei 29 Punkten und noch vier ausstehenden Spieltagen, hat die Mannschaft von Dalibor Ciric, der zum Winter übernahm, sechs Zähler Vorsprung auf den ersten Schleuderplatz.

02.05.2017 12:59 Uhr

+++ Ralf Baum tritt in Mürsbach zurück +++
Wie der VfL Mürsbach mitteilte, trat Trainer Ralf Baum, für den in der kommenden Serie Bastian Wachter übernimmt, nach der 0:4-Heimniederlage gegen den FC Wacker Bamberg zurück. Die Mürsbacher liegen auf dem 15. und damit auf einem Abstiegsrang in der Kreisklasse 1, der Rückstand zu einem Relegationsplatz beträgt einen Punkt. Nach dem Winter holte der VfL bei zwei Siegen, einem Unentschieden und sechs Niederlagen sieben Zähler. Für die restlichen drei Partien (am Sonntag in Dörfleins 2, gegen den 1.FC Oberhaid 2 und gegen den TSV Staffelbach) übernehmen Co-Trainer Bernd Blumenröther und Rudi Grunwald.

30.04.2017 06:25 Uhr

+++ Mario Firsching übernimmt Schammelsdorf 2 +++
Wie der TSV Schammelsdorf mitteilt, wird die Zweite Mannschaft in der kommenden Serie von Mario Firsching trainiert. Der 25-Jährige liegt momentan mit dem ASV Naisa 2 auf dem 7. Platz der A-Klasse 4.
Der TSV Schammelsdorf 2 kämpft momentan um den Klassenerhalt, hat aber bei noch fünf ausstehenden Partien bereits sieben Zähler Rückstand auf einen Relegationsrang. 

25.04.2017 11:30 Uhr

+++ Auch Kondrak und S. Weber nach Ampferbach/Steins. +++
Nachdem der A-Klassist SG DJK Ampferbach/Steinsdorf die Verpflichtungen von Jurii Vasylenko (25) und Sergii Romaniuk (24) zur von Jonas Röckelein in der kommenden Saison trainierten Mannschaft mitteilte, gibt er weitere Neue bekannt. Auf der Facebookseite heißt es: " George Kondrak ist aktuell noch für den SV Reundorf unterwegs und wird uns zur neuen Saison verstärken. Zudem ist uns mit Stefan Weber ein absoluter Transfercoup gelungen, der aktuell noch in der Kreisklasse für den SV Schönbrunn seine Schuhe schnürt."

22.04.2017 18:04 Uhr

+++ Frank Walter auch nächste Saison bei der Viktoria +++
Wie der ASV Viktoria Bamberg auf seiner Facebook-Seite bekannt gibt, wird Trainer Frank Walter den momentanen B-Klassisten auch in der kommenden Serie trainieren!
Dort heißt es: 

"Vertragsverlängerung!!
Nach kurzem Gespräch mit dem ersten Vorstand Ferdinand Zenk einigten sich Vereinsführung und unser Trainer auf eine weitere Spielzeit. Somit betreut Frank Walter auch in der Saison 2017/18 den ASV Viktoria Bamberg. Wir sind sehr froh, dass uns der Trainer erhalten bleibt! Der seit Januar 2016 in Verantwortung stehende 39-Jährige, der von der Memmelsdorfer U17 kam, hat damals eine Mannschaft übernommen, die kurz vor der Abmeldungen aus dem Spielbetrieb stand....
Geringe bis keine Trainingsbeteiligung, Niederlage um Niederlage, der Abstieg drohte und immer mehr Spieler blieben fern oder kündigten einen Wechsel an.
Letztendlich begann man die Vorbereitung auf die aktuelle Saison mit einem Kader von 18 Mann und entschied sich aus verschiedenen Gründen während dieser Vorbereitung für einen Neuanfang in der B-Klasse, knappe 5 Minuten vor Meldeschluss! Der richtige Schritt wie sich zeigte!
Dies nutzte der Trainer um rigoros auszusortieren, denn Ziel der Vereinsführung war und IST, die Viktoria durch diesen freiwilligen Abstieg ihres schlechten Rufes zu entledigen und den Spielbetrieb zu erhalten, sowie Stück für Stück wieder eine intakte und wettbewerbsfähige Mannschaft zu stellen!
Mit Frank "Balu" Walter fand man zum Glück einen Trainer, der sich auch für die niedrigste Spielklasse nicht zu schade ist, der mit einer Mannschaft arbeitet und nicht nur ein Team betreuen möchte, das "fertig"geformt ist und sich von selbst aufstellt.
Im Laufe der Saison 2016/17 trennte man sich aus disziplinarischen Gründen von fünf Spielern, konnte aber auch sechs Neuzugänge bzw Reaktivierte und einen Rückkehrer, der vor der Saison wechselte, vermelden! Die Trainingsbeteiligung liegt mittlerweile bei einem Durchschnitt von 12 Leuten und man bekommt keine Karten mehr für Meckern oder harte Fouls! Es herrscht Ruhe auf dem Platz gegenüber Mitspielern, Gegnern und dem Schiedsrichter wie noch Nie!! Und unsere Gegner bleiben gerne noch nach den Spielen sitzen !!
Aktuell steht man mit 36 Punkten bei 64/39 Toren auf dem vierten Platz in der B4 , Punktgleich mit dem Dritten und hat bei sechs Punkten Rückstand leider nur noch eine geringe Chance auf die Vizemeisterschaft, ist aber dennoch voll im Soll, da man mit der neuformierten Mannschaft die Plätze 1-5 erreichen möchte !
Weichen für nächste Saison werden gestellt :
Für die nächste Saison haben wir bereits fünf Neuzugänge zu vermelden, drei Spieler der U19, einmal aus Eltmann und einmal aus dem Kulmbacher Landkreis. Man arbeitet natürlich weiterhin daran auch Spieler aus dem Bamberger Landkreis für uns zu überzeugen, was sich weiterhin als schwierig erweist, da man nicht zu unserer Viktoria möchte weil dieser ominöse Ruf von vor 20(!) Jahren noch immer nicht ganz aus den Köpfen der Fußballer aus dem Landkreis zu bekommen ist! Oder man sich leider lieber in der A-Klasse oder Kreisklasse auf die Bank setzt, als B-Klasse Stamm zu spielen....
Trotzdem geht es weiter auch und vor allem wegen den ganzen Ehrenamtlichen im Verein, die Woche für Woche ihre Freizeit opfern um im Sportlerheim Hüttendienst zu machen, zu grillen, Feste zu organisieren usw und um die Spieler zu "verhätscheln und vertätscheln" .
Und nicht zu vergessen den treuen Spielern mit ihrem Coach!"

16.04.2017 19:02 Uhr

+++ Christoph Mrusek weiter beim SC Neuhaus +++
Wie der A-Klassist SC Neuhaus mitteilt, haben sich der Verein und Trainer Christoph Mrusek auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit geeinigt. Der 41-jährige, ehemalige Hollfelder Bezirksober- und Landesligaspieler Mrusek trainiert den SC Neuhaus seit Januar 2016, also derzeit in seiner zweiten Saison. Momentan liegen die Neuhauser in der Bamberger A-Klasse 2 auf dem vierten Rang. Mit 38 Punkten haben sie - bei einem Spiel weniger - vier Zähler Rückstand auf den Relegationsrang. 

12.04.2017 08:08 Uhr

+++ Patrick Linz übernimmt Freienfels/Krögelstein +++
Nachfolger des scheidenden Spielertrainers Christian Horter (29) wird der 32-jährige Patrick Linz, derzeit noch bei Kreisliga-Tabellenführer SV Würgau aktiv. Linz trug zuletzt in der Saison 06/07 - vor der Fusion - das Freienfelser Trikot. Für den SV Würgau absolvierte er in den vergangenen Jahren über 200 Spiele, in dieser Saison lief er bereits 14 Mal auf. Der FSV Freienfels/Krögelstein liegt mit 28 Punkten nach 21 Partien im gesicherten Mittelfeld der A-Klasse 2. 

11.04.2017 17:26 Uhr

+++ FCE mit Christian Ott bis Saisonende +++
Wie der Landesligist FC Eintracht Bamberg 2010 mitteilt, wird der Tabellen-17. mit Interimstrainer Christian Ott in die restlichen sechs Spiele der laufenden Saison gehen. Der 29-Jährige, der in dieser Spielzeit 23 Einsätze verzeichnet, feierte zuletzt in Karlburg einen Einstand nach Maß, als die Bamberger einen 0:2-Rückstand noch drehten und sich einen wichtigen Auswärtsdreier holten. Für Christian Ott stehen insgesamt 313 Spiele in seiner anpfiff-Bilanz, die er für Geisfeld, Stegaurach und den FCE Bamberg 2010 absolvierte. Am kommenden Samstag erwarten die Bamberger den TSV Abtswind. Neuigkeiten im Hinblick auf die Nachfolge in der kommenden Serie gibt es laut Vereinsführung noch nicht zu vermelden.

08.04.2017 14:11 Uhr

+++ Bastian Wachter übernimmt den VfL Mürsbach +++
Wie der VfL Mürsbach mitteilt, wird der 38-jährige Bastian Wachter in der kommenden Serie den aktuellen Drittletzten der Kreisklasse 1 übernehmen. Wachter ist momentan noch - in seiner zweiten Saison - Spielertrainer beim FCR Geroldsgrün in der KK West Hof-Mak und spielte früher mehrere Jahre höherklassig beim SV Friesen. Mitte der kommenden Woche werden wir ein Interview mit den Verantwortlichen und dem Nachfolger des scheidenden Ralf Baum veröffentlichen.

06.04.2017 12:07 Uhr

+++ Sebastian Behr von Würgau nach Melkendorf +++
Wie der SC Melkendorf mitteilt, wird Torwart Sebastian Behr vom SV Würgau zum A-Klassisten SC Melkendorf wechseln. Der 26-jährige Keeper absolvierte in den letzten Spielzeiten für die erste und zweite Mannschaft des SV Würgau über 160 Spiele zwischen den Pfosten.

05.04.2017 16:17 Uhr

+++ Kurt Dorbert weiter beim SC Melkendorf +++
Bei der Jahreshauptversammlung des SC Melkendorf am 31.03.2017 wurde bekannt gegeben, dass der Verein mit seinem Trainer Kurt Dorbert verlängert hat und die Zusammenarbeit auch in der Saison 2017/2018 fortgeführt wird.

04.04.2017 17:54 Uhr

+++ Uli Doktorowski kehrt zum Post-SV zurück +++
Uli Doktorowksi kehrt nach Bug zurück.
So lautet die Mitteilung auf der Facebook-Seite des Kreisklassisten.
"Bei wohl fast allen regionalen Vereinen auf Trainersuche dürfte sein Name auf der Liste gestanden haben als im Winter bekannt wurde, dass sein Vertrag in Oberhaid ausläuft.", heißt es dort weiter.
Jetzt steht fest: "Einer der erfahrensten Trainer der Region übernimmt ab der Saison 2017/18 den Post SV Bamberg. Seit 22 Jahren im Trainergeschäft unterwegs, coachte der 52-Jährige bereits  Vereine von A-Klasse bis Bezirksliga. Von 1999 - 2004 trainierte Uli Doktorowski bereits den Stadtclub in seiner erfolgreichsten Zeit. Bis zum Ende der Saison steht unser "Neuer" noch bei Ligakonkurrent RSC Oberhaid unter Vertrag." Am 07.05.2017 steht das direkte Duell an!

04.04.2017 12:12 Uhr

+++ Dominik Stöhr weiter in Sassendorf +++
Wie der SV Blau-Weiß Sassendorf mitteilt, wird der momentane Tabellen-Zweite der A-Klasse 2 auch in der kommenden Saison von Spielertrainer Dominik Stöhr trainiert. Unabhängig von der Ligenzugehörigkeit will man die positive Entwicklung der jungen Sassendorfer Mannschaft vorantreiben. Der 27-Jährige geht somit in seine dritte Spielzeit und steht für einen taktisch geprägten Fußball, mit dem sich die Sassendorfer mittlerweile im Vorderfeld der Liga wiederfinden.

03.04.2017 13:42 Uhr

+++ A. Niedermaier Co-/Torwarttrainer in Weichendorf +++
Der SV Weichendorf teilt die Verpflichtung von Andreas Niedermaier (35), zuletzt Trainer beim A-Klassisten SV Gundelsheim, als Co- und Torwarttrainer für die kommende Serie mit. 

03.04.2017 12:44 Uhr

+++ Ismail Yilmaz zurückgetreten +++
Vorzeitiges Ende für den U19-Coach vom FC Eintracht Bamberg. Nach einer Niederlagenserie hat der Nachwuchstrainer das Handtuch geworfen. Am Saisonende hätte der Walsdorfer aber ohnehin aufgehört. Jetzt gibt es beim Landesligisten zunächst eine Interimslösung. In der neuen Serie übernimmt dann Andreas Baumer das Trainerzepter.  

03.04.2017 08:43 Uhr

+++ Janos Wunder wird Trainer beim SV Reundorf +++
Der A-Klassist SV Reundorf ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den scheidenden Trainer Jonas Röckelein fündig geworden. In der kommenden Serie übernimmt der 33-jährige Janos Wunder, der in seiner anpfiff-Bilanz 200 Spiele für die DJK Don Bosco Bamberg bis hoch in die Bayernliga stehen hat. Im vergangenen Jahr war er mit über 20 Spielen am Bezirksliga-Aufstieg der DJK-Zweiten beteiligt. In Kürze erscheint auf anpfiff.info ein Interview mit dem künftigen Reundorfer Trainer. 

03.04.2017 08:38 Uhr

+++ Herbert Pfänder weiter beim SV Hallstadt +++
Wie Sportvorstand Stefan Endres gegenüber anpfiff.info mitteilt, ist Herbert Pfänder auch in der Saison 2017/18 Trainer beim SV Hallstadt.
"Die Verantwortlichen in Hallstadt sind mit der Arbeit von Trainer Herbert Pfänder sehr zufrieden und möchten den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen. Herbert Pfänder hat die Mannschaft stabilisiert und durch eine offensive Spielphilosophie in ruhigere Tabellengefilde geführt. Nachdem alle Spieler ihr Bleiben signalisiert haben,
kann er weiter auf den kompletten Kader zurück greifen. Ferner möchte man neben dem bereits feststehenden Neuzugang, Steven Peter, die Qualität in der Breite erhöhen."

01.04.2017 09:24 Uhr

+++ Markus Kobold wird Spielertrainer in Zückshut +++
Vor Kurzem hat anpfiff.info zum einen darüber berichtet, dass Fred Gräf in der kommenden Serie nicht mehr Trainer beim SV Zückshut sein wird und zum anderen, dass Markus Kobold als Spielertrainer beim FC Lauf nach zwei Spielzeiten aufhören wird. Nun schließt sich der Kreis, wie die Verantwortlichen des SV Zückshut mitteilen: Der 36-Jährige Kobold, für den 150 Tore in 243 Spielen in der anpfiff-Bilanz hinterlegt sind, übernimmt in der kommenden Serie den momentanen Elften der Kreisklasse 2. Die Zückshuter haben aktuell drei Zähler Vorsprung vor dem ersten Schleuderplatz der KK2. 

28.03.2017 10:29 Uhr

+++ Zimmermann/Schlaug beerben Larsen Schubert +++
Der SV Waizendorf beendet die zweieinhalbjährige Zusammenarbeit mit Spielertrainer Larsen Schubert zum Saisonende. "Die Vereinsführung und die Spielleitung bedanken sich bei Schubert für sein immer vertrauensvolles Wirken in Waizendorf. Nach dem Abstieg in die A-Klasse in der Vorsaison kann Schubert mit der neuformierten Mannschaft einen zufriedenstellenden Platz im Mittelfeld erreichen.", heißt es. Wie Vorstandsvorsitzender Norbert Dürbeck mitteilt, startet der SV Waizendorf mit einem neuen Trainerteam in die Saison 2017/18. Neuer Spielertrainer wird Florian Zimmermann mit seinem Co-Trainer Tobias Schlaug. Beide  spielen derzeit noch beim SV Ober-/Unterharnsbach und waren bis vor zwei Jahren schon beim SV Waizendorf als Spieler der ersten Mannschaft aktiv.

28.03.2017 09:41 Uhr

+++ Alkan Bag weiter Trainer von Dörfleins 2 +++
Wie der SV Dörfleins mitteilte, wird Trainer Alkan Bag auch in der kommenden Serie die Zweite Mannschaft betreuen. Der 36-Jährige Bag geht damit in seine zweite Saison beim Kreisklassisten, der in der Gruppe 1 nach 20 Spielen 37 Punkte aufweist und auf dem sechsten Rang liegt. 

27.03.2017 22:32 Uhr

+++ Hubert Richter verlängert in Frensdorf +++
Wie Spielleiterin Heike Daun mitteilte, verlängerten Frauen-Landesligist SV Frensdorf und Hubert Richter ihre gemeinsame Zusammenarbeit für ein weiteres Jahr. Richter kam zu Saisonbeginn an den Failsberg und setzte die erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers Markus Spielberger nahtlos fort. Der SVF zählt zu den Spitzenteams der Landesliga und damit zu den Top-Mannschaften im Bezirk Oberfranken. Aktuell stehen die gelb-blauen auf dem dritten Rang mit Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Richter steht für technisch sauberen Kombinationsfußball, mit dem sich die Frensdorfer Damen inzwischen im Vorderfeld etabliert haben.

25.03.2017 12:02 Uhr

+++ Roland Zeitler weiter bei DJK Don Bosco 3 +++
Wie die DJK Don Bosco Bamberg mitteilt, wird Roland Zeitler, Trainer der Dritten Mannschaft der DJK, auch in der nächsten Saison beim momentanen Zwölften der Kreisklasse 2 an der Seitenlinie stehen. Der ehemalige Landesliga-Spieler Zeitler trainiert die DJK3 in seiner dritten, geht also im Sommer in seine vierte Saison. Zuvor coachte er die U19 in der BOL und sammelte im Herrenbereich beim ASV Reckendorf, bei der DJK SG Stadelhofen, dem SC Melkendorf und dem SV Merkendorf reichlich Erfahrung. Mit 24 Punkten hat der letztjährige Aufsteiger momentan acht Punkte Vorsprung auf den ersten Schleuderplatz der Liga und befindet sich damit auf einem guten Weg, im elften Jahr des Bestehens einer Dritten Mannschaft bei der DJK Don Bosco Bamberg, die Klasse zu halten. 

21.03.2017 11:05 Uhr

+++ FC Bayern II: Heiko Vogel erklärt Rücktritt +++
Heiko Vogel ist als Trainer des FC Bayern München Amateure in der Regionalliga Bayern mit sofortiger Wirkung zurückgetreten. Diese Entscheidung teilte der 41-Jährige dem neuen sportlichen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums des FC Bayern, Hermann Gerland, am gestrigen Montag, 20. März mit. Heute Vormittag verabschiedete sich Vogel von seiner Mannschaft.
„Ich möchte mich beim FC Bayern für die jahrelange gute Zusammenarbeit und bei den Fans für die Unterstützung bedanken. Aber ich denke, dass dieser Schritt nach der jüngsten sportlichen Entwicklung für alle Seiten das Beste ist. Die Resultate in der Regionalliga Bayern sind zuletzt klar von denen der Hinrunde abgewichen. Im Sinne des Klubs hoffe ich, dass die jungen Spieler nun ihre Köpfe frei bekommen und so wieder ihr eigentliches Leistungsvermögen abrufen können“, so Vogel.
Bis zum Saisonende übernimmt Danny Schwarz übergangsweise das Traineramt bei den Bayern-Amateuren, der 41-jährige ehemalige Profi (122 Bundesligaspiele) trainierte bislang die U16-Junioren des deutschen Rekordmeisters. Diesen Posten übernimmt für die kommenden Monate Schwarz‘ bisheriger Assistenzcoach Stefan Buck (36).

Neueste Spielerwechsel

pausierte
Post-SV Bamberg
TSV Rehling
Post-SV Bamberg
TSV Rehling
Post-SV Bamberg 2
TSV Rehling
Post-SV Bamberg 2
TSV Rehling
Post-SV Bamberg



Neue Spielerkader

JFG Kunstadt-Obermain , U15 | BOL, U15
18 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Rödental-Coburger Land , U15 | BOL, U15
22 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
45 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Maintal-Friesenbachtal , U17 | KL, U17
16 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge
JFG Steigerwald , U19 | BOL, U19
23 Spieler | 1 Zugang | 9 Abgänge
(SG) FC Pommersfelden , U17 | KG1, U17
16 Spieler | 0 Zugänge | 0 Abgänge