Landesliga Nord, U17 - 16. Spieltag - So. 10.03.2019 11:00 Uhr
5:0 (2:0)
Topspiel der Woche: Gäste überraschend chancenlos
Im Abstiegsduell waren die Altstädter gleich hellwach und gingen bereits in der ersten Minute in Front. Das war wegweisend, zumal die Steigerwalder deutliche Schwächen beim Abschluss zeigten. Als die Gäste eine gute Phase vor dem Wechsel nicht zum Anschlusstreffer nutzen konnten, hatte die Maxhumi-Elf im zweiten Durchgang leichtes Spiel.
Aus Bayreuth berichtet Hans-Jürgen Wunder


Aufgebot und Noten

 
8
3,0
(3)
16
2,0
(3)
21
3,0
(3)
11
2,5
(3)
5
3,0
(3)
6
2,0
(3)
7
2,0
(3)
18
3,0
(3)
9
2,5
(3)
10
2,5
(3)
12
-
(0)
 
Debevc (67.)
15
-
(0)
 
Pink (67.)
14
3,0
(3)
 
Schott (63.)
13
-
(0)
1
2,0
(3)
3
3,5
(3)
4
3,0
(3)
6
3,5
(3)
8
3,5
(3)
2
2,5
(3)
5
2,5
(3)
7
3,0
(3)
11
3,0
(3)
9
3,5
(3)
10
3,0
(3)
13
3,0
(3)
 
Schmid (41.)
12
3,0
(3)
 
Schulz (42.)
14
2,5
(3)
 
15
3,0
(3)
 
Faenza (55.)
Durchschnittsalter: 16,3
Durchschnittsalter: -
Trainer: Jeton Maxhuni
Trainer: Bernhard Lorz

Spielbericht

 
Es war ein echtes Schlüsselspiel, dass die beiden abstiegsbedrohten Teams an diesem Tag erwartet. Allerdings gingen die Kontrahenten mit der Referenz eines Dreiers in diese wichtige Begegnung. Besonders die Gäste waren bestens präpariert, nachdem man Würzburg in die Knie gezwungen hatte. Beim Hinspiel hatte man noch sechs Gegentreffer kassiert. "Das war taktisch und kämpferisch erste Sahne", freute sich JFG-Trainer Bernhard Lorz noch über den geglückten Rückrundenauftakt. Auch die Altstädter waren trotz trüber Witterung absolut zuversichtlich. Trainer Jeton Maxhuni hatte mit seinem Team ein gelungenes Trainingslager in Italien absolviert, wo seine Schützlinge die Landschaft im Laufschritt erkundeten. Und der Auftaktsieg gegen Cham und die Bestbesetzung an diesem Tag verbesserten die Stimmung der Truppe weiter. Freilich war es fraglich, wie die Kicker mit dem glitschigen Kunstrasenplatz zurechtkommen würden. Nachdem beide Mannschaften zum Rückrundenauftakt ohne Gegentreffer geblieben waren, konnte man zudem nicht unbedingt einen offenen Schlagabtausch erwarten.
David Schrüfer (li.) spürt den heißen Atem von Marc Friedrich.
Hans Wunder
Altstädter Traumstart
Bei strömendem Regen bekamen die Steigerwalder bereits in der ersten Minute auch sportlich eine kalte Dusche. Nach einer Rechtsflanke von Viktor Rommel, der sich schön durchgesetzt hatte, stand Justus Hampel völlig blank am zweiten Pfosten und schien vergessen worden zu sein. Trotzdem bewies er ein gutes Kopfballspiel setzte den Ball genau ins rechte Eck (1.) zur frühen SpVgg-Führung. Damit war das Defensivkonzept der Gäste bereits in der ersten Minute durchkreuzt. Zunächst zeigten sich die Lorz-Schützlinge etwas geschockt, fingen sich dann aber schnell und spielten beherzt nach vorne. Allerdings waren die Altstädter auf dem Posten und wagten immer wieder gefährliche Vorstösse. Dabei hatte Nick Pöhlmann zweimal die Chance, zu erhöhen. Bei seiner Volleyabnahme aus 12 Metern rettete Keeper Niklas Ansorge noch reaktionsschnell. Anschließend hatte der Torwart Glück, dass der Flatterball, den er nicht richtig zu Fassen bekam, an die Querlatte prallte. Doch beim anschließenden Eckball war SpVgg-Kapitän und Innenverteidiger Toni Heinl aufgerückt, schraubte sich in die Höhe und köpfte wuchtig zum 2:0 (30.) ein. Das löste bei Steigerwald nun endgültig die Fesseln und die Gäste entfachten nun richtig Torgefahr. So konnte der Alleingang von Christoph Schulz nur mit einer beherzten Grätsche - gerade noch vor dem möglichen Anschlusstreffer - gestoppt werden. Bei dem anschließenden Strafraumgewühl brachte die Heimelf die Kugel mit Glück und Geschick aus der Gefahrenzone und hatte auch noch das Fortune, dass eine harte Attacke an einem Steigerwalder Spieler ungesühnt blieb. Und auch Lennart Heuchele hatte einen Gästetreffer auf dem Fuß, als er seinen Gegenspieler am Strafraum geschickt aussteigen liess. Doch sein Schuss aus 15 Metern wurde etwas zu hoch angesetzt, so dass Bayreuth den Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause retten konnte.
Eckenduell zwischen Toni Heinl (li.) und Christoph Schulz.
Hans Wunder
Kaum mehr Gegenwehr
Nach der Pause war waren die Gäste auf ein schnelles Tor aus und hatten gleich eine gute Gelegenheit. Thomas Felde, der neu ins Spiel gekommen war, schraubte sich unbedrängt hoch, verfehlte aber deutlich. Auch hier waren die Abschlusschwächen der Steigerwalder mehr als deutlich. Dagegen schlugen die Gelbschwarzen erneut gnadenlos zu. Wieder war es Frühstarter Viktor Rommel, der an der Grundlinie nicht zu stoppen war und präzise auf Nick Pöhlmann zurückpasste. Der hatte am elfmeterpunkt nun kein Problem und verwandelte flach zur vorentscheidenden 3:0 (51.). Fast wäre auf der anderen Seite Allessio Faenza mit seinem scharf geschossenen, aber zu mittigen Freistoß, die direkte Antwort gelungen. Aber mit zunehmender Spieldauer wurden die Gästebeine immer schwerer, was wohl besonders an der aufkommenden Resignation lag. Justus Hampel hätte den Sack für die Altstädter schon zumachen können, als er aus halblinker Position dem JFG-Torwart eine Glanzparade abnötigte. Dafür hatte Nick Pöhlmann, der Sohn des Co-Trainers, jetzt Blut geleckt. Als er gegen die aufgerückte Abwehr in die Tiefe des Raumes geschickt wurde, konnte er sich die Ecke aussuchen und vollstreckte links unten zum 4:0 (65.) Und als der Gästetorwart eine Viertelstunde vor Schluß - warum auch immer - aufgerückt war, machte er aus über 30 Metern seinen Hattrick perfekt. Steigerwald sehnte nun den Schlußpfiff herbei und wurde, wie alle Anwesenden, vorher noch einmal kräftig abgeduscht.
Justin Hilpert (li.) hat Platz, wird aber noch abgegrätscht.
Hans Wunder
Bayreuth hofft, Steigerwald zittert
"Das ist noch nicht alles, was wir zeigen können", versprach der Bayreuther Trainer. Zumindest kann seine Elf die Rückrunde nun etwas befreiter angehen, nachdem man den Abstand auf den Relegationsrang auf sechs Zähler ausgebaut hat. Deutlich bedrohlicher ist die Situation der Gäste, die auf dem Schleudersitz verharren. Hier ist man wohl gut beraten, diese Partie schnell abzuhaken. Allerdings dürfte der Gang am nächsten Wochenende nach Aschaffenburg nicht unbedingt leichter werden.
Spielbericht eingestellt am 10.03.2019 15:46 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Bernhard Lorz (JFG-Trainer)
"Das frühe Gegentor war nicht entscheidend. Daswar heute unser schlechtestes Spiel. Wir hatten keine Einstellung zum Fußball. Der Gegner war bissiger, hat es unbedingt gewollt und letztlich verdient gewonnen. "
Jeton Maxhuni (Altstädter Coach )
"Das frühe Tor hat uns in die Karten gespielt. Aber vor der Halbzeit liefen wir Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. In der Pause haben wir dann unsere Kräfte noch einmal gebündelt und nichts mehr anbrennen lassen. Da kannst du sogar noch höher gewinnen. "
Michael Pöhlmann (Bayreuther Co-Trainer)
"Das Spiel war verdammt wichtig und wir hatten gehörigen Respekt vor Steigerwald. Aber die Jungs haben alle Vorgaben überragend umgesetzt. Natürlich sind die Tore auch zum richtigen Zeitpunkt für uns gefallen. "

Spiel-Ticker

SpVgg Bayreuth
JFG Steigerwald
40
80
Live-Ticker: Hans-Jürgen Wunder
80
+11
Spielende (13:00 Uhr)
80
+1
Stiefler, Maximilian (SpVgg Bayreuth) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
78
 
Heinl, Toni (SpVgg Bayreuth) wegen Foulspiels / 7. gelbe Karte
76
 
Tooooor für SpVgg Bayreuth
5:0 Pöhlmann, Nick / 7. Saisontor
Keeper ist aufgerückt. Das waren gut 35 meto
75
 
Moder, Benedikt (SpVgg Bayreuth) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
65
 
Tooooor für SpVgg Bayreuth
4:0 Pöhlmann, Nick / 6. Saisontor
Jetzt tun sich riesige Lücken in der Gäste Abwehr auf. Pöhlmann kann sich fast die Ecke aussuchen und versenkt links unten.
63
 
55
 
 
Die Altstädter verpassen den Deckel endgültig drauf zu machen.
53
 
 
Lebenszeichen der Gäste, aber der Freistoß aus 22 Metern kommt zu mittig.
51
 
Tooooor für SpVgg Bayreuth
3:0 Pöhlmann, Nick / 5. Saisontor (Vorarbeit Rommel, Viktor)
Der Flügelmann kommt bis zur Grundlinie und legt präzise zurück. Pöhlmann hat keine Probleme flach zu vollstrecken.
50
 
 
Der Innenverteidiger kommt völlig frei zum Kopfball verfehlt aber deutlich
42
 
 
Gute Möglichkeit für den Gäste Kapitän. Aber der Ball aus Mittelposition streicht über die Latte.
41
 
Anpfiff 2. Halbzeit (12:10 Uhr)
 
 
 
Gerade die letzten Minuten vor der Halbzeit haben gezeigt, was die Partie längst nicht entschieden ist. Allerdings benötigen die Gäste jetzt einen frühen Anschlusstreffer. Dann wäre eigentlich noch alles möglich.
40
+5
Halbzeit (11:52 Uhr)
40
+3
Debevc, Jakob (SpVgg Bayreuth) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
40
+1
 
Das war die Chance zum Anschlusstreffer. Heuchele setzt von der Strafraumlinie etwas zu hoch an
38
 
 
Dicke Luft im Altstädter Strafraum aber mit Glück und Geschick übersteht die Heimelf diese Phase. Utz bringt zu wenig Druck hinter dem Ball
33
 
 
Erste Gäste Chance, aber der Kopfball geht gut einen Meter am Tor vorbei
30
 
Tooooor für SpVgg Bayreuth
2:0 Heinl, Toni / 1. Saisontor
Beim anschließenden Eckball nutzt der Spielvereinigung Kapitän erneut seine Kopfballstärke.
28
 
 
Grosschance Pöhlmann. Der Keeper lenkt den flatter Ball an die Latte.
23
 
Pöhlmann, Nick (SpVgg Bayreuth) wegen Foulspiels / 5. gelbe Karte
20
 
 
Starker Volleyschuss von Kühlmann und ebenso starke Torwart Parade..
2
 
Tooooor für SpVgg Bayreuth
1:0 Hampel, Justus / 1. Saisontor (Vorarbeit Rommel, Viktor)
Was für ein Auftakt. Eine weite Flanke lenkt Hampell genau in die rechte Gampel.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (11:08 Uhr)
 
 
 
Der erste Stress ist schon vor dem Anpfiff vorprogrammiert. Ein Gästefan beschwerte sich lautstark, dass die Altstädter verspätet aus der Kabine gekommen sind
 
 
 
Die Heimelf ist noch einmal in die Kabine. Bisher noch kein gelb-schwarzer zu sehen. Aber es wird sicherlich gleich losgehen.
 
 
 
Die Altstädter wollen unbedingt drei Punkte einfahren wie Co-Trainer Michael Pöhlmann ankündigte. Allerdings ist man gewarnt. Die Gäste Sinnen auf Revanche für die Niederlage im Hinspiel.
 
 
 
Aufstellung ist online auch wenn es ein hartes Stück Arbeit war. Die Gäste sind sehr zuversichtlich denn der 1 zu 0 Sieg am letzten Wochenende hat richtig Auftrieb gegeben. Allerdings sind drei jüngere Kicker mit dabei. Überragend
 
 
 
Willkommen zum Jugendspiel, bei dem es heute für beide Teams knallhart gegen den Abstieg geht. Besonders Relegationsplatzinhaber JFG Steigerwald mit Trainer Bernhard Lorenz steht unter Druck. Doch beide Mannschaften konnten ihren Rückrudnenauftakt mit einem Sieg ohne Gegentreffer erfolgreich gestalten. Steigerwald bezwang den Würzburger FV mit 1:0 und die Altstädter behielten gegen Cham nach Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt mit 2:0 die Oberhand. Viel wird davon abhängen, wie sich die Mannschaften mit dem wohl rutschigen Kunstrasen zurechtfinden. Anschließend können sich die Nachwuchskicker dann nebenan den Regionalligaschlager zwischen den kleinen Bayern aus München und der SpVgg Bayreuth auf der neuen, trockenen Tribüne ansehen - der Eintritt für Schüler ist da frei.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 17 (B-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2018/19 - 16. Spieltag
Datum: 10.03.2019 11:00 Uhr
Sportstätte: Kunstrasenburger Hans-Walter-Wild-Stadion

Zuschauer

Zuschauerzahl: 40
hansie
anpfiff.

Torschützen

 
1:0
(2.)
2:0
(30.)
3:0
(51.)
4:0
(65.)
5:0
(76.)

Spielerstrafen

SpVgg Bayreuth
Pöhlmann - Foulspiel (23.) / 5. GK
Debevc - Foulspiel (40.+3) / 1. GK
Moder - Foulspiel (75.) / 4. GK
Heinl - Foulspiel (78.) / 7. GK
Stiefler - Foulspiel (80.+1) / 3. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Toni Heinl
(SpVgg Bayreuth)
Mit seinem Kopfballtreffer zum 2:0 sorgte der Altstädter Kapitän für die Vorentscheidung. Zumal er hinten mit seiner Zweikampfstärke dafür sorgte, dass die eine oder andere brenzlige Situation bereinigt wurde.

Schiedsrichter

 
Valentin Burger
Gute Leistung des jungen Referees. Nur bei einer harte Attacke gegen einen Gästespieler kurz vor der Pause drückte er ein Auge zu und musste sich nach der Partie einem Disput mit dem Steigerwalder Trainer stellen. Hier hätte man durchaus auf den Punkt zeigen können.
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
--
(0)
Ballbesitz
52
48
(3)
Zweikampf
58
42
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
24
76:36
46
6
25
51:48
36
7
24
46:45
34
9
24
49:65
28
10
24
40:53
28
11
24
37:64
25
12
24
41:73
23
13
24
26:55
18
14
24
22:103
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).