Landesliga Nord, U19 - 17. Spieltag - Sa. 07.04.2018 13:00 Uhr
0:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Gerechtes Unentschieden im Derby
Ein gerechtes Unentschieden stand am Ende des Derbys zwischen der U19 des Baiersdorfer SV und dem FSV Erlangen-Bruck. Beide Mannschaften bestimmten je eine Halbzeit und hatten auch die Chance auf den Siegtreffer, allerdings konnten sich die beiden Torhüter jeweils auszeichnen, so dass es beim torlosen Unentschieden blieb.
Aus Baiersdorf berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
40
2,0
(6)
16
2,0
(6)
4
2,3
(6)
7
2,6
(6)
13
2,4
(6)
20
2,8
(6)
5
1,8
(6)
8
2,2
(6)
14
2,8
(6)
6
2,8
(6)
10
2,8
(6)
3
Maar (70.)
2,8
(6)
19
Benning (72.)
2,8
(6)
18
-
(0)
21
-
(0)
20
1,5
(5)
2
2,3
(5)
4
2,3
(5)
5
2,8
(5)
3
2,3
(5)
6
2,6
(5)
8
2,0
(5)
9
3,0
(5)
10
3,0
(5)
23
2,7
(5)
7
2,0
(5)
18
-
(0)
19
Zajac (90.)
-
(0)
17
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,6
Durchschnittsalter: 18,1
Trainer: Özcan Karsak
Trainer: Tomás Galásek

Spielbericht

 
Ganz gesichert sind beide Mannschaften noch nicht, so dass kein Team etwas zu verschenken hatte. “Wir sind zwar punktgleich mit Baiersdorf, aber die haben zwei Spiele weniger. Deswegen wäre ein Sieg heute schon sehr wichtig”, gab Trainer Tomas Galasek die Marschrichtung vor der Partie vor. Bei den Hausherren sorgte die Abizeit für kleinere Probleme. “Die Jungs sind jetzt mittendrin im Abi, so dass der ein oder andere schon nicht spielen oder trainieren kann. Dazu kommen noch ein paar Verletzte”, erklärte Jürgen Heller, der Co-Trainer der Krenkicker und hoffte, dass die junge Mannschaft, die vor allem aus dem jüngeren Jahrgang besteht, gegen den FSV Bruck bestehen kann.
Lazar Bajic versucht Ashaan Rajgarhia vom Ball zu trennen.
Sebastian Baumann
Bruck wird erst zum Schluss zwingend
Die Partie fand meistens im Mittelfeld statt, allerdings machte der BSV den besseren Eindruck und versuchte sich immer wieder nach vorne zu kombinieren. Die Gäste hingegen spielten viele lange Bälle auf die rechte Seite und blieben regelmäßig hängen. Trotz der besseren Spielanlage der Hausherren gab es kaum Chancen. Lediglich die Hausherren hatten drei Stück in den ersten 25 Minuten. Aber zweimal scheiterte Jonas Lin und einmal fand Marco Paurevic im Brucker Keeper nach einem Freistoß aus 17 Metern seinen Meister. Erst nach 26 Minuten hatte dann Bruck seinen ersten vielversprechenden Angriff. Ashaan Raigarhia war auf der rechten Seite in den Strafraum gekommen und legte den Ball zurück. Dort wurde der Schuss eines Mitspielers aber zur Ecke abgefälscht. Bei der anschließenden Ecke fasste ein Brucker den Ball direkt ab, traf aber seinen Gegenspieler mit der Pille mitten ins Gesicht, so dass die Chance vorbei war. In der 33. Minute hatte dann erneut Jonas Lin eine schöne Gelegenheit. Marco Paurevic ging ins Dribbling und kam an zwei Gegenspielern vorbei. Danach legte der Sechser der Hausherren den Ball in die Gasse auf Lin, der gerade noch gestört wurde. Erst danach kam Bruck richtig gut in die Partie und hatte zwei gute Möglichkeiten. Erst war es Marvin Skach, der den Ball an der Strafraumkante bekam und mit einem satten Schuss Keeper Fieber prüfte. Dann war es bei der anschließenden Ecke Zwillingsbruder Robin, der von fast der gleichen Position den Ball nur um Zentimeter über den Kasten schlenzte.
Frank Wildeis foult Jonas Lin.
Sebastian Baumann
Brucks Keeper hält seine Mannschaft im Spiel
Die Partie war in der zweiten Halbzeit deutlich ausgeglichener. Denn jetzt spielte auch Bruck richtig schön mit. Aber dennoch waren die Chancen eher rar gesät. Erst in der 56. Minute hatte der Hausherr eine richtig gute. Luca Ortner klärte geschickt und spielte den Ball zu seinem Mitspieler, der ausrutschte. Es folgte eine Flanke auf den Kopf von Elias Baer, der aber seinen Meister in Schlussmann Bauer fand. Es dauerte wieder knappe zehn Minuten, bis es auf der anderen Seite gefährlich wurde. Ein Schuss von Marvin Skach strich nur um wenige Zentimeter am rechten Torgestänge vorbei. Kurz danach war es aus einer ähnlichen Position Samet Güler, der einen Freistoß vorbeiplatzierte. Die dickste Gelegenheit hatte aber Yacine Kemenni, der nach einem feinen Doppelpass mit Robin Skach alleine vor dem Tor war, dann aber weit vorbeischlenzte. Zehn Minuten vor dem Ende wurde es dann kurzzeitig ruppig, als ein Robin Skach einen Gegenspieler umräumte und eine Zeitstrafe bekam. Dabei verletzte sich der Stürmer der Gäste und konnte auch nach Abbrummen der Strafe nicht mehr mitwirken. Die Unterzahl überstand der Gast aber problemlos, so dass es beim verdienten Unentschieden im Derby blieb.
Robin Skach versucht Marco Paurevic vom Ball zu trennen.
Sebastian Baumann
Spielbericht eingestellt am 07.04.2018 15:35 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Tomás Galásek (Trainer der Gäste)
"In der ersten Halbzeit hatten wir Probleme, weil Baiersdorf kämpferisch richtig gut war. Da ging es viel über Zweikämpfe und wenig über das Spielerische. In der zweiten Halbzeit haben wir das besser gemacht und gut kombiniert. Da hätten wir auch das Tor machen können. Aber ich bin zufrieden mit dem Unentschieden, das am Ende gerecht war."
Özcan Karsak (Trainer der Hausherren)
"Es war ein ausgeglichenes Spiel zweier guter Landesligamannschaften. Ich denke, das Unentschieden geht in Ordnung. Beide Mannschaften waren sehr diszipliniert und haben kaum etwas zugelassen. Beide Torhüter haben sehr gut gehalten. Wie der Brucker Torhüter den einen raus hat... Ich denke, es war ein gerechtes Unentschieden."
Jürgen Heller (Betreuer der Hausherren)
"Das war ein gerechtes Unentschieden. Es hätten auf beiden Seiten Tor fallen können."

Spiel-Ticker

Baiersdorfer SV
Erlangen-Bruck
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+3
Spielende (14:47 Uhr)
90
 
Spielerwechsel FSV Erlangen-Bruck
83
 
80
 
76
 
 
Freistoß knapp am rechten Pfosten vorbei.
73
 
Toll kombiniert. Robin Skach im Doppelpass mit Yacine Kemenni, der dann aber frei vor dem Kasten den Ball deutlich vorbeischlenzt.
72
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
70
 
Spielerwechsel Baiersdorfer SV
Maar, Luca im Spiel
68
 
 
Bruck wird wacher. Solo von Robin Skach, der aber abgedrängt wird. Ecke.
67
 
 
Satter Schuss, knapp vorbei.
60
 
 
Eigentlich eine schöne Chance nach einem Standard. Aber der Hackentrick eines Bruckers misslingt.
56
 
Toll kombiniert. Eigentlich klärt Luca Ortner den Ball, aber sein Mitspieler rutscht aus. Dann schneller Pass auf Baer, der an Keeper Bauer scheitert. Schöne Parade.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (14:00 Uhr)
45
+1
Halbzeit (13:47 Uhr)
41
 
Baiersdorf steht bei der Ecke im Raum. Deswegen kann Robin Skach von der Strafraumkante abziehen. Nur um Zentimeter über die Latte.
40
 
Beste Chance der Gäste. Schuss von der Strafraumkante. Aber Keeper Fieber greift um und hat die Pille.
39
 
Kreissl, Marcelo (Baiersdorfer SV) wegen Unsportlichkeit / 2. gelbe Karte
Kreissl war angeschlagen draussen und ist zu früh aufs Feld.
37
 
 
Bruck kommt wenn dann über die rechte Seite. Aber der Ball von Cagli kommt nicht beim Mitspieler an.
37
 
Skach, Marvin (FSV Erlangen-Bruck) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
33
 
Paurevic mit dem Solo und Lin mit dem Schuss. Aber geblockt. Schöne Chance der Hausherren.
26
 
 
Ecke der Gäste und ein Brucker trifft einen Baiersdorfer mitten ins Gesicht.
21
 
Freistoß ins linke untere Eck. Aber Keeper auf dem Posten.
11
 
 
Zwar war der FSV seit der ersten Chance der Hausherren spielbetimmend, aber die beste Chance haben dennoch die Krenkicker. Nach einem Standard köpft Lin einen Meter vorbei.
2
 
 
Gleich die erste Chance der Hausherren, aber der Schuss ist zu mittig.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (13:01 Uhr)
 
 
 
Willkommen zum Landesligaderby zwischen dem Baiersdorfer SV und dem FSV Erlangen-Bruck. Geleitet wird die Partie von Patrick Zahner aus Zapfendorf.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 17. Spieltag
Datum: 07.04.2018 13:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportzentrum Baiersdorf

Zuschauer

Zuschauerzahl: 60
anpfiff.
FSV Erl.
edmundo

Torschützen

Keine Tore [ergänzen]

Spielerstrafen

Baiersdorfer SV
Kreissl - Unsportlichkeit (39.) / 2. GK
FSV Erlangen-Bruck
Skach M. - Foulspiel (37.) / 1. GK
Skach R. (83.) / 2. ZS

Taktik


Spieler des Spiels

Christoph Bauer
(FSV Erlangen-Bruck)
Der Schlussmann der Brucker war bei zwei Chancen der Gäste richtig gefragt und konnte jeweils bravourös halten. Einmal gegen Marco Paurevic und einmal gegen den guten Kopfball von Elias Baer. Deswegen stand am Ende auch die Null bei den Gästen!

Schiedsrichter

 
Patrick Zahner
(SV 1920 Zapfendorf e.V.)
Sehr gute Leitung der Partie mit klaren Ansagen!
Note: 1,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(4)
Gast
 
3,0
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
52
48
(3)
Zweikampf
47
53
(3)
Bratwurst
 
3,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
22
95:28
52
3
22
75:44
41
5
22
61:51
33
6
22
31:47
30
8
22
40:57
29
9
22
37:47
25
10
22
35:41
22
11
22
40:54
22
12
22
7:104
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).


Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Hans-Jürgen Wunder
Telefon 01577-3310855