Bezirksoberliga Oberfranken, U19 - 9. Spieltag - So. 05.11.2017 10:00 Uhr
4:0 (2:0)
Topspiel der Woche: JFG Steigerwald stürmt an die Tabellenspitze
Dank eines fulminanten 4:0-Erfolgs gegen den bisherigen Spitzenreiter der JFG Luisenburg nimmt die JFG Steigerwald den Platz an der Sonne ein und sendet ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenz. Dabei hatte die Mannschaft von Mario Schwank im ersten Durchgang alles im Griff und führte verdient zur Pause, ehe Andreas Dotterweich nach einer knappen Stunde für die Entscheidung sorgte.
Aus Reichmannsdorf berichtet Hendrik Kowalsky


Aufgebot und Noten

 
1
2,0
(3)
2
3,0
(3)
3
2,5
(3)
4
2,0
(3)
5
3,0
(3)
6
2,5
(3)
8
3,0
(3)
10
2,5
(3)
11
2,5
(3)
7
1,5
(3)
15
Feuerlein (87.)
-
(0)
12
Ludwig (75.)
-
(0)
14
Krug (77.)
-
(0)
13
Firsching (83.)
-
(0)
17
-
(0)
1
3,0
(3)
2
3,0
(3)
3
3,5
(3)
5
3,5
(3)
4
3,0
(3)
6
3,0
(3)
7
2,5
(3)
8
3,0
(3)
10
3,0
(3)
9
3,5
(3)
11
3,0
(3)
13
Dressel (35.)
3,0
(3)
14
Nicklas (73.)
3,5
(3)
12
Beblik (41.)
3,0
(3)
15
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,3
Durchschnittsalter: -
Trainer: Uwe Berthold
Trainer: Roland Fux

Spielbericht

 
Das Tabellenbild der U19-Bezirksoberliga spiegelt vortrefflich eine "ausgeglichene Liga" wider, im Rennen um die Aufstiegsplätze ist mindestens die Hälfte aller Teams beteiligt, während nicht weniger Teams den Vorsprung zur Abstiegszone kaum aus den Augen verlieren dürften. Dennoch stand mit der Partie zwischen der JFG Steigerwald und der JFG Region Luisenburg ein Spitzenspiel auf dem Programm, empfing doch der Tabellenvierte den Spitzenreiter. Groß unter Druck sahen sich vor Spielbeginn weder das Steigerwälder Trainergespann aus Mario und Schwank und Uwe Berthold, noch Gästecoach Roland Fux. Dementsprechend offensiv gingen die Übungsleiter diese Partie an, drei Punkte wurden lus Ziel ausgegeben. Aufgrund der ausgefallenen Paarung FC Coburg gegen FC Münchberg winkte den Hausherren die vorübergehende Tabellenführung, die der Gast schon mit einem Remis noch für mindestens eine Woche innehaben würde. So war zur Morgenstund' alles für ein spannendes Duell zweier Teams angerichtet, die nach gutem Saisonstart durchaus nach oben schauen können.
Gedanklich und dann auch im wörtlichen Sinne einen Schritt schneller ist Victor Seven (vo.) in dieser Situation, Felix Fux (hi.) kann nur staunen.
Hendrik Kowalsky
Bissige Hausherren schlagen eiskalt zu
Von Beginn an wirkten die Gastgeber auf dem gut bespielbaren Reichmannsdorfer Rasenplatz sehr motiviert, mit hoher körperlicher Präsenz, viel Kampfgeist und konsequenter Zweikampfführung eroberten die Steigerwälder viele Bälle im Mittelfeld und schalteten über die spritzigen Andreas Dotterweich und Julian Subat schnell um. Nach neun Minuten konnten die Gäste einen solchen Tempogegenstoß auf der rechten Außenbahn nur per Foulspiel unterbinden und der fällige Freistoß sollte für die Elf von Roland Fux Folgen haben. Denn als Sebastian Günther das Leder in den Strafraum flankte, stieg der aufgerückte Victor Seven hoch und verlängerte aus zehn Metern per Kopf zum 1:0 ins lange Eck! So in der Art dürfte man sich die Anfangsphase auf Seiten des Absteigers vorgestellt haben, gleich die erste echte Gelegenheit wird in einen Treffer umgemünzt. Auch in der Folge sollte sich daran recht wenig ändern, die Spielanteile glichen sich zwar mit der Zeit an, der mit 29 erzielten Toren treffsichersten Offensivabteilung der Liga aus Wunsiedel fehlte aber die nötige Durchschlagskraft im letzten Drittel. Die JFG Steigerwald wirkte weiterhin bei Kontersituationen gefährlich und in der 26. Minute war es Julian Subat, der mit einer herausragenden Einzelleistung auf 2:0 erhöhen konnte. Im linken Mittelfeld angespielt, drehte der Angreifer sogleich auf, ließ mehrere Gegenspieler stehen, zog in den Strafraum und schoss eiskalt flach rechts ein! Mit der zweiten klaren Möglichkeit lag der Ball das zweite Mal im Luisenburger Tornetz, sowohl gegen als auch mit dem Ball zeigte sich die Schwank-Elf höchst effizient und stieß das Tor zur Tabellenführung noch vor dem Gang in die Kabinen weit auf. Bis zum Halbzeitpfiff sollte sich nicht mehr allzu viel tun, die Gäste bemühten sich um eine passende Antwort und versuchten höher zu pressen, die gut gestaffelte Steigerwälder Hintermannschaft ließ sich davon aber kaum beeindrucken und geriet nicht in Bedrängnis. Da den Angriffsaktionen der Gastgeber in dieser Phase aber ebenfalls die Schärfe fehlte, endete der erste Durchgang nach dem pünktlichen Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Simon Winkler mit einer 2:0-Führung für die JFG Steigerwald.
Manchmal tut's auch der lange Hafer, so wie in dieser Situation durch Janes Harrer (li.) praktiziert. Das hohe Anlaufen von Felix Fux (re.) wird diesmal nicht belohnt.
Hendrik Kowalsky
Gäste lassen Chancen aus, Hausherren weiter abgezockt
Im Schlussabschnitt sahen etwa 35 Zuschauer eine mutig aus der Kabine gekommene Gastmannschaft, Roland Fux hatte sichtbar das Risiko erhöht, ließ mit zwei, drei Spieler hoch pressen und versuchte die vor der Pause aufgetretenen Lücken im Zentrum zuzustellen. Es dauerte eine Weile, bis sich die Steigerwälder darauf einstellen konnten und währenddessen bot sich Dominik Scharf eine gute Gelegenheit zum Anschlusstreffer. Doch als der Angreifer in Minute 52 nach schönem Pass von Lukas Lichtblau in die Gasse frei vor Pascal Spey zwischen den Pfosten der Hausherren auftauchte, scheiterte er mit seinem Abschluss am sicher parierenden Schlussmann des Landesliga-Absteigers. Sechs Zeigerumdrehungen später sollte es dann auf der anderen Seite gefährlich werden, die Hausherren bekamen einen Eckball zugesprochen und sofort rückten alle groß gewachsenen Akteure in den Luisenburger Sechzehnmeterraum ein. Die Hereingabe von links konnte zwar per Kopf abwehrt werden, doch rund zwanzig Meter vor dem Tor landete das Leder bei Andreas Dotterweich der nach einem Schritt abzog und per Aufsetzer rechts zum 3:0 einschoss! Die Zuordnung im Strafraum stimmte zwar, der Rückraum wurde aber außer Acht gelassen und so schien gut eine halbe Stunde vor Ende bereits die Entscheidung gefallen zu sein. In der 71. Minute hätte Jonas Bleiner der Fux-Elf einen Funken Hoffnung bescheren können, doch auch der JFG-Linksaußen blieb vor dem Kasten nicht ruhig genug, Pascal Spey parierte stark aus neun Metern. Praktisch im Gegenzug gelang den Steigerwäldern sogar noch das 4:0, wieder war Julian Subat entscheidend beteiligt, nach bissiger Balleroberung an der Strafraumkante legte er für Luis Kraus quer, der sich um seinen Gegenspieler herumdrehte und per Flachschuss einnetzen konnte. Die Schlussphase sollte keinerlei Veränderungen mehr mit sich führen, der Sieg für die Gastgeber stand fest und so liefen die letzten Minuten abgesehen von diversen harten Zweikämpfen recht ereignislos von der Uhr.
Eingesprungene Balleroberung und das sogar regelkonform, Janes Harrer (li.) sorgt mit seinem starken Einsatz gegen Felix Fux (re.) für Jubelschreie auf der Ersatzbank der Hausherren.
Hendrik Kowalsky
Defensiv stabil, offensiv höchst effizient
Entscheidend für den verdienten Sieg der JFG Steigerwald waren an diesem Sonntagvormittag zweierlei Dinge. Neben den treffsicheren Angreifern wussten die Hausherren vor allem im Abwehrverbund zu gefallen, ließen lange Zeit so gut wie nichts zu und sahen sich lediglich mit dem beruhigenden Vorsprung im Rücken zwei Mal düpiert. Es passte aber zu dieser Partie, dass die Gäste nicht nur jene Möglichkeiten liegen ließen, sondern nach der Großchance durch Bleiner im Gegenzug selbst das Spielgerät aus dem Netz holen mussten. So war es schließlich einer dieser Tage aus Sicht der Luisenburger, an denen wenig gelingen will, während der Kontrahent zu großer Form aufläuft. Sicherlich begleitet von der einen oder anderen überharten Aktion im Mittelfeld, aber dennoch souverän setzen sich die Schützlinge von Mario Schwank und Uwe Berthold gegen den Spitzenreiter durch und klettern selbst auf Rang Eins. Schöne Momentaufnahme für die JFG Steigerwald, die mit einem Sieg beim Tabellenvorletzten aus Neukenroth am kommenden Sonntag verteidigt werden könnte. Direkt davor liegt derzeit die SG Regnizlosau, der nächste Gegner der JFG Luisenburg, die im Heimspiel am nächsten Sonntag als Favorit antreten wird.
Spielbericht eingestellt am 05.11.2017 21:17 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Mario Schwank (Trainer JFG Steigerwald)
"Die Jungs haben eine sehr gute Leistung abgerufen, die Vorgaben wurden konsequent umgesetzt. Entscheidend war, dass wir bissig ins Spiel gingen und die Zweikämpfe gewonnen haben. So haben wir Luisenburg gar nicht erst zur Entfaltung kommen lassen, das Spiel dominiert und unsere Chancen genutzt. Defensiv haben wir lange Zeit nichts zugelassen, einzig in den ersten paar Minuten nach der Pause waren wir etwas nachlässig. Wir können mit dem heutigen Auftritt sehr zufrieden sein."
Lukas Kaiser (Spieler JFG Steigerwald)
"Wir haben verdient gewonnen, defensiv standen wir sehr gut, haben kaum etwas zugelassen und das zweite Mal in Folge zu null gespielt. Die Chancenverwertung war heute entscheidend, zuletzt haben wir oftmals gute Möglichkeiten liegen gelassen, heute waren wir eiskalt vor dem Tor."
Roland Fux (Trainer JFG Region Luisenburg)
"Ich bin etwas entsetzt über die harte Gangart der Gastgeber, das kenne ich so nicht. Insgesamt war es aber ein verdienter Sieg, sie haben uns damit in der ersten Hälfte den Schneid abgekauft und ihre Chancen genutzt. Als unser Verteidiger und ein Sechser verletzt raus mussten, konnten wir diese Qualitäten nicht kompensieren. Wir haben nach der Pause die Chance zum Anschlusstreffer, dann wackeln sie vielleicht nochmal. So fällt im Gegenzug das 0:3 und damit war die Partie entschieden."

Spiel-Ticker

JFG Steigerwald
JFG R. Luisenb.
45
90
Live-Ticker: Hendrik Kowalsky
90
+2
Spielende (11:43 Uhr)
Feierabend, die JFG Steigerwald gewinnt verdient mit 4:0 und stürzt somit den Tabellenführer!
87
 
Spielerwechsel JFG Steigerwald
84
 
 
Das Spiel trudelt seinem Ende entgegen, Moritz Ludwig erzielt das fünfte Tor, steht bei seinem Nachschuss aber im Abseits, der starke Schiedsrichter Simon Winkler verweigert dem Treffer daher die Anerkennung.
83
 
Spielerwechsel JFG Steigerwald
82
 
Kaiser, Lukas (JFG Steigerwald) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
77
 
Spielerwechsel JFG Steigerwald
Krug, Axel im Spiel
75
 
Spielerwechsel JFG Steigerwald
75
 
Dressel, Robin (JFG Region Luisenburg) wegen Foulspiels / 2. gelbe Karte
73
 
72
 
Tooooor für JFG Steigerwald
4:0 Kraus, Luis / 4. Saisontor (Vorarbeit Subat, Julian)
Im direkten Gegenzug stellen die Gastgeber auf 4:0, Julian Subat erkämpft das Leder links am Strafraum und spielt quer zu Luis Kraus, der aus neun Metern einschiebt!
71
 
Es soll wohl heute nicht sein: Jonas Bleiner wird im Strafraum in Szene gesetzt, doch auch er findet in Pascal Spey seinen Meister.
63
 
Beblik, Konstantin (JFG Region Luisenburg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
58
 
Tooooor für JFG Steigerwald
3:0 Dotterweich, Andreas / 4. Saisontor
Resultierend aus einem Eckball kommt Andreas Dotterweich an der Strafraumgrenze zum Abschluss, der Ball hoppelt und hoppelt, bis er letztlich im rechten Seitennetz zum 3:0 für Steigerwald einschlägt! Die brutale Effizienz der Gastgeber dürfte den Heimsieg besiegelt haben, die Hoffnungen der Luisenburger auf zumindest einen Punkt schwinden immer mehr.
56
 
Scharf, Dominik (JFG Region Luisenburg) wegen Foulspiels / 4. gelbe Karte
52
 
 
Die Gäste kommen zielstrebiger aus der Kabine und haben durch Dominik Scharf ihre erste gute Gelegenheit, auf Zuspiel von Lukas Lichtblau scheitert der Angreifer aber blank vor Pascal Spey im Kasten der Hausherren.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (10:57 Uhr)
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten in Reichmannsdorf.
45
+1
Halbzeit (10:46 Uhr)
Der erste Durchgang ist vorüber, verdient liegen die Gastgeber in Führung. Aus einer gut gestaffelten Defensive heraus bestimmt Steigerwald das Spiel und zeigt sich vor dem Tor effizient, von der JFG Luisenburg muss im Schlussabschnitt mehr kommen.
41
 
39
 
Köllner, Julian (JFG Region Luisenburg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
35
 
Spielerwechsel JFG Region Luisenburg
34
 
Pavelka, Steffen (JFG Steigerwald) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
26
 
Tooooor für JFG Steigerwald
2:0 Subat, Julian / 1. Saisontor
Überragende Einzelleistung von Julian Subat, über Links geht er ins dribbling, geht an zwei, drei Gegenspielern vorbei und vollendet cool zum 2:0 ins lange Eck! Die JFG wirkt aggressiver und hat die Kontrolle über das Geschehen, die Gäste sind noch immer nicht so richtig im Spiel angekommen.
23
 
Subat, Julian (JFG Steigerwald) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
15
 
 
Die Steigerwalder verdienen sich die Führung mit einer besseren Spielanlage, vor allem über den schnellen Dotterweich kommt die Mannschaft von Mario Schwank und Uwe Berthold oftmals gefährlich in die Hälfte der Gäste und wirkt bislang aktiver.
9
 
Tooooor für JFG Steigerwald
1:0 Seven, Victor / 2. Saisontor (Vorarbeit Günther, Sebastian)
Auftakt nach Maß für die Gastgeber, Sebastian Günther schlägt einen Freistoß von rechts vor das Tor der Gäste, Victor Seven steigt zum Kopfball hoch und trifft aus zehn Metern links zum 1:0 für Steigerwald!
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (10:01 Uhr)
Schiedsrichter Simon Winkler hat das Spiel freigegeben, Steigerwald stößt an!
 
 
 
Frühschicht in Reichmannsdorf, im Spitzenspiel der U19-Bezirksoberliga empfängt die JFG Steigerwald den Tabellenführer der JFG Region Luisenburg. Mit einem Heimsieg könnten die Gastgeber in der äußerst ausgeglichenen Staffel zur Tabellenspitze aufschließen, doch ob ihnen das gegen die zuletzt starken Luisenburger glücken wird? In wenigen Augenblicken werden wir es erfahren.

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare verfasst

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind Fan eines der beiden Teams und regelmäßig bei Spielen vor Ort? Dann machen Sie mit und versorgen uns als Vereinsverwalter mit Bildern, Infos, Tickern etc.! Als Dankeschön gibt es ein kostenloses Gold-Abonnement.
JFG Steigerwald
JFG Region Luisenburg
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spiel-Statistik
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spiel-Statistik
·
Stimmen zum Spiel

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 9. Spieltag
Datum: 05.11.2017 10:00 Uhr
Sportstätte: Sportanlage Reichmannsdorf, Platz 1

Zuschauer

Zuschauerzahl: 35
anpfiff.

Torschützen

 

Spielerstrafen

JFG Steigerwald
Subat - Foulspiel (23.) / 3. GK
Pavelka - Foulspiel (34.) / 1. GK
Kaiser - Foulspiel (82.) / 3. GK
JFG Region Luisenburg
Köllner - Foulspiel (39.) / 1. GK
Scharf - Foulspiel (56.) / 4. GK
Beblik - Foulspiel (63.) / 1. GK
Dressel - Foulspiel (75.) / 2. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Julian Subat
(JFG Steigerwald)
Als offensiver Zielspieler häufig gesucht, stellte Julian Subat im Angriff nicht nur seine Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, sondern auch seine fußballerischen Qualitäten unter Beweis und hatte entscheidenden Anteil am Heimsieg seiner Steigerwälder. Das 2:0 noch vor der Pause erarbeitete sich der Stürmer selbst, beim vierten Treffer gebührt ihm ebenfalls ein gewissen Aktienpaket und somit avancierte der 17-Jährige zum Matchwinner der Partie!

Schiedsrichter

 
Simon Winkler
(DJK Don Bosco Bamberg 1950 e.V.)
Das Schiedsrichtergespann um Simon Winkler hatte mit der zuweilen überhart geführten Partie keinerlei Probleme und lag bei der Bewertung des Großteils aller Situationen richtig. Die harte Gangart auf dem Platz hätte der Unparteiische eventuell schon früher unterbinden können, dennoch ein gelungener Auftritt!
Note: 2,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
52
48
(3)
Zweikampf
57
43
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(0)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
9
25:11
20
3
10
29:16
17
7
8
16:11
12
8
9
18:21
11
9
10
13:22
9
11
9
15:35
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Hans-Jürgen Wunder
Telefon 01577-3310855