Verbandspokal - So. 23.02.2020 15:00 Uhr
0:6 (0:2)
Topspiel der Woche: Weinberg wird der Favoritenrolle gerecht
Kein weiteres Pokalmärchen gab es in Erlangen für die Damen der Spielvereinigung. Gegen Regionalligist SV Weinberg bekam die Mannschaft trotz einer guten Leistung ihre Grenzen aufgezeigt und verlor auch in der Höhe verdient. Alleine Annika Kömm traf vier Mal.
Aus Erlangen berichtet Sebastian Baumann


Aufgebot und Noten

 
1
2,7
(6)
2
2,5
(6)
16
2,8
(6)
13
2,3
(6)
7
3,4
(6)
8
3,0
(6)
11
2,8
(6)
18
2,5
(6)
9
2,8
(6)
10
Dellert (51.)
2,8
(6)
12
Striegel (60.)
3,1
(6)
14
Dotzauer (69.)
3,0
(6)
21
-
(0)
6
-
(0)
1
2,9
(4)
2
2,3
(4)
13
3,0
(4)
10
1,6
(4)
15
1,6
(4)
12
2,5
(4)
11
2,5
(4)
9
3,1
(4)
3
Grimm M. (54.)
3,0
(4)
25
Mendt (57.)
2,5
(4)
26
Thormann (57.)
3,0
(4)
Durchschnittsalter: 26,4
Durchschnittsalter: 25,7
Trainer: Kevin Schmidt
Trainer: Jürgen Schmidt

Spielbericht

 
Der Gast aus Weinberg war natürlich der klare Favorit im Achtelfinale des BFV-Pokals der Damen. Schließlich spielte der SV Weinberg in der letzten Saison noch in der Zweiten Bundesliga. Die Spieli unterschätzten der Regionalligist aber nicht, denn mit voller Kapelle waren die Gäste angerückt. “Weinberg hat zwar ein paar verletzte Spielerinnen, aber normal haben wir gegen die Mannschaft keine Chance”, sagte der Teammanager der Spieli, Freddy Gnichwitz. Allerdings rechnete sich die BOL-Mannschaft natürlich dennoch eine Chance aus gegen den großen Favoriten. Einen kleinen psychologischen Vorteil hatte die Heimelf auf alle Fälle, denn das Spiel fand am kleinen B-Platz im Waldsportpark statt. “Wenn wir lange die Null halten können, dann können wir schon für eine Überraschung sorgen”, sagte deswegen auch Abteilungsleiter Holger Müller.
Einen Tick eher ist Johanna Spitzer am Ball als Anika Kömm.
Sebastian Baumann
Weinberg braucht lange für das erste Tor
Der SV Weinberg dominierte die Partie von Beginn an nach Belieben und spielte einen richtig gepflegten Fußball auf dem doch sehr holprigen und engen B-Platz der SpVgg Erlangen. Chancen erspielte sich der Favorit auch heraus, doch die Schüsse von Anna Hofrichter und Meike Wischgoll nach einem Spieli-Fehlpass gingen neben den Kasten. Erst nach und nach konnte sich Erlangen befreien, stellte die von Julia Brückner hervorragend organisierte Defensive der Gäste aber kaum vor eine größere Bewährungsprobe. Weinberg kombinierte zwar weiterhin ordentlich nach vorne, war aber oftmals zu ungeduldig und brachte den letzten Ball nicht an. Die Spieli kam erst in der 17. Minute zu einer ersten Chance, die aber zu überraschenden Führung hätte führen können. Torfrau Treiber verschätzte sich bei einer Ecke und in der Mitte kam Anette Schmidt um Haaresbreite nicht mehr mit dem Kopf an den Ball, sodass das Spielgerät am langen Pfosten ins Aus ging. Weinberg spielte weiter schnell über die Außenbahnen und hatte Pech, dass Anna Hofrichter nach einer sehenswerten Kombination in Torhüterin Polzer ihren Meister fand. In der 32. Minute wurde der Favorit dann für seine Bemühungen belohnt. Nach einer Ecke nahm Meike Kellermann den Ball gekonnt mit der Brust an und nagelte den Ball ins rechte obere Eck. Bis zur Pause konnte die Spieli das Spiel dann ausgeglichen gestalten, ließ kaum etwas zu und kassierte doch noch mit dem Halbzeitpfiff den zweiten Gegentreffer. Im Mittelfeld kam Annika Kömm an den Ball und marschierte einfach los und platzierte die Kugel an der chancenlosen Keeperin ins untere rechte Eck.
Hoch das Bein. Mit letzter Kraft will Anna Hofrichter an den Ball, Sabrina Hüttersen kommt zu spät.
Sebastian Baumann
Kömm-Show in Hälfte 2
Die zweite Hälfte begann ähnlich: Weinberg spielte Fußball, die Spieli verteidigte. In der 50. Minute hatte dann der Heimverein Glück, als sich Miriam Polzer im Tor nach einer Ecke verschätzte und sich fast selber den Ball ins Tor gehauen hätte. Die Kugel ging jedoch an die Latte. Drei Minuten später sorgte dann aber Meike Kellermann für den dritten Treffer aus knapp 13 Metern. Dieser Treffer störte die Spieli aber nicht - im Gegenteil: Zwei Minuten später hatte Stephanie Reinhardt die große Chance auf den Anschlusstreffer. Der Ball war zwar schon an der Hüterin des Regionalligisten vorbei, konnte aber gerade noch vor der Linie geklärt werden. Wieder drei Minuten später zog Christian Maie satt ab, allerdings konnte die gegnerische Torfrau im Nachfassen klären. Danach war der Widerstand der Erlangerinnen aber vorbei, der SV Weinberg spielte einen Angriff nach dem anderen nach vorne und erzielte noch drei weitere Treffer. Torschützin war immer Annika Kömm, die ab der 60. Minute zwar zweimal vergab, danach aber einen lupenreinen Hattrick schnürte. Christine Mendt hatte sich in der 73. Minute schön bis zur Grundlinie durchgetankt, spielte den Ball perfekt in die Mitte, wo Kömm den Ball mit der Pike ins lange Eck spitzelte. Nur zwei Minuten später war es wieder die Torjägerin, die nach einer Ecke einnetzen konnte. Jetzt schien der Favorit auch genug zu haben und erspielte sich kaum noch Chancen raus. Mit dem Schlusspfiff fiel dann aber doch noch der sechste Treffer. Erneut war der Ball zu Annika Kömm gekommen, die von der rechten Außenbahn in die Mitte flanken wollte. Allerdings rutschte der 25-Jährigen der Ball ab und landete im kurzen Eck des Tores zum 6:0-Endstand.
Anna Hofrichter spielt an Johanna Spitzer vorbei den Ball.
Sebastian Baumann
Aus der Traum
Dass es im Achtelfinale zum letzten Auftritt der Spieli-Mädels für diese Saison kommen würde, war von vorneherein klar, denn nicht zu Unrecht ist der SV Weinberg in Mittelfranken das Aushängeschild bei den Damen und spielte in der letzten Saison noch in der Zweiten Bundesliga. Dennoch kann sich die SpVgg Erlangen mit hoch erhobenen Haupt aus dem Wettbewerb verabschieden und kann sich jetzt auf die Meisterschaft in der BOL konzentrieren.
Spielbericht eingestellt am 23.02.2020 18:27 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Holger Müller (Abteilungsleiter SpVgg Erlangen)
"Für und war es schon ein großer Erfolg, im Pokal so weit zu kommen. Natürlich hat man den Klassenunterschied gemerkt, vor allem in der zweiten Halbzeit. Auf die erste Halbzeit können wir auf alle Fälle aufbauen."
Kevin Schmidt (Trainer SpVgg Erlangen)
"Unter dem Strich hat man gemerkt, dass Weinberg drei Ligen höher spielt. Wir haben uns auf das schnellere Spiel eingestellt, auf das körperliche und robuste und haben gut dagegen gehalten. Das erste Tor ist deswegen auch erst in der 32. Minute gefallen nach einem Standard. Aus dem Spiel heraus haben wir nur zwei Tore zugelassen. Der Sieg war natürlich verdient. Es war eine tolle Pokalsaison und jetzt ein toller Abschluss."
Nina Heisel (Trainein SV Weinberg)
"Wir haben verdient gewonnen. Bei drei Klassen Unterschied war das heute eine Pflichtaufgabe für uns. Wir waren am Anfang zu ungeduldig, wir wollten unbedingt gleich ein Tor schießen. Da hat man dann gemerkt, dass die Mädels nervös werden. Aber als dann das 1:0 gefallen ist, sind wir immer souveräner geworden."

Spiel-Ticker

SpVgg Erlangen
Weinberg
45
90
Live-Ticker: Sebastian Baumann
90
+1
Spielende (16:46 Uhr)
90
+1
Tooooor für SV Weinberg
0:6 Kömm, Annika / 4. Pokaltor
77
 
 
Schöne Chance für die Spieli, der Schuss geht aber knapp vorbei.
75
 
Tooooor für SV Weinberg
0:5 Kömm, Annika / 3. Pokaltor
Ecke und schon wieder ist der Ball im Kasten.
73
 
Tooooor für SV Weinberg
0:4 Kömm, Annika / 2. Pokaltor (Vorarbeit Mendt, Christine)
Sauber gespielt. In der Mitte spitzelt Kömm den Ball rein.
69
 
Spielerwechsel SpVgg Erlangen
68
 
 
Schuss genau auf die Hüterin.
62
 
 
Nach der Ecke setzt Kömm den Ball ans Außennetz.
61
 
Schuss von der Strafraumkante, Keeperin kann aber gut halten.
60
 
Spielerwechsel SpVgg Erlangen
58
 
Satter Schuss von Maier. Keeper im Nachfassen.
57
 
Spielerwechsel SV Weinberg
57
 
Spielerwechsel SV Weinberg
55
 
Fast ein Tor für die Spieli. Steffi Reinhardts Schuss wurde aber kurz vor der Linie geklärt.
54
 
Spielerwechsel SV Weinberg
Grimm, Mara im Spiel
53
 
Tooooor für SV Weinberg
0:3 Kellermann, Meike / 2. Pokaltor
Schuss aus 13 Metern, sah nicht ganz unhaltbar aus.
51
 
Spielerwechsel SpVgg Erlangen
Für 9
50
 
Ecke der Gäste, die Spieli-Torfrau hat sich den Ball fast selber rein, Latte!
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:00 Uhr)
45
+1
Halbzeit (15:46 Uhr)
45
 
Tooooor für SV Weinberg
0:2 Kömm, Annika / 1. Pokaltor
Kömm kann alleine auf den Kasten marschieren und trifft ins rechte untere Eck.
38
 
Schmitt, Anette (SpVgg Erlangen) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
32
 
Tooooor für SV Weinberg
0:1 Kellermann, Meike / 1. Pokaltor
Ecke, mit der Brust angenommen und ins rechte obere Eck geschossen. Absolut verdient.
28
 
Tolle Kombination, Keeperin der Spiele klasse.
23
 
 
Ecke, in der Mitte steht Rößler blank, aber der Kopfball geht deutlich drüber.
21
 
 
Ecke der Spieli, in der Mitte kommt Schmitt nicht ganz hin.
17
 
 
Erster Schuss der Spieli, aber deutlich vorbei.
9
 
 
Das sieht schon richtig nach Fußball aus, was die Weinbergerinnen da machen. Bislang hält aber das Spieli-Bollwerk.
7
 
 
Flanke von rechts, Schuss geht knapp vorbei.
5
 
Fehlpass der Spieli, der stramme Schuss geht aber knapp vorbei.
4
 
 
Erste Chance der Gäste. Hofrichter zieht aus der Drehung ab, aber vorbei.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:01 Uhr)
 
 
 
Willkommen zum Pokal-Achtelfinale der Damen zwischen der SpVgg Erlangen und dem SV Weinberg. Der Gast aus der Nähe von Ansbach ist natürlich der große Favorit. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Überraschung.

Spielinfos

Liga: Verbandspokal
Alter, Geschlecht: Erwachsene, weiblich
Spieltag: Saison 2019/20
Datum: 23.02.2020 15:00 Uhr
Sportstätte: B-Platz Waldsportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 150
SpVgg 0.
anpfiff.
BEN1

Torschützen

 
0:1
(32.)
0:2
(45.)
0:3
(53.)
0:4
(73.)
0:5
(75.)
0:6
(90.)
+1

Spielerstrafen

SpVgg Erlangen
Schmitt - Foulspiel (38.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Annika Kömm
(SV Weinberg)
Vier Tore, noch Fragen? Annika Kömm war sehr flexibel von ihren Laufwegen und war immer anspielbar. Die vier Tore, auch wenn das letzte glücklich war, sprechen ein deutliche Sprache und machen die Stürmerin so zur Spielerin des Spiels!

Schiedsrichter

 
Marvin Heimrich
Gute Leistung des Referees, der ohne Probleme die Partie leitete!
Note: 1,5 (5)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(5)
Leistungen der Teams
Heim
 
3,0
(6)
Gast
 
3,0
(6)
Erg. ok? (j/n)
6
(6)
Ballbesitz
38
62
(4)
Zweikampf
48
52
(4)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(5)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Pokal-Ergebnisse