Kreispokal Coburg-Kronach - Sa. 06.04.2019 11:00 Uhr
6:5 (1:1, 1:0) n.E.
Topspiel der Woche: Glücklicher Finaleinzug für die (SG) Neuses/Gehülz
In einem gutklassigen Pokalhalbfinale zwischen der SG Neuses/Gehülz und dem 1. FC Redwitz, verpassten es die Gäste trotz einiger hochkarätiger Chancen sich zu belohnen mit einem Treffer. So musste am Ende das Elfmeterschießen nach Unentschieden in der regulären Spielzeit entscheiden, welches einen glücklichen Sieger am Ende fand.
Aus Gehülz berichtet Alexander Grober


Aufgebot und Noten

 
1
1,8
(4)
2
2,5
(4)
12
2,5
(4)
16
2,1
(4)
5
2,1
(4)
6
2,1
(4)
10
2,1
(4)
11
2,1
(4)
14
2,1
(4)
7
2,5
(4)
13
Schrepfer (38.)
2,1
(4)
15
Kremer (60.)
2,5
(4)
4
Trebes (26.)
2,5
(4)
1
1,8
(5)
13
2,0
(5)
20
2,3
(5)
23
2,4
(5)
8
2,3
(5)
9
2,7
(5)
10
1,4
(5)
11
1,8
(5)
27
2,1
(5)
7
2,5
(5)
5
Pachter (50.)
2,4
(5)
32
-
(0)
12
-
(0)
14
-
(0)
Durchschnittsalter: 26,0
Durchschnittsalter: 20,2
Trainer: Sebastian Schulz
Trainer: Marco Patzelt

Spielbericht

 
Am heutigen Samstagmorgen war es angerichtet, als die beiden Ligakonkurrentinnen von der SG Neuses/Gehülz gegen den 1. FC Redwitz im Pokalhalbfinale des Kreises Coburg-Kronach antraten. Auf Platz vier steht die heutige Heimmannschaft der Spielgemeinschaft Neuses/Gehülz in der Tabelle - drei Spiele konnte man gewinnen, dreimal teilte man die Punkte und nur zweimal verlor man bisher. Zwei Plätze besser stehen die Damen des 1. FC Redwitz da, welche mit nur zwei Niederlagen und sechs Siegen hinter dem Spitzenreiter der SG Staffelstein/Lichtenfels rangieren. Als man am 30.9.2018 bereits in Gehülz zu Gast war, konnte man am 3. Spieltag der Kreisligasaison mit 2:0 gewinnen. Damals war es die doppelte Laura Herbst, welche ihre Damenmannschaft alleine zu den drei Punkten schoss. Der Sieger des heutigen Duells trifft dann am 1. Mai auf den Sieger der zweiten Halbfinalbegegnung zwischen Gifting und der SG Staffelstein/Lichtenfels. Um 11:00 Uhr war es dann angerichtet, als Schiedsrichter Helmut Bauer die Begegnung freigab!
FCR-Akteurin Jessica Freitag (blau) wird von der Heimakteurin Silke Schedel (schwarz) gestellt.
Alexander Grober
Mit dem Halbzeitpfiff ging die SG Neuses/Gehülz durch einen berechtigten Elfmeter in Front
Es entwickelte sich eine gutklassige Damenbegegnung. Die erste Phase des Spiels tasteten sich beide Mannschaften weitesgehend ab, sodass in den ersten knapp 20 Minuten kaum etwas passierte. Die erste Chance konnten dann die etwas wacheren Gästeakteurinnen in der 19. Spielminute verbuchen, als Kathrin Schlaf im Eins gegen Eins gegen die Gehülzer Keeperin Denise Stadelmann durch war, jedoch die heimische Hüterin klasse parieren konnte. Auf der Gegenseite hatte Neuses/Gehülz nach einer halben Stunde ihre erste Chance, als sie einen Entlastungsangriff aufgrund des hohen Ballbesitzes der Gäste fahren konnten. Linda Blumenröther lief unter Bedrängnis auf die Gästehüterin Lena Bernert zu, aber sie schoss etwas zu überhastet am Tor vorbei. Redwitz war den Tick besser, aber sie konnten ihre Überlegenheit noch nicht in zwingende Torchancen ummünzen, geschweige einen Treffer erstmals erzielen. Fast mit dem Halbzeitpfiff war es dann auf der anderen Seite ein Trikotzupfer im Strafraum der Redwitzer, als daraufhin der gut leitende Schiedsrichter Bauer sofort auf den Punkt zeigte. Tina Schrepfer ließ sich die Chance nicht nehmen und schoss zur glücklichen 1:0-Halbzeitführung für die SG Neuses/Gehülz ein. Das war es dann auch gleichzeitig in einer chancenarmen ersten Halbzeit.
Aus der Gefahrenzone befördert die Redwitzer Verteidigerin das Leder vor zweier Gehülzer Kontrahentinnen.
Alexander Grober
Redwitz erarbeitete sich einige gute Torchancen, konnten aber "nur" den Ausgleich erzielen
Die zweite Hälfte sollte sich dann grundlegend ändern, da die knapp 85 Zuschauer auf der Sportanlage zu Gehülz nun auch einige Torraumszenen zu bestaunen bekamen. Direkt nach fünf Minuten nach Wiederbeginn war es Laura Herbst, die an der stark parierenden Denise Stadelmann scheiterte. Nur eine Minute schoss Luisa Walcher an den Pfosten und den Abpraller setzte die Spielführerin der Gäste, Kathrin Schlaf über die Latte. Es war nun ein Spiel mehr oder minder auf ein Tor, da die Mannschaft von Marco Patzelt nun den Ausgleichstreffer erzwingen wollte. In der 61. Spielminute wurde erneut Torjägerin Laura Herbst gesucht und gefunden - sie scheiterte aber erneut an der stark parierenden Denise Stadelmann im Tor der Heimelf. In der 66. Minute war es dann endlich soweit, als Kathrin Schlaf durchmarschieren konnte und querlegte auf Jessica Götz, welche den verdienten Ausgleichstreffer erzielen konnte. Nur eine Minute später hatte dann Tina Schrepfer auf der Gegenseite die Riesenmöglichkeit, als sie sehr abseitsverdächtig alleine auf Keeperin Bernert zulief, doch ihr die Nerven im Abschluss versagten. In der Folgezeit drückte dann aber nur noch Redwitz auf den Siegtreffer - Herbst scheiterte in der 76. Minute an der heimischen Hüterin Stadelmann, welche ihre Mannschaft lange im Spiel halten konnte. Nur acht Minuten später schoss Jessica Götz aus zehn Metern knapp über die Latte, als der Treffer für die FCR-Damen quasi bereits in der Luft lag. Luisa Walcher und Kathrin Schlaf hatten in der 90. Minute dann nochmal jeweils eine Möglichkeit, doch der Siegtreffer wollte nicht mehr fallen und die Begegnung musste im Elfmeterschießen entschieden werden!
Marie Wagner (blau) bedrängt die ballführende Gehülzerin Jessica Eckert (schwarz).
Alexander Grober
Elfmeterschießen mit glücklicherem Ausgang für die heimische Spielgemeinschaft
Für die SG Neuses traten Jaqueline Brieger, Silke Schedel, Jessica Eckert, Tina Schrepfer, Linda Blumenröther und Malena König. Für Redwitz schossen Kathrin Schlaf, Marie Wagner, Katharina Pfadenhauer, Laura Herbst, Luisa Walcher und Jessica Götz. Direkt den ersten Strafstoß setzte die Spielführerin des FCR am Pfosten vorbei, während die heimische SG traf. Lena Bernert parierte dann den dritten Strafstoß von Tina Schrepfer, ehe dann beim FCR Marie Wagner den vorletzten Elfmeter verschoss. Als dann Malena König das Leder für die SG Gehülz in die Maschen schoss, war der knappe Finaleinzug für die Mannschaft von Sebastian Schulz perfekt!
Spielbericht eingestellt am 07.04.2019 14:31 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Sebastian Schulz (Trainer (SG) Neuses/ATSV Gehülz)
"Vielen Dank zunächst für die Glückwünsche zum Einzug ins Pokalfinale. Wir haben heute durch eine starke Mannschaftsleistung und viel Kampfgeist gegen einen starken Gegner gewonnen. Zudem lag das Glück am heutigen Tage mehr auf unserer Seite..."
Lena Bernert (Torfrau 1. FC Redwitz)
"Gehülz hatte offensiv wenig zu bieten, wir waren von Beginn an im Spiel, taten uns jedoch schwer auf der Breitenloher Buggelpiste, unser Spiel aufzuziehen. Aus dem Nichts kamen die Hausherren kurz vor der Halbzeit mit einem umstrittenen Strafstoß zur 1:0-Führung. Quasi im Gegenzug müssen wir den Ausgleich machen. In der zweiten Hälfte haben wir nur noch auf ein Tor gespielt, erzielen den Ausgleich und müssen nach 90 Minuten mit 3:1 locker als Sieger vom Platz gehen. Dass ein Elfmeterschießen auch mit Glück zu tun hat, weiß jeder. Unter dem Strich kann ich die SG zum glücklichen Sieg beglückwünschen, wir haben nun den Fokus auf die Meisterschaft und können nur hoffen das die SG Lichtenfels/Staffelstein auf der Strecke noch Federn lässt."
Laura Herbst (Spielerin 1. FC Redwitz)
"Wir hatten heute deutlich mehr Chancen, die Chancenverwertung war heute einfach nicht so gut und das Glück lag leider auch nicht auf unserer Seite. Man muss aber ehrlich sagen, dass wir eindeutig besser waren! Im Endeffekt zählt natürlich nur das Endergebnis, spiegelt meiner Meinung nach aber nicht das Spielgeschehen wider. Es ist einfach unglücklich gelaufen. Aber ich wünsche den Gegnern trotzdem viel Glück. Es wird ein hartes Stück gegen Lichtenfels."

Spiel-Ticker

Neuses/Gehülz
Redwitz
45
90
Live-Ticker: Alexander Grober
 
 
Spielende (12:55 Uhr)
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Gehülzer Torfrau pariert den Strafstoß von der Redwitzer Nummer 14!
 
 
Bernert pariert den Strafstoß von der Gehülzer Nummer 13!
 
 
Schlaf schoss den ersten Elfmeter knapp am Pfosten vorbei.
 
 
Beginn Elfmeterschießen (12:46 Uhr)
90
+2
Ende reguläre Spielzeit (12:44 Uhr)
90
 
Schlaf legt das Leder an der Keeperin vorbei, kann aber nicht einschieben, da sie das Leder sich zuweit vorlegte.
90
 
 
Die nächste Gute Chance für die Redwitzer Führung, doch erneut ist die Neuseser Torfrau zur Stelle.
84
 
 
Wieder knapp über die Latte aus zehn Metern. Der Führungstreffer für Redwitz will nicht fallen.
76
 
 
Herbst scheitert erneut an der Heimhüterin!
67
 
Aus abseitsverdächtiger Position schiesst Schrepfer am Pfosten vorbei. Das war eine Riesenmöglichkeit.
66
 
Tooooor für 1. FC Redwitz
1:1 Götz, Jessica / 1. Pokaltor (Vorarbeit Schlaf, Kathrin)
Schlaf geht durch und legt quer zu Götz, die den verdienten Ausgleich erzielen kann.
61
 
Wieder scheitert Herbst an der stark reagierenden Heimkeeperin!
60
 
König, Malena ((SG) Neuses/ATSV Gehülz) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
60
 
51
 
Zunächst knallt der Schuss von Walcher an den Pfosten, den zweiten setzt Schlaf über das Tor.
50
 
Klasse Tat der Heimkeeperin gegen die Gästestürmerin Herbst.
50
 
Spielerwechsel 1. FC Redwitz
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (11:57 Uhr)
45
+3
Halbzeit (11:47 Uhr)
45
+2
1:0 Schrepfer, Tina (Foulelfmeter) / 1. Pokaltor
Mit der ersten Chance geht Neuses/Gehülz mit 1:0 in Führung!
45
+1
 
Götz hält ihre Gegenspielerin und der gute Unparteiische zeigt sofort auf den Punkt.
45
+1
45
+1
Götz, Jessica (1. FC Redwitz) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
42
 
 
Redwitz einen Tick besser wie die Heimelf, jedoch will ein Treffer noch nicht fallen.
38
 
30
 
 
Blumenröther läuft in Bedrängnis auf das Tor zu - schiesst knapp am Pfosten vorbei.
26
 
19
 
Schlaf im Eins gegen Eins gegen die Gehülzer Keeperin - die Heimkeeperin kann aber super parieren.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (11:00 Uhr)

Spielinfos

Liga: Kreispokal Coburg-Kronach
Alter, Geschlecht: Erwachsene, weiblich
Spieltag: Saison 2018/19
Datum: 06.04.2019 11:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz ATSV Gehülz

Zuschauer

Zuschauerzahl: 85
AL12
sleep
anpfiff.

Torschützen

 

Spielerstrafen

(SG) Neuses/ATSV Gehülz
König Ma. - Foulspiel (60.) / 1. GK
1. FC Redwitz
Götz - Foulspiel (45.+1) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Denise Stadelmann
((SG) Neuses/ATSV Gehülz)
Mit einem gehaltenen Elfmeter beim entscheidenden Strafstoßschießen und noch einigen starken Paraden in der regulären Spielzeit, rettete die 27-jährige Torfrau der Spielgemeinschaft ihre Mädels ins Elfmeterschießen, wo man knapp, aber auch glücklich gewinnen konnte.

Schiedsrichter

 
Helmut Bauer
(SSV Ober-/Unterlangenstadt)
Bis auf ein, zwei Entscheidungen, die man auch anders hätte auslegen können, zeigte der erfahrene Schiedsrichter Helmut Bauer vom TSV Schmölz eine gute Leistung in einer fairen Begegnung.
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
gut
(4)
Leistungen der Teams
Heim
 
2,8
(4)
Gast
 
3,8
(4)
Erg. ok? (j/n)
4
(4)
Ballbesitz
--
(1)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Pokal-Ergebnisse