Bezirksoberliga Oberfranken, U19 - 9. Spieltag - Sa. 04.11.2017 10:00 Uhr
0:0 (0:0)
Topspiel der Woche: Neukenroth verpasst „Big Points“!
Ungeachtet der Tabellensituation hatte die SG Neukenroth über weite Strecken mehr vom Spiel und suchte sein Glück im Angriffsfußball. Die Gäste konnten ihre Aktionen allerdings nicht in Tore ummünzen und hatten in den Schlussminuten sogar noch Glück, als der TSV Staffelstein zwei, drei „Lucky Punchs“ ausließ.
Aus Staffelstein berichtet Benjamin Hofmann


Aufgebot und Noten

 
1
2,5
(3)
8
3,5
(3)
5
3,5
(3)
10
3,5
(3)
16
3,0
(3)
6
3,5
(3)
7
3,0
(3)
9
3,5
(3)
13
3,0
(3)
15
3,5
(3)
11
Schnapp (33.)
3,5
(3)
14
Nuß (46.)
3,5
(3)
2
3,5
(3)
3
-
(0)
1
2,6
(5)
2
2,9
(5)
3
3,0
(5)
4
2,7
(5)
6
2,7
(6)
8
3,2
(5)
10
2,8
(5)
11
2,0
(5)
16
2,4
(5)
18
2,9
(7)
20
2,7
(5)
5
Fischer (46.)
2,9
(5)
13
Zapf (46.)
2,9
(5)
19
Asadi (66.)
3,1
(5)
Durchschnittsalter: 17,5
Durchschnittsalter: -
Trainer: Roland Dietz
Trainer: Ulrich Punzelt

Spielbericht

 
Die Situation vor dem Spiel: Der TSV Staffelstein (5.) mit Coach Roland Dietz musste am vergangenen Spieltag die erste Saisonniederlage bei der JFG Region Luisenburg (4:2) hinnehmen und würde seine Position heute gerne behaupten. Mit Ulrich Punzelt reiste die SG Neukenroth/Pressig/Rothenkirchen/Haig (11.) an, die mit lediglich einem Sieg sowie zwei Unentschieden schnell bis auf die direkten Abstiegsplätze durchgereicht wurde. Daher käme ein "Dreier" vor der Winterpause gerade recht, um nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren.
Bevor Marius Vorndran (re.) zu nahe kommt, spielt Jonas Dietz das runde Leder weiter.
Benjamin Hofmann
Nach Abtasten verpasst Neukenroth die Führung!
Das Spiel begann so, wie man es angesichts der Platzierungen in der Tabelle erwartet hätte. Der TSV Staffelstein hatte mehr von der Partie und konnte sich erste Halbchancen erarbeiten. Julian Zapf fand dabei nach seiner Einzelaktion im Zentrum keinen Abnehmer für die Hereingabe. Nach gut einer Viertelstunde hatten sich jedoch die Gäste zurechtgefunden und plötzlich spielte nur noch der TSV aus Neukenroth: Die Führung hätte direkt mit der ersten Chance fallen müssen, als sich Julian Kestel am rechten Flügel durchgesetzt hatte und Marius Werner den Ball von der Fünfmeterlinie über die Querlatte löffelte. Kurz darauf zog Johannes Cont aus der zweiten Reihe ab und Staffelsteins Keeper Leonard Geuß ließ die Kugel nach vorne abklatschen. Darauf hatte ein Gäste-Angreifer spekuliert, aber Geuß war im Nachfassen zur Stelle. Ein weiterer Eckstoß des TSV Neukenroth rutschte am Fünfmeterraum durch – die Defensive der Hausherren wirkte über weite Strecken alles andere als sicher. Mit dem Halbzeitpfiff wurde Jeremy Puchalla von Johannes Cont durch die Gasse in Szene gesetzt, aber drei Mal brachte der Angreifer den Ball nicht unter Kontrolle, sodass die Chance irgendwann vertan war – die Offensive der Hausherren fand nahezu überhaupt nicht statt.
Aus diesem "Lucky Punch" wurde nichts: Julian Zapf (vo.) wurde unsanft gestoppt.
Benjamin Hofmann
Neukenroth drückt, Staffelstein verpasst „Lucky Punch“!
Nach Wiederbeginn wollten die Gäste genau dort weitermachen, wo sie vor dem Seitenwechsel aufgehört hatten. Ein erstes Zeichen setzte Johannes Cont mit einem eigentlich ungefährlichen Freistoß aus 23 Metern, der – abermals wirkte Heimkeeper Leonard Geuß nicht ganz sicher – im letzten Moment noch über die Latte gelenkt werden konnte. Fast aus dem Nichts dann ein Hochkaräter, nachdem Julian Zapf durch die Gasse auf Jonas Dietz durchgesteckt hatte, aber Letzterer alleine auf weiter Flur nur Torwart Adrian Müller anschoss. Weiter ging es relativ munter hin und her, wobei das Team von Ulli Punzelt weiterhin mehr vom Spiel sowie die besseren Chancen kreieren konnte. Neben dem Platz vom Trainergespann angetrieben, ergriff auf dem Grün immer wieder der mittlerweile eingewechselte Simon Schnapp die Initiative, fand jedoch auch kein Glück. Daran änderte sich bis in die Schlussminuten nichts, wenngleich ein bis dato harmloser TSV Staffelstein, nicht nur einmal den „Lucky Punch“ verpasste: Erst Julian Zapf per Querschläger, dann mit einem zu zentralen Kopfball und mit dem Schlusspfiff hatte Johannes Zeis gesehen, dass der gegnerische Torwart ein ganzes Stück zu weit vor seiner Kiste stand, aber der Schlenzer hatte im wahrsten Sinne noch Luft nach oben – der Ball fand seinen Weg geradewegs in die Arme von Torwart Adrian Müller.
Selbst an der Außenbahn bekommt Jonas Dietz (re.) nichts von Joseph Detsch geschenkt.
Benjamin Hofmann
Fazit
Die Gäste verpassten insbesondere im ersten Durchgang ihre Chancen, sodass sie in der Schlussphase nochmal ordentlich zittern mussten – um ein Haar hätte nämlich Staffelstein die Punkte bei sich behalten. Über die gesamte Distanz allerdings eine gerechte Punkteteilung!
Spielbericht eingestellt am 04.11.2017 21:20 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Ulrich Punzelt (Trainer SG Neukenroth)
"In der ersten Halbzeit können wir in Führung gehen, da wir spielerisch besser waren – trotz körperlicher Unterlegenheit. Drei Punkte waren zwar möglich, aber wir nehmen den einen auswärts gerne mit!"
Roland Dietz (Trainer TSV Staffelstein)
"Aufgrund einer schlechten Leistung unserer Mannschaft hat sich Neukenroth den Punkt klar verdient und hätten mit etwas Glück auch gewinnen können. An diesem Tag hatten wir einfach zu viele Ausfälle, sodass wir mit einem Punkt zufrieden sein müssen. Das Spiel hatte nichts mit der Leistung zu tun, die wir in den vergangenen Wochen abgerufen haben. Das war mit Abstand das schlechteste Spiel der bisherigen Saison – ich bin maßlos enttäuscht."

Spiel-Ticker

Staffelstein
SG Neukenroth
45
90
Live-Ticker: Benjamin Hofmann
 
 
 
Über ein, zwei Situationen lässt sich streiten, aber ansonsten eine gute Leistung des Gespanns.
90
+1
Spielende (11:42 Uhr)
90
 
Kohmann, Lars (TSV Staffelstein) wegen sonstigen Vergehens / 1. gelbe Karte
89
 
Per Schlenzer aus 20 Metern, als der Keeper viel zu weit draußen war - doch da war wahrlich noch Luft nach oben, direkt in die Arme des Torwarts.
85
 
Asadi, Ahmad ((SG) TSV Neukenroth) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
83
 
Eiermann mit der Flanke, guter Versuch per Kopfball, aber dann doch zu zentral und der Keeper wehrt den Aufsetzer ab.
82
 
Schaub, Timo (TSV Staffelstein) / 2. gelbe Karte
72
 
 
Neukenroth nach weiterhin mehr und zeigt gute Ansätze.
71
 
Auf der anderen Seite unterschätzt die Defensive einen langen Ball, er zieht ab, trifft den Ball nicht richtig, aber genau dadurch wäre der Querschläger fast eingeschlagen!
69
 
Nach Steilpass in den Lauf ist er eigentlich durch, aber ein ganz langes Bein unterbindet den Abschluss im direkten Duell in letzter Sekunde!
66
 
Spielerwechsel (SG) TSV Neukenroth
Asadi, Ahmad im Spiel
62
 
 
Kestel treibt die Bälle bei den Gästen immer wieder nach vorne, noch ohne die entscheidende Durchschlagskraft, aber mit guten Ansätzen.
52
 
 
Neukenroth kämpft gut dagegen und weiß Staffelstein zu stören. Offensiv fehlt noch der letzte Tick, während die Hausherren defensiv alles andere als sicher wirken. Zapf verpasst, als ein Verteidiger bei einer Flanke den Kopf einzieht.
50
 
Zapf bedient ihn durch die Gasse und im direkten Duell schießt er den Keeper an!
48
 
Freistoß aus 23 Metern nicht wuchtig, aber hoch und der Keeper verschätzt sich, bügelt seinen Fehler jedoch mit den Fingerspitzen wieder aus!
47
 
Eiermann, Philip (TSV Staffelstein) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
46
 
Spielerwechsel TSV Staffelstein
46
 
Spielerwechsel (SG) TSV Neukenroth
46
 
Spielerwechsel (SG) TSV Neukenroth
Zapf, Felix im Spiel
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (10:57 Uhr)
 
 
 
Neukenroth hat mehr vom Spiel, sich aber nicht belohnt.
45
 
Halbzeit (10:46 Uhr)
44
 
Von Cont in Szene gesetzt, bringt er den Ball durch die Gasse nicht unter Kontrolle und beim dritten Versuch steht die Defensive längst wieder. Da muss im entscheidenden Moment einfach mehr kommen.
35
 
Sein Eckstoß rutscht an der Fünfmeterlinie durch, puh!
33
 
Spielerwechsel TSV Staffelstein
29
 
Spielerwechsel TSV Staffelstein
28
 
 
Robust gehen die Hausherren zu Werke und verursachen dadurch unnötige Fouls.
20
 
 
Zieht aus der zweiten Reihe ab, doch der Keeper hält im Nachfassen - das war nicht ganz sicher und ein Gast hatte darauf spekuliert.
18
 
Kestel behauptet sich am rechten Flügel und legt von der Grundlinie zurück. Vom Fünfmeterraum hebt Werner die Kugel über die Latte - die bisher beste Chance und das hätte eigentlich die Führung sein müssen!
16
 
 
Nach Zuspiel zieht er links an, tankt sich nahe der Grundlinie nach innen, aber die Hereingabe findet keinen Abnehmer.
11
 
 
Zunehmend kann sich allerdings auch der Gast in Szene setzen, jedoch ohne gleichermaßen gefährlich zu werden.
7
 
 
Staffelstein übernimmt von Anfang an mehr Anteile und kommt zu halben Chancen.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (10:01 Uhr)
 
 
 
Herzlich Willkommen zum Live-Ticker aus der U19-BOL! Der TSV Staffelstein (5.) mit Coach Roland Dietz musste am vergangenen Spieltag die erste Saisonniederlage bei der JFG Region Luisenburg (4:2) hinnehmen und würde seine Position heute gerne behaupten. Mit Ulrich Punzelt reist die SG Neukenroth / Pressig / Rothenkirchen / Haig (11.) an, die mit lediglich einem Sieg sowie zwei Unentschieden schnell bis auf die direkten Abstiegsplätze durchgereicht wurden. Daher käme ein "Dreier" vor der Winterpause gerade recht, um nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren.

Leser-Kommentare

Noch keine Kommentare verfasst

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind Fan eines der beiden Teams und regelmäßig bei Spielen vor Ort? Dann machen Sie mit und versorgen uns als Vereinsverwalter mit Bildern, Infos, Tickern etc.! Als Dankeschön gibt es ein kostenloses Gold-Abonnement.
TSV Staffelstein
(SG) TSV Neukenroth
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spiel-Statistik
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spiel-Statistik
·
Stimmen zum Spiel

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2017/18 - 9. Spieltag
Datum: 04.11.2017 10:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Städtisches Stadion

Zuschauer

Zuschauerzahl: 30
Benny90.
Matze7
hannes94
Der FCS.
JoPohl11
+ 1 weiterer anpfiff-Leser

Torschützen

Keine Tore

Spielerstrafen

TSV Staffelstein
Eiermann - Foulspiel (47.) / 1. GK
Schaub (82.) / 2. GK
Kohmann L. - sonstiges Vergehen (90.) / 1. GK
(SG) TSV Neukenroth
Asadi - Foulspiel (85.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Leonard Geuß
(TSV Staffelstein)
Der Keeper des TSV Staffelstein feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback zwischen den Pfosten und das war bei zwei, drei Situationen auch zu merken. Diese Unsicherheiten bügelte der Schlussmann jedoch allesamt selbst wieder aus und ist damit am ehesten ‚Matchwinner‘ – denn die Null stand nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel!

Schiedsrichter

 
Christian Sinne
(FC Adler Weidhausen 1919)
Über ein, zwei Szenen hätte man diskutieren können, aber ansonsten war der Unparteiische ein hervorragender Leiter, der auch unter vier Augen die vermutlich richtigen Worte fand!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
1,0
(3)
Gast
 
1,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
3
(3)
Ballbesitz
--
(0)
Zweikampf
--
(0)
Beste Spieler
Bratwurst
--
 
(0)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags


Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
9
25:11
20
3
10
29:16
17
7
8
16:11
12
8
9
18:21
11
9
10
13:22
9
11
9
15:35
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit, Tore werden bei direktem Vergleich nicht berücksichtigt (wenn punktgleich: Entscheidungsspiel).

Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Hans-Jürgen Wunder
Telefon 01577-3310855