BFV-Pokal Mittelfranken, U19 - Mi. 15.05.2019 18:45 Uhr
3:1 (0:0)
Topspiel der Woche: Brucker A-Jugend holt Bezirkspokal
Das mediale Interesse am Bezirkspokal hielt sich in Grenzen - nur anpfiff.info war vor Ort, obwohl die U19-Landesliga-Kicker richtig guten Fußball bieten. Wenn sie noch ein, zwei Jahre älter sind, wird über die Newcomer auch in anderen Portalen etwas zu lesen sein. Bis dahin: der Spielbericht zum Pokalfinale exklusiv bei anpfiff.info.
Aus Erlangen-Bruck berichtet Uwe Kellner


Aufgebot und Noten

 
23
2,3
(6)
2
1,8
(6)
4
2,1
(6)
8
1,4
(6)
10
1,9
(6)
11
1,0
(6)
18
2,0
(6)
20
2,1
(6)
7
1,7
(6)
17
2,2
(6)
19
2,1
(6)
12
-
(0)
22
Bajic N. (78.)
-
(0)
13
Dittmar Y. (90.+1)
-
(0)
21
-
(0)
15
-
(0)
1
2,1
(6)
4
2,6
(6)
23
2,3
(6)
18
2,3
(6)
8
2,2
(6)
2
2,4
(6)
77
2,1
(6)
14
2,5
(6)
7
2,3
(6)
11
2,8
(6)
9
1,9
(6)
13
Bergsch (74.)
2,8
(6)
19
Skokic (84.)
-
(0)
17
Agbessi (90.+1)
-
(0)
90
-
(0)
33
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,7
Durchschnittsalter: 17,6
Trainer: Marco Gath
Trainer: Benjamin Drenda

Spielbericht

 
Ein Titel ist ein Titel. Landesligameister SG Quelle Fürth hat einen solchen bereits eingefahren, die U19 des FSV Erlangen-Bruck wollte ihren Titel am Mittwochabend im Bezirkspokal einfahren. Trainer Marco Gath hatte zu diesem Zweck seine vier beförderten Spieler Luca Ortner, Adem Daoud, Yacine Kemenni und Alexander Schenker dabei, die eigentlich bereits bei den Herren in der Bayernliga mitmachen dürfen. Deswegen sah der Brucker Coach seine Mannschaft vor dem Pokalfinale mit dem Landesligameister auf Augenhöhe.
Brucks Tom Galasek, Junior des ehemaligen Tschechischen Nationalspielers, klärt vor dem Quelle-Akteur Luca Schott.
Uwe Kellner
Ohne Torraumszenen
Die Gäste von der Quelle hatten die personelle Kampfansage der Hausherren wohl richtig verstanden und zogen sich, da sie selbst einige Ausfälle hatten, vom Start weg ein wenig zurück. Folglich war es die Aufgabe der Brucker, das Spiel zu gestalten und ihm den Stempel aufzudrücken. Gleichzeitig galt es, höchste Aufmerksamkeit auf die schnellen Angreifer des Kontrahenten zu richten, denn diese suchten per Nadelstichtaktik ihr Erfolgserlebnis. Bruck hatte mehr Ballbesitz, tat sich aber schwer, im letzten Angriffsdrittel Aktionen zu bekommen, da in diesem Bereich viele Fürther Beine permanent im Weg standen. Auf gutem Niveau neutralisierten sich die beiden Mannschaften in gewisser Weise gegenseitig, auch wenn sich das Spielgeschehen eher in der Spielfeldhälfte der Quelle abspielte. Coach Marco Gath forderte ein schnelleres Spiel und mehr Tiefe, um den Gegner vielleicht doch mal überrumpeln zu können. Der dribbelstarke Adem Daoud hatte für den FSV einen Torschuss, der vom Keeper aber locker pariert wurde. Mustafa Ertas kam ab und an über seine rechte Angriffsseite in den Strafraum, hatte dann aber Probleme, den Ball an seinem Verteidiger vorbei vor das Tor zu bekommen. Die beste Chance für Bruck hatte Alexander Schenker nach einem Eckball, doch sein Kopfball zischte knapp am Pfosten vorbei.
Schwerer Stand für Adem Daoud. Der Brucker wurde von zwei Fürther Verteidigern ausgehebelt. Trotzdem war der Erlanger einer der auffälligsten Fußballer auf dem Platz.
Uwe Kellner
Bruck verdient sich den Pokal
Die erste und bis dahin beste Torchance hatte die SG Quelle direkt nach dem Pausenpfiff. Ishak Karaogul, eigentlich noch ein B-Jugendlicher, dribbelte in den Strafraum, traf aber aus spitzem Winkel nur den Torhüter. Auf eine solche Situation hatten die Brucker gewartet und dieses Mal ging es richtig schnell. Der FSV erwischte den Gegner leicht unsortiert und aufgerückt, so dass der Konter über die linke Seite gelingen konnte. Ein starkes Solo in den Sechzehner schloss Alexander Schenker mit einem Schuss ab, dieser wurde von Keeper Elias Zöller pariert, allerdings konnte Adem Daoud zum 1:0 abstauben. Als Alexander Schenker kurz darauf nach einem Steilpass allein vor dem Keeper stand, hätte er erhöhen können, blieb aber am Schlussmann hängen. Stattdessen ließen sich die eigentlich dominanten Brucker auf einmal auskontern. Über die linke Angriffsseite war Bence Kiss durch und schoss überlegt zum 1:1 ein. Quelle war nun gleich auf, tat mehr für´s Spiel und die Partie wankte hin und her. Trotzdem setzten die Brucker den Knock-Out. Der flinke Sascha Luft tauchte an der Sechzehnerkante des Gegners auf, schoss, wurde aber geblockt. Der Ball sprang Mustafa Ertas vor die Füße, der sich blitzschnell drehte und zum 2:1 platziert einschoss. Den Schlusspunkt setzte Sascha Luft in der Nachspielzeit, als er mit seinem ersten Torversuch am Torwart scheiterte, nochmal den Ball bekam und es dann besser machte. Das 3:1 war gleichzeitig der Endstand, der den verdienten Pokalsieg des FSV Erlangen-Bruck bedeutete.
Die A-Jugend des FSV Erlangen-Bruck übersprang die Hürde SG Quelle Fürth und holte sich den Bezirkspokal. Alexander Schenker weicht einer Grätsche aus. Im Hintergrund zahlreiche Zuschauer, unter anderem Tomas Galasek.
Uwe Kellner
Quali-Spiel zur Bayerischen
Der FSV Erlangen-Bruck muss nun als Bezirkspokalsieger in einem Qualifikationsspiel beim Sieger aus Oberbayern antreten. Hier gewann SB Chiemgau Traunstein mit 5:3 im Elfmeterschießen gegen den SC Eintracht Freising. Nur bei einem Erfolg in diesem Spiel nimmt der FSV Erlangen-Bruck dann am Landesfinale am 08.06.2019 in Lengenfeld (Oberpfalz) mit sechs Mannschaften teil.
Spielbericht eingestellt am 16.05.2019 08:47 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Marco Gath (Trainer FSV Erlangen-Bruck U19)
"Der Sieg war letztlich verdient. Wir waren in der ersten Hälfte klar besser. Für mich kam es etwas überraschend, dass die Quelle als Bayernligaaufsteiger überhaupt nichts machen wollte. Die zweite Hälfte war dann etwas ausgeglichener. Nach dem Ausgleichstreffer hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Wenn du in dieser Phase das 1:2 reinbekommst, wird es natürlich schwer. Aber das ist nicht passiert und nach unserem zweiten Treffer war das Spiel dann durch. Es freut mich für die Jungs, dass sie sich mit dem Pokalsieg für eine gute Leistung belohnt haben!"
José Neumann (Trainer SG Quelle Fürth U19)
"Ich denke, dass mehr für uns drin war. Allerdings hat bei den Jungs der letzte Wille gefehlt und wir hatten heute nur einen sehr dünnen Kader zur Verfügung. Viele Stammkräfte mussten wir ersetzen, was nicht heißt, dass wir mit einer Rumpfelf gespielt haben. Letztlich ist der Sieg für Bruck aufgrund ihrer Leistung verdient. Mit ein bisschen Glück kann das Spiel nach unserem Ausgleichstreffer auch kippen, aber klar: der Sieg für Bruck war nicht unverdient!"
Adem Daoud (Spieler FSV Erlangen-Bruck U19)
"Schon in der ersten Hälfte hat man gesehen, wer das Spiel unbedingt gewinnen will. Wir waren durchgehend hochüberlegen, haben unsere Chancen aber nicht gemacht. Im zweiten Durchgang wurde Quelle besser, aber wir haben weiter an uns geglaubt. Nach dem 1:1 bekam der Gegner neue Motivation und hatte wieder Hoffnung, aber wir sind drangeblieben und dass wir das Spiel mit 3:1 gewinnen, sagt schon alles über den Charakter unserer Mannschaft aus!"

Spiel-Ticker

Erlangen-Bruck
SG Quelle Fürth
45
90
Live-Ticker: Uwe Kellner
90
+4
Spielende (20:34 Uhr)
90
+3
Tooooor für FSV Erlangen-Bruck
3:1 Luft, Sascha / 1. Pokaltor
Scheitert erst an Keeper, kriegt dann nochmal den Ball und verwandelt.
90
+1
Spielerwechsel SG Quelle Fürth
90
+1
Spielerwechsel FSV Erlangen-Bruck
89
 
Seibold, Maximilian (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
86
 
Luft, Sascha (FSV Erlangen-Bruck) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
84
 
Spielerwechsel SG Quelle Fürth
Skokic, Sanel im Spiel
82
 
Tooooor für FSV Erlangen-Bruck
2:1 Ertas, Mustafa / 1. Pokaltor (Vorarbeit Luft, Sascha)
Erster Torschuss geblockt, dann Mustafa Ertas am Ball, dreht sich schnell und schließt trocken ab
78
 
78
 
Spielerwechsel FSV Erlangen-Bruck
Bajic, Nikola im Spiel
77
 
 
Schuss vom Abwehrspieler abgefälscht ins toraus
76
 
 
Quelle schon lange nicht mehr defensiv, sondern jetzt ebenfalls mit Aktionen.
74
 
Spielerwechsel SG Quelle Fürth
Bergsch, Luca im Spiel
61
 
Ortner, Luca (FSV Erlangen-Bruck) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
60
 
Hennemann, Marco (SG Quelle Fürth) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
59
 
Tooooor für SG Quelle Fürth
1:1 Kiss, Bence / 1. Pokaltor
Bruck lässt sich zu leicht auskontern über links. Bence Kiss schließt sauber ab.
51
 
Top ball in die Spitze, Schenker vor dem Keeper, bleibt aber mit dem Schuss an ihm hängen.
49
 
Tooooor für FSV Erlangen-Bruck
1:0 Daoud, Adem / 1. Pokaltor (Vorarbeit Schenker, Alexander)
Direkter Gegenzug. Hervorragendes Dribbling von Alexander Schenker in den Sechzehner. Abschluss aus spitzem Winkel, Torwart lässt klatschen und Adem Daoud staubt ab
48
 
Schuss. Tw hält.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (19:45 Uhr)
45
+1
Halbzeit (19:32 Uhr)
38
 
Kopfball nach Ecke knapp vorbei.
35
 
 
Über die rechts Angriffsseite, aber der Winkel war letztlich zu kurz. Torwart steht im kurzen Eck parat.
29
 
 
Die Gäste aus Fürth versuchen es mit Nadelstichen.
27
 
 
Quelle steht tief, Bruck greift an. Allerdings ist es im letzten entscheidenden Drittel für die Hausherren ziemlich eng weswegen die guten Torchancen ausbleiben.
10
 
Guter Schuss. Torwart hält
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (18:47 Uhr)
 
 
 
Bezirkspokal der U19 in Mittelfranken: Insgesamt haben im Bezirk 103 Teams teilgenommen und 96 davon spielten dabei in den Kreispokalwettbewerben. Die beiden Endspielgegner sind Junioren-Landesligisten, wobei Erlangen-Bruck derzeit 6. ist und die SG Quelle schon jetzt als Meister und Bayernliga-Aufsteiger feststeht. Titelverteidiger ist der ASV Neumarkt, der als Bayernligist dieses Jahr aber an der Sonderrunde der Bayern- und Bundesligisten teilgenommen hat. Der Sieger des Finales muss in einem Qualifikationsspiel beim Sieger aus Oberbayern antreten. Nur bei einem Erfolg in diesem Spiel nimmt die Mannschaft dann am Landesfinale am 08.06.2019 in Lengenfeld (Oberpfalz) mit sechs Mannschaften teil.

Spielinfos

Liga: BFV-Pokal Mittelfranken
Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2018/19
Datum: 15.05.2019 18:45 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportanlage Tennenloher Straße

Zuschauer

Zuschauerzahl: 100
FSV Erl.
anpfiff.
Sauer43
uwke

Torschützen

 

Spielerstrafen

FSV Erlangen-Bruck
Ortner - Foulspiel (61.) / 1. GK
Luft - Foulspiel (86.) / 1. GK
SG Quelle Fürth
Hennemann - Foulspiel (60.) / 1. GK
Seibold M. - Foulspiel (89.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Sascha Luft
(FSV Erlangen-Bruck)
Agil und offensiv gefährlich. Der Brucker Sascha Luft war über das gesamte Spiel, aber vor allem in der Schlussphase einer der Redelsführer in der Angriffsreihe der Brucker und hatte bei den entscheidenden letzten beiden Treffern jeweils seinen Anteil!

Schiedsrichter

 
Christoph Stühler
(DJK-SC Oesdorf)
Sehr souveräne Leistung. Es war sogar ein Sprint dabei, als zwei Spieler nach einem Foulspiel untereinander Redebedarf hatten und der Referee dazwischen ging. Ansonsten ein lässiger Arbeitstag!
Note: 1,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
hochklassig
(5)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,2
(6)
Gast
 
3,0
(6)
Erg. ok? (j/n)
6
(6)
Ballbesitz
60
40
(6)
Zweikampf
60
40
(6)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Pokal-Ergebnisse

Mittwoch, 15.05.2019