Bezirksoberliga Oberfranken Ost, U19 - 4. Spieltag - Sa. 03.10.2020 16:00 Uhr
4:0 (2:0)
Topspiel der Woche: Gastgeschenk als Dosenöffner
Im Kellerduell taten sich beide Teams zunächst schwer, Torchancen herauszuarbeiten. Allerdings profitierte die Heimelf von einem Abwehrfehler und legte noch vor der Pause den zweiten Treffer nach. Auch wenn die Stiftländer im zweiten Abschnitt eine starke Viertelstunde hatten, waren sie letztlich chancenlos.
Aus Goldkronach berichtet Hans-Jürgen Wunder


Aufgebot und Noten

 
1
2,5
(3)
4
3,0
(3)
5
2,0
(3)
8
2,5
(3)
3
2,5
(3)
6
2,0
(3)
9
3,0
(3)
10
2,5
(3)
11
3,0
(3)
7
3,0
(3)
14
Hermann (67.)
2,5
(3)
15
Nisio (72.)
3,5
(3)
13
Weiß (45.+1)
2,5
(3)
12
Hofmann (22.)
2,0
(3)
1
4,5
(3)
2
3,5
(3)
4
3,5
(3)
6
2,5
(3)
8
3,5
(3)
3
2,0
(3)
5
3,0
(3)
7
2,0
(3)
10
3,5
(3)
11
4,0
(3)
9
3,5
(3)
14
Hironimus (48.)
3,0
(3)
12
Seitz (81.)
-
(0)
13
-
(0)
Durchschnittsalter: 17,3
Durchschnittsalter: -
Trainer: Marco Regber
Trainer: Thorsten Meier

Spielbericht

 
Das Jugendspiel, das in Goldkronach ausgetragen wurde, war für beide Mannschaften eine echte Standortbestimmung. Das galt besonders für den Aufsteiger aus dem Stiftland, der bei seiner bisher einzigen Partie ein herbe 1:4-Niederlage im Oberen Egertal hinnehmen musste. "Wir hatten ja lange geführt in sind erst in der Schlußphase eingebrochen. Das war aber auch der Peronellen Situation an diesem tag geschuldet", meinte Trainer Thorsten Meier. Nachdem bekanntlich ja nur eine Halbserie gespielt wird und dann Auf- und Absteiger ermittelt werden, standen die Oberpfälzer früh unter einem gewissen Druck. Aber auch die Heimelf, die bereits in der letzten Serie abstiegsbedroht war, bevor die Saison abgebrochen wurde, stand etwas im Feuer. Denn der eine Punkt aus zwei Partien wies die Richtung und verdeutlichte, es in dieser Spielzeit nicht einfach werden würde, drin zu bleiben. Umso wichtiger war es für die Kontrahenten, an diesem Tag zu punkten. Die Trainer jedenfalls brachten die nötig Portion Optimismus mit.
Erstes Duell: Jannik Hankl (li.) gegen Moritz Hahn.
Hans Wunder
Zwei Abwehrpatzer
Die Partie war erst wenige Minuten alt, da erlebten die Gäste den ersten Schreckensmoment. Nach einem Rückpass traf Torwart Höreth den Ball nicht richtig und hatte Glück, dass die Kugel gerade noch Richtung Außenlinie trudelte. Der junge Keeper, der bei der Auftaktbegegnung noch eine starke Leistung bot, sollte einen rabenschwarzen Tag erwischen. Anschließend wird wirkten die Gastgeber etwas entschlossener, waren mit ihrem Latein zunächst am Strafraum am Ende. Nur bei dem Kopfball von Felix Weber musste der Gästetorwart abtauchen, um die Kugel aus dem bedrohten Eck ins Aus zu lenken. Die Bemühungen der Oberpfälzer in der Offensive waren dagegen recht harmlos. Meistens verloren sie den entscheidenden Zweikampf, sodass kaum Torgefahr aufkam. Mit der Zeit erarbeitete sich Fichtelgebirge dann ein deutliches Übergewicht, das sie dann kurz vor der Pause auch schnell ausnutzen. Dabei fiel der erste Treffer nach unnötigem Ballverlust der Gäste und einer anschließenden Standardsituation. Bei einem Freistoß vom linken Flügel, der genau in die Mitte des Tores zum 1:0 (39.) ins Netzt segelte, sah Tormann Tobias Höreth nicht gut aus. Und kaum hatten sich die Gäste von diesem Schock und dem Rückstand erholt, schlug die Kugel schon wieder im Gehäuse der Stiftländer ein. Nach einem Rückpass waren sich ein Stiftländer Abwehrspieler und sein Keeper nicht einig, der erst kurz zuvor eingewechselte Hofmann spritzte dazwischen und köpfte an der verdutzten Hintermannschaft zum 2:0-Pausenstand (45.) ein. Der erfolgreiche Joker hatte schon kurz zuvor einen Treffer auf dem Fuß, scheiterte aber zunächst mit seinem Flachschuss.
Jonas Raps (li.) gibt mächtig Gas.
Hans Wunder
Wenig Gegenwehr
Auch nach dem Wechsel war wenig vom Stiftlander Team zu sehen. Oft wirkten die Aktionen der Gäste halbherzig und verzagt, während sich die Regber-Elf mit entschlossener Zweikampfführung immer die Bälle holte. Zudem leisteten sich die Oberpfälzer weiter eklatante Abwehrfehler, Etwa beim 3:0 (52.), als die Kugel durch den Strafraum trudelte und am Ende der eingewechselte Justin Weiß nur noch einschieben musste. Und als sich die Meier-Elf über die Zweikampfführung der Gastgeber beschwerte, war sie für fünf Minuten nur noch zu zehnt, weil Marek Langner Zeit zum Abkühlen bekam. Komischerweise war das die stärkste Phase des Aufsteigers, der nun besonders kämpferisch einen Zahn zulegte. Mit einem gut getretenen Freistoß, den Keeper Hörath entschärfte, roch die Truppe um Paul Lang erstmals am Torerfolg. Als dann die Gastgeber - ebenfalls nach Zeitstrafe - einen Mann weniger hatten, stellte Thorsten Meier um, um zumindest den Anschlusstreffer zu erzwingen. Doch die besseren Torchancen hatte weiter die Mannschaft aus dem Fichtelgebirge, als etwa Kapitän Jannick Albert aufgerückt war und nur den Außenpfosten traf. Besser machte es schließlich Julian Herrmann bei einem Konter in der Schlußviertelstunde, als er zum 4:0 (80.) ins lange Eck traf. Auch diesem Treffer war keine zwingende Situation vorausgegangen, aber erneut rutschte der Ball durch und sorgte dafür, dass nun auch der dritte Ergänzungsspieler traf. Das nennt man wohl eine glückliche Trainerhand.
Ein Aktivposten: Felix Weber (am ball)
Hans Wunder
Steigerung notwendig
Trainer Thorsten Meier legte nach der Partie den Finger in die Wunder und sprach seiner Mannschaft zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Bezirksoberligareife ab. Zu brav und bieder präsentierte sich seine Mannschaft an diesem Tag. Dabei behaupteten sich in der Vergangenheit gerade Mannschaften aus der Oberpfalz durch ihr großes Kämpferherz in dieser Liga. Das hat an diesem Tag die Heimelf gezeigt. Spielerisch ist zwar noch Luft nach oben, aber nach diesem klaren Sieg und dem imponiernden Einsatzwillen stehen die Vorzeichen nicht schlecht, dass es erneut mit dem Klassenerhalt klappt. "Wir sind vielleicht nicht besser besetzt, als im Vorjahr, aber geschlossener", lobte Marco Regber.
Spielbericht eingestellt am 03.10.2020 21:29 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Marco Regber (Fichtelgebirgscoach)
"Wir haben uns am Anfang etwas schwer getan, sind aber dann immer besser in die Partie gekommen. Letztlich war es ein verdienter Sieg."
Thorsten Meier (Kritischer Coach )
"Ganz einfach. Uns fehlt momentan ein gutes Stück für die Bezirksoberligareife. Vom Tempo und vom Zweikampfverhalten sind wir noch nicht soweit. Und wenn man solche Fehler macht, wie heute bei den Gegentoren ist einfach nichts zu holen."
Jannick Albert (JFG-Kapitän)
"Entscheidend war das erste Tor. Danach ging alles viel leichter. "

Spiel-Ticker

JFG Fichtelgeb.
JFG Stiftland
45
90
Live-Ticker: Hans-Jürgen Wunder
81
 
Spielerwechsel JFG FC Stiftland
80
 
Tooooor für JFG Fichtelgebirge
4:0 Hermann, Julian / 1. Saisontor
Konter über die linke Seite und irgendwie rutscht der Ball ins lange Eck.
78
 
Weber, Felix (JFG Fichtelgebirge) / 1. gelbe Karte
75
 
Sedlmeier, Bastian (JFG Fichtelgebirge) wegen Foulspiels / 3. gelbe Karte
72
 
Spielerwechsel JFG Fichtelgebirge
69
 
 
Aus spitzem Winkel an den Pfosten.
67
 
Spielerwechsel JFG Fichtelgebirge
63
 
Dihler, Nick (JFG Fichtelgebirge) wegen Foulspiels / 1. Zeitstrafe
61
 
Langner, Marek (JFG FC Stiftland) wegen Meckerns / 1. Zeitstrafe
59
 
 
Gute Gäste Chaussee nach einem Freistoß aber der Tormann ist im bedrohten Eck
53
 
Dihler, Nick (JFG Fichtelgebirge) wegen Ball-Wegschlagens / 1. gelbe Karte
52
 
Tooooor für JFG Fichtelgebirge
3:0 Weiß, Justin / 1. Saisontor
Langer Ball der durch Freund und Feind geht. Am Ende sagte weiß danke und schiebt ein.
48
 
Spielerwechsel JFG FC Stiftland
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:59 Uhr)
45
+4
Halbzeit (16:48 Uhr)
45
+1
Spielerwechsel JFG Fichtelgebirge
Weiß, Justin im Spiel
45
 
Tooooor für JFG Fichtelgebirge
2:0 Hofmann, Jan / 1. Saisontor
Schlimmer Fehler in der Gäste Abwehr. Nach einem hohen balzen sich Torwart und Abwehrspieler nicht einig und der eingewechselte Spieler köpft zur zum zweiten Treffer 1.
43
 
 
Starke Aktion des Jokers der einen Abschlag gut mit nimmt und mit seinem Flachschuss nur knapp scheitert
39
 
Tooooor für JFG Fichtelgebirge
1:0 Sedlmeier, Bastian / 1. Saisontor
Der Freistoß von der linken Seite segelt ins Netz.
38
 
Langner, Marek (JFG FC Stiftland) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
22
 
Spielerwechsel JFG Fichtelgebirge
Hofmann, Jan im Spiel
17
 
 
Volley Schuss aus gut 22 Metern der knapp vorbei geht. Auf beiden Seiten geht aber offensiv wenig.
9
 
 
Erste gute Möglichkeit beim Kopfball aus 7 Metern. Aber der Torwart hält den Ball
6
 
 
Der Gäste Torwart trifft bei einer Rückgabe den Ball nicht richtig aber hat Glück
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:00 Uhr)
 
 
 
Willkommen zum heutigen Jugendspiel. Obwohl erst wenige Partien absolviert sind, dürfte es sich heute um ein Duell gegen den Abstieg handeln. Während die Gastgeber nur einen Zähler in zwei Partien ergattern konnten, haben die Stiftländer ihre bisher einzige Begegnung verloren. Es ist also bereits genug Druck im Kessel.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2020/21 - 4. Spieltag
Datum: 03.10.2020 16:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz Sportstätte JFG Fichtelgebirge

Zuschauer

Zuschauerzahl: 30
anpfiff.
hansie

Torschützen


Spielerstrafen

JFG Fichtelgebirge
Dihler - Ball-Wegschlagen (53.) / 1. GK
Dihler - Foulspiel (63.) / 1. ZS
Sedlmeier Bastian. - Foulspiel (75.) / 3. GK
Weber F. (78.) / 1. GK
JFG FC Stiftland
Langner - Foulspiel (38.) / 1. GK
Langner - Meckern (61.) / 1. ZS

Taktik


Spieler des Spiels

Jan Hofmann
(JFG Fichtelgebirge)
Bereits bei seiner ersten Aktion, als er sich nach Abschlag geschicktz drehte und zum Abschluss kam, bewies der Joker, dass er keine langte Anlaufzeit benötigt. Mit dem schlitzohrig erzielten 2:0, als er sich zwischen Verteidiger und Torwart schob, sorgte er für die Vorentscheidung.

Schiedsrichter

 
Tizian Hundsdörfer
(SV Seybothenreuth)
Gute ersteHälfte. Allerdings übersah und ignorierte er da schon einmal ein Zeichen seines Assistenten. Im zweiten Abschnitt mitunter etwas zu großzügig.
Note: 2,5 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
durchschnittlich
(3)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(3)
Gast
 
2,0
(3)
Erg. ok? (j/n)
--
(0)
Ballbesitz
56
44
(3)
Zweikampf
62
38
(3)
Beste Spieler
Bratwurst
 
4,0
(3)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder


Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags




Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708