Landesliga Bayern Quali Nordost, U19 - 4. Spieltag - So. 10.04.2022 12:30 Uhr
3:3 (2:2)
Topspiel der Woche: Punkteteilung in rassigem Spitzenspiel
Beide Mannschaften traten an, um etwas Zählbares mitzunehmen. Dass es sich am Ende um eine Punkteteilung handelte, stellte nur einen zufrieden. In einem echten Spitzenspiel schenkten sich beide Mannschaften nichts und die wenigen Zuschauer kamen vollends auf ihre Kosten. Was die Akteure auf dem Platz zeigten, verdiente Lob von allen Seiten.
Aus Hof an der Saale berichtet Maik Schneider


Aufgebot und Noten

 
1
2,8
(9)
2
2,6
(9)
3
2,6
(9)
4
2,8
(9)
5
2,9
(8)
7
2,1
(9)
8
2,7
(10)
9
2,2
(9)
16
2,5
(9)
11
1,9
(10)
14
2,4
(8)
 
Eren C. (58.)
10
2,1
(8)
 
Sen (71.)
13
-
(0)
 
12
-
(0)
1
3,0
(3)
2
2,5
(3)
4
2,0
(3)
17
2,0
(3)
3
2,5
(3)
5
2,5
(3)
7
2,0
(3)
8
2,0
(3)
9
2,5
(3)
6
2,5
(3)
10
2,0
(3)
12
-
(0)
 
Dietz (80.)
14
-
(0)
15
-
(0)
22
-
(0)
11
-
(0)
Durchschnittsalter: 18,2
Durchschnittsalter: -
Trainer: Perparim Gashi
Trainer: Alexander Gensch

Spielbericht

 
Hof's Trainer Perparim Gashi war sich seiner Favoritenrolle bewusst und versuchte vor allem unter der Woche den 9:0-Sieg aus den Köpfen seiner Jungs zu bekommen. "Uns erwartet mit dem TSV ein ganz anderes Kaliber", so der Übungsleiter vor der Partie. Auch wenn er auf die zuletzt bei der ersten Mannschaftverweilenden Akteure zurückgreifen konnte, stand für ihn die Bodenständigkeit an vorderster Stelle. Auch Gästetrainer Alexander Gensch hatte Respekt vor dem Gegner, wollte dennoch mit etwas Zählbarem heimfahren. "200 km fahren wir sicher nicht, um uns dann die Bude voll hauen zu lassen", gab der TSV-Trainer mit einem Augenzwinkern preis. Beide Mannschaften kassierten bis zum heutigen Tage noch kein Gegentor, wobei die Gäste aus Aubstadt erst eine Partie absolvierten.
Hof's Kapitän Hendrik Geiler (mit Ball) gab von der ersten Minute an Vollgas in jedem Zweikampf, das bekam auch der Aubstädter Tobias Mönch (li.) zu spüren.
Maik Schneider
Chancen im Minutentakt
Von Abtasten zweier Mannschaften war am Sonntagmittag auf dem Kunstrasenplatz der Grünen Au nicht zu spüren. Beide Teams starteten mit frechem Offensivfußball. Die erste dicke Chance hatten dabei die Gastgeber. Nach fünf gespielten Minuten zog Noah Wich auf der rechten Außenbahn davon und bediente mit einer scharfen Hereingabe den mitgelaufenen Tizian Mittereder, der das Spielgerät aus vollem Lauf versuchte aufs Tor von Tim Mühlfeld zu bringen. Das gelang nicht ganz, denn der Ball flog knapp am Aluminium vorbei. Kurz darauf kam Tanel Sen nach einer Wich-Ecke am zweiten Pfosten überraschend frei zum Abschluss, konnte aber nicht schnell genug reagieren, um den Schuss zu platzieren. Nach zehn gespielten Minuten versuchten sich die Gäste zum ersten Male für ihre Mühen zu belohnen. Leo Dietz nutzte dabei einen Freistoß für die erste gute Chance der Gäste aus Aubstadt. Der TSVler zirkelte das Spielgerät gekonnt um die Mauer, doch Hof's Schlussmann Maximilian Stumpf war zur Stelle. Es ging bereits in den ersten Minuten hin und her - die Partie bot kaum Zeit zum Luftholen. So scheiterte gerade noch Jan Hüttemann mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe knapp, doch mit der nächsten Aktion gingen die Saalestädter in Führung. Wieder ging es schnell, diesmal über links. Tizian Mittereder mit dem Pass in die Tiefe, den Noah Wich - wohl auf gleicher Höhe mit dem letzten Aubstädter - bekam und gegen die Laufrichtung vom Torwart Tim Mühlfeld zur Führung einnetzte. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später jubelte der Gast. Hof's Keeper Maximilian Stumpf legte sich den Ball zum Abstoß bereit, doch Mannschaftskollege Moritz Mattausch wollte das Spiel schnell machen und führte diesen direkt in die Füße des Gegner aus. Ali Rezai reagierte blitzschnell und zog aus 16 Metern ab. Maximilian Stumpf bekam die Hände noch an den Ball, konnte den Ausgleich aber nicht mehr verhindern. Hof zeigte sich wenig beeindruckt und hatte erneut durch Noah Wich die Führung auf dem Fuß, doch die Direktabnahme des kleinen Flügelflitzers war leichte Beute für Tim Mühlfeld. Der wiederum machte das Spiel schnell und schickte seine Offensive auf die Reise. Julius Zirkelbach bediente bei dem Tempogegenstoß Stürmer Ali Rezai, der mit seinem zweiten Treffer aufs kurze Eck das Spiel drehte. Doch auch die Gästeführung sollte nicht lange Bestand haben, denn im direkten Gegenzug nutzte Tizian Mittereder eine unsortierte Aubstädter Hintermannschaft, um erneut auf Remis zu stellen. Mit der schnellen Antwort im Rücken versuchten die Gashi-Schützlinge sofort wieder in Führung zu gehen. Doch die Chancen von Tanel Sen und Hendrik Geiler waren zu ungenau. Auch die Gäste hatten ihrerseits noch vor der Pause die Chance, erneut in Front zu gehen, doch die Kopfballverlängerung von Ali Rezai verfehlte knapp sein Ziel
Tanel Sen (re.) versucht, seine Schnelligkeit gegen Tarek Sahyoun (li.) auszunutzen.
Maik Schneider
Auch neben dem Platz wurde es hitzig
Im ersten Durchgang gingen beide Teams ein hohes Tempo, doch wer dachte, dass dich dies nach dem Wechsel ändern sollte, wurde enttäuscht. Direkt vom Wiederanpfiff weg ging es mit Powerfußball weiter. Dabei nutzten die Gäste nach einer Flanke von der linken Seite die noch vorherrschende Unordnung in der Hofer Hintermannschaft und Leo Dietz kam fünf Meter vor dem Tor von Maximilian Stumpf zum Abschluss und drückte das Leder zum 3:2 über die Linie. Nach gut einer Stunde wurde es dann hektischer auf dem Platz. Als der Unparteiische nach einem Foul an Noah Wich nicht auf Elfmeter für die Hausherren entschied, begannen die Diskussionen auf dem Platz. In deren Folge sah Jadon Gildersleeve den Gelben Karton. Kurz darauf zog erneut Noah Wich in Richtung Strafraum der Gäste und wurde von Tobias Mönch von den Beinen geholt. Diesmal entschied der junge Referee auf Strafstoß. Zum Unmut der Gäste, da sie das Foul außerhalb ihres Strafraumes sahen. Jadon Gildersleev sollte dennoch die Chance vom Strafstoßpunkt bekommen, doch den halbhohen Schuss auf die rechte Seite erahnte TSV-Keeper Tim Mühlfeld und konnte parieren. Doch der Schiedsrichterassistent signalisierte seinen Kollegen, dass sich der Schlussmann wohl zu früh von der Torlinie bewegte und somit wurde der Elfmeter wiederholt. Der Schütze war der selbe, die Ecke ebenfalls die gleiche und auch Tim Mühlfeld endschied sich erneut richtig und konnte den Strafstoß parieren. Diesmal rückte jedoch Tanel Sen nach und konnte per Nachschuss zum Ausgleich treffen. Zu diesem Zeitpunkt standen noch zwanzig Minuten Restspielzeit auf der Uhr und beide Teams gaben weiter alles für den Sieg. Immer wieder sorgten in der Folgezeit kleine Fouls für Unterbrechungen, was auch den beiden Trainern an der Seitenlinie nicht passte. Zunächst nahm sich Schiedsrichter Sebastian Weber den Gästetrainer zur Brust und riet ihm zu etwas Ruhe in seiner Coachingzone und kurze Zeit später wurde es auch dem ersten Assistenten Fabian Röthing zu bunt, der SpVgg-Trainer Perparim Gashi zur Vernunft riet. Also auch für das Unparteiischen-Gespann keine leichte Begegnung, bei der sie alle Hände voll zu tun hatten. Fußball wurde dann aber auch noch gespielt, zwar ohne Leo Dietz, der völlig entkräftet nach 80 Minuten ausgewechselt wurde, aber Hof hatte die Chance zum Lucky-Punch. nach einem langen Ball war es Noah Wich, der alleine auf Tim Mühlfeld zulief, doch im Eins-gegen-Eins am Gäste-Keeper scheiterte. In der Nachspielzeit musste der TSV-Schlussmann noch einmal ran und einen Freistoß von Henrik Geiler entschärfen, den er im Nachfassen vor dem eingewechselten Berkay Sözen erwischte. Am Ende belohnten sich die Gäste mit einem Punkt für den gebotenen Kampf.
Tarek Sahyoun (re.) war hier einmal schneller am Ball als Tizian Mittereder (li.).
Maik Schneider
Nur Lob auf beiden Seiten
Während Hof's Trainer zunächst etwas mit der Chancenauswertung seiner Schützlinge haderte und sich nicht erklären konnte, dass seine Mannen besonders in der ersten Halbzeit keine Lösungen für die ihnen vom Gegner gestellten Aufgaben fanden, sprang er dann doch in Lob über die gezeigte Moral um. Schließlich kamen die Saalestädter nach zweimaligem Rückstand zurück und holten am Ende noch einen Punkt im Duell mit dem TSV Aubstadt. Dass es auf Grund der größeren Spielanteile und auch Chancen auch zwei Punkte mehr hätten sein dürfen, ließ sich natürlich nicht leugnen. Am kommenden Sonntag müssen die Gashi-Schützlinge die Reise zum TSV Großbardorf antreten und können weiter an der Mission Meisterschaft feilen.
Die Gäste zeigten einen starken Auftritt auf fremden Platz und verkrafteten auch die coronabedingten Ausfälle recht ordentlich. Zwar ärgerte sich Trainer Alexander Gensch über die Elfmetersituation, da man diese schon viel früher hätte verteidigen müssen, doch kippte auch bei ihm schnell die Stimmung in aufmunternde Worte zur gezeigten Leistung seiner Elf. Für die Aubstädter steht am nächsten Samstag die nächste Auswärtsfahrt an, wenn es zur JFG Grün-Weiß Frankenwald geht. Einer Partie, in der sie der Favorit sein werden und die nächsten drei Punkte einfahren können.
Spielbericht eingestellt am 10.04.2022 22:10 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Perparim Gashi (Trainer SpVgg Bayern Hof)
"Der Gegner war heute sehr gut organisiert und hat uns vor allem zu Beginn etwas überrascht. Mit dem Pressing und dem frühen Draufgehen. Aber auch von meiner Mannschaft bin ich etwas überrascht, dass wir da keine Lösung drauf hatten. Unser Spiel ist von der Anlage her recht risikoreich. Das wissen wir auch, aber im Großen und Ganzen hat die Mannschaft eine riesen Moral gezeigt, nach den Rückständen wieder zurück zu kommen. Wir haben dem Gegner ja quasi drei Tore geschenkt. Wir haben selbst riesen Bretter gehabt, um das Spiel zu entscheiden."
Alexander Gensch (Trainer TSV Aubstadt)
"Wir haben uns, denke ich, den Punkt schon verdient, über die gesamten 90 Minuten gesehen. Natürlich ist der Elfmeter sehr ärgerlich, das müssen wir vorher schon klären. Man muss aber auch sagen, dass Hof natürlich besser war, gerade im Aufbau und auch spielerisch. Wir haben immer dagegen gehalten und haben uns auch unsere Chancen erarbeitet. Ansonsten war es ein gutes Spiel, ein schnelles Spiel, in dem wir dann am Ende vielleicht auch mit etwas Glück den Punkt mitnehmen."
Hendrik Geiler (Kapitän SpVgg Bayern Hof)
"Ich denke, wir waren schon über 90 Minuten das bessere Team, hatten oft Pech im Abschluss gehabt. Ich denke, es war trotzdem ein solides Spiel von uns und wir werden nächste Woche wieder neu angreifen."
Raphael Sturdza (Kapitän TSV Aubstadt)
"Wir wollten auf jeden Fall etwas aus Hof mitnehmen, 200 km durch die Gegend fahren ohne Ziel, hatten wir nicht vor. Das Spiel ist dann auch sehr hektisch losgegangen, stand ruck zuck 2:2. Am Schluss kam dann wieder viel Hektik auf, aber wenn wir es sauber ausgespielt hätten, wäre vielleicht auch etwas mehr drin gewesen, Aber wir haben dann einfach nichts mehr reingebracht. Aber als Mannschaft haben wir heute einfach super funktioniert, da war einer für den andren da."

Spiel-Ticker

Bayern Hof
Aubstadt
45
90
Live-Ticker: Maik Schneider
90
+3
Spielende (14:26 Uhr)
85
 
 
Wich fast mit dem lucky punch, doch der Keeper klärt im eins gegen eins zur Ecke.
80
 
Hof geht auf den Dreier und wirft schon jetzt alles nach vorn.
80
 
70
 
Tooooor für SpVgg Bayern Hof
3:3 Sen, Tanel / 3. Saisontor (Vorarbeit Gildersleeve, Jadon)
Gildersleeve erschießt erneut, doch Sen ist beim Nachschuss zur Stelle und macht den Ausgleich.
69
 
 
Der Aubstädter Schlussmann pariert den Elfer, doch der wird wiederholt.
69
 
Mönch, Tobias (TSV Aubstadt) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
68
 
Elfmeter für SpVgg Bayern Hof
68
 
Gildersleeve, Jadon (SpVgg Bayern Hof) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
63
 
Dietz, Leo (TSV Aubstadt) wegen Unsportlichkeit / 1. gelbe Karte
58
 
 
Der Gastgeber drückt erneut auf den Ausgleich. Doch in der Box stemmt sich Aubstadt mit allem was sie haben dagegen.
53
 
Tooooor für TSV Aubstadt
2:3 Dietz, Leo / 1. Saisontor
Nach einer Flanke von rechts herrscht Unordnung in der Hofer Hintermannschaft. Die nutzt Dietz zur erneuten Führung.
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (13:39 Uhr)
Weiter geht's.
45
+1
Halbzeit (13:21 Uhr)
36
 
 
Chance für Rezai, Ali (TSV Aubstadt)
Nach einem Freistoß verlängert Rezai das Spielgerät knapp am zweiten Pfosten vorbei.
35
 
Extrem hohes Tempo hier auf dem Kunstrasenplatz auf der Grünen Au. Ob das beide Teams über 90 Minuten durchhalten, wird sich zeigen.
33
 
 
Wieder kontern die Hofer, Geiler mit dem Toschuss, Zentimeter am Pfosten vorbei.
31
 
 
Nachbeinem Langensalza ist Sen durchwandern zieht aus 15 Metern ab. Klasse Parade des Aubstädter Schlussmanns.
25
 
Tooooor für SpVgg Bayern Hof
2:2 Mittereder, Tizian / 1. Saisontor
Was ist denn hier los !? Die direkte Antwort der Hofer. Nach Flanke von rechts ist Mittereder zur Stelle und vollendet wuchtig zum erneuten Ausgleich.
24
 
Tooooor für TSV Aubstadt
1:2 Rezai, Ali / 2. Saisontor (Vorarbeit Zirkelbach, Julius)
Die Gäste drehen die Partie. Ein Konter über Zirkelbach, der findet Rezai der aufs kurze Eck trifft
23
 
 
Nach einer Flanke ist Wich am zweiten Pfosten völlig blank, seine direktabnahme nimmt der Gästekeeper sicher.
19
 
Tooooor für TSV Aubstadt
1:1 Rezai, Ali / 1. Saisontor
Was ein Bock von Keeper Stumpf, der spielt den Abstoß in Füße von Rezai und der macht den Ausgleich.
17
 
Tooooor für SpVgg Bayern Hof
1:0 Wich, Noah / 4. Saisontor (Vorarbeit Mittereder, Tizian)
Da ist die Hofer Führung. Mittereder mit dem Steilpass auf rechts, dort tanzt Wich auf der Abseitslinie, doch die Fahne bleibt unten. Gegen die Laufrichtung des Gastekeepers macht der Hofer das Tor.
16
 
 
Wieder die Hofer aus der zweiten Reihen Hüttemann nähert sich dem Tor an.
11
 
 
Chance für Dietz, Leo (TSV Aubstadt)
Dietzenbach Zirkelt einen Freistoss über die Mauer. Kein Problem für Stumpf.
7
 
 
Nach einer Ecke kommt Sen am zweiten Pfosten überraschend an den Ball, verzieht ebenfalls knapp.
6
 
 
Die Hofer mit einem ersten Konter auf eigenem Platz. Wich über links mit dem Pass ins Zentrum, dort nimmt Mittereder das Leder direkt, knapp vorbei.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (12:36 Uhr)
Der Ball rollt, die Gäste haben Anstoß.
 
 
 
Hallo und Herzlich Willkommen vom Kunstrasenplatz der Grünen Au in Hof. Hier treffen um 12:30 Uhr die SpVgg Bayern Hof und TSV Aubstadt in der Landesliga Qualifikationsrunde auf einander. Der Gastgeber steht mit zwei Siegen u d einem Remis an der Tabellenspitze, bis jetzt konnte noch kein Team an Tor gegen die Elf von Perparim Gashi erzielen. Aber auch die Gäste haben eine weiße Weste, konnten ihre einzige Partie mit 2:0 gewinnen. Die Zuschauer dürfen sich daher auf eine packende Begegnung freuen. Geleitet wird die Partie von Sebastian Weber, der für den FC Frankenwald pfeift. Unterstützung bekommt er an den Seitenlinien von Fabian Röthing und Yanik Kretzschmar. Wir melden uns rechtzeitig mit den Aufstellungen beider Teams zurück.

Spielinfos

Alter, Geschlecht: U 19 (A-Jun.), männlich
Spieltag: Saison 2021/22 - 4. Spieltag
Datum: 10.04.2022 12:30 Uhr
Sportstätte: Kunstrasenplatz Stadion Grüne Au

Zuschauer

Zuschauerzahl: 60
Fußball.
Vollpfo.
Berko66.
snoopy82
Joshi12.
+ 4 weitere anpfiff-Leser

Torschützen

 
1:0
(17.)
1:1
(19.)
Rezai Ali / 1. ST
TSV Aubstadt
ohne Vorarbeit/Einzelleistung
1:2
(24.)
Rezai Ali / 2. ST
TSV Aubstadt
2:3
(53.)
Dietz Leo / 1. ST
TSV Aubstadt
3:3
(70.)

Spielerstrafen

SpVgg Bayern Hof
Gildesrleeve - Meckern (68.) / 1. GK
TSV Aubstadt
Dietz - Unsportlichkeit (63.) / 1. GK
Mönch - Foulspiel (69.) / 1. GK

Taktik


Spieler des Spiels

Noah Wich
(SpVgg Bayern Hof)
Der quirlige Flügelflitzer bot heute eine starke Leistung als Vorlagengeber und Vollstrecker, war er von der Gästeabwehr selten in den Griff zu bekommen. Entweder er brach durch und es wurde gefährlich, oder er wurde - wie vor dem Elfmeter zum Ausgleich - mit einem Foul gebremst!

Schiedsrichter

 
Sebastian Weber
(FC Frankenwald)
Das junge Schiedsrichtergespann hatte in der ein oder anderen Situation so seine Schwierigkeiten, was bei den vielen Kommentaren von Außen auch nicht immer einfach war. Dennoch ließ sich der Hauptschiedsrichter nicht aus der Ruhe bringen, lag beim Elfmeter dennoch daneben!
Note: 3,0 (3)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Spielniveau
hochklassig
(5)
Leistungen der Teams
Heim
 
4,0
(5)
Gast
 
3,8
(5)
Erg. ok? (j/n)
--
(2)
Ballbesitz
--
(2)
Zweikampf
--
(1)
Beste Spieler
--
(0)
Bratwurst
--
 
(1)

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)

Keine Tipps abgegeben

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Datenpflege
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Stimmen zum Spiel
·
Datenpflege
·
Datenpflege
·
Fotos zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Live-Ticker
·
Spielbericht
·
Spielbericht
·
Stimmen zum Spiel
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Samstag, 09.04.2022
Sonntag, 10.04.2022
-
Aubstadt
 3:3
Mittwoch, 04.05.2022

Liga-Tabelle

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
7
15:11
16
4
7
11:6
12
6
7
12:19
7
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit