Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
SpVgg Bayreuth 
Regionalliga Bayern - männlich, Erwachsene - Saison

++ Aktuelle SpVgg-News ++

Altstadt inteam

Hier gibt es Neuigkeiten über das Team, den Trainerstab und das Umfeld.
Am Samstag auf der Grünen Au
Im Rahmen der Vorbereitung gastieren die Altstädter am kommenden Samstag auf der Grünen Au in Hof. Der Anstoß gegen den Bayernligisten und Erzrivalen erfolgt um 14 Uhr. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz der Saalestädter.

Keine gute Erinnerungen an Hof: Im Pokal unterlagen Anton Makarenko & Co. im Sommer 2018 mit 4:5.



An das letzte Aufeinandertreffen hat man jedoch weniger gute Erinnerung. Am 21.08.2018 verloren die Altstädter nach einem packenden Pokalfight mit 4:5. Zuletzt überraschten die Hofer Bayern in der Vorbereitung mit einem 2:1-Sieg bei der Reserve von Greuther Fürth. Die Altstädter haben in der Vorbereitung dagegen bislang eine weiße Weste: Dem 5:0-Erfolg gegen den VFC Plauen folgte eine Woche später ein 3:0 gegen Bayernligisten Großbardorf.
11.02.2020
Die Gallier kommen
Das nächste Vorbereitungsspiel der Altstädter steigt am kommenden Samstag gegen den Bayernligisten TSV Großbardorf. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Stadion ist wieder um 14 Uhr.

Zweites Testspiel für die SpVgg Bayreuth: Dieses Mal geht es für Kapitän Anton Makarenko (gelb) und Co. gegen die Gallier aus Großbardorf.

06.02.2020
Darius Held wieder in der Regionalliga
Darius Held hat seine Fußballpause nach einem halben Jahr beendet. Zuletzt konzentrierte sich der Außenverteidiger auf sein Studium und pausierte daher seit Saisonbeginn. Nun taucht der Ex-Altstädter wieder in der Regionalliga auf und spielt zukünftig für den Bayreuther Ligakonkurrenten aus Memmingen.

Darius Held spielt ab sofort für den FC Memmingen.

Der 21-jährige Defensivmann bestritt in den beiden Jahren zuvor 37 Regionalliga-Spiele für die SpVgg Bayreuth. Ausgebildet wurde er beim FC Heidenheim und 1. FCKaiserslautern, spielte hier in den Junioren-Bundesligen. Darius Held orientiert sich familiär jetzt wieder Richtung Süden und fand so den Weg zum Allgäuer Traditionsclub.
01.02.2020
Erster Sieg im neuen Jahr
Nach der ersten Trainingswoche feierte die SpVgg Bayreuth im ersten Testspiel des neuen Jahres gleich den ersten Sieg. Die Mannschaft von Timo Rost zeigte sich vor rund 150 Zuschauern in guter Frühform, nachdem sie am vergangenen Montag in die Vorbereitung gestartet war. Gegen den Oberligisten VFC Plauen siegten die Altstädter auf dem Städtischen Kunstrasenplatz mit 5:0 (2:0). Sascha Marinkovic und Ivan Knezevic waren dabei vor der Pause erfolgreich, ehe Christoph Fenninger, Tim Sulmber und Cemal Kaymaz das Ergebnis nach dem Seitenwechsel weiter in die Höhe schraubten. Trainer Timo Rost hatte seine Elf in der Halbzeitpause auf neun Positionen veränderte, ehe Ersatzkeeper Oliver Habelitz MItte der zweiten Hälfte auch noch ran durfte.

Traf beim Test gegen Plauen zum 1:0: Sascha Marinkovic (gelb)


Das nächste Vorbereitungsspiel steigt am kommenden Samstag gegen den TSV Großbardorf. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz am Stadion ist wieder um 14 Uhr.
01.02.2020
Vertrag mit Koussou aufgelöst
Der Vertrag zwischen der SpVgg Bayreuth und Kodjovi Koussou wurde mit sofortiger Wirkung in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Der Defensivspieler verlässt damit das Altstädter Regionalliga-Team bereits nach nur einem halben Jahr wieder. . Koussou, der vor der Saison vom TSV 1860 München nach Bayreuth gewechselt war, kam in der laufenden Saison sieben Mal in der Regionalliga Bayern sowie ein Mal im Toto-Pokal zum Einsatz. „Wir bedanken uns bei Nono für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine sportliche Zukunft alles Gute“, sagt Trainer Timo Rost. Wohin es den ehemaligen Löwen nun verschlägt, ist ungewiss.

Kodjovi Koussou (gelb) verlässt die SpVgg Bayreuth nach einer halben Saison wieder.

30.01.2020
Happy Birthday!
An diesem Montag startet bei der SpVgg Bayreuth wieder der Trainingsbetrieb, nachdem die Spieler zuletzt bereits jeweils einen individuellen Trainingsplan erhalten hatten.

Bei der ersten Trainingseinheit gibt es gleich etwas zu feiern: Markus Einsiedler hat Geburtstag. Der ehemalige Rosenheimer feiert seinen 31. Geburtstag. Für zwei Jahre trug der Angreifer einst auch schon das Trikot der SpVgg Unterhaching, mit der er 2017 den Aufstieg in die 3. Liga schaffte. Seit vergangenem September ist der Stürmer nunmehr bei der SpVgg Bayreuth gelandet und absolvierte für die Altstädter bislang neun Partien, in denen der meist als Joker eingesetzte Angreifer ein Mal traf.

Markus Einsiedler (gelb) feiert am 27.01.2020 seinen 31. Geburtstag.


27.01.2020
Vorbereitung startet am Montag
Am Montag, den 27. Januar, steigt das Altstädter Regionalliga-Team in die Vorbereitung auf den zweiten Saisonabschnitt ein. Fünf Testspiele stehen an, ehe am 7. März der Ball auch in der Liga wieder rollt.

Über drei Monate – um genau zu sein: 98 Tage – Pause stehen in diesem Winter an. Erst am 7. März geht es in der mit einem Auswärtsspiel beim FV Illertissen wieder los. Für die Mannschaft von Timo Rost beginnt die Vorbereitung mit dem ersten gemeinsamen Training am 27. Januar und dauert damit genau 40 Tage. In diesem Rahmen werden auch fünf Testspiele absolviert (Termine siehe unten).

Trainer Timo Rost bittet seine Spieler ab kommenden Montag wieder regelmäßig zum Training.


Termine Vorbereitung

27. Januar: Erstes gemeinsames Training
1. Februar, 14 Uhr: Testspiel gegen VFC Plauen (Kunstrasenplatz am Stadion)
8. Februar, 14 Uhr: Testspiel gegen TSV Großbardorf (Kunstrasenplatz am Stadion)
15. Februar, 14 Uhr: Testspiel bei der SpVgg Bayern Hof (Kunstrasenplatz Grüne Au)
22. Februar, 14 Uhr: Testspiel gegen FC Eintracht Bamberg (Kunstrasenplatz am Stadion)
29. Februar: Testspiel geplant, Gegner offen
7. März: Erstes Regionalligaspiel beim FV Illertissen
23.01.2020
Vor 40 Jahren: Altstädter schlagen die Bayern
Am Sonntag jährt sich einer der größten Erfolge der Vereinsgeschichte zum 40. Mal: Am 12. Januar 1980 besiegte die Altstadt den späteren Deutschen Meister Bayern München in der 3. Runde des DFB-Pokals durch ein Tor von Uwe Sommerer mit 1:0.

Vor 18.000 Zuschauern gelang den von Heinz Elzner trainierten Altstädtern, die damals in der 2. Liga spielten, die große Sensation gegen den haushohen Favoriten. Der FC Bayern bot mit Spielern wie Paul Breitner, Dieter Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge zwar sein bestes Aufgebot auf, dank eines Tores von Uwe Sommerer in der 22. Minute zog jedoch die SpVgg ins Achtelfinale des Pokals ein.

Vor 40 Jahren Torschütze gegen die Bayern: Uwe Sommerer


Und das gar nicht mal unverdient: Denn auf dem Schnee bedeckten Geläuf, der den Münchnern im Anschluss als Ausrede recht kam, hätten die Gelb-Schwarzen das Ergebnis durchaus noch in die Höhe schrauben können – und in der Defensive hielt man den anrollenden Angriffen des heutigen Rekordmeisters stand und hielt tatsächlich die Null.

Reinhard Brendel, Bobby Breuer und Trainer Elzner wurden am Abend ins ZDF-Sportstudio eingeladen – die Altstadt war im Rampenlicht Fußball-Deutschlands. Im DFB-Pokal kam man durch ein 5:2 gegen den TuS Langerwehe bis ins Viertelfinale, die Runde der letzten acht Teams – erst dort war gegen Schalke 04 (1:3) Schluss. Der FC Bayern war seine Terminsorgen los – und wurde am Ende der Saison zum sechsten Mal Deutscher Meister.

STATISTIK

SPVGG BAYREUTH: Mahr – Brendel, Schreml, Bleckert, Kaul, Brand, Breuer (46. Schmitz), Horn, Größler, Besl (73. Dorok), Sommerer.

FC BAYERN MÜNCHEN: Junghans – Aas, Weiner, Horsmann, Augenthaler, Niedermayer, Dürnberger (58. Dremmler), Rummenigge, Breitner, Hoeneß, Janzon.

ZUSCHAUER: 18.000

GELBE KARTEN: Brand / Rummenigge.

TOR: 1:0 Sommerer (22.)

12.01.2020
Klangvolle Namen beim AH-Turnier
Am Dreikönigstag stellt die SpVgg Bayreuth  wieder ein Team beim Altliga-Turnier der Stadtmeisterschaft. Im Spielerkader sind dabei klangvolle Namen vertreten.

Gino Lettieri (re.) und Mikheil Sajaja tragen beim AH-Turnier das Altstädter Trikot.


Mit folgenden Spielern wollen sich die Gelb-Schwarzen den Stadtmeistertitel holen:

Andreas Dippold, Christian Wedlich, Florian Wurster, Heinz Schneider, Ingo Walther, Stefan Seufert, Oliver Haßler, Roy Stapelfeld, Mikheil Sajaia, Gino Lettieri.
06.01.2020
Alexander Skowronek in ungewohnter Rolle
Bei der Bayreuther Hallenstadtmeisterschaft überraschte Schlussmann Alexander Skowronek in ungewohnter Rolle. Nachdem Stammtorwart Sebastian Kolbe wie gewohnt das Tor hütete, lief der Ersatzmann als Feldspieler auf und trug sich dabei sogar ein Mal als Torschütze ein.

Vom Tor ins Feld: Alexander Skowronek

03.01.2020

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
5
22
44:26
38
6
22
39:21
36

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
22
Spiele gewonnen
10
Spiele unentschieden
8
Spiele verloren
4
:0
Zu-Null-Spiele
7
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
4
Tore gesamt
44
Verschiedene Torschützen
14
Eigentore
1
Elfmetertore
4
Gelbe Karten
62
Gelb-rote Karten
3
Rote Karten
2
Eingesetzte Spieler
19
Zuschauer
10626
Zuschauerschnitt
885

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
23.07.2019 - 14.09.2019
9 Sp
19 Pkt
21:8 Tore
Am längsten ohne Sieg
14.09.2019 - 28.09.2019
3 Sp
2 Pkt
2:4 Tore
Die meisten Siege in Folge
05.10.2019 - 26.10.2019
4 Sp
12 Pkt
14:3 Tore
Die meisten Remis in Folge
02.11.2019 - 09.11.2019
2 Sp
2 Pkt
2:2 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
12.07.2019 - 20.07.2019
2 Sp
0 Pkt
1:7 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 26.07.2019
11 Sp
21 Pkt
28:9 Tore
Auswärts ungeschlagen
23.07.2019 - 07.09.2019
4 Sp
10 Pkt
8:3 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
14
2
-
2
1
1
1
-
2,3
9
1
1
7
2
-
-
-
-
22
6
2
5
10
3
-
-
2,8
15
-
1
1
5
4
-
-
3,0
22
7
4
-
3
4
-
-
2,6
22
-
1
-
-
1
-
-
2,1
3
-
-
2
-
1
-
-
3,9
7
-
-
7
-
1
-
-
2,7
18
1
1
5
4
11
-
-
2,8
14
9
-
1
8
6
-
-
3,1
21
3
2
11
7
2
-
-
2,4
16
-
1
-
-
4
1
1
2,4
20
4
4
4
8
2
-
-
2,9
18
2
-
5
3
-
-
-
1,8
17
2
-
3
-
3
-
1
2,2
13
2
-
13
-
-
-
-
-
19
1
1
-
3
10
-
-
2,8
17
3
3
-
8
5
1
-
2,2
21
-
1
-
3
4
-
-
2,4
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.