SpVgg Bayreuth 
Regionalliga Bayern - männlich, Erwachsene - Saison

++ Aktuelle SpVgg-News ++

Altstadt inteam

Hier gibt es Neuigkeiten über das Team, den Trainerstab und das Umfeld.
Für fünf Euro zur Oldschdod!
Das Fußball-Highlight für alle Bayreuther Studenten: Das Heimspiel  der Oldschdod mit Trainer Timo Rost gegen Viktoria Aschaffenburg gibt es für vergünstigte fünf statt zehn Euro Eintritt und obendrein FREIBIER - nur mit der flitz-App!

Um von den Vergünstigungen zu profitieren, müssen sich die gelb-schwarzen Anhängern einfach die flitz-App downloaden und an der Kasse vorzeigen.

20.04.2019
Reserve auf dem Stadionnebenplatz
Die Altstädter Reserve trägt ihr Heimspiel gegen den VfR Katschenreuth am Ostersamstag auf dem Nebenplatz des Hans-Walter-Wild-Stadions aus.

Anstoß zu der Bezirksligapartie ist um 15 Uhr.
20.04.2019
Benefizspiel
Auf dem Sportplatz in der Dr.-Martin-Luther-Straße in Münchberg findet am Dienstag, 30. April, 18.30 Uhr, ein Benefizspiel unter dem Motto "Bulli sagt Danke" gegen die SpVgg Bayreuth statt. Gegner sind die beiden Münchberger Fußballvereine Eintracht und ATSV, die jeweils eine Halbzeit gegen den Regionalligisten antreten werden. Nachdem die Altstädter den Klassenerhalt quasi in der Tasche haben, sicherte die Rost-Elf ihr Kommen zu.

"Es ist noch einmal ein Highlight für mich, dass ein Regionalligist nach Münchberg kommt. Ich war als kleiner Junge oft in Bayreuth und habe mir die großen Spiele angeschaut", sagt Michael Buchta, der in den letzten Jahre viele Schicksalsschläge wegstecken musste. Die Erlöse kommen der Jugendarbeit beider Vereine zugute. Ein Teil der Eintrittsgelder fließt auch an die Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbands, die Buchta ebenfalls sehr geholfen hat durch eine finanzielle Unterstützung.

Lädt die Altstadt nach Münchberg ein: Michael Buchta


Nach dem Benefizspiel findet in der Vereinsturnhalle der zweite Teil der Veranstaltung statt, wenn die Kultband The Silhouettes zum Tanz in den Mai bittet. Es ist eine Charity-Oldie-Night geplant, wo auch die nicht Fußballinteressierten auf ihre Kosten kommen. Bei der Veranstaltung packen die Münchberger Fußballvereine und der TV Münchberg gemeinsam mit an. "Ich wollte einfach gemeinsam etwas auf die Beine stellen, damit die Leute ein paar schöne Stunden in Münchberg verbringen und über alte Zeiten reden können. Und unterm Strich ist es noch für einen guten Zweck."
20.04.2019
Fenninger fällt aus
Gegen Schalding-Heining musste Christoph Fenninger in der zweiten Hälfte mit Knieproblemen frühzeitig vom Platz. Der Ex-Ingolstädter verpasste daher auch das folgende Spiel gegen die Club-Reserve und steht auch am Osterwochenende in Garchin voraussichtlich nicht zur Verfügung.

Verletzt: Christoph Fenninger fehlt den Altstädtern in Garching.

18.04.2019
Makarenko wieder an Bord
Nach dem 2:0-Sieg gegen den SV Schalding-Heining benötigt die SpVgg Bayreuth - so rechnet Trainer Timo Rost - noch einen Sieg, um den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern unter Dach und Fach zu bringen. Die erste Möglichkeit dafür bietet sich den Altstädtern am Samstag beim 1. FC Nürnberg II. Die Aufgabe beim kleinen Club wird allerdings nicht einfach, schließlich stehen die Nürnberger in der Rückrunden-Tabelle auf dem zweiten Rang und haben fünf ihrer sechs Spiele im neuen Jahr gewonnen.

In Nürnberg wieder im Kader: Anton Makarenko (gelb)

Trainer Rost geht allerdings selbstbewusst in die Partie

"Die Mannschaft hat gegen Schalding-Heining sehr diszipliniert gespielt und das Spiel absolut souverän und verdient gewonnen. Wir werden uns darauf aber nicht ausruhen. Wir haben jetzt 39 Punkte und brauchen noch einen Sieg, um sicher zu gehen", blickt der SpVgg-Coach noch einmal auf die letzte Partie zurück. Den peilen die Gelb-Schwarzen nun am Valznerweiher an. "Wir freuen uns auf das Spiel, weil wir auf einen Gegner treffen, der zur Zeit gut in Form, aber auch verwundbar ist. Wir können dort auch zeigen, was wir draufhaben. Wir wollen wie zuletzt defensiv kompakt stehen und gut gegen den Ball arbeiten und vorne unsere Chancen nutzen", hat der Ex-Cluberer an seiner früheren Wirkungsstätte bereits einen Matchplan ausgearbeitet.

Dabei kann er neben dem zuletzt gesperrten Christopher Kracun auch wieder auf Kapitän Anton Makarenko zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler meldet sich nach muskulären Problemen wieder fit.
12.04.2019
Nicht ohne Blessuren
Der Sieg gegen den FC Schalding-Heining war für den einen oder anderen Altstädter Spieler teuer erkauft: So musste Christoph Fenninger in der zweiten Halbzeit mit Knieproblemen vorzeitig vom Spielfeld und auch Außenverteidiger Johannes Golla trug nach einem Kopfballduell eine Platzwunde an der Stirn davon. Gegen den kleinen Club stehen beide Spieler jedoch bereits wieder im Aufgebot.

Zog sich gegen Schalding-Heining eine Platzwunde an der Stirn zu: Johannes Golla (gelb)

12.04.2019
Trainingsplatzfrage geklärt
Nachdem die Altstädter seit kurzem nicht mehr in Neudrossenfeld trainieren und auf andere Plätze ausweichen musste, hat sich für die kommende Saison eine Lösung gefunden. Die Gelb-Schwarzen werden laut Berichten der lokalen Tageszeitung ab Juli auf dem Gelände des Post-SV Bayreuth am Mühlgraben trainieren. Dort soll der Platz überholt werden und wird dann ausschließlich den Altstädtern zur Verfügung stehen. Der Post-SV weicht im Gegenzug auf die Jakobshöhe aus.
12.04.2019
Schwarz fällt aus
In Illertissen musste Edwin Schwarz bereits in der ersten Hälfte frühzeitig ausgewechselt werden. Steffen Eder kam für den ehemaligen Bayern-Kicker in die Partie. Der Verteidiger wird wohl auch in den nächsten Wochen die Position des 23-Jährigen einnehmen, denn bei Edwin Schwarz wurde ein Muskelbündelriss diagnostiziert. Damit fällt er voraussichtlich sechs Wochen aus. Die Saison dürfte dürfte für Edwin Schwarz somit fast gelaufen sein. Bitte für die Altstädter, nachdem der Verteidiger in den letzten Partien stets überzeugen konnte. Zuletzt hatte er sich nach dem Bayern-Spiel in der Innenverteidigung der Gelb-Schwarzen festgespielt.

Fällt voraussichtlich sechs Wochen aus: Edwin Schwarz (gelb)

04.04.2019
Hobsch macht erste Spiele für Lübeck
Eine Schambeinentzündung kostete Patrick Hobsch die komplette Hinrunde. Für seinen neuen Club VfB Lübeck absolvierte der ehemalige Altstädter somit kein einziges Pflichtspiel. Nach der Winterpause greift er nun wieder an: Für den Stürmer reichte es zuletzt schon wieder für vier Kurzeinsätze. Die lange Leidenszeit scheint hinter ihm zu liegen. „Das ist ein super Gefühl nach so langer Zeit und das erste Mal für den neuen Verein aufzulaufen. Wichtig ist, dass ich schmerzfrei bin und wir gewonnen haben“, strahlte der Ex-Bayreuther. Seine ersten Aktionen waren noch etwas unglücklich, als ihm zweimal der Ball versprang. „Stimmt, ich habe kurz gebraucht, um in die Partie zu finden“, gestand er gegenüber sportbuzzer.de.

In der Vorsaison noch in Bayreuth, mittlerweile im hohen Norden in Lübeck: Patrick Hobsch (gelb)

28.03.2019
Sieg in Ingolstadt
Die Altstädter Serie hält auch in Ingolstadt: Die Gelb-Schwarzen siegen trotz eines frühen Gegentores mit 4:1 in der Donaustadt. Tobias Weber nach einer Ecke und Christopher Kracun per Freistoß drehten die Partie bis zum Halbzeitpfiff. Nach dem Seitenwechsel waren es Sven Kopp und Shpetim Sulejman, die mit ihren Toren für den dritten Sieg in Folge sorgten. Die Altstädter rücken durch den Sieg im Nachholspiel auf Platz 8 vor. Aus den vier Partien nach der Winterpause holten die Wagnerstädter zehn Punkte. Damit gehört die Elf von Timo Rost aktuell neben Schweinfurt und Eichstätt zu den formstärksten Teams der Regionalliga Bayern. "Wir waren über 90 Minuten das bessere Team und haben verdient gewonnen. In den ersten zehn Minuten saßen wir allerdings noch im Bus. Danach haben wir überragend gekämpft", zeigte sich der Altstädter Coach vom Auftritt seiner Elf begeistert. Der Ingolstädter Trainer haderte dagegen mit den drei Standard-Gegentore, die die jungen Schanzer schlucken mussten: "Da haben wir absolut gepennt!"

Drei der vier Torschützen in Ingolstadt: Sven Kopp, Christopher Kracun und Tobias Weber (v. li.) 


28.03.2019

Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
6
30
49:50
43
7
30
46:41
41
8
30
44:39
40
9
29
46:52
38

Tabellenverlauf


Top-Torschützen


Top-Vorlagengeber


Team in Zahlen

Spiele
30
Spiele gewonnen
11
Spiele unentschieden
8
Spiele verloren
11
:0
Zu-Null-Spiele
7
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
8
Tore gesamt
46
Verschiedene Torschützen
13
Eigentore
0
Elfmetertore
1
Gelbe Karten
60
Gelb-rote Karten
2
Rote Karten
1
Eingesetzte Spieler
25
Zuschauer
10619
Zuschauerschnitt
707

Torbilanz nach Minuten


Serien

Am längsten ungeschlagen
01.12.2018 - 27.03.2019
5 Sp
11 Pkt
12:5 Tore
22.09.2018 - 19.10.2018
5 Sp
13 Pkt
13:2 Tore
Am längsten ohne Sieg
20.07.2018 - 10.08.2018
6 Sp
0 Pkt
0:13 Tore
Die meisten Siege in Folge
10.03.2019 - 27.03.2019
3 Sp
9 Pkt
10:3 Tore
06.10.2018 - 19.10.2018
3 Sp
9 Pkt
10:2 Tore
Die meisten Remis in Folge
01.12.2018 - 02.03.2019
2 Sp
2 Pkt
2:2 Tore
31.08.2018 - 08.09.2018
2 Sp
2 Pkt
3:3 Tore
Meiste Niederlagen in Folge
20.07.2018 - 10.08.2018
6 Sp
0 Pkt
0:13 Tore
Zuhause ungeschlagen
seit 17.11.2018
5 Sp
11 Pkt
10:4 Tore
24.08.2018 - 13.10.2018
5 Sp
11 Pkt
8:2 Tore
Auswärts ungeschlagen
06.10.2018 - 10.11.2018
4 Sp
12 Pkt
13:4 Tore

Spieler-Bilanz

Spieler
11
-
-
6
3
1
-
-
3,4
20
-
-
-
3
2
-
-
2,9
25
2
-
2
1
5
-
-
2,5
25
4
7
5
11
7
-
-
3,7
25
-
2
1
4
2
1
-
3,2
17
-
-
9
4
-
-
-
3,3
7
-
-
6
1
1
-
-
3,4
7
-
-
3
3
1
-
-
3,3
30
9
8
-
3
3
-
-
3,4
30
-
-
-
-
1
-
-
2,4
8
1
-
-
1
1
-
-
2,5
7
3
1
-
2
4
-
-
3,0
23
6
1
3
6
3
1
-
3,3
2
-
-
1
1
1
-
-
4,4
9
1
-
8
1
2
-
-
-
8
1
-
6
2
1
-
-
2,9
3
-
-
-
1
-
-
-
-
1
-
1
-
1
1
-
-
-
25
4
1
16
5
2
-
-
2,8
1
-
-
-
-
-
-
-
-
25
-
2
1
7
7
-
-
3,2
24
9
-
7
11
1
-
-
4,0
25
2
-
2
3
8
-
-
2,5
25
3
4
6
8
3
-
1
3,2
30
1
1
1
-
3
-
-
2,8
Übersicht enthält nur Verbandsspiele.