Artikel veröffentlicht am 19.01.2019 um 10:00 Uhr
Umfrage: Futsal oder klassischer Hallenfußball?
Seit mehreren Jahren ist Futsal die offizielle Hallensportart. Laut Verband ist das der richtige Weg und sieht die "Zustimmung dazu bayernweit immer größer" werden. Doch das Interesse von Vereinen und Zuschauern spricht eine andere Sprache, argumentieren die Kritiker. Während die Ränge bei den traditionellen Turnieren oft proppenvoll sind, herrscht beim Futsal bisweilen Leere. Wie ist Ihre Meinung dazu?
Von Redaktion
Der Bayerische Fußballverband thematisiert auf seiner Facebook-Seite die Frage, wie das Spiel mit dem runden Leder in der Halle in Zukunft durchgeführt werden sollte... Klassisch, wie bei den Privatturnieren oder nach Futsal-Regeln!? Für den Verband gibt es mit "Blick auf die Zukunft der Sportart Fußball (...) auf diese Frage nur eine Antwort!" Wie fällt die Antwort der anpfiff-Leser aus?



Pro klassischer Hallenfußball

Über 2200 Zuschauer drängten sich in diesem Jahr in die Bayreuther Oberfrankenhalle. Es gab kein Spiel der Basketball-Bundesliga zu sehen, sondern 12 Amateurvereine gaben sich zum traditionellen Hallenfußball ein Stelldichein. Das wird vom Verband zwar durch die Schiedsrichter unterstützt, ist aber ein sogenanntes Privatturnier und wird vom Stadtsportverband ausgerichtet. Denn offiziell wird bis hin zur Bayerischen Meisterschaft Futsal gespielt. Bei der Endrunde der Kreismeisterschaft am letzten Wochenende verloren sich nur ein Bruchteil der Besucher in die Kirchenlaibacher Hauptschulturnhalle. Von den Vorturnieren ganz zu schweigen. Noch krasser war die Situation in Hof bei der Stadtmeisterschaft. Als man zum Futsal übergeschwenkt war, ist der Veranstalter auf Würsten und Kuchen sitzen geblieben. Jetzt spielt man wieder Hallenfußball und freut sich über regen Besuch derjenigen, die als Zuschauer das Spiel unter dem Dach lieber mit Rundum-Bande und größeren Toren verfolgen.

Pro Futsal

Eine Gewöhnungssache, argumentieren die Futsal-Anhänger und verweisen auf eine positive Auswirkung auf die Koordination und Spielqualität - besonders bei Jugendlichen. Der ehemalige Futsal-Nationaltrainer Paul Schomann erklärte die Vorteile dieser Variante schon vor Jahren unter anderem damit: "Nach den offiziellen Futsal-Regeln wird mit Seiten- und Toraus gespielt. Das machen wir im Freien doch auch. Eine Bande verleitet zu einer schlampigen Technik. Wenn ein Spieler weiß, dass der Ball ohnehin nicht ins Aus gehen kann, lässt die Konzentration nach. Wir wollen die Spieler jedoch gerade dazu erziehen, präzise Pässe zu spielen." Und: "Durch den verkleinerten Raum wird die Handlungsschnelligkeit gefördert. Die Spieler sind ständig am Spiel beteiligt und haben viele Ballkontakte. Der Zeit- und Gegnerdruck ist ein Stück höher als draußen, was hohe Anforderungen an das taktische Verhalten stellt. Zudem stellt man durch den für die Halle sprungoptimierten Fußball eine geringere Verletzungsgefahr fest." Dies sind zwei der Argumente, die für den Futsal angeführt werden.

Unattraktiv und langweilig, finden die Kritiker und sehen den Verband in einer Sackgasse. Uns interessiert die Meinung der fränkischen Fußballer und Zuschauer.

Welche Hallenspielform bevorzugen Sie? Stimmen Sie jetzt ab! Gerne auch mit Nutzung unserer Kommentar-Funktion, in der Sie begründen können, was für Sie die jeweiligen Vorteile oder Nachteile sind.

Umfrage #227

Futsal oder klassischer Hallenfußball

Umfrage: Seit Jahren ist Futsal die offizielle Hallensportart. Laut Verband ist das der richtige Weg und sieht die "Zustimmung dazu bayernweit immer größer" werden. Doch das Interesse von Vereinen und Zuschauern spricht eine andere Sprache, argumentieren die Kritiker. Wie ist Ihre Meinung?
Ich spiele/schaue die klassische Form des Hallenfußballs nach wie vor lieber.
Ich bevorzuge als Spieler/Zuschauer Futsal nach FIFA-Regeln.
Ich interessiere mich für beide gleichermaßen.
Weder der klassische Hallenfußball noch Futsal sind etwas für mich.
1 Antwort möglich. Umfrage lief bis 21.01.2019

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare

Umfrage-Ergebnisse

Futsal oder klassischer Hallenfußball (#227)
Seit Jahren ist Futsal die offizielle Hallensportart. Laut Verband ist das der richtige Weg und sieht die "Zustimmung dazu bayernweit immer größer" werden. Doch das Interesse von Vereinen und Zuschauern spricht eine andere Sprache, argumentieren die Kritiker. Wie ist Ihre Meinung?
Ich spiele/schaue die klassische Form des Hallenfußballs nach wie vor lieber.
83,0 %
Ich bevorzuge als Spieler/Zuschauer Futsal nach FIFA-Regeln.
10,5 %
Ich interessiere mich für beide gleichermaßen.
3,9 %
Weder der klassische Hallenfußball noch Futsal sind etwas für mich.
2,6 %
1505 Teilnehmer. Umfrage seit 21.01. geschlossen.

Letzte Umfragen

Futsal oder klassischer Hallenfußball (#227)
Ich spiele/schaue die klassische Form des Hallenfußballs nach wie vor lieber.
83,0 %
Ich bevorzuge als Spieler/Zuschauer Futsal nach FIFA-Regeln.
10,5 %
Ich interessiere mich für beide gleichermaßen.
3,9 %
Weder der klassische Hallenfußball noch Futsal sind etwas für mich.
2,6 %
1505 Teilnehmer. Umfrage seit 21.01. geschlossen.

Neue Mein-anpfiff-PLUS-Nutzer

gestern 17:36 Uhr
Jens Breunig
02.04.2019 09:43 Uhr
Benedikt Gehrig
01.04.2019 21:51 Uhr
Philipp Eigner
28.03.2019 15:22 Uhr
Ole Ölkers
25.03.2019 11:51 Uhr
Nico Treutlein
5882 Leser nutzen bereits mein-anpfiff-PLUS

Mein-anpfiff-PLUS

Im kostenfreien mein-anpfiff-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Neue Kommentare

heute 00:47 Uhr | jan_211
16.04.2019 19:25 Uhr | blobb
16.04.2019 18:10 Uhr | nummer13
16.04.2019 18:07 Uhr | paul74panzer
15.04.2019 23:04 Uhr | Till Eulenspiegel


Diesen Artikel...